WinFuture-Forum.de: [Erledigt] Kern Bundle - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

[Erledigt] Kern Bundle zur Videobearbeitung.

#1 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.040
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 176

geschrieben 13. Mai 2012 - 17:56

Hallo Profis,

suche mir schon den ganzen Tag nen Wolf und jetzt dachte ich mal, frage ich die HW Profis.

Habe in meinem Hauptrechner derzeit ein GA-880-GA-UD3H REV2.1 mit Phenom II X6 1055 drin.

Da ich viel von DVB-S/S2 Aufnehme und in h.264 umrechne, dachte ich ich könnte mir mal nen Achtkerner zulegen.

Sinnvoll?

Nun, da ich überhaupt nicht zocke, dachte ich an ein FM1 Sockel.

Sinnvoll?

Das board muß ein paar wenige Features haben, die da wären

AMD Sockel
2x PCI
COM Port (habe derzeit eine Gigabyte-Blende)
SPDIF Eingang/Ausgang -> ganz wichtig!

Schön wäre gewesen: Onboard Grafik.

Der Rest wäre relativ egal. Preis auch

Und da gehts los, daß ich da nichts bei Gigabyte finde. Habe hier 4 Gigabyte Boards verbaut und war nach dem Tod von Abit immer mein bevorzugter Hersteller.

Bei Sockel FM1 finde ich nichts mit Spdif Eingang und bei AM3+ gar keins mehr mit Onboard Grafik und mit Spdif in.

Schön wäre noch, wenn es bei amazon Prime gelistet wäre.
Frage an die Profis:

Wer hat Tipps zu Mainboards und welchen Sockel soll ich bevorzugen.
Lohnt sich ein Update überhaupt?

Wie gesagt ich zocke nicht und meine Onboard HD 4250 stellt mich voll und ganz zufrieden.
Mir geht es nur um einen Geschwindigkeitszuwachs beim umrechnen.

Danke vorab

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 15. Mai 2012 - 10:51

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.075
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 246

geschrieben 13. Mai 2012 - 19:18

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 13. Mai 2012 - 17:56)

Hallo Profis,
...
..., dachte ich ich könnte mir mal nen Achtkerner zulegen.

Sinnvoll?

Nun, da ich überhaupt nicht zocke, dachte ich an ein FM1 Sockel.
...
Danke vorab

Hmm, es gibt keinen 8-Kern Prozessor für den FM1 Sockel. Wenn du 8 Kerne von AMD möchtest, musst du den AMD FX-8120 oder den AMD FX-8150 für den AM3+ Sockel nehmen.

Zitat

SPDIF Eingang/Ausgang -> ganz wichtig!

Ich kenne jetzt auch kein MoBo mit optischem Sound Eingang; ich fürchte, das musst du mit einer eigenen Soundkarte lösen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
1

#3 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.040
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 176

geschrieben 13. Mai 2012 - 19:33

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 13. Mai 2012 - 19:18)

Hmm, es gibt keinen 8-Kern Prozessor für den FM1 Sockel. Wenn du 8 Kerne von AMD möchtest, musst du den AMD FX-8120 oder den AMD FX-8150 für den AM3+ Sockel nehmen.

UPS?

Danke.
Ich Depp dachte der A8 wäre ein Achtkerner
somit wäre Thema FM1 erledigt.


Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 13. Mai 2012 - 19:18)

Ich kenne jetzt auch kein MoBo mit optischem Sound Eingang; ich fürchte, das musst du mit einer eigenen Soundkarte lösen.

Nun, meine am3 Boards haben eine interne Spdif/in Schnittstelle mittels Blende die ich habe. Habe mich da vielleicht falsch ausgedrückt.
Spdif/in mittels Connector reicht, muss nicht direkt am hinteren Boardeingang sein.
Oder was wäre eine Empfehlenswerte Kombi
Board/Prozzi/Soundkarte/Graka (biite dann Lüfeterlos) wie erwähnt 0-Zocker. Max Anforderung an die Graka ist DVB-S2 1920 bei SKYHD

Wobei ich alles lieber Onboard hätte (Mit Blenden/Modulen etc.)

