WinFuture-Forum.de: Festplatte partitionieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Festplatte partitionieren will nicht so wie ich will

#1 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.553
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 85

geschrieben 20. Juni 2012 - 20:49

Olla

Folgendes Problem: Habe 'ne 1GB Festplatte welche insgesamt am Ende aus 5 oder 6 Partitionen a Größe X bestehen soll. Dabei soll die erste Partition C: für Win7 und der Rest dann je nach Geschmack für Videos, Musik, Bilder, Spiele, sonstige Daten oder sowas genutzt werden.
Das ganze findet auf einem Laptop (gehört meinem Schwager) statt welcher vor kurzem gekauft wurde und im Auslieferungszustand wie folgt Partitioniert war 1. OEM-Partition, 2. RECOVERY-Partition (kein Laufwerksbuchstabe) 3. OS (C:)
Jetzt ist mein Schwager hingegangen und hat Laufwerk C auf 469 GB verkleinert und den Rest in 2 logische Laufwerke (E und F) partitioniert welche sich in einer erweiterten Partition befinden. Nun wollte er noch weitere Partitionen erstellen und hat dazu erneut C verkleinert (auf ca. 120GB) und wollte nun den freien Speicher nicht zugeordneten Speicher zu weiteren Partitionen machen - Pustekuchen.
Nun komm ich ins Spiel und bin im Endeffekt genau so verwundert wie mein Schwager, also Google befragt. Hab dann rausgefunden das man nicht mehr als 4 Partitionen haben darf wenn man eine bestimmte Anzahl an primären Partitionen hat. Kannte ich so noch nicht, aber irgendwann ist ja immer das erste mal.

Frage: Wie bekomme ich das denn jetzt hin das ich noch weitere Partitionen erstellen kann ohne den Rechner direkt neu aufsetzen zu müssen? Neu aufsetzen wäre die allerletzte Lösung welche ich in Betracht ziehen möchte (kann ich eigentlich eine Win7-DVD von der Microsoft-Seite laden und diese mit einem Produkt-Key von einem Dell-Laptop installieren?).

Die erweiterte Partition kann ich nicht erweitern (geht nicht), die "Recovery"-Partition kann ich nicht löschen (verbietet mir Windows) und in freien Speicher darf ich auch keine weitere Partition erstellen...



Gruß
Levellord




Hier mal ein Bild wie es jetzt aussieht (der freie, nicht zugeordnete Speicher soll zu weiteren Partitionen werden):
Eingefügtes Bild

Achso, ich habe nicht ständig zugriff auf den Laptop - also nicht böse sein wenn ich Lösungvorschläge nicht sofort ausprobieren kann.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.374
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 231

geschrieben 20. Juni 2012 - 21:14

¡Hola! :lol:

Schon mal was à la GParted ausprobiert? :unsure:


Adiós. :)
0

#3 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.553
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 85

geschrieben 20. Juni 2012 - 21:39

Nee, noch nicht. Hatte allerdings gehofft das ich mit Windowsbordmittel auch weiter kommen könnte. Die Probleme scheinen direkt an "Verboten" von Windows zu liegen - umgeht GPartet denn so was? Und wenn ja, was sagt Windows danach dazu?
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.225
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 20. Juni 2012 - 21:44

Öhm du hast schlichtweg das technisch mögliche erreicht:

4 Primäre Partitionen
oder
3 Primäre Partitionen + eine Erweiterte mit X logischen Laufwerken

Das einzige was evtl (habe ich persönlich nicht nicht gemacht) machbar ist:

Die erweiterte Partition auf der sich E und F befinden (der grün umrandete Teil) auf den Speicherbereich davor ausdehnen um dann DARAUF X weitere logische Partitionen (bis dir die Laufwerksbuchstaben ausgehen) zu erstellen.

EVTL. kannst du das mit GPartet machen

Beitrag anzeigenZitat (Levellord: 20. Juni 2012 - 21:39)

Die Probleme scheinen direkt an "Verboten" von Windows zu liegen - umgeht GPartet denn so was? Und wenn ja, was sagt Windows danach dazu?


