WinFuture-Forum.de: Suche Software zum Ordner-Verstecken - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
Seite 1 von 1

Suche Software zum Ordner-Verstecken

#1 Mitglied ist offline   spritdealer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 12. Januar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Juni 2012 - 10:19

Hallo zusammen

ich suche eine gute Software um zuverlässig ganze Ordner oder Laufwerke verstecken zu können. Es geht nicht um Verschlüsselung oder Container ala TrueCrpyt, es geht einfach um das einfache Ein- und Ausblenden. Ich habe mir das Tool Free Hide Folder angesehen, siehe http://www.shareware...ee-hide-folder/ Das ist sehr ordentlich und macht genau das, was ich haben will. Die Frage ist nur, wie zuverlässig diese Freeware arbeitet. Nicht falsch verstehen, es gibt eine Menge guter freier Software, z.b. eben TrueCrypt, trotzdem schaue ich mir gerne auch Alternativen an. Das Tool darf auch etwas kosten. Kennt jemand Alternativen zu dieser Software? Ich werde Free Hide Folder erst mal intensiv testen

Dieser Beitrag wurde von spritdealer bearbeitet: 10. Juni 2012 - 10:20

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.115
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 10. Juni 2012 - 10:42

Von dem genannten Free Hide Folder solltest Du lieber die Finger lassen. Nach kurzer Recherche benennt es die ausgeblendeten Verzeichnisse nur um und setzt das versteckt-Flag. Mit anderen Dateimanagern hat man dann immer noch vollen Zugriff auf die Daten. Wahrscheinlich auch mit dem Explorer selbst, wenn man in den Anzeigeeinstellungen rumspielt. WinMend Folder Hidden macht's wohl besser, jedenfalls hab ich auf die Schnelle nichts Negatives finden können.
0

#3 Mitglied ist offline   spritdealer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 12. Januar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Juni 2012 - 11:09

Hallo Mr. Floppy

Ich weiß nicht wo du recherchiert hast aber das stimmt nicht was du schreibst. Wenn man mit dem Tool einen Ordner versteckt hat er nicht nur ein Versteckt-Flag, er ist wirklich weg. Man kommt weder über den Explorer dran noch mit anderen Tools wie z.B. dem TotalCommander. Ich habe es unter Windows 7 x64 Home Premium mit einem Admin-User getestet der auch versteckte Dateien und Ordner sieht. Ob man versteckte Ordner als anderer Benutzer sieht (schwer vorstellbar) oder über eine Linux-CD muss ich erst Testen, beides wird Bestandteil meiner Tests. Das von dir genannte Tool sehe ich mir mal an, danke


Edit: habe mir mal WinMend Folder Hidden angeschaut und habe mich dafür entschieden, danke

Dieser Beitrag wurde von spritdealer bearbeitet: 10. Juni 2012 - 12:06

0

#4 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.806
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 122

geschrieben 10. Juni 2012 - 13:56

Wenn du ganze Laufwerke ausblenden möchtest, bzw. nur den Zugriff verweigern willst, kannst du dir noch den Laufwerk-Ausblender anschauen.
0

#5 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 948
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 25

geschrieben 14. Juni 2012 - 05:45

1. Konsole öffnen und mit Mountvol werden Dir die Bereitstellungspunkte für die vorhanden Volumes angezeigt, die Du mit Mountvol > C:\Volume.txt in einer Textdatei exportierst und dann unter C: findest

2.die angehängte Regestry-Datei öffnen und die Bereitstellungspunkte eintragen


Bsp.: was alles anzupassen ist (hier für Volume D)

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Drive\shell\0302 ]
@="Mount D"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Drive\shell\0302 \command]
@="C:\\Windows\\System32\\Mountvol.exe D: \\\\?\\Volume{Hier muß die Bereitstellungsnummer eingefügt werden z. B. 00000000-0000-0000-0000-000000000000}\\"



muss also dann für (Volume D:) so aussehen:


[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Drive\shell\0302 ]
@="Mount D"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Drive\shell\0302 \command]
@="C:\\Windows\\System32\\Mountvol.exe D: \\\\?\\Volume{00000000-0000-0000-0000-000000000000}\ \"

und weiter für E:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Drive\shell\0303 ]
@="Mount E"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Drive\shell\0303 \command]
@="C:\\Windows\\System32\\Mountvol.exe E: \\\\?\\Volume{00000000-0000-0000-0000-000000000000}\ \"


3. die bearbeitete Regestry-Datei speichern und zusammenführen! Wenn Du jetzt den Explorer öffnest, hast Du im Kontextmenü jedes Volumes, den Unmount und Mount - Befehl!

ACHTUNG:

Der Unmount - Befehl muss NICHT bearbeitet werden, da er für alle Volumes gleich ist! Der Unmount - Befehl wird sofort und ohne NACHFRAGE ausgeführt!!! Dies ist vor allem bei Laufwerk C: zu beachten! Dies wird zwar ebenfalls sofort ausgeblendet, steht aber nach einem Neustart wieder zur Verfügung.

Anhang:Angehängte Datei  Volume.rar (973bytes)
Anzahl der Downloads: 45

Die Variante kostet außer ein bißchen Arbeit - 0,00.-€!!!

Dieser Beitrag wurde von Airboss bearbeitet: 14. Juni 2012 - 05:51

O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0