WinFuture-Forum.de: Windows 8 bricht Microsoft das Genick - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 11 Seiten +
  • « Erste
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Letzte »

Windows 8 bricht Microsoft das Genick

#61 Mitglied ist offline   Gremlin0001 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 25. Dezember 12
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Dezember 2012 - 17:28

Zitat

Das ist absolutes Klischee und schlichtweg falsch. Ich bin nach 5 Jahren Mac letztes Jahr ins Windows Lager zurück gewechselt und froh darüber. Der Hauptgrund war dass Mac OSX zwar ein hübsches, intuitives Betreibssystem ist, den Anpassungsmöglichkeiten der User an ihre eigenen Bedürftnisse setzt Apple allerdings deutliche Grenzen. Es ist eben ein geschlossenes System, entweder du bist mit dem zufrieden, was Apple dir bietet oder eben nicht.

Genau und da wähle ich nun Windows 8 wo es nichtmal möglich ist den Hintergrund selbst festzulegen in der Metrooberfläche.

Überhaupt finde ich die Diskussion hier sehr fraglich. werden hier auch mal Fakten aufgetischt?
Es geht darum ob Windows 8 eine Verbesserung darstellt! Nun, ich für mich sehe in Win8 nicht die beworbene Verbesserung. Nehmen wir doch mal die Argumente, die Microsoft selbst wählt um Ihre Ware an den Mann zu bringen: Arbeiten in 2 Programmen gleichzeitig. Das ist Innovation! *räusper* Lol, WOW, an2 Progi´s gleichzeitig.. wie konnte ich darauf in Win7 nur verzichten?! Was hätte ich in Win7 gegeben, wenn ich doch ICQ, Skype, Facebook, Teamspeak, Internetexplorer und Photoshop im selben Moment auf einem Bildschirm hätte haben können. Wie? Echt, das ging.. cool, wie Innovativ.

Und wie ist da noch dieses Werbeversprechen bei Win8?!-Ich kann nun in Win8 einfach über Touchscreen arbeiten und die Oberfläche ist obtimiert für das Verwenden im Home bereich. Filme, Musik, alles einfach im Wohnzimmer auf dem TV beniesen? Ja, woooo war diese Möglichkeit nur bei Win7... ahh, verstehe. Nun geht das alles optimiert für den Touch... also ist die Mousesteuerung nun verkrüppelt worden und ich darf nun vom Sofa aufstehen, um meinen Wohnzimmertisch laufen und am Fernseher rummfuchteln, meine Familie nerven, weil ich im Bild rumlaufe und mich anschließend wieder setzen. Wie Innovativ!

Ich habe die letzten 3 Monate mit Win8 gearbeitet, alleine bei Skype habe ich einen zuviel bekommen. Da erhält man doch wirklich eine 3 sekündige nachricht in der linken oberen Bildschirmecke das man eine Nachricht bekommen hat. Schaut man in diesem Moment gerade nicht hin, dann hat man gelitten und meine Freunde regen sich auf, nach 3 Stunden, das ich nicht antworten würde. Ja, Bei Win7 hat die Meldung bestand gehabt in der Taskleiste. Wie Innovativ.

Es sind einige Punkte die ich noch aufzählen könnte. und auch hier werden sich wieder welche melden, die Windows 8 verteidigen. Aber bitte, DANN mit Begründungen. Wo jetzt wirklich Vorteile sind, die im alltäglichen Gebrauch dem User sichtbar nutzen bringen. Und bitte keine Sicherheitserklärungen.. Damit Win8 sicherer ist muss es nicht so dumm aufgebaut sein. Ich freue mich über Anwendungsbeispiele, die Ihr dalegt, die man JETZT machen kann, die bei Win7 nicht möglich waren oder mit Win7 nicht machbar gewesen wären.

Zitat

Mit iOS ist es ähnlich, man muss sich nur mal anschauen wie stark eingeschränkt iPhone User im Vergleich zu zB. Android Usern sind. Da wären zB. die Features wie Notifications, die bei Apple erst Jahre nach Android Einzug halten, der iTunes-Zwang etc. Ich kenne übrigens viele ehemalige Apple-Nutzer denen es ähnlich geht.

