WinFuture-Forum.de: Umstieg Windows XP Pro 32bit auf Windows 7 Pro 64bit - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Umstieg Windows XP Pro 32bit auf Windows 7 Pro 64bit

#1 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Juni 2012 - 09:49

Da ich bisher privat nur mit Windows XP aktiv zu tun hatte, muss ich mir jetzt auch mal Gedanken über Windows 7 x64 bzw. evtl. andere Software machen, da ein Umstieg auf Windows 7 Pro 64bit ansteht.

Folgende Software war bisher im Einsatz:


Video:
VLC
PowerDVD (da werde ich mir wohl eine aktuelle Version zulegen müssen)


Audio:
Winamp (Versionsstand 2.8x - die letzte Version, die noch ohne diese unnötige Videounterstützung lief)


Brennprogramm:
Nero


Browser:
Firefox


Mailclient:
Thunderbird


Virenscanner:
AntiVir Avira Free Antivirus


Malwarescanner (manuell):
Malwarebytes Anti-Malware
SpyBot

zukünftig --> bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich wieder beide installieren soll?!


Bildbetrachter:
IrfanView


Verzeichnisabgleich:
Beyond Compare


Virtualisierung:
VMware Server ( da EOL, werde ich wohl eine VM-Alternative einsetzen - wahrscheinlich Workstation 8)


Bildbearbeitung:
Photoshop


PDF-Reader:
Adobe Reader


PDF-Drucker:

zukünftig --> PDFCreator oder FreePDF (was ist besser?)


Packprogramm:
WinRAR


Monitoring:
HDD Health

zukünftig --> bisher nur HDD-Monitoring (gibt es ein Tool, dass die gleichen Funktionen hat und zusätzlich noch Systemparameter auslesen kann?)
Wäre z.B. Rainmeter 2.2 dafür geeignet?


Partitionsmanager:
wahrscheinlich Acronis Disk Director® 11


Imaging Tool:
wahrscheinlich Acronis True Image 2012


ISO-Mount:
Daemon-Tools Lite



Was meint ihr zu der Softwareauswahl?
Habe ich etwas vergessen oder gar eine schlecht Wahl getroffen?

Nach einer XP Pro-Installation habe ich immer noch ein paar Zusatzkonfigurationen vorgenommen z. B. lokale Richtlinie erstellt, die den Autostart von Sticks/Laufwerken unterbindet oder eine die verhindert, dass der PC nach den Windows Updates irgendwann automatisch neu startet.
Was gibt es denn für die Einrichtung von Windows 7 Pro so zu beachten?

Ist der Einsatz von zusätzlicher Software bzw. zusätzlichen Tools wie TeraCopy sinnvoll?

Welche Windows 7 Gadgets könnt ihr zusätzlich empfehlen bzw. welche setzt ihr so ein?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.045
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 23

geschrieben 11. Juni 2012 - 14:42

Denselben Umstieg hab ich vor einem Jahr gemacht (auf einen neuen Rechner).

Probleme gab's keine, abgesehen von dem was bei einem Systemwechsel immer so anfällt.

Zu Deinen Komponenten:
- wozu gleich 3 Virenscanner? Die behindern sich allenfalls.
- als Brennprogramm war bei meinem Dell Roxio beigefügt, daher hab ich mich mit dem alten Nero nicht weiter befaßt.
- ob Di VMware benötigst mußt Du halt provieren; der XP-Mode genügt bei meinen Altprogrammen.
- Partitionsmanager dürfte überflüssig sein. Win 7 kann selbst schon 'ne Menge.
- Festplatten teste ich mit HDTune.

Manfred
0

#3 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.068
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 527

geschrieben 11. Juni 2012 - 15:02

Es sollten alle deine Programme laufen. Hier im Forum gibt es auch eine Liste welche Programme Probleme bereiten.

Ich würde allerdings einige Programme tauschen:
# Statt Winamp - Aimp
# Statt Adobe Reader + extra PDF-Drucker - SumatraPDF
# Statt WinRAR - 7Zip
# Für dein HDD Monitoring gibt es Gagdets für die Sidebar, sollte dein Programm nicht laufen
# Stat ISO-Mount - WinCDEmu
# Wozu ein Partitionsmanager? Das kann doch Windows auch. Oder meinst du ein Brennprogramm? Da kann ich InfraRecorder empfehlen

Autostart kannst du auch weiterhin unterbinden, wobei es standardmäßig schon unterbunden wird.

