WinFuture-Forum.de: Partitionen zusammen legen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Partitionen zusammen legen

#1 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Mai 2012 - 14:09

Hallo,

auf meiner FP (160 GB lt. Herstellerangabe) befinden sich 2 Partitionen.

(C:) = System mit allen Programmen u. eigenen Dateien, Speicherkapazität ca. 50 GB (lt. Eigenschaften).
(D:) = Logisches Laufwerk, Speicherkapazität ca 100 GB (lt. Eigenschaften), absolut leer, ohne Verwendung.

Mich treibt der Gedanke einer Zusammenlegung der Partitionen, eben einfach nur "C:" mit entspr. Größe.

Regelmäßig erstelle ich mit Acronis True Image Home 2009 ein System-Backup, also kein Partition-Clone, auf eine externe USB-FB, per Auswahlmenue direkt von CD-LW. Wäre es möglich dabei auch mit Acronis-Optionen die FP zu formatieren, dann mit 1 Partition, um hier wieder mein Backup zurück zuführen. Würde mein System dann wieder funktionieren wie gehabt, eben incl. mit allen notwendigen Treibern, etc.?

Freue mich auf weiterführende Antworten. Vielen Dank!

MfG Edi
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Eagles 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 106
  • Beigetreten: 07. April 04
  • Reputation: 2

geschrieben 05. Mai 2012 - 14:32

Zum Formatieren % Co benötigst Du Acronis Disk Director. Da kannst Du Dir dann aber das Formatieren & Co sparen. Mit dem Programm kannst Du einfach D löschen und C Vergrößern (Den Freien platz nutzen).

Dieser Beitrag wurde von Eagles bearbeitet: 05. Mai 2012 - 14:33

0

#3 Mitglied ist offline   karli33 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 291
  • Beigetreten: 16. April 08
  • Reputation: 12

geschrieben 05. Mai 2012 - 14:34

Warum verschiebst du nicht einfach die "Eigenen Dateien" auf D?

k..33
0

#4 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Mai 2012 - 15:16

Hallo Eagles,
also mit meinem Acronis True Image geht mein Vorhaben also nicht. Und ja, D: löschen u. C: zuschustern wäre natürlich optimal. Aber es wird auch immer vor Datenverlust gewarnt, oder ist dies bei "leerer D:-Partition keine Frage? Schade, eine "Acronis Disk Director" habe ich leider nicht.

Mit WinXP-CD formatieren und dann mit TI Backup rüberziehen, wird wohl auch nichts, oder?

@karli33, Dein Tipp geht an meinen Wünschen vorbei.
0

#5 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 05. Mai 2012 - 15:34

Beitrag anzeigenZitat (Edi-42: 05. Mai 2012 - 14:09)

Regelmäßig erstelle ich mit Acronis True Image Home 2009 ein System-Backup, also kein Partition-Clone, auf eine externe USB-FB, per Auswahlmenue direkt von CD-LW.
Ist da ein k zuviel? Wählst Du Partition C: zum Sichern aus oder nur bestimmte Verzeichnisse? Ich kann mit dem Begriff System-Backup nicht viel anfangen :unsure: Am besten wäre ein Partitionsimage auf Dateisystemebene, also keine Sektorkopie.

Beitrag anzeigenZitat (Edi-42: 05. Mai 2012 - 14:09)

Wäre es möglich dabei auch mit Acronis-Optionen die FP zu formatieren, dann mit 1 Partition, um hier wieder mein Backup zurück zuführen. Würde mein System dann wieder funktionieren wie gehabt, eben incl. mit allen notwendigen Treibern, etc.?
Ja, das geht, hängt aber von der Sicherungsmethode ab (s.o.).

Beitrag anzeigenZitat (Edi-42: 05. Mai 2012 - 15:16)

Mit WinXP-CD formatieren und dann mit TI Backup rüberziehen, wird wohl auch nichts, oder?
Das wäre doppelt gemoppelt, würde aber funktionieren. Kann man mit XP überhaupt Partitionen zusammenführen? Zumal es sich hier um die eingehängte Systempartition handelt.

Nimm am besten GParted. Damit löschst Du die logische Partition (D:), dann die erweiterte Partition und fügst anschließend den freien Platz zu C: hinzu. Für den Notfall hast Du ja ein Backup.

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 05. Mai 2012 - 15:44

0

#6 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Mai 2012 - 17:03

Beitrag anzeigenZitat (Mr. Floppy: 05. Mai 2012 - 15:34)

Ist da ein k zuviel? Wählst Du Partition C: zum Sichern aus oder nur bestimmte Verzeichnisse? Ich kann mit dem Begriff System-Backup nicht viel anfangen :unsure: Am besten wäre ein Partitionsimage auf Dateisystemebene, also keine Sektorkopie.

