WinFuture-Forum.de: HD 7970 Schwarzes Bild, Grafikfehler und Systemcrash - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
Seite 1 von 1

HD 7970 Schwarzes Bild, Grafikfehler und Systemcrash


#1 Mitglied ist offline   <3 Lena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 199
  • Beigetreten: 30. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Juli 2012 - 15:46

Hi,

bisher dachte ich, das Problem tritt lediglich beim Betrieb zweier Monitore an und wenn Winamp die Visualisierung laufen hat... -HIER- mein Thread dazu

Nun habe ich den zweiten Monitor komplett abgehängt und spielte gerade kurz und plötzlich geht der Bildschirm in Standby und der Bildschirm bleibt vorerst schwarz und zeigt dann kurze Zeit darauf bunte Linien etc, Grafikfehler eben.

Das ganze läuft wie folgt ab:
Der Bildschirm wird während des Betriebs 2x kurz schwarz und zeigt zwischendrin immer wieder das Bild (in 2 Sekunden Abständen) und schließlich geht der Monitor in den Energiesparmodus, und dann zeigt er diese Grafikfehler.

Das schockiert mich ein wenig, da der PC doch erst 3 Wochen alt ist und es im Spiel bisher NIE zu einem solchen Absturz kam. Nachdem der Absturz jetzt 2 Mal hintereinander innerhalb der ersten Runde Need for Speed Hot Pursuit kam, installierte ich den Treiber mal neu (was ich in der Vergangenheit auch schon tat), und bisher kam der Fehler auch nicht mehr.

Die Temperaturen sind alle im grünen Bereich!

Ist mein Problem bekant oder hab ich tatsächlich ein Hardware-Problem und muss das Teil zurückschicken? Ich habe die GraKa nicht übertaktet!

Es handelt sich um eine Sapphire HD7970.

Ich bin echt verwirrt und weiß nicht mehr weiter.

Gruß
Lena

EDIT:
Der Zuverlässigkeitsverlauf sagt 4-Mal in Folge um 16:05 "Grafikkartenfehler"

Zitat

Beschreibung
Aufgrund eines Videohardwareproblems ist Windows nicht mehr voll funktionsfähig.

Problemsignatur
Problemereignisame: LiveKernelEvent
Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.768.3
Gebietsschema-ID: 1031

Dateien zur Beschreibung des Problems
WD-20120730-1604.dmp
sysdata.xml
WERInternalMetadata.xml

Temporäre Kopie dieser Dateien anzeigen
Warnung: Wenn das Problem durch einen Virus oder ein sonstiges Sicherheitsrisiko verursacht wurde, kann der Computer durch das Öffnen einer Kopie der Dateien beschädigt werden.

Weitere Informationen über das Problem
BCCode: 117
BCP1: FFFFFA80099DF330
BCP2: FFFFF88004837250
BCP3: 0000000000000000
BCP4: 0000000000000000
OS Version: 6_1_7601
Service Pack: 1_0
Product: 768_1

Dieser Beitrag wurde von <3 Lena bearbeitet: 30. Juli 2012 - 15:50

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 30. Juli 2012 - 16:18

Wenn du Pech hast, raucht die Grafikkarte fröhlich ab. Ist es nur bei dem einen Spiel, oder bei mehreren?
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#3 Mitglied ist offline   <3 Lena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 199
  • Beigetreten: 30. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Juli 2012 - 16:24

Wie gesagt, Temperaturen alle im grünen Bereich.

GraKa Temperatur ~60°C.

Könnte es am RAM bzw. den Timings liegen, habe ich gerade ergooglet?!
0

#4 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 626
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 22

geschrieben 30. Juli 2012 - 16:33

Also ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einer x1800GTO. Ich dachte die wär hin, hab mir ne neue gekauft, (HD3850) und hatte da auch das Problem.
Ein BIOS Reset auf default (vom Mainboard) hat geholfen. Eventuell war irgendwas falsch eingestellt.

Das wäre ja relativ leicht durchzuführen.

Ansonsten ist Temperatur ein heißer Tip, wenns das nicht ist, wie du meinst, dann eventuell ein Problem mit der Stromversorgung unter Last oder mit dem RAM (Der normale RAM oder der von der Karte). Wenns der RAM von der Karte ist, dann müsste man die Karte allerdings tauschen. Alles andere lässt sich aber überprüfen. RAM mit Memtest86+, Stromversorgung mit anderem Netzteil oder indem man testweise mal den Regler für die Stromversorgung im CCC auf -20% stellt. Dann begrenzt sich die Karte selbst ein bisschen.

Außerdem kann es sein, dass die Karte oder ein Stecker nicht sauber sitzt, oder die Treiber ein Problem verursachen.

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 30. Juli 2012 - 16:34

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 30. Juli 2012 - 16:37

Was hast du für ein Netzteil?

Vielleicht hilft es die Karte mal auszubauen, in den Slot zu pusten und die Karte dann wieder einzubauen (oder einen anderen Slot nehmen), auch wenn die Hardware neu ist.
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   <3 Lena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 199
  • Beigetreten: 30. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2012 - 10:00

Habe nun mal das BIOS zurückgestellt und das erste mal für meinen RAM auch entsprechende Spannung eingestellt.

Habe die TeanGroup 2x 4GB 1600 CL9 , die mit folgenden Werten beim Händler angegeben ist.