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 13. Mai 2012 - 20:06

0

#4 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15

geschrieben 13. Mai 2012 - 20:40

Das Gigabyte GA-870A-USB3 sollte dann passen:
Internal I/O Connectors: 1x SPDIF in header, 1x SPDIF out header, 1x serial port header. Am Backpanel gibts es schon jeweils einen coaxial und optischen SPDIF Ausgang. 3x PCI vorhanden. Leider ohne onboard VGA. Auf der CPU Support ist maximal der F8-8140 aufgeführt. Ich denke da sollte es bald noch ein BIOS Update geben.
0

#5 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.040
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 176

geschrieben 13. Mai 2012 - 21:24

Beitrag anzeigenZitat (TI-User: 13. Mai 2012 - 20:40)

Das Gigabyte GA-870A-USB3 sollte dann passen:


Danke erstmal

Puhhhh


Kein IDE mehr und gar kein Floppy Connector .... Verkraftbar aber ich weiß nicht.

Habe noch ne ne Floppy dran und möchte es eigentlich nicht missen.


Hab derzeit wenigstens noch 2x Sata zu den 6 Sata3, die ich als IDE laufen lassen kann,... (Für gewisse Brennprogramme unabdingbar) aber dennoch auch noch verkraftbar......

Die dreizeiligen Biose sind Beta-Biose, habe zwar gerade auch ein Beta Bios drauf und keine Probleme, aber ob da noch eine zertifizierte Final kommt.
Wenn ich schon neu umstelle ....

Also das Board würde mir zwar von den derzeitigen Funktionen zusagen, aber .....

Graka bräucht ich auch noch dazu .....

eigentlich wollte ich nicht auf Asus/Asrock umschwenken, aber...

Bin mit meinem 6 Kerner und mit meinem Board Top Zufrieden und möchte mich ungern Featuretechnisch "verschlechtern"
Mir geht es nur um ein schnelleres Umrechnen, wenn die Abstriche die ich machen müsste den vorteil des schnelleren Umrechnens nicht übersteigen, gibt es für mich keinen Grund.

Mein Board kann in der REV 3.1 auch einen FX mit Beta Bios. Da würde ich eher dieses wieder wählen.

Weitere Vorschläge an die HW Profis willkommen.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 13. Mai 2012 - 21:41

0

#6 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 13. Mai 2012 - 22:54

Meine Meinung.

Bleib bei deinem 6-Kerner. Alles andere ist nur Zeit und Geldverschwendung. Kauf dir dafür, wenn du schon Geld ausgeben möchtest :D eine schöne SSD.
0

#7 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.412
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 126

geschrieben 14. Mai 2012 - 08:33

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 13. Mai 2012 - 17:56)

Sinnvoll? ... Der Rest wäre relativ egal. Preis auch.

Sinnvoll ist in dem fall, wenn du von der desktop/mainstream hardware wegkommst, wenn du eine ordentliche crunchbox bauen moechtest :D

Bei einer single-socket loesung (auch ATX, passt in jedes standardgehaeuse) wuerde ich momentan ebenfalls zu AMD raten, und zwar auf G34 basis. Damit bringt dir die Opteron6000 serie bis zu 16 kerne auf einem socket! Ein passendes board hierfuer das H8SGL, die passende CPU ist dir dann ueberlassen, je nach dem wie viel bumms du brauchst.

Das Intel-gegenstueck waere etwas auf 2011 basis, z.b. das X9SRE mit einem Xeon der E5 serie. Weniger kerne als die AMD loesung, dafuer aber eine deutlich hoehere rohrechenleistung pro kern.

Beide loesungen bieten eine gute onboard-grafik (Matrox), COM header und reichlich schnittstellen fuer alles. Floppy und IDE sind aber leider tot, wenn du unbeding noch einen floppy-drive benoetigst, gibt es ja auch welche fuer USB. Fuer audio bietet sich dann eine Asus Xonar an, ohnehin im gesamten besser als saemtliche on-board loesungen.