Auch hier muss Windows8 ansprechen. Wie war das noch gleich bei dem neuen Windows 8 Store?!! NUR noch von Microsoft freigegebene Apps?!.. Tja, cool, wenn man sich einschränken lassen will. Sicherheit ist dadurch höher, Aber das klingt nach dem Grundsatz, wer nichts macht, kann auch nichts falsch machen, aber er wird auch nie dazu lernen. Das ist genau so eingeschränkt wie I-Tunes

Beitrag anzeigenZitat (ReviRd-Revo: 25. Dezember 2012 - 17:25)

Ja und dann sollte MS mal die Sichertslücke beseitigen und nicht gleich alles beschneiden. Hier geht es gar nicht um Sicherheitslücken sondern der Grund liegt bei Windows 8.


Danke, einer der es verstanden hat



Eingefügtes Bild

Dieser Beitrag wurde von Gremlin0001 bearbeitet: 25. Dezember 2012 - 17:45

Betriebssystem:Win7, Win XP, Android, Linux CPU:AMD x4 Black Edition
Grafikkarte:
2x Nvidia Geforce GTX 260
Mainboard:
Arock 870 Extreme3
RAM:
16GB DDR3
Laufwerke:
DVD+Bluray Brenner
1x SystemSanDisk SDSSDP064G ATA Device 64GB
4x WDC WD1001FALS-00J7B1 ATA Black Caviar Device 4TB
1

Anzeige

#62 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.445
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 322

geschrieben 25. Dezember 2012 - 18:15

Wenn es um das Thema "Anpassungsmöglichkeiten" geht:

Das Thema hatten wir bis jetzt bei jeder mir bekannten Windows-Version. Nach und nach kamen dann Programme und Möglichkeiten (teils sogar selbst von MS) die eine verbesserte Individualität ermöglichten.

Anführen möchte ich bei Windows 8 zum Beispiel:

kostenlose App "IncrediLock" welche im Store erhältlich ist. Hier ist es möglich den Sperrbildschirm besser zu individualisieren.

Die bislang angeführten Punkte in diesem Tread sind in meinen Augen ehr Vorwände. Aber wie heißt es doch so schön: Es zwingt keiner irgendjemand Windows 8 einzusetzen.

Ich für meinen Teil nutze dieses OS als HauptOS seit dem Release (vorher Vorabversionen). Auf der Arbeit fehlt mir ehrlichgesagt mancher durch W8 ermöglichte Weg zum Ziel. Geschmäcker sind halt verschieden - genauso verschieden wie Menschen nunmal sind.
Eingefügtes Bild
0

#63 Mitglied ist offline   Gremlin0001 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 25. Dezember 12
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Dezember 2012 - 18:34

Zu dem Thema: Nein, es geht hier nicht um die Anpassungsmöglichkeiten. es geht um das System und dessen Handhabung selbst. Warum soll ich auf ein System wechseln, welches all die benötigten Funktionen verumständlicht und dieses dann umbauen, bis es wieder annähernd das ist, was ich brauche.

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 25. Dezember 2012 - 18:15)

Ich für meinen Teil nutze dieses OS als HauptOS seit dem Release (vorher Vorabversionen). Auf der Arbeit fehlt mir ehrlichgesagt mancher durch W8 ermöglichte Weg zum Ziel.


Wie ich schon sagte.. da wäre ein Beispiel mal nett.
Betriebssystem:Win7, Win XP, Android, Linux CPU:AMD x4 Black Edition
Grafikkarte:
2x Nvidia Geforce GTX 260
Mainboard:
Arock 870 Extreme3
RAM:
16GB DDR3
Laufwerke:
DVD+Bluray Brenner
1x SystemSanDisk SDSSDP064G ATA Device 64GB
4x WDC WD1001FALS-00J7B1 ATA Black Caviar Device 4TB
0

#64 Mitglied ist offline   Paradise 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 454
  • Beigetreten: 13. September 06
  • Reputation: 35

geschrieben 25. Dezember 2012 - 21:03

Das ganze Genick brechen ist so eine überflüssige Diskussion.

