WinFuture-Forum.de: [Gelöst] Eigenes "Bezahlsystem" - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

[Gelöst] Eigenes "Bezahlsystem"

#1 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.421
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 232

geschrieben 18. Juni 2012 - 16:09

Eigentlich weiß ich gar nicht so richtig, was ich genau suche. Ich werde es mal beschreiben:

  • Das "Bezahlsystem" muss auf einem eigenen Server laufen können.
  • Es muss kostenlos sein.
  • Sachverhalt:
    • Zwischen mir und einigen Personen fallen oft verhältnismäßig geringe Geldbeträge an.
    • Jetzt ist es so, dass das Geld entweder direkt (Bar) oder überwiesen wird.
    • Das wird mir zu blöd. Von dem einen bekomme ich lauter Münzen, von dem anderen viele kleine Überweisungen.


  • Bei dem "System" sollen sich die Leute in einer Web-Oberfläche anmelden können und vom jeweils anderen soll der Betrag "eingefordert" werden können. Das soll bis zum Monatsende gesammelt werden.
    Beispiel:
    • Person X macht bei Person Y den Garten. Dafür muss Person Y bestimmte Dinge einkaufen. Person Y meldet sich dann am Ende bei der Weboberfläche an und weist Person X 17,68€ zu. Eine Woche später macht er das gleiche, nur mit 9€. Person Z kommt währenddessen und trägt Person X 5€ ein, die er bekommt. Am Ende des Monats meldet sich Person X bei der Weboberfläche an und sieht, dass er für diesen Monat 28,68€ an Person Y zahlen muss und an Person Z 5€.

    • Dabei soll das Beispiel natürlich für alle "Richtungen" gehen. Wenn nun aber Person Y aus dem Beispiel gleichzeitig Person X etwas schuldet, soll dies automatisch verrechnet werden.


Das soll alles rein privat genutzt werden.

W8U. :)

Dieser Beitrag wurde von Windows 8 User bearbeitet: 07. Juli 2012 - 13:29

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.980
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 57

geschrieben 18. Juni 2012 - 16:48

Mir fällt da PayPal ein, ist allerdings nicht ganz kostenlos.
Läuft das ganze auf Vertrauensbasis? Wenn ja, dann macht einfach ein CMS auf, wo ihr einträgt, wer wem wieviel schuldet. Und am Monatsende kann man's dann gesammelt überweisen.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#3 Mitglied ist offline   Dommix 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 06. August 09
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2012 - 16:49

Und einfach Mitschreiben wer wem was geben muss und einmal im Monat abrechnen wäre keine Möglichkeit? :P
0

#4 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.421
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 232

geschrieben 18. Juni 2012 - 16:55

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 18. Juni 2012 - 16:48)

Wenn ja, dann macht einfach ein CMS auf, wo ihr einträgt, wer wem wieviel schuldet. Und am Monatsende kann man's dann gesammelt überweisen.

Prinzipiell ja, aber... siehe unten.

Beitrag anzeigenZitat (Dommix: 18. Juni 2012 - 16:49)

Und einfach Mitschreiben wer wem was geben muss und einmal im Monat abrechnen wäre keine Möglichkeit? :P

Da muss man ja rechnen. :rolleyes: Nö, das nicht. :P
0

#5 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.160
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 18. Juni 2012 - 18:36

Muß ich mich mal weiter hineindenken. Eventuell müßte man sich mal ein Fußball-Auswertungsprogramm angucken und kann die Funktion der Kreuztabelle dafür "mißbrauchen" also zumindest für einen Ansatz, weil auf der Basis müßte man das ja irgendwie berechnen.
Da könnte man dann selbst was friemeln. Schön wäre eine Personenbegrenzung, denn wenn es zu viele werden und jeder jedem was schulden kann, dann gehen die Möglichkeiten stramm in die Höhe.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#6 Mitglied ist offline   ExusAnimus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 262
  • Beigetreten: 18. Dezember 08
  • Reputation: 14

geschrieben 18. Juni 2012 - 18:49

Beitrag anzeigenZitat (Windows 8 User: 18. Juni 2012 - 16:09)

Das "Bazahlsystem" muss...

sorry, das muss jetzt sein, aber... wenn man es schon hervor hebt, sollte man es richtig schreiben ;D

Dieser Beitrag wurde von ExusAnimus bearbeitet: 18. Juni 2012 - 18:49

(21:27:51) (schibbu) ihr seit unter mein niwo
(21:28:09) ([St4lk3r]) erstmal nivou schreiben können
(21:28:16) (|m4rCeL) zu blöd nievo zu schreiben
0

#7 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.421
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 232

geschrieben 18. Juni 2012 - 18:53

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 18. Juni 2012 - 18:36)

[..]