Ach, und weil ich gerade so schoen in fahrt bin und das ding momentan selbst im auge habe: X9DR3-LN4F+
Zwei E5 Xeons, 8 C606 SAS ports onboard und platz fuer fast schon unanstaendig viel RAM. Gut, etwas overkill fuer deinen einsatzzweck, aber mit "Der Rest wäre relativ egal. Preis auch." fragst du ja praktisch danach :D
1

#8 Mitglied ist offline   mephistolino 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 462
  • Beigetreten: 17. September 10
  • Reputation: 35

geschrieben 14. Mai 2012 - 11:27

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 13. Mai 2012 - 17:56)

Da ich viel von DVB-S/S2 Aufnehme und in h.264 umrechne, dachte ich ich könnte mir mal nen Achtkerner zulegen.

Sinnvoll?


ich hab da mal ne frage: nimmst du von sky hd auf und versuchst dann in h.264 umzurechnen? weil, sky hd IST doch schon in h.264 codiert?

oder hab ich dich da falsch verstanden?
0

#9 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.040
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 176

geschrieben 14. Mai 2012 - 11:43

Beitrag anzeigenZitat (mephistolino: 14. Mai 2012 - 11:27)

ich hab da mal ne frage: nimmst du von sky hd auf und versuchst dann in h.264 umzurechnen? weil, sky hd IST doch schon in h.264 codiert?

oder hab ich dich da falsch verstanden?

Nein, die lasse ich meistens so, werden halt geschnitten und in einen .mkv Container geworfen. Kommt aber auch vor, daß ichs doch kleiner haben möchte. Hauptsächlich wird (noch!) mpeg2 in h.264 gerechnet.
Jetzt aber, da verstärkt die ÖR auf HD senden, wird das verkleinern wohl immer öfter vorkommen.
Und 4:3 Material lasse ich auch nicht in einem 16:9 Container, die Croppe ich und rechne es um.

Beitrag anzeigenZitat (Leshrac: 14. Mai 2012 - 08:33)


Bei einer single-socket loesung (auch ATX, passt in jedes standardgehaeuse) wuerde ich momentan ebenfalls zu AMD raten, und zwar auf G34 basis. Damit bringt dir die Opteron6000 serie bis zu 16 kerne auf einem socket! Ein passendes board hierfuer das H8SGL, die passende CPU ist dir dann ueberlassen, je nach dem wie viel bumms du brauchst.



Danke dafür. ich befürchte nur, daß wenn ich vom Mainstream weg gehe auch meine Mainstream Sat-Karte mitunter nicht mehr sauber läuft. Sie kann in manchen Boards ganz schön zicken.

Ich muß zugeben habe mich mit sowas noch nie auseinander gesetzt. Es sollte halt mein Hauptkasten bleiben.

ATX bleibt, alleine schon wegen des Platzes den ich brauche DD V6+ Erweiterung + CI + FritzCard + esata blende + com Blende.
Da muß ich jetzt mit Graka und Soundkarte rechnen, ob es reicht.
Hätte mich aber zu ner esi Karte hinreissen lassen

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 13. Mai 2012 - 22:54)

Meine Meinung.

Bleib bei deinem 6-Kerner. Alles andere ist nur Zeit und Geldverschwendung. Kauf dir dafür, wenn du schon Geld ausgeben möchtest :D eine schöne SSD.

Hmmmmm.
SSD wäre sowieso jetzt angestanden, und da ich ab Donnerstag ne Woche Urlaub habe, bot sich ein Radikalschnitt an.