Die 8 besteht mehr als aus nur ein paar Ordner öffnen und Programme starten.
Seit 3 Tagen vertiefe ich mich mehr in die 8 und das betrifft Server, Windows und Phone.
IIS8 und IE10 bzw Phone haben nun WebSockets on board und wenn ich sehe was da alles geht :imao:

Ich war bis vor eine paar Tagen noch Apache mäßig unterwegs. Aber die Zeiten wo PHP in Verbindung
mit IIS nicht so der Renner waren sind vorbei. Sogar node.js habe ich im Server 2012 ans laufen bekommen.
Ich würde sagen, ungefähr ein halbes Gramm zu schwer am Griff.

You know the problem with these gyms now? Health clubs for waffle eatin’ pussies.
0

#65 Mitglied ist offline   sieben7 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 103
  • Beigetreten: 06. Oktober 05
  • Reputation: 2

geschrieben 25. Dezember 2012 - 23:02

Ich habe seit ein paar Wochen Win 8 pro x64.
Was soll ich dazu sagen! (Ich bleibe jetzt nur bei der Oberfläche bzw. Desktop)
Ich habe mit PC-Dos angefangen und dann Win 3.11.
Der große AHA-Effekt war für mich Windows 95. Warum? Da es von der Grafischen Oberfläche was ganz neues war.
Seit Win 95 bis Win 7 hat sich von der Oberfläche nicht viel geändert. (bitte mich nicht falsch verstehen ich meine damit Startmenü, Taskleiste usw.)
Mit Win 8 hat sich wieder ein AHA- Effekt ergeben. Warum? Es werden zwei Welten angesprochen. Die Wisch und Weg-Generation und die Desktop-Generation.
Man verwendet die Apps die man braucht und gruppiert sie. Ich finde sie praktisch, wenn man schnell die Mails oder ins Internet schaut recht flott funktionieren, da sie aufs wesentliche reduziert sind. Auch wie gewohnt hat man die Desktop Oberfläche. Natürlich muss man sich wieder neu orientieren wo die Einstellungen und Optimierungen sind.
Jetzt zum Negativen!
Das was mich sehr schwer stört und sauer aufstößt ist man muss sich ein "Microsoft Konto" erstellen bzw. registrieren sonst funktionieren sämtlich Apps usw. nicht. Somit steht man voll unter Kontrolle. Also das sollte nicht sein.
Wie gesagt ich spreche nur vom der Optik. Die internen Mechanismen sind ein anderes Kapitel.

tschau sieben7
2

#66 Mitglied ist offline   Paradise 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 454
  • Beigetreten: 13. September 06
  • Reputation: 35

geschrieben 25. Dezember 2012 - 23:18

Beitrag anzeigenZitat (sieben7: 25. Dezember 2012 - 23:02)

Das was mich sehr schwer stört und sauer aufstößt ist man muss sich ein "Microsoft Konto" erstellen bzw. registrieren sonst funktionieren sämtlich Apps usw. nicht. Somit steht man voll unter Kontrolle. Also das sollte nicht sein.
Ja, das ist aber leider überall so. Ob bei Apple oder Google.
Willst du zb lokale Daten auf deinem Handy oder GPS dann...

Ich nutze bis heute kein IMAP und das alles Richtung cloud geht stinkt mir.
Kann nicht nachvollziehen wie man all seine Dokumente und Sachen im Web deponieren kann.
Da schleppe ich lieber ne 3TB USB Platte mit mir rum.
Ich würde sagen, ungefähr ein halbes Gramm zu schwer am Griff.

You know the problem with these gyms now? Health clubs for waffle eatin’ pussies.
1

#67 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 693
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 52

geschrieben 26. Dezember 2012 - 08:45

Beitrag anzeigenZitat (Erazor84: 09. Juli 2012 - 15:13)

Tja es geht halt das gleiche wieder los, wie damals bei Vista. Vista ist bis heute das meiner Meinung nach beste und stabilste Windows. Windows 7 ist nichts anderes als ein minimalst verändertes Vista mit neuem Skin und jeder liebt es.