Nein es liegt an schlichtweg technischen Begrenzungen ;D

Die Begrenzung von Windows-Boardmitteln ist nur dahingehend, dass du Partitionen nicht verschieben kannst. Ebenso kannst du nur Speicher der HINTER einer Partition liegt der davorliegenden Partition zuordnen.

Vorher Image machen! falls was schiefgeht.

im Prinzip:

Erweiterte Partition verschieben um den unzugeordneten Speicher HINTER der Partition zu haben
Erweiterte Partition auf den maximal möglichen Speicher erweitern

Dann solltest du (falls alles gut gegangen ist) nun auf der erweiterten Partition nach beliben weitere logische Laufwerke erstellen können.

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 20. Juni 2012 - 21:41

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.553
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 85

geschrieben 20. Juni 2012 - 22:46

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 20. Juni 2012 - 21:44)

Öhm du hast schlichtweg das technisch mögliche erreicht

1. :huh: 2. <_< 3. :( 4. ;(

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 20. Juni 2012 - 21:44)

Erweiterte Partition verschieben um den unzugeordneten Speicher HINTER der Partition zu haben
Erweiterte Partition auf den maximal möglichen Speicher erweitern

Wie muss ich das denn mit dem verschieben verstehen? Oder ist das eine Funktion von GParted, welche ich deshalb nicht kenne da ich seit geschätzt Windows XP immer den hauseigenen Partitionierer von Microsoft genommen habe bzw. mir meistens schon vor der Installation des OS wusste wie das nachher aussehen soll und direkt beim formatieren partitioniert habe?

Beitrag anzeigenZitat (Levellord: 20. Juni 2012 - 20:49)

(kann ich eigentlich eine Win7-DVD von der Microsoft-Seite laden und diese mit einem Produkt-Key von einem Dell-Laptop installieren?)

Falls ich das auch mit GParted nicht hinbekommen sollte, würde daß denn klappen (also der Quote) ? Bei dem Laptop lag nämlich keine Windows DVD bei, sondern alles ist auf dieser Recovery-Partition gespeichert, mit tausenden unnötigen Programmen sowie veralteten Version von nicht ganz so unnötigen Programmen.
0

#6 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.575
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 313

geschrieben 21. Juni 2012 - 04:25

Beitrag anzeigenZitat (Levellord: 20. Juni 2012 - 22:46)

Bei dem Laptop lag nämlich keine Windows DVD bei, sondern alles ist auf dieser Recovery-Partition gespeichert, mit tausenden unnötigen Programmen sowie veralteten Version von nicht ganz so unnötigen Programmen.


gepinnter Thread: Windows 7 Basics - Eine Kleine Faq
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.
0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.225
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 21. Juni 2012 - 07:32

Beitrag anzeigenZitat (Levellord: 20. Juni 2012 - 22:46)

1. :huh: 2. <_< 3. :( 4. ;(


die 4te ist hier die grünlich erkennbare erweiterte Partition ;-) auf dieser liegen wiederum logische Laufwerke.

Zitat

Wie muss ich das denn mit dem verschieben verstehen? Oder ist das eine Funktion von GParted, welche ich deshalb nicht kenne da ich seit geschätzt Windows XP immer den hauseigenen Partitionierer von Microsoft genommen habe bzw. mir meistens schon vor der Installation des OS wusste wie das nachher aussehen soll und direkt beim formatieren partitioniert habe?


arbeite wenig mit GPartet... aber diese Grundfunktion sollte vorhanden sein. Windowsintern ist diese nicht vorhanden - denke mal auch um neider und klagen aus der EU und ähnlichem zu vermeiden ;-)

Zitat

Falls ich das auch mit GParted nicht hinbekommen sollte, würde daß denn klappen (also der Quote) ? Bei dem Laptop lag nämlich keine Windows DVD bei, sondern alles ist auf dieser Recovery-Partition gespeichert, mit tausenden unnötigen Programmen sowie veralteten Version von nicht ganz so unnötigen Programmen.


ich selbst nehme für sowas immer Acronis DiskDirector... naja ist halt kostenpflichtig aber ich wage zu behaupten: Einfacher und sicherer zu handhaben als GPartet...

