WinFuture-Forum.de: Vergleich Microsoft MRT / MSE - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
Seite 1 von 1

Vergleich Microsoft MRT / MSE



#1 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 14. Mai 2012 - 19:11

Hallo,

wie ja bekannt wird das Microsoft MR-Tool monatlich aktualisiert mit einem Scan-Durchlauf. Gelegentlich stoße ich MRT zwischenzeitlich zusätzlich an. Wenn man nun MSE installiert hat/hätte, wäre MRT doch eigentlich überflüssig, kommt aber wohl doch trotzdem per autom. Update.

Frage: Was ist die bessere Lösung? Und es interessiert mich auch, wieviel Platzberdarf fordert MSE wenn fertig installiert? Die MRT-Datei hat z.Z. 53 MB.

Für aufklärende Antworten vielen Dank!

MfG Edi
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.975
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 135

geschrieben 14. Mai 2012 - 19:38

Die beiden Tools sind nicht miteinander zu vergleichen - das MRT ist rein nur um nen Quickscan nach bekannten viren zu machen, darum kommen da auch alle 2 / 4 Wochen neue updates rein. Bei MSE hast du einen Echtzeitschutz der auch bis zu einem gewissen Grad unbekannte Viren erkennt.
0

#3 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 232

geschrieben 14. Mai 2012 - 20:02

Ja, die Security Essentials haben einen On-Demand-Scanner und einen On-Access-Schutz. Das Tool zum Entfernen bösartiger Software bietet nur einen On-Demand-Scanner.
0

#4 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Mai 2012 - 11:34

Ok, dass MSE doch etwas mehr Funktionen hat als MRT, ist/war mir schon gewissermaßen klar.

Wie erwähnt wird MRT 1X mtl. aktualisiert und überprüft das System. Meine Überlegung: Sollten danach irgenwelche Ungeheuer das System befallen, kann MRT diese eigentlich nicht finden, weil ja nicht bekannt. Also wären nachfolgende Überprüfungen sinnlos, oder vielleicht doch nicht, weil ältere Schädlinge, die sich nach der Aktualisierung eingeschlichen haben, gefunden werden können. Eigentlich ja, oder?
0

#5 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.975
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 135

geschrieben 15. Mai 2012 - 13:36

Du hast dann halt, sollte es einen neuen Schädling geben, für bis zu einem Monat einen Wurm am PC - MRT scannt afaik auch nur nach Würmern und nicht nach Viren / Trojanern / Scamware
0

#6 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.013
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 58

geschrieben 15. Mai 2012 - 13:52

MRT ist eher als Notnagel zu verstehen und ist nie und nimmer in der Lage, eine Infektion zu verhindern.
Da gibt es den netten Unterschied zwischen on-access und on-demand. On-demand ist der Notnagel, on-access ist dagegen das, was man eigentlich braucht.
Es geht also, nochmals, nicht um "etwas mehr Funktionen", sondern um die zentrale wichtige Funktion.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#7 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Mai 2012 - 14:12

Ok, Leute, und "Danke" für die Aufklärungen.

Da MRT u. MSE Microsoft-Produkte sind und MRT von MSE quasi ergänzt, ja ersetzt wird, noch folgende Frage: Wenn MSE im System installiert ist, wird dann MRT trotzdem noch von autom. Update geliefert, aktualisiert? (Wäre dann doch eigentlich überflüssig)
0

#8 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.439
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 233

geschrieben 15. Mai 2012 - 14:21

Ja, wird noch mitgeupdatet bzw. bleibt erhalten.
0

#9 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 232

geschrieben 15. Mai 2012 - 15:24

Du musst das MRT einfach als zusätzlichen Schutz verstehen. :wink:
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0