WinFuture-Forum.de: Netzteil reparieren? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Netzteil reparieren?

#1 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.557
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 85

geschrieben 25. Juli 2012 - 15:13

Mir ist hier letztlich ein Netzteil durchgeknallt beim einschalten vom PC. Hab dann ein neues eingebaut. Nun habe ich das alte Netzteil noch nicht entsorgt und bin am überlegen ob man das nicht reparieren kann? Ich selbst würde das zwar nicht machen, auch mit dem Hintergrund das ich garnicht weis was kaputt ist, würde das aber für einen Bastler zum kleinen Preis im Suche/Biete reinstellen.
Nun stellen mir dazu ein paar Fragen:
  • Kann man sowas theoretisch reparieren (je nach Fehler)?
  • Lohnt das überhaupt?
  • Was könnte man denn noch als Preis dafür verlangen?
    5€ + Versand oder ist sowas schon zu hoch gegriffen für ein defektes 6 Jahre altes Netzteil?


Bei dem Netzteil handelt es sich um ein BeQuiet Straight Power BQT E5-450, gekauft im Dezember 2006.





Gruß
Levellord
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.225
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 25. Juli 2012 - 15:27

Kommt auf den Fehler an.

Wenn du es selbst machst: bitte nur wenn du weißt was du da machst. Es können Teile des Netzteiles weiterhin enorm unter Saft stehen - selbst wenn das NT lange vom Netz war.

Aber nen 450W NT? naja... ~6Jahre gelaufen... Effektiv wird es nicht(mehr) sein...

Wenns kein Sammler ist: nö. entsorgen und gut is
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.380
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 25. Juli 2012 - 15:38

Weg mit dem Scheiß...
Eingefügtes Bild
1

#4 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Juli 2012 - 15:42

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 25. Juli 2012 - 15:27)

Wenns kein Sammler ist: nö. entsorgen und gut is

Aber dann auch bitte dort, wo es hingehört (Wertstoffhof)...;)
1

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.225
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 25. Juli 2012 - 16:00

Beitrag anzeigenZitat (DP455: 25. Juli 2012 - 15:42)

Aber dann auch bitte dort, wo es hingehört (Wertstoffhof)...;)


Das halte ich doch mal für selbstverständlich :wink:
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.557
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 85

geschrieben 25. Juli 2012 - 16:14

na gut, weg damit. habs mal ins gebüsch nebenan im park geschmissen, irgendwer wirds schon wegräumen irgendwann ;)
0

#7 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.380
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 25. Juli 2012 - 16:25

Selbst wenn du das gemacht hättest, du musst ja dann selber durch den Park laufen den du verdreckt hättest. Wäre mir jedenfalls nicht sehr angenehm.
Eingefügtes Bild
0

#8 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Juli 2012 - 19:39

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 25. Juli 2012 - 16:00)

Das halte ich doch mal für selbstverständlich :wink:

Ach, da hast du wahrscheinlich keine Vorstellung davon, was hier so alles im Hausmüll landet, obwohl der nächste Wertstoffhof nicht mal 'nen halben Kilometer entfernt ist, hier (fast) jeder sein eigenes Fahrzeug hat (manche auch mehrere) und die Abgabe von Elektronikartikeln (in haushaltsüblichen Mengen) wegen geltender Gesetze selbstverständlich (auch) nichts (mehr) kostet. 'Bin mir nicht ganz sicher, ob die Leute das nicht wissen, oder ob sie einfach zu faul sind, ihren Elektroschrott (zumindest einmal im Jahr) zusammenzutragen und dann ordnungsgemäß zu entsorgen. 'Ist doch auch ein schönes Gefühl, wenn das ein oder andere Ausrangierte später sogar noch weiter Verwendung findet...:)
0

#9 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.380
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 25. Juli 2012 - 19:44

Also bei uns ist es Gang und Gäbe seinen Müll aus Faulheit auf den Boden fallen zu lassen anstatt den Arm zu heben und in den Eimer zu werfen. Und dann noch so tun als wäre nichts gewesen, wenn man die dann mal anspricht.
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.146
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 33

geschrieben 25. Juli 2012 - 20:28

Also ehrlich gesagt, mußte ich erstmal googlen, was ein Wertstoffhof ist. Ich glaub sowas gibts bei uns gar nicht, zumindest hat sich das noch nicht bis bei mir rumgesprochen. Wobei, meine Mutter macht ja auch schon dieses neue Müllentsorgen mit diesem Trennen. Das würde mir ja auf den Sack gehen, wenn ich vorm Müll wegschmeißen den Dreck noch sortieren müßte.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#11 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Juli 2012 - 20:33

In der Tat, Wertstoffhöfe gibt's auf dem Land nicht. 'Würde ja auch wenig Sinn machen. Aber dafür hat man doch (mehrere) Tage im Jahr, wo man sein Gerümpel / seinen Elektroschrott vor die Hütte stellen kann und das Abfallunternehmen das dann (kostenlos) mit nimmt. So kenne ich das jedenfalls aus meiner Verwandtschaft...
0

#12 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.146
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 33

geschrieben 25. Juli 2012 - 20:47

Beitrag anzeigenZitat (DP455: 25. Juli 2012 - 20:33)

In der Tat, Wertstoffhöfe gibt's auf dem Land nicht. 'Würde ja auch wenig Sinn machen. Aber dafür hat man doch (mehrere) Tage im Jahr, wo man sein Gerümpel / seinen Elektroschrott vor die Hütte stellen kann und das Abfallunternehmen das dann (kostenlos) mit nimmt. So kenne ich das jedenfalls aus meiner Verwandtschaft...



Keine Ahnung, was hier für ein Abfallunternehmen zuständig ist aber bevor die da sind, haben die Polen schon alles mitgenommen.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#13 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 241
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 20

geschrieben 25. Juli 2012 - 21:30

also ich kenn die wertstoffhöfe schon seit ich klein war.
ich wohn auch auf dem "land" um nicht zu sagen schon fast am ende der welt.
und jede gemeinde hat da eigentlich so nen hof der von der stadt/gemeinde betrieben wird.
früher musste man sogar die joghurtbecher etc. nach plastikart ( pe / pp ) trennen was aber mittlerweile auch wieder egal ist.
plastik / styropor / große kartons / blechdosen / flaschen / elektroniksachen sogar kleinere möbel kann man da abgeben und müllt halt nicht die mülltonne zu die eh schon immer am platzen ist. insgesamt ne gute sache

:)
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.146
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 33

geschrieben 25. Juli 2012 - 21:40

Als ich klein war, gab es im Dorf eine Müllkippe (also nicht wirklich im Dorf, sondern etwa einen km außerhalb) da ist man am Wochenende mit nem Handwagen hingefahren und hat seinen Müll abgekippt. Also das war einfach nur ein Müllplatz, da gabs keinen Verantwortlichen, da gabs keinen Zaun, da hat keiner aufgepasst oder so - nix.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#15 Mitglied ist online   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.240
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 304

geschrieben 25. Juli 2012 - 21:43

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 25. Juli 2012 - 21:40)

Als ich klein war, gab es im Dorf eine Müllkippe (also nicht wirklich im Dorf, sondern etwa einen km außerhalb) da ist man am Wochenende mit nem Handwagen hingefahren und hat seinen Müll abgekippt. Also das war einfach nur ein Müllplatz, da gabs keinen Verantwortlichen, da gabs keinen Zaun, da hat keiner aufgepasst oder so - nix.

und was hat das jetzt mit Netzteil reparieren zu tun :rolleyes:
Levellord hat es doch schon richtig entsorgt,in der Parkanlage <_<
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0