Warum die Begrenzung besteht kannst du hier lesen:

MBR
Partitionstabelle

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 21. Juni 2012 - 07:43

Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Pecos 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 15. Juni 12
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Juni 2012 - 10:58

Hi
Zur Lösung des Threadstellers kann ich nicht beitragen, aber mir erschließt sich auch nicht der Nutzen des ganzen Ansinnens. Wird es nicht immer unübersichtlicher und unproduktiver? Genausogut kann man doch mit übergeordneten Verzeichnissen und Unterverzeichnissen eine übersichtliche Struktur hineinbringen.
Ich habe mich bisher immer an das BS angepasst und die max-Größe der HDD eingebaut und NIE partitioniert.
Z.Zt. sind eingebaut eine 1GB WD (unpart), Läuft sauschnell und den Durchblick hab ich auch noch. Trotz mehrerer Tausend Bildern, mp3 und Videos der unterschiedlichsten Formate. Datensicherung wird regelmäßig auf externen LW gemacht. Also wenn die HD crasht, ist eh alles futsch, auch mit Partitionen. Wo ist da der Sinn? Ich weiß, dass ich damit einigen Befürwortern widerspreche, überzeugt hat mich aber von ihnen keiner.
Gruß Pecos
0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.225
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 21. Juni 2012 - 11:05

klar ist: für einen HARDWAREAUSFALL ist natürlich eine Partitionierung als "sicherung" nicht zu gebrauchen.

vielmehr (neben des Ordnungssystems des jeweiligen Anwenders) hat dies aber noch den Vorteil, dass im Falle einer notwendigen Neuinstallation/Formatierung der Systempartition der Datenbestand der verbleibenden Partitionen unverändert erhalten bleibt.

Aber schlussendlich bleibt es geschmacksache.
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Pecos 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 15. Juni 12
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Juni 2012 - 11:17

So gesehen, hast Du sicher Recht. Aber als Gegenargument hast Du damit keinen Vorteil. Selbst wenn Du auf der C-Partition Dein BS neu aufsetzt, sind immer noch alle "verlorenen" Programme, die sich in die Reg. eintragen, neu zu installieren. Meine Strategie ist da: regelmäßig ein Clon auf preiswerter HD (kann auch ältere, aussortierte sein) und Datenbackup auf externen LW.
Gruß
0

#11 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. Juni 2012 - 13:34

Beitrag anzeigenZitat (Levellord: 20. Juni 2012 - 20:49)

Habe 'ne 1GB Festplatte

Beitrag anzeigenZitat (Pecos: 21. Juni 2012 - 10:58)

1GB WD (unpart)

1GB? Ist das nicht etwas wenig? :unsure:
0

#12 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.225
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 21. Juni 2012 - 14:06

Beitrag anzeigenZitat (Volume Z: 21. Juni 2012 - 13:34)

1GB? Ist das nicht etwas wenig? :unsure:


Achwatt... 20 davon im RAID 0 und ab geht die Post ;D

Ne mal ernsthaft: der Tippfehler fällt auf wenn du den Screenshoot anschaust ^_^
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.925
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 21. Juni 2012 - 14:21

@Levellord: Alternativ kannst du den Inhalt der beiden Laufwerke E: und F: sichern, die erweiterte Partition löschen und eine neue erweiterte Partition über dem gesamten freien Speicherplatz erstellen. Danach die Dateien wieder zurückkopieren.
1

#14 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.225
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 21. Juni 2012 - 14:54

Jopp wieso kompliziert wenns auch einfach geht :blush:

Sollte allerdings Software auf die Partitionen und dessen Daten zugreifen so muss ZWINGEND hinterher dafür gesogt werden, dass die Laufwerksbuchstaben der dort erstellten neuen logischen Laufwerke den alten entsprechen.

Sprich: F = F und so weiter.

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 21. Juni 2012 - 14:56

Eingefügtes Bild
0

#15 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. Juni 2012 - 14:55

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 21. Juni 2012 - 14:06)

der Tippfehler fällt auf wenn du den Screenshoot anschaust ^_^

Peng...Ja, aber zweimal der gleiche Fehler :lol:

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 21. Juni 2012 - 14:54)

Jopp wieso kompliziert wenns auch einfach geht :blush:

Das macht zwar den derzeit brachliegenden Speicherplatz nutzbar, löst aber nicht das Problem der eingeschränkten Partitionierbarkeit?

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 21. Juni 2012 - 15:00

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0