Ich mache ein Image von "Mein Computer", wähle hier Partition C: mit allem was sich darin befindet, auch mein eigener Kram. Ausgenommen werden nur die voreingestellten, unwichtigen Dateien wie *.temp etc.
Und hier wähle ich nur die Sektoren kopieren, die Daten enthalten.

Zitat

Ja, das geht, hängt aber von der Sicherungsmethode ab (s.o.).

Wie jetzt bitte: Mit Acronis True Image Home?

Zitat

Das wäre doppelt gemoppelt, würde aber funktionieren. Kann man mit XP überhaupt Partitionen zusammenführen? Zumal es sich hier um die eingehängte Systempartition handelt.

Das verstehe ich jetzt nicht. Weiß nur, das man mit XP keine Partitionen zusammenführen kann. Partitionen löschen, unwiederbringlich verschwinden lassen, wenn ohne Systemdateien.

Zitat

Nimm am besten GParted. Damit löschst Du die logische Partition (D:), dann die erweiterte Partition und fügst anschließend den freien Platz zu C: hinzu. Für den Notfall hast Du ja ein Backup.

"gparted", ohje, da steh ich vor lauter englisch wieder auf dem Schlauch. Aber so würde es mir wohl am besten zusagen.
0

#7 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 05. Mai 2012 - 18:18

Zitat

Ich mache ein Image von "Mein Computer", [...]
Okay, also wird ein Image der Partition erstellt.

Zitat

Wie jetzt bitte: Mit Acronis True Image Home?
Ja, bei der Wiederherstellung kann man die Festplatte auch mehr oder weniger partitionieren. Auf jeden Fall kann man die Größe der gesicherten Partition verändern. Wenn man die so groß wie die gesamte Platte macht, hat man genau eine Partition mit dem System drauf. Aber das ist gar nicht nötig. Mit GParted geht das alles viel schneller. Das gibt's übrigens auch auf deutsch auf der UBCD (als Teil von Parted Magic). Beim Starten einfach Language -> German wählen.

Zitat

Weiß nur, das man mit XP keine Partitionen zusammenführen kann.
Zum einem das, und selbst wenn, ginge das sicher nicht mit der Systempartition aus dem laufenden System heraus.

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 05. Mai 2012 - 18:18

0

#8 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.940
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 459

geschrieben 05. Mai 2012 - 18:18

True Image hat doch irgendwo die Option, dass man beim Zurückspielen des Images dieses auf die ganze Festplatte ausdehnen kann. Man muss nur vorher alle Partitionen auf der Festplatte löschen und dazu von der True Image Recovary CD booten.

Oder bin ich da jetzt ganz falsch. Habe schon seit langem kein True Image mehr verwendet.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 05. Mai 2012 - 18:20

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#9 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Mai 2012 - 22:13

So, jetzt habe ich wieder über 1 Std mit lesen, Downloads, CD brennen und Startversuchen verbraten. Nein, mit diesen Erklärungen komme ich leider nicht weiter. Vielen Dank für die versuchten Hilfen.
0

#10 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 05. Mai 2012 - 22:39

Nicht gerade sehr motivierend, aber wo genau hakt es denn? Ich gehe davon aus, daß Du es mit GParted versucht hast. Startet die CD nicht oder was läuft schief? Sonst sehe ich ehrlich gesagt kein größeres Problem...
0

#11 Mitglied ist offline   Samson1962 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 529
  • Beigetreten: 12. Dezember 06
  • Reputation: 22

geschrieben 05. Mai 2012 - 23:32

Servuz Edi-42,

zum einen folgendes: Also, da ich Seagate Platten habe, mache ich mir mit Seagate DiscWizard , welches auf "Acronis True Image" aufbaut (aber nur für Seagate und Maxtor Platten!")meine Backups. Dort markiere ich nur C: und bei "Image mit Hilfe der Methode Sektor-für-Sektor herstellen", lasse ich den Haken weg. So, wenn ich wieder aufspielen will, kann ich da im Auswahlmenü auf "Festplatte löschen" gehen. Somit solltest du ja dann eine Partition C: erstellen können über die ganze Platte und du hast dein gewünschtes Ergebnis.

zum zweiten: warum willst/brauchst du eine so große Partition C: ? Daten sollte man grundsätzlich außerhalb von C: speichern, um in Notfall "nur" das BS neu aufspielen zu müssen und die Daten sind erhalten, ansonsten wäre zum einem das Backup relativ groß und zum anderen müßtest du es jedesmal, wenn du neue Daten aufspielst oder veränderst, wieder ein neues Backup machen.
0

#12 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Mai 2012 - 08:49

Es regnet. Bastelwetter!