Wenn dir eine einmalige Config nicht stört, würd ich statt TeraCopy - Robocopy nehmen. Ist gleich bei Windows dabei.

Zitat

wozu gleich 3 Virenscanner? Die behindern sich allenfalls.

Hä? Er hat nur eins gelistet. Aber recht hast du mit deiner Aussage
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.832
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 416

geschrieben 11. Juni 2012 - 15:03

Beitrag anzeigenZitat (maku: 11. Juni 2012 - 09:49)

Video:
VLC
PowerDVD (da werde ich mir wohl eine aktuelle Version zulegen müssen)

Audio:
Winamp (Versionsstand 2.8x - die letzte Version, die noch ohne diese unnötige Videounterstützung lief)


dürfte unter Windows 7 x64 keine Probleme machen

Zitat

Brennprogramm:
Nero


solange Windows beim Starten des Setups nicht wegen bekannter Probleme meckert ==> unproblematisch. Ansonsten ist deine Version zu betagt.

Zitat

Browser:
Firefox


Mailclient:
Thunderbird


schmerzfrei

Zitat

Virenscanner:
AntiVir Avira Free Antivirus


wieso willst du dir ein weitdesgehend sicheres System mit DIESER Software durchsieben?

Wenns kostenfrei sei soll: Avast! Home

Zitat

Malwarescanner (manuell):
Malwarebytes Anti-Malware
SpyBot


wird recht zuverlässig von Avast abgedeckt somit umterm Strich nur unnötige Resourcenfresser.

Zitat

Bildbetrachter:
IrfanView


schmerzfrei

Zitat

Verzeichnisabgleich:
Beyond Compare


habe da keine Referenz ob das weiterhin funktioniert.

Zitat

Virtualisierung:
VMware Server ( da EOL, werde ich wohl eine VM-Alternative einsetzen - wahrscheinlich Workstation 8)


Ja bei der alten Version wird es Treiberprobleme geben. Und dafür die Signaturprüfung von x64 zu deaktivieren ist sinnfrei.

Was wird damit gemacht? reicht evtl. auch sowas wie "VirtualPC" oder "VirtualBox"? zumal beide kostenfrei sind.

Zitat

Bildbearbeitung:
Photoshop

PDF-Reader:
Adobe Reader


PDF-Drucker:

zukünftig --> PDFCreator oder FreePDF (was ist besser?)


schmerzfrei, empfehle PDFCreator aus Erfahrung. FreePDF ist meiner Meinung nach zu vollgepackt.

Zitat

Packprogramm:
WinRAR


naja hier scheiden sich die Geschmäcker. Bin ehr ein Fan vom werbefreien/kostenlosem "7-Zip".

Zitat

Monitoring:
HDD Health

zukünftig --> bisher nur HDD-Monitoring (gibt es ein Tool, dass die gleichen Funktionen hat und zusätzlich noch Systemparameter auslesen kann?)
Wäre z.B. Rainmeter 2.2 dafür geeignet?


was soll denn alles ausgewertet werden? da müsstest du schon etwas genauer werden

Zitat

Partitionsmanager:
wahrscheinlich Acronis Disk Director® 11


Imaging Tool:
wahrscheinlich Acronis True Image 2012


sehr gute Kombination. Und: du kannst wenn du beides installiert hast beide in EIN Notfall/Bootmedium integrieren. Liebe ich! habe auch beide erfolgreich im Einsatz (selbst unter Windows 8 einwandfrei)

Zitat

ISO-Mount:
Daemon-Tools Lite


nachdem diverse Scanner beim Installieren/Verwenden dieser Software im sechseck gesprunge sind habe ich das vor ca 5 Installationen (also schon zur Vista-Zeit) vom System verbannt.
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Seni_Kirsche 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 07. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Juni 2012 - 19:26

Hallo, maku,
warum nutzt Du nicht einfach den Windows 7 Upgrade Advisor ?
Der spart viel PLatz im Forum....
Gruß
0