Vista ist nicht das stabilste OS (obwohl... Bluescreens hatte ich nie), aber das sicherste. Windows 7 wurde zugunsten "Linux" optisch verändert und einige Sicherheitsmechanismen reduziert.
Das Problem an Vista war das standardmäßige Loggen aller möglichen Vorgänge. Wer da eine laute Festplatte hatte, war quasi nur am fluchen.

Zitat


Viele testen es nicht mal und reden jeden Mist nach, den sie sonst wo lesen. Menschen sind halt extrem dumm. Anstatt sich seine eigene Meinung zu bilden, plappert man alles nach aus Faulheit oder Bequemlichkeit, ohne überhaupt zu wissen warum. Sah man ja bei Vista. Selbst alte 0815 PC-DAU's über 50, die null Ahnung haben von PC's und Betriebssystemen hatten eine schlechte Meinung von Vista, OHNE es zu kennen.



Das "Nachplappern" ist aber nicht nur bei Windows ein Problem ;)

Zitat



Perfekter Artikel dazu zum damaligen Vista - Mojave Projekt, wo Vista mit neuem "Skin" bestnoten bekam, ohne das User wussten das es Vista war. Vista selbst bekam miese Noten.

http://www.winvistas...ave-experiment/



Traurig , aber wahr. Ich habe Vista gut 5 Jahre auf der Platte gehabt und musste es nichtmal neu installieren, als mit das Mainboard abgeraucht war und ein Systemwechsel vonnöten.

Zitat



Das gleiche Spiel geht jetzt schon wieder von vorne los. Aber ganz ehrlich. Links rein, rechts raus. Egal ob 99% der Menschheit dumm ist, Hauptsache man selbst weiß, was gut ist und was nicht ;)


Was wirklich komisch ist, dass Leute mit der Benutzerführung von Windows solche Probleme haben. Wie ich z.B. in einem anderen Thread schon erwähnt habe, ist es schon ca. 12 Jahre "normal", den PC am Gehäuse auszuschalten. Es bedurfte lediglich Windows 2000 und eines ACPI fähigen PCs.
Und jetzt installieren sich "Experten" den Startknopf dahin, wo Microsoft ihn nie hätte hin machen dürfen.


Ich bin mit Windows 8 sofort klar gekommen. Der Umstieg ist die logische Konsequenz, dass neue Hardware neue Funktionen mit bringt und somit auch ein OS an die Funktionen angepasst sein sollte.

Mit Windows 8 ist jedenfalls ein neuer Trend in Windows eingezogen, nämlich weg von "x86/x64" alleine, zu universal CPU und Gerätetyp Nutzung.
So ist ein Windows RT Gerät, das erste "Mobile" mit ARM Prozessor, das den Desktop mit Office laufen hat.
Man kann also endlich mit quasi jedem mobilen Gerät "Original Office" nutzen und universal die Daten auf seinen Geräten synchronisieren, egal ob online oder lokal.

Und vieles mehr...

Beitrag anzeigenZitat (Gremlin0001: 25. Dezember 2012 - 17:28)

Danke, einer der es verstanden hat


Sagte jemand, der wirklich alles falsch verstanden hatte...
0

#68 Mitglied ist offline   Walter Buergin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 844
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 6

geschrieben 26. Dezember 2012 - 09:42

Ein Vorteil hat Windows 8 schon, es ist schnell und kommt auch mit wenig exklusiver Hardware aus.
Selber arbeite ich auch noch mit iMac und Macbook, aber dort fehlen mir viele Programme welche ich beim Windows ohne Probleme beschaffen kann.

In der Verwaltung wird das Windows 8 schon noch Überzeugung brauchen mit seinen Kacheln. jedenfalls bei den Upgedateten PC hat es auf de Startseite nur noch die Desktop Kachel, alles andere ist entfernt oder deinstalliert.

Windows 8 ist für Touchscreen schon richtig, aber für normale Mausgesteuerte Rechner schon Gewöhnungs bedürftig.

<_<
0

#69 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.141
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 132

geschrieben 26. Dezember 2012 - 09:45

Zu der Überschrift

Zitat

Windows 8 bricht Microsoft das Genick

kann ich nur sagen: wohl kaum.