War jetzt mal etwas bei meinem Lieblingshändler Unterwegs
Angehängtes Bild: Zwischenablage01.jpg

Echt doch warten?
Hab mir damals nen schönen edlen Sennheiser Kopfhörer zum Schneiden und .flac hören am PC und zum Musikhören an der Anlage zugelegt, den ich mit dem Onboardmüll nicht nutzen kann, zu leise. ....
Könnte ich mit der Soundkarte nochmal wagen.
USB Floppy habe ich und der zweite PCI käme vielleicht ein Promise IDE Controller den ich hier rumliegen habe rein, aber IDE brauche ich eigentlich nicht mehr.
Hmmmmmm

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 14. Mai 2012 - 12:29

0

#10 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.412
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 126

geschrieben 14. Mai 2012 - 12:29

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 14. Mai 2012 - 11:43)

Ich befürchte nur, daß wenn ich vom Mainstream weg gehe auch meine Mainstream Sat-Karte mitunter nicht mehr sauber läuft. Sie kann in manchen Boards ganz schön zicken.

Die wird schon funktionieren. Das ist auch einer der grossen vorteiler solcher workstation boards, denen kann man wirklich alles verpassen und das funktioniert. Sofern es keine antike 5V PCI karte ist, kannst du sie beispielsweise sogar problemlos in einem der PCI-X slots des Intel-board verwenden, die sind mittlerweile naemlich auch autosensing und lassen normale 32bit PCI karten zu.

Zitat

Ich muß zugeben habe mich mit sowas noch nie auseinander gesetzt. Es sollte halt mein Hauptkasten bleiben.

Es lohnt sich auf jeden fall. Zwar etwas teurer als mainstream, dafuer hast du dann aber ein grundsolides system, mit dem inkompatibilitaeten und instabilitaeten der vergangenheit angehoeren.
0

#11 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.040
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 176

geschrieben 14. Mai 2012 - 12:33

Beitrag anzeigenZitat (Leshrac: 14. Mai 2012 - 12:29)


Es lohnt sich auf jeden fall. Zwar etwas teurer als mainstream, dafuer hast du dann aber ein grundsolides system, mit dem inkompatibilitaeten und instabilitaeten der vergangenheit angehoeren.

Ech jetzt? Uiuiuiui. Das muß ich erstmal Sacken lassen Hab mich bissel umgeschaut, fühle leider keine Abneigung .....
ich weiß nicht ......
Instabilität und inkompatibilitäten stagnieren bei mir derzeit bei 0.
vielleicht will ich auch deswegen was neues. Wahrscheinlich langweile ich mich :-D

Edit: Wäre gegen meine Kombi was einzuwenden?

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 14. Mai 2012 - 12:41

0

#12 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.075
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 246

geschrieben 14. Mai 2012 - 16:32

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 14. Mai 2012 - 12:33)

...
Edit: Wäre gegen meine Kombi was einzuwenden?

Nein, sieht gut aus. Das wäre in etwa auch meine Idee gewesen, wobei ich ein Asus Board nehmen würde. Das ist aber Geschmacksache.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#13 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.040
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 176

geschrieben 14. Mai 2012 - 19:48

Empfehl mir eins bitte :blush: Habe bei asus nichts vergleichbares gefunden. Die Navigation nervt mich ungemein und deren Bioswahn geht mir ehrlich gesagt total auf den Wecker.

Weil esata am I/O fehlt mir noch. könnte ich die Blende endlich canceln.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 14. Mai 2012 - 20:41

0

#14 Mitglied ist offline   Nasenjesichte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 157
  • Beigetreten: 09. November 10
  • Reputation: 9

geschrieben 14. Mai 2012 - 20:31

Nabend allerseits

Ich würde aber bei der SSD ne 128 GB empfehlen. Die 64er wird selbst mit nur Windows und Grundtools n bisl knapp und du kannst dann auch diese nutzen zum umrechnen deiner Aufnahmen. Und am Ende willste ja denn nich nochmal koofen.

Grüsse
0

#15 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.040
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 176

geschrieben 14. Mai 2012 - 20:35

Danke für den Hinweis aber nein, vertrau mir dahingehend, mir würde soger ne 32 GB reichen. C und D wird SSD

Asus M5A97 Pro oder das Gigabyte?

Grrr.

Ich will schoppen und basteln

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Zwischenablage02.jpg

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 14. Mai 2012 - 21:43

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0