#6 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.804
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 467

geschrieben 11. Juni 2012 - 19:33

Was aber kein Problem ist. Denn deswegen sind wir da.

greets
Alle Klarheiten beseitigt.
2

#7 Mitglied ist offline   Seni_Kirsche 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 07. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Juni 2012 - 09:29

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 11. Juni 2012 - 19:33)

Was aber kein Problem ist. Denn deswegen sind wir da.

greets


Hallo, Wiesel,
Du hast ja (fast) recht.
Deshalb mein Hinweis an den Fragesteller auf den Windows 7 Upgrade Advisor.
Denn der checkt nicht nur die SW, sondern auch die HW.
Gruß
0

#8 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Juni 2012 - 14:49

Beitrag anzeigenZitat (Seni_Kirsche: 12. Juni 2012 - 09:29)

Deshalb mein Hinweis an den Fragesteller auf den Windows 7 Upgrade Advisor.
Denn der checkt nicht nur die SW, sondern auch die HW.
Gruß


Darüber muss ich mir zum Glück keine Gedanken machen, da die Hardware top modern ist und Ende der Woche eintreffen sollte.

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 11. Juni 2012 - 15:03)

Was wird damit gemacht? reicht evtl. auch sowas wie "VirtualPC" oder "VirtualBox"? zumal beide kostenfrei sind.

---

was soll denn alles ausgewertet werden? da müsstest du schon etwas genauer werden

---

sehr gute Kombination. Und: du kannst wenn du beides installiert hast beide in EIN Notfall/Bootmedium integrieren. Liebe ich! habe auch beide erfolgreich im Einsatz (selbst unter Windows 8 einwandfrei)


@VM
Habe zwei LinuxVMs und eine XP-VM.
Die XP-VM ist hauptsächlich zum Testen und für Software, die ich nicht auf meinem Rechner installieren möchte/kann.

@Monitoring
Würde gerne HDD-Parameter (SMART-Daten, Temperatur usw.) auslesen.
Außerdem die Lüfter-RPMs und die auslesbaren Systemtemperaturen.

@Acronis-Kombi
Die Acronis-Kombi-Boot-CD hat mir mal vor Jahren gute Dienste erwiesen.
Habe gelesen, dass Acronis in der Zwischenzeit aber wohl sehr stark abgebaut hat?!
0

#9 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Juni 2012 - 15:02

Bei Winamp habe ich mich jetzt für die aktuelle Lite Version entschieden.
Gibt zum Glück also auch eine aktuelle Winamp Version, die nur Musik abspielt, ohne den ganzen anderen Mist.

Beim PDF-Drucker habe ich mich für PDFCreator entschieden.

Als Virenscanner werde ich wohl "avast! Free Antivirus" einsetzen.
Malwarebytes Anti-Malware, SpyBot und Microsoft Security Essentials wird dann im Prinzip ja nicht mehr benötigt, oder?

Als virtuelles Laufwerk werde ich wohl VirtualCloneDrive nutzen, ist schlanker als die DT.
Wobei es schon seit über einem Jahr nicht mehr aktualisiert wurde.


Zum Thema alte Hardware:
Die einzige alte Hardware, die ich noch verwende ist mein Scanner.
Canon LIDE 30 --> über den XP-Modus sollte das doch aber klappen, oder?
Windows 7 Treiber gibt es dafür jedenfalls keine.
0

#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.832
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 416

geschrieben 12. Juni 2012 - 15:11

Beitrag anzeigenZitat (maku: 12. Juni 2012 - 14:49)

@VM
Habe zwei LinuxVMs und eine XP-VM.
Die XP-VM ist hauptsächlich zum Testen und für Software, die ich nicht auf meinem Rechner installieren möchte/kann.


Bei der XP-VM würde ich sagen "mach dort im laufendem Betrieb nen Image und sichere dies unter VirtualBox/VirtualPC zurück". Bei Linux bin ich mir nicht so sicher....

Zitat

@Monitoring
Würde gerne HDD-Parameter (SMART-Daten, Temperatur usw.) auslesen.
Außerdem die Lüfter-RPMs und die auslesbaren Systemtemperaturen.