Werde ich mal genau eruieren.

Beitrag anzeigenZitat (ExusAnimus: 18. Juni 2012 - 18:49)

[...]

Ja ja, das kann selbst mir mal passieren... :P (Das "" war eigentlich nur gedacht, um zu zeigen, dass ich ja im Prinzip gar kein echtes Bezahlsystem suche.)
0

#8 Mitglied ist offline   luffi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 15. November 11
  • Reputation: 11

geschrieben 18. Juni 2012 - 20:43

Wir hatten soetwas vor vieeelen Jahren einmal programmiert. Es war ein Kantinenabrechnungsprogramm für eine Betriebskantine. Mitarbeiter haben gegessen und konsumiert. x ATS (damals halt noch) da für eine Suppe, dort für einen Salat. Dann hat einer mal was einzahlen wollen. 100 ATS. Sein Konto hat sich von -45 auf +55 verbessert. Man konnte auch "Freunden" was zuordnen ...

Das war zu Zeiten, als man mit EDV noch Geld verdienen konnte. Schreib mir mal eine PN, dann schicke ich Dir das Teil oder zumindest mal eine Description.

Dieser Beitrag wurde von luffi bearbeitet: 18. Juni 2012 - 20:46

Let's use Freeware! Fun included;)
0

#9 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.160
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 18. Juni 2012 - 20:47

Beitrag anzeigenZitat (luffi: 18. Juni 2012 - 20:43)

Wir hatten soetwas vor vieeelen Jahren einmal programmiert. Es war ein Kantinenabrechnungsprogramm für eine Betriebskantine. Mitarbeiter haben gegessen und konsumiert. x EUR da für eine Suppe, dort für einen Salat. Dann hat einer mal was einzahlen wollen. 100 ATS (damals halt noch). Sein Konto hat sich von -45 auf +55 verbessert. Man konnte auch "Freunden" was zuordnen ...

Das war zu Zeiten, als man mit EDV noch Geld verdienen konnte. Schreib mir mal eine PN, dann schicke ich Dir das Teil.


Na ob das so funktioniert? Das System ist ja dann eigentlich so ausgelegt, dass alle bei der Kantine Schulden oder Guthaben haben, nicht aber untereinander und mit verrechnen oder?

Also Anton hat bei Bert 5 Euro Schulden, kriegt aber von Carl selbst noch 5 Euro. Dann soll ja das Programm sicherlich nicht anzeigen, dass Anton Bert 5 Euro zahlen muß und Carl an Anton, sondern gleich verrechnen, dass Anton raus ist aus der Nummer und nur Carl dem Bert das Geld gibt.


---------------------------------


Halt nee, jetzt hatte ich einen Denkfehler. Es gibt dann ja trotzdem sowas wie eine "Bank". Es ist doch egal, wer wem wieviel schuldet. Für jeden wird festgehalten, welchen Wert er einbringt und welchen er rausnimmt und die Differenz ist der persönliche Kontostand. Beim Verrechnen am Ende muß einer mit nem Kontostand von -5 demjenigen mit +5 einfach 5 Euro geben und gut. Unabhängig davon wer vorher nun konkret wem etwas gegeben hat.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 18. Juni 2012 - 21:04

Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
1

#10 Mitglied ist offline   luffi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 15. November 11
  • Reputation: 11

geschrieben 18. Juni 2012 - 23:12

völlig richtig! :)
Let's use Freeware! Fun included;)
0

#11 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.421
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 232

geschrieben 19. Juni 2012 - 13:50

Beitrag anzeigenZitat (luffi: 18. Juni 2012 - 20:43)

Schreib mir mal eine PN, dann schicke ich Dir das Teil oder zumindest mal eine Description.

Du hast / hattest Post. :unsure:
0

#12 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.910
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 129

geschrieben 19. Juni 2012 - 14:08

Du suchst doch eigentlich einen Schuldenrechner oder?
0

#13 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.421
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 232

geschrieben 19. Juni 2012 - 14:20

Kennst du denn da einen guten? Ich brauche ja nur einen, der alles zum Monatsende mit den beteiligten Personen verrechnet, also ohne Zinsen und so...
0

#14 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.980
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 57

geschrieben 19. Juni 2012 - 14:32

Mal überlegen. Ich wüsste ausm Stehgreif, wie man das als Desktopprogramm aufsetzen würde. Im CMS-Stil (so mit PHP und MySQL im Hintergrund) wüsst ich's nicht aus'm Stehgreif, man könnte aber was hinbiegen. Du kannst net zufällig selber coden?
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#15 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.421
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 232

geschrieben 19. Juni 2012 - 14:36

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 19. Juni 2012 - 14:32)

Du kannst net zufällig selber coden?

Sowas leider nicht. :(
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0