Ich nutze Win8 Pro auf meinem Notebook nun seit dem Erscheinen der finalen Version Ende Oktober. Zuvor hatte ich die diversen Vorab-Versionen auf einem meiner Rechner installiert. Nun, was soll ich sagen, das OS läuft zu meiner vollsten Zufriedenheit. Ich habe vor ein paar Tagen eine weitere Lizenz gekauft und werde Win8 Pro auf noch einem Rechner installieren.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win7 NB
0

#70 Mitglied ist offline   4wd 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 26. Dezember 12
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Dezember 2012 - 13:18

Bei aller Lobhudelei für Win8 stellt sich für mich (wie schon einigen anderen Usern hier) die Frage, weshalb ich beispielsweise mein Skype-Konto unbedingt mit dem Microsoft-Konto verknüpfen muß.

Mit welchem Recht muß ich MS die Information geben, welcher (oder welche) Skype-Nutzernamen sich hinter deren Konto verbergen?

Mails läßt das mitgelieferte Mailprogramm nur zu, wenn man über ein IMAP-Konto verfügt; POP3 wird überhaupt nicht mehr unterstützt.
Was machen aber die Leute, deren Mailhoster IMAP gar nicht oder nur gegen Aufpreis anbieten?
Was machen diejenigen, die nur über ein begrenztes Datenkontingent fürs Internet verfügen?
Sowas gibt es nämlich auch in der hochinternetlastigen Bundesrepublik immer noch.

Zum Glück gibt es ja andere Programme, wie Thunderbird etc, auf die man ausweichen kann.

Das ist schon recht anmaßend und passt nicht in eine Welt, in der Datenschutz einen immer höheren Stellenwert bekommen sollte.

Auch wenn sich MS mit Win8 sicherlich nicht den Hals brechen wird, muß man sich in Redmond Gedanken über den respektvollen Umgang mit den Nutzern machen.
Die Einschränkungen und Gängelungen aufgrund von Win8 und der damit verbundene Nutzerschwund wird dort ganz sicher einige Leute aufrütteln.

Win8 mag ja für Tablets und Handhelds ganz nett sein, gehört aber meiner Ansicht nach nicht auf einen Desktop-Rechner.

CU, 4wd
1

#71 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.980
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 57

geschrieben 26. Dezember 2012 - 14:00

Beitrag anzeigenZitat (4wd: 26. Dezember 2012 - 13:18)


Mit welchem Recht muß ich MS die Information geben, welcher (oder welche) Skype-Nutzernamen sich hinter deren Konto verbergen?

Skype gehört ohnehin zu MS, also würde MS das alles auch ohne Kontoverbindung wissen.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#72 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. Dezember 2012 - 15:28

Beitrag anzeigenZitat (4wd: 26. Dezember 2012 - 13:18)

Bei aller Lobhudelei für Win8 stellt sich für mich (wie schon einigen anderen Usern hier) die Frage, weshalb ich beispielsweise mein Skype-Konto unbedingt mit dem Microsoft-Konto verknüpfen muß.

Mit welchem Recht muß ich MS die Information geben, welcher (oder welche) Skype-Nutzernamen sich hinter deren Konto verbergen?

Weil sie für ihre Produkte die Regeln machen. So wie MeinPaket und ein DHL Packstationaccount.

Beitrag anzeigenZitat (4wd: 26. Dezember 2012 - 13:18)

Mails läßt das mitgelieferte Mailprogramm nur zu, wenn man über ein IMAP-Konto verfügt; POP3 wird überhaupt nicht mehr unterstützt.
...
Was machen diejenigen, die nur über ein begrenztes Datenkontingent fürs Internet verfügen?
Sowas gibt es nämlich auch in der hochinternetlastigen Bundesrepublik immer noch.

Hö?
Was passiert bei POP3 doch gleich? Richtig und in wie weit verbessert das die Auslastung eines begrenzten Datenkontingentes? Richtig! Denn IMAP lässt sich auch problemlas auf einem Smartphone nutzen. Zum Glück wird uA auf derartige Weise POP verdrängt.

Beitrag anzeigenZitat (4wd: 26. Dezember 2012 - 13:18)

Das ist schon recht anmaßend und passt nicht in eine Welt, in der Datenschutz einen immer höheren Stellenwert bekommen sollte.