Ich meine in erinnerung zu haben, dass DiscDirector das kann (irgendwo im Handbuch gelesen :unsure: muss da nochmal genau nachschauen)

Zitat

@Acronis-Kombi
Die Acronis-Kombi-Boot-CD hat mir mal vor Jahren gute Dienste erwiesen.
Habe gelesen, dass Acronis in der Zwischenzeit aber wohl sehr stark abgebaut hat?!


seit der 10er im Einsatz (TI) und bisweilen sind negativerfahrungen bzgl. "abbau" nicht vorhanden.

Beitrag anzeigenZitat (maku: 12. Juni 2012 - 15:02)

Als Virenscanner werde ich wohl "avast! Free Antivirus" einsetzen.
Malwarebytes Anti-Malware, SpyBot und Microsoft Security Essentials wird dann im Prinzip ja nicht mehr benötigt, oder?


genau so-isses

Zitat

Zum Thema alte Hardware:
Die einzige alte Hardware, die ich noch verwende ist mein Scanner.
Canon LIDE 30 --> über den XP-Modus sollte das doch aber klappen, oder?
Windows 7 Treiber gibt es dafür jedenfalls keine.


kann mir sogar vorstellen, dass die XP-Treiber über den Gerätemanager gesucht und eingebunden funktionieren sollten... so habe ich schon Geräte zum laufen gebracht die EIGENTLICH schon seit Vista nicht mehr gesupportet werden.

Wenn evtl. sogar Vista-Treiber verfügbar sind: umso besser

Aber ja: im Zweifelsfall über den XP-Mode (was sogar die Test-VM mit XP ersetzen könnte)
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.552
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 240

geschrieben 12. Juni 2012 - 16:39

Zitat

Hallöchen zusammen!!!
Ich hab vorhin meinen alten Scanner ausgekramt und dachte mir: "Hey... ich scanne mal meine Bilder ein (ich zeichne recht viel)! Musste aber dann 'natürlich' feststellen, dass es keinen Treiber für mein neues Windows7 gibt.. habe ich mich natürlich geärgert und das Internet durchstöbert... wobei ich auf diesen Thread gestoßen bin.. er hat mir aber leider auch nicht sonderlich geholfen aber ich habs nun geschafft! Und ich dachte mir, dass es in Zukunft noch andere leute geben könnte, die zufällig über diesen thread stoßen und meine Hilfe gebrauchen könnten...

ALSO:
Ich habe zunächst "ScanGear CS 7.0.3.1" heruntergeladen, entpackt und aufs Setup geklickt... es tat sich auch etwas aber es gibt auf dem PC kein ausführbares Programm (bei XP und Vista gab es das immer mit selbem Treiber). Nun dachte ich mir: "Hm.. vielleicht scannt der Scanner aber trotzdem ein wenn ich die Knöpfe drücke..." xD Natürlich Fehlanzeige! Aber die aufploppende Fehlermeldung meinte mir dann zu sagen, dass den Knöpfen keine Anwendung zugewiesen ist... da ging mir ein Licht auf! Wenn ScanGear als selbstständige Anwendung nicht auf dem PC ist dann.....
Ich habe mir dann "Gimp 2.6" (kostenloses Bildbearbeitungsprogramm) heruntergeladen und dieses installiert. Nach Start des Programms erscheint dann ein kleines Fensterchen. Dort klickt man auf 'Datei' und 'Erstellen' und man kann die Option 'Scanner / Kamera...' auswählen. Sobald man dies tut öffnet sich wie von Zauberhand ScanGear CS!! und man kann einscannen <3

Ich hoffe das hilft zukünftigen Verzweifelten, die nach Hilfe googlen Cheesy

http://www.computerhilfen.de


Also das ist aus einem Thread, wo jemand nach einem Treiber für den gleichen Scanner für Windows 7 sucht. Es scheint zu funktionieren. :)

Dieser Beitrag wurde von Windows 8 User bearbeitet: 12. Juni 2012 - 16:46

0

#12 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Juni 2012 - 22:22

Soweit hat softwaretechnisch erstmal alles funktioniert.

Außer Winamp Lite 5.623.
Das will partout nicht starten.


