WinFuture-Forum.de: PoE Lösung der anderen Art :D - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

PoE Lösung der anderen Art :D

#1 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Juni 2012 - 17:01

Moin,

falls es nun gehen sollte, dass nur 4 Adern für eine 100Mbit Leitung ausreichen, würde ich bei einer Leitung mit 8 Adern gerne die anderen 4 für die Stromversorgung eines Routers ohne WLAN mit max. 6 Watt Verbrauch nutzen (hat kein WLAN). Laut PoE Spezifikation sollte alles bis 24Watt über 2 Adern der Kabel machbar sein. ich nutze dann ja sogar 4, wodurch der Widerstand minimiert wird. Die Kabel sollten also über 30 Meter den Spaß doch schaffen?

Geht das Gefahrlos bei 12Volt?

Grund: Alle 4 LAN Kabel laufen im Keller zusammen. WLAN ist dank Stahlbetonwänden ein Spaß und Kabel werden nicht verlegt. In dem besagten Kelleräumchen gibt es keine Stromdose. Da ist nur die TA Dose und das NTBA mit Splitter. Hier soll nun der Router hin, welcher alle 4 LAN Dosen dann mit Inet versorgen könnte. Ich würde somit an einer Stelle, wo wir dann immer den Router einschalten würden, damit dieser nicht dauerhaft läuft, das LAN Kabel bei 4 Adern für die Stromversorgung nutzen und die anderen 4 für das 100MBit LAN. Da Gleichspannung sollte das alles kein Problem sein.

VG MZ
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 90
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Juni 2012 - 22:17

Schau doch mal hier ob die Leistung ausreicht: Klick mich

Wenn du die Angaben weißt, kannst du dir auch sicher sein, dass es passt.
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Juni 2012 - 22:39

Naja dadurch dass es eine Norm für mind.CAT5 Kabel ist und ich wohl doch iein komisches Telefon-Kabel hab, kann ich die Angabe mit den 24 Watt vergessen.

Ka was das für eine Kupferlegierung ist und wie hoch der spezifische Widerstand ist. Dann könnt ich ja mit dem Querschnitt von 0,6mm über die Stromdichte die max. Stromstärke ausrechnen. Mit dem gemessenen Widerstand von 3Ohm dann die Kabelverlustleistung und dann auf die Länge bezogen die relative Erwärmung ermitteln, um zu sehen, dass sich die Litzen nicht unzulässig erhitzen und mir dann die Isolierung zerstören.

Aber es fängt j schon am Anfang an zu hapern :D. Die Länge weiß ich auch nicht genau, aber bei 500mA des Verbrauchers hab ich einen Innenwiderstand des Gerätes von 24Ohm, was bei 3Ohm dann doch schon einen beachtlichen Spannungsteiler nach sich zieht :(. Sind immerhin schon 1,33 Volt Verlust über die Leitung. Ob dass der Router noch so mag? :(

Edit: wenn ich 2 Litzen pro Leitung nehme hab ich dann nurnoch 0,7 Volt Verlust :).

Dieser Beitrag wurde von Member_ZERO bearbeitet: 25. Juni 2012 - 22:40

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0