IMAP = Datenschutzverletzung? Hm und in wie weit dieser einen immer höheren Stellenwert bekommt zeigt noch so nebenbei Google, alle Banken, die Telefongesellscharften...

Beitrag anzeigenZitat (4wd: 26. Dezember 2012 - 13:18)

Auch wenn sich MS mit Win8 sicherlich nicht den Hals brechen wird, muß man sich in Redmond Gedanken über den respektvollen Umgang mit den Nutzern machen.
Die Einschränkungen und Gängelungen aufgrund von Win8 und der damit verbundene Nutzerschwund wird dort ganz sicher einige Leute aufrütteln.

Nicht im geringsten, solange MS schön seine Vertragspartner hat.

Beitrag anzeigenZitat (4wd: 26. Dezember 2012 - 13:18)

Win8 mag ja für Tablets und Handhelds ganz nett sein, gehört aber meiner Ansicht nach nicht auf einen Desktop-Rechner.

Wieso ist es für Tablets und Handhelds (die es nebenbei garnicht mehr gibts) besser geeignet? Sind da die Funktionen nach deinem Geschmack?

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 26. Dezember 2012 - 14:00)

Skype gehört ohnehin zu MS, also würde MS das alles auch ohne Kontoverbindung wissen.

Denen bleibt auch keine Wahl. Sonst hätte sich google das auch noch unter den Nagel gerissen.
0

#73 Mitglied ist offline   Logo7 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 16. Mai 09
  • Reputation: 3

geschrieben 26. Dezember 2012 - 16:23

Beitrag anzeigenZitat (Paradise: 25. Dezember 2012 - 21:03)

Das ganze Genick brechen ist so eine überflüssige Diskussion.

Die 8 besteht mehr als aus nur ein paar Ordner öffnen und Programme starten.
Seit 3 Tagen vertiefe ich mich mehr in die 8 und das betrifft Server, Windows und Phone.
IIS8 und IE10 bzw Phone haben nun WebSockets on board und wenn ich sehe was da alles geht :imao:

Ich war bis vor eine paar Tagen noch Apache mäßig unterwegs. Aber die Zeiten wo PHP in Verbindung
mit IIS nicht so der Renner waren sind vorbei. Sogar node.js habe ich im Server 2012 ans laufen bekommen.


Gut und was willst Du uns damit sagen ? Das Du von irgendwas Ahnung hast! Der Beitrag ist ist doch nur Selbstdarstellung.

Dieser Beitrag wurde von Logo7 bearbeitet: 26. Dezember 2012 - 16:23

0

#74 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.256
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 308

geschrieben 26. Dezember 2012 - 16:41

entweder man nutzt Windows 8 oder und nicht ich finde die Diskussion eigentlich völlig sinnlos,Microsoft hat einen neuen Weg eingeschlagen,entweder man geht mit oder lässt es bleiben.
Das muss jetzt jedem selbst überlassen bleiben wie man das Hand habt,ich habe es neben Windows 7 am laufen und meinen Bedürfnissen angepasst und bin soweit damit zufrieden.
Sollte nächstes Jahr Windows Blue tatsächlich schon raus kommen werde ich mir dieses auch kaufen
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
1

#75 Mitglied ist offline   Paradise 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 454
  • Beigetreten: 13. September 06
  • Reputation: 35

geschrieben 26. Dezember 2012 - 20:45

Beitrag anzeigenZitat (Logo7: 26. Dezember 2012 - 16:23)

Gut und was willst Du uns damit sagen ? Das Du von irgendwas Ahnung hast! Der Beitrag ist ist doch nur Selbstdarstellung.
Tut mir Leid. Ich gehöre nicht zur "mein Auto, mein Haus, mein Pferd" Fraktion.
Mein TV ist 7 Jahre alt und mein Auto über 20. Also kannst du dir vorstellen wie nötig ich das habe.
Ich würde sagen, ungefähr ein halbes Gramm zu schwer am Griff.

You know the problem with these gyms now? Health clubs for waffle eatin’ pussies.
0

Thema verteilen:


  • 11 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0