WinFuture-Forum.de: [Fix-it] - Roccat Kone + - Mausrad - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Hinweis

Alle neuen Themen werden vor der Veröffentlichung durch einen Moderator geprüft und sind deshalb nicht sofort sichtbar.
Seite 1 von 1

[Fix-it] - Roccat Kone + - Mausrad Wenn das Scrollen kaum noch funktioniert

#1 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.223
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 28. Mai 2012 - 11:33

Nach langem Suchen im Netz und mangels Unterstützung seitens Roccat möchte ich kurz schreiben wie der "Fehler" behebbar ist:

WICHTIG: ES MUS DIE MAUS ZERLEGT WERDEN - HAT IM ZWEIFELSFALL GARANTIEVERLUST ZUR FOLGE

Fehlerbild:
Anfangs "zittert" die Maus beim Scrollen kurz in die Entgegengesetzte Richtung was so schlimm werden kann, dass kaum noch ein Scrollen möglich ist

Der Entschluss:
Gestern beim Batteln als ich doch mit einer Handwaffe mangels Scrollfunktion vorm Panzer stand dacht ich "nein nun ist schluss"

Die Lösung:
  • Maus abziehen (USB-Verbindung trennen)
  • Maus umdrehen
  • VORSICHTIG (die werden hinterher noch benötigt) die Rutschfüße entfehrnen
  • Alle Schrauben (4stk, 2 dünne vorne, 2 etwas dickere hinten) entfehrnen
  • Mauskappe (Tastenteil) VORISICHTIG anheben (achtung: Kabelverbindung welche recht kurz ist verbindet intern beide Teile. Nicht abreißen!)
  • Kabelverbindung (Stecker) abziehen
  • Das Mausrad ausfindig machen
  • Im Bereich wo das Kabel zum Mausrad geht mit Druckgas oder ähnlichem freipusten (es wird nicht viel drinn sein, es braucht nur der Sensor "dicht" zu sein)
  • Maus "aufstellen" aber noch nicht zusammen schrauben
  • Maus anschließen
  • VORSICHTIG die Scrollfunktion testen. Noch nicht OK? Nochmal durchpusten
  • Wieder OK? zusammenbau und Rutschfüße wieder positionieren


Wichtig: Mancherorts wird "empfohlen" mit WD40 die Gelenke zu öhlen. Dies kann ich aber nicht empfehlen da wir hier von einem optischen Sensor reden der das Scrollen erfasst und ein Schmierfilm auf dem Sensor nicht gerade hilfreich wäre.

Sollte die Besserung ausbleiben wirds kniffelig - nur für wirkliche Bastler geeignet, nicht für "Grobgriffel":

Dann muss das Mausrad ausgebaut und gereinigt (durchgepustet und die Sensoren ggf. mit Alkohol gereinigt werden) werden.

Hoffe einigen mit gleichen Problemen geholfen zu haben.
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Blaa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 114
  • Beigetreten: 22. Mai 11
  • Reputation: 12

geschrieben 28. Mai 2012 - 12:47

Das Problem hatte ich auch mal, das auseinanderbauen ist sehr einfach, sollte jeder machen können. Ich musste auch das Mausrad ausbauen und kurz reinigen, das scrollen geht seit dem ein wenig leichter.

Zitat

WICHTIG: ES MUS DIE MAUS ZERLEGT WERDEN - HAT IM ZWEIFELSFALL GARANTIEVERLUST ZUR FOLGE

Ich hatte die Maus eingeschickt, drei Wochen später kam die zurück mit kein Fehler gefunden <_<

Zitat

Gestern beim Batteln als ich doch mit einer Handwaffe mangels Scrollfunktion vorm Panzer stand dacht ich "nein nun ist schluss"
Benutz doch die Tastatur, geht eh viel schneller :)
0

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.223
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 28. Mai 2012 - 12:52

Beitrag anzeigenZitat (Blaa: 28. Mai 2012 - 12:47)

Benutz doch die Tastatur, geht eh viel schneller :)


wennes normalerweise mit der maus machst... dann brichtst dir die finger diesbezüglich mit der tastatur ;-) obgleich ich meine G510 ja entsprechend mit Marcros belegen könnte
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0