Zitat

Modellname: xtreem
Gesamtkapazität: 8GB
Anzahl der Module: 2x
Kapazität der Einzelmodule: 4096MB
Art des Speichers: DDR3-1600
JEDEC Norm: PC3-12800U
Speichertyp: unbuffered
Bauform: DIMM
Speicherinterface: DDR3
Max. Frequenz: 1600MHz
Verpackung: Dual Kit
Spannung: 1.65V
Anschluss des Speichers: 240-pin
Latenz (CL): CL9
RAS to CAS Delay (tRCD): 9
Ras Precharge Time (tRP): 9
Row Active Time (tRAS): 24


Hatte bisher alles auf Auto stehen, stimmte soweit auch, abgesehen von der Spannung, die war bisher nur auf 1,5V und nicht auf 1,65V. Ich bin gespannt, ob das was gebracht hat...

EDIT: Sollte ich alles von Auto auf Manuell stellen, auch wenn dort die richtigen Timings bereits eingesetzt sind?

Gut, zu früh gefreut.

1 Minute NFS Hot Pursuit gespielt und der Bildschirm sagt mir "entering power save mode".

Ich weiß echt nicht mehr weiter! - Diesmal aber keine Grafikfehler, Bildschirm geht einfach aus und Ton auch.

EDIT: Interessant ist, dass diesmal eben keine Grafikfehler kamen und in der Zuverlässigkeitsanzeige auch kein Grafikkartenproblem genannt wird.

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 31. Juli 2012 - 10:41

0

#7 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 31. Juli 2012 - 14:47

Beitrag anzeigenZitat (Daniel: 30. Juli 2012 - 16:37)

Was hast du für ein Netzteil?

Vielleicht hilft es die Karte mal auszubauen, in den Slot zu pusten und die Karte dann wieder einzubauen (oder einen anderen Slot nehmen), auch wenn die Hardware neu ist.

Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.089
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 483

geschrieben 31. Juli 2012 - 14:58

ne HD7900er kann ja nicht so alt sein.

da würde ich erstmal den Hersteller kontaktieren. "Montagsmodelle" sind immer mal möglich
0

#9 Mitglied ist offline   <3 Lena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 199
  • Beigetreten: 30. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2012 - 16:00

Also jetzt ging es die ganze Zeit wieder. Hab versch. Spiele gespielt und alles absolut stabil, keinerlei Probleme.

Habe ein Enermax Liberty 480 Watt.

Es ist ja interessant, dass heute der Fehler auftrat, als ich keine 2 Minuten gespielt habe, aber dann der gesamte Mittag unter Dauerbelastung alles stabil läuft!
Der Fehler tauchte vorher ja auch ausschließlich bei der Winamp-Visualisierung auf.

Also eine Überbelastung - weder zu hohe Temps, noch zu wenig Strom über´s Netzteil - schließe ich aus!

Allerdings muss ich sagen, dass das Netzteil (ist ja schon einige Jahre alt) als einziges Bauteil mit in den neuen PC kam und es anfangs zu Problemen führte, da bei kleinster Erschütterung der PC ausging (Wackelkontakt). Habe die Kabel dann bisschen anders verlegt und seitdem ging es problemlos. Der da auftretende Fehler war, dass der PC einfach neu startete. Keine Ahnung, ob das jetzt irgendwie zusammenhängt, vermute aber nein.
0

#10 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 31. Juli 2012 - 16:18

Ich glaube ich hatte das schonmal in dem anderen Thread gesagt. Es könnte sein, dass es ein Wackelkontakt zwischen Mainboard und Gehäuse ist. Prüf doch nochmal nach, ob die Schrauben auch alle korrekt sitzen - notfalls, und das würde ich dir empfehlen, bau das Mainboard aus, schraub die Mainboardschrauben neu rein und dann machste das Board wieder fest. Es ist ein großer Aufwand, aber dann weißt du sicher, dass es daran nicht liegt.
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 626
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 22

geschrieben 31. Juli 2012 - 17:19

Beitrag anzeigenZitat (Daniel: 31. Juli 2012 - 16:18)

Ich glaube ich hatte das schonmal in dem anderen Thread gesagt. Es könnte sein, dass es ein Wackelkontakt zwischen Mainboard und Gehäuse ist. Prüf doch nochmal nach, ob die Schrauben auch alle korrekt sitzen - notfalls, und das würde ich dir empfehlen, bau das Mainboard aus, schraub die Mainboardschrauben neu rein und dann machste das Board wieder fest. Es ist ein großer Aufwand, aber dann weißt du sicher, dass es daran nicht liegt.


Dem stimme ich zu, Wackelkontakt, lockeres Kabel oder Kurzschluss am Gehäuse durch z.B. geringe Erschütterungen.

Alle Steckverbindungen prüfen und wenn das nichts hilft, Mainboard ausbauen, notfalls offenen Aufbau probieren und schauen obs noch auftritt.

Ein 480 Watt Markennetzteil ist zwar nicht gerade überdimensioniert sollte aber eigentlich reichen.
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   <3 Lena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 199
  • Beigetreten: 30. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2012 - 17:37

Habe ich bereits getan.

Ursprung für den damaligen Wackelkontakt war das Netzteil, bzw. da ein bestimmter Kabelstrang.

Ich kann das Gehäuse aber inzwischen "hin und her bewegen", ohne dass irgendwas passiert.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0