WinFuture-Forum.de: komplett verschlüsselte HDDs Backup - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

komplett verschlüsselte HDDs Backup

#1 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. Mai 2012 - 10:24

Hallo,

ich möchte meine Systempartitionen backupen, doch die Festplatten sind komplett verschlüsselt.

Wie stell ich das an? :rolleyes:

Viele Grüße

MZ
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.426
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 233

geschrieben 12. Mai 2012 - 10:36

Windows bietet ja interne Sicherungsfunktionen (Systemsteuerung\System und Sicherheit\Sichern und Wiederherstellen) - funktionieren die nicht?
0

#3 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. Mai 2012 - 11:21

Sicher doch, doch das wird nichts bringen, wenn die Systempartition futsch ist und der Bootloader mit Truecrypt verschlüsselt ist.

Ich brauch ein Abbild vom Bootloader, Startpartition und Systempartition, doch glaub ich nicht, dass das mit Software im Windows Betrieb funktioniert, sodass ich es im Falle eines Falles wiederherstellen kann, da im Betrieb die Platte ja entschlüsselt ist.
0

#4 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 12. Mai 2012 - 11:59

Da bleiben eigentlich nur zwei Möglichkeiten, die ganze Platte sektorweise kopieren oder die Partitionen mittels Live-CD sichern. Die erste Variante dauert sehr lange und benötigt ein Backupmedium mit mindestens der gleichen Größe. Das mit der Live-CD könnte z.B. über BartPE laufen, wie es auch von TrueCrypt selbst vorgeschlagen wird (klick).
0

#5 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. Mai 2012 - 12:07

Das ist ja umständlich. Kann ich nicht einfach mit einer TrueImage Live CD ein Backup von den 2 Partitionen inkl. Bootmanager erstellen und gut ist? Sollte sich auchnoch komprimieren lassen.
0

#6 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 232

geschrieben 12. Mai 2012 - 12:22

Eigentlich sollte es funktionieren, wenn man von der Acronis-Boot-CD startet und dann ein komplettes Festplatten-Backup macht. Zur Not vielleicht auch ein Sektor-Backup wählen.
0

#7 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 12. Mai 2012 - 12:30

Kannst Du die Partitionen denn sehen, wenn sie verschlüsselt sind? Ich bin bei die Festplatten sind komplett verschlüsselt davon ausgegangen, daß die Platten ohne TrueCrypt leer bzw. uninitialisiert erscheinen. So oder so ist von den verschlüsselten Partitionen nur eine Sektorkopie möglich, da das Dateisystem ja erst nach der Entschlüsselung "da" ist.
0

#8 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. Mai 2012 - 20:29

Also ja ich kann alle Partitionen einzeln sehen und da sie nur 100GB groß sind, würde das schon mit einer Sektorsicherung passen.

Bekommt man iwo den Acronis Live CD als Demo-Spaß zum probieren her?
0

#9 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 232

geschrieben 12. Mai 2012 - 20:36

Da musst du dir die normale Testversion von der Acronis-Homepage herunterladen (Acronis TrueImage 2012), diese installieren und dann eine Boot-CD erstellen. Diese ist dann 30 Tage lauffähig.
0

#10 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. Mai 2012 - 20:42

OK dann mach ich das mal. Klappt das jetzt eig mittlerweile mit AHCI Geräten problemlos? Vor 2 Jahren oder so konnte man die Live-Cd in die Tonne kloppen, da keine SATA Platten im AHCI-Modus erkannt worden sind.

Wie schauts mit USB 3 aus? Basiert das nicht auf dem Linux Kernel? Der hat ja bezüglich Treiber-Support kräftig aufgeholt... zum Glück :).
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0