Nachdem man die 3 Konfigsteps durchgeklickt hat, stürzt das Programm direkt ab (Winamp hat aufgehört zu funktionieren).
Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen kann?
0

#13 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juni 2012 - 16:22

Bisher leider nur sehr viel Zeit und Nerven mit dem neuen Rechner verschwendet :(

Aktueller Stand:
Das Problem mit WinAMP habe ich nach schier endlosem Rumprobieren in den Griff bekommen.
Für alle die das gleiche Problem haben:
Wenn man bei der Installation den Haken bei "Visualisierungen" rausnimmt, läuft das Programm einwandfrei.


Danach wollte ich mich dann erstmal an das Partionieren des Volumes machen.
Die Systempartition war mit 32GB dann doch viel viel zu klein und daher wollte ich sie zumindest mal auf 60GB erhöhen.

Mit Windows Bordmitteln war das leider nicht möglich, da wohl damit GPT-Startpartitionen nicht erweitert werden können.

Also Acronis Disk Director 11 Home (Trial) installiert, das direkt bei der Installation einen Bluescreen ausgelöst hat.

Dann nach einer Alternative recherchiert und auf folgendes Programm gestoßen:
EASEUS Partition Master Pro 9.1.1 (Trial)

Installation klappte und damit konnte ich dann auch freien Speicher zwischen Partition C und D schieben (automatisch beim Neustart).

Danach habe ich die Systempartition C auf 60GB vergrößert (automatisch beim Neustart).

Im Anschluss der Schock:
Windows startet nicht mehr.

"Fehler beim Start von Windows. Die Ursache dafür ist möglicherweise eine kürzlich durchgeführte Hard- oder Softwareänderung.
So beheben Sie das Problem:
1. Legen Sie die Windows cd/dvd ein, uns starten sie den Computer neu.
2. Wählen Sie die Spracheinstellungen aus, und klicken Sie dann auf weiter.
3. Klicken Sie auf "Computer reparieren".

Wenn sie diesen Datenträger nicht besitzen, wenden Sie sich an den Systemadministrator oder den Computerhersteller.

Status: 0xc0000225

Info: Fehler bei Startauswahl. Zugriff auf ein erforderliches Gerät nicht möglich."



Also den UEFI-Bootloader über die Windows DVD gestartet und die Computerreparatur ausgewählt.
Leider erkennt er irgendwie die Platten bzw. das RAID-Volume hierbei nicht.

Man kann zwar die Treiber vom Stick laden (wie neulich bei der Erstinstallation), aber da muss man dieses Mal aus diversen Intel-Controllern einen auswählen und keiner scheint zu passen.

Habe dann auf den nächsten Dialog gewechselt und die Systemstartreparatur gestartet.


Nach ca. 1 Stunde kam folgende Meldung "Die Starthilfe kann diesen Computer nicht automatisch reparieren.
Man konnte die Informationen an Microsoft senden ... super :(

Detailbericht --> Fehlerursache:
Auf dem Datenträger wurden keine Betriebssystemdateien gefunden.

Reparaturaktion: Partitionstabelle reparieren
Ergebnis: Fehler (Fehlercode 0x3b92)
Erstellungszeit: 2989213 ms


Ich bin leider ganz dringend auf Hilfe angewiesen :(
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.185
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 995

geschrieben 24. Juni 2012 - 17:04

Neu installieren wäre vermutlich am Einfachsten.

Aöternativ könnte es auch noch gehen, wenn Du nur mal eine Platte angeschlossen lässt und dann versucht zu reparieren. Welche der Beiden ist aber eine gute Frage. Weiß jetzt auch nicht, ob Dein UEFI das überhaupt unterstützt (Einzelne Platte aus dem Verbund raus nehmen ohne den Verbund zu löschen).

Eventuell könnte auch Testdisk weiter helfen. Allerdings müsstest Du Dir hier dann erst einmal eine passende Windows PE Boot Disk oder Stick erstellen, welcher die passenden RAID Treiber bereits integriert hat.

Irgendwo in dem ganzen Gemache da hat sich Dein RAID aufgelöst. Vermute mal, dass dieses EASUS Tool mit Deinem RAID nicht umgehen konnte.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 24. Juni 2012 - 17:12

Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#15 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.068
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 527

geschrieben 24. Juni 2012 - 17:23

Und wegen Winamp: Warum probierst du nichtmal den von mir vorgeschlagenen?
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0