Beitrag anzeigenZitat (Mr. Floppy: 05. Mai 2012 - 22:39)

Ich gehe davon aus, daß Du es mit GParted versucht hast. Startet die CD nicht oder was läuft schief? Sonst sehe ich ehrlich gesagt kein größeres Problem...

Ja, mit GParted versucht. Mit den Angaben in Deinen Links bin ich aber nicht klar gekommen. Google-Übersetzer macht auch nicht schlauer. Habe dann GParted von Computerbild (was ich sonst eher umgehe), Angabe Deutsch, 120MB, geladen. Erster Brennversuch mit neuer Platinum CD-R: Meldung - keine CD in Laufwerk! Zweiter Versuch mit schon x-mal benutzter Intenso CD-RW: Funktioniert!

Mit Auswahl-Menü CD gestartet (versucht), nix tut sich.
"Jetzt" ist mir klar: Da mit XP gebrannt, extra Brennprogramm nicht vorhanden, auch nix mit ISO. Alles Murks!

Beitrag anzeigenZitat (Samson1962: 05. Mai 2012 - 23:32)

zum einen folgendes: auf "Acronis True Image" aufbaut (aber nur für Seagate und Maxtor Platten!")meine Backups. Dort markiere ich nur C: und bei "Image mit Hilfe der Methode Sektor-für-Sektor herstellen", lasse ich den Haken weg. So, wenn ich wieder aufspielen will, kann ich da im Auswahlmenü auf "Festplatte löschen" gehen. Somit solltest du ja dann eine Partition C: erstellen können über die ganze Platte und du hast dein gewünschtes Ergebnis.

Ja genau, wie weiter oben schon erwähnt, "nicht" Sektor-für-Sektor. Deine weitere Erklärung was eventuell möglich, habe ich noch nicht mit experimentiert.

Zitat

zum zweiten: warum willst/brauchst du eine so große Partition C: ? Daten sollte man grundsätzlich außerhalb von C: speichern, um in Notfall "nur" das BS neu aufspielen zu müssen und die Daten sind erhalten, ansonsten wäre zum einem das Backup relativ groß und zum anderen müßtest du es jedesmal, wenn du neue Daten aufspielst oder veränderst, wieder ein neues Backup machen.

Deine Argumente werden ja von Vielen mitgetragen. Auch ich habe schon Daten von C: auf D: verschoben und dann bei Bedarf wieder D: angewählt. Ist einfach umständlicher. Und Daten "sichern" auf D: macht auch keinen Sinn. Macht die FP die Flatter, ist D: auch dahin. Für mich wichtige Daten sichere ich extern.
0

#13 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 06. Mai 2012 - 10:19

Zitat

Mit Auswahl-Menü CD gestartet (versucht), nix tut sich.
"Jetzt" ist mir klar: Da mit XP gebrannt, extra Brennprogramm nicht vorhanden, auch nix mit ISO. Alles Murks!
Ich lese da eine falsch gebrannte CD heraus. Laß mich raten, auf der Scheibe befindet sich die ISO-Datei, die Du runtergeladen hast? So funktioniert das aber nicht. Man muß die ISO als Image brennen! Das ist wie eine gepackte Datei, die beim Brennen ausgepackt wird. Lade Dir CDBurnerXP und wähle dann ISO-Image brennen. Der Rest ist selbsterklärend. Nachdem alles gebrannt ist, sollte auch GParted starten. Was Du da tun mußt, wurde ja schon gesagt - leere Partition löschen und den Platz C: hinzufügen. Ist doch eigentlich gar nicht so kompliziert ;)

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 06. Mai 2012 - 10:20

1

#14 Mitglied ist offline   Samson1962 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 529
  • Beigetreten: 12. Dezember 06
  • Reputation: 22

geschrieben 06. Mai 2012 - 10:24

Zum Brennen von ISO oder Image Dateien verwende ich Infra Recorder . Einfaches Tool um eigentlich alles brennen zu können. Damit sollte dann auch GParted laufen.

Edit: Mr Floppy war schneller, hast jetzt sogar zwei Möglichkeiten

Dieser Beitrag wurde von Samson1962 bearbeitet: 06. Mai 2012 - 10:26

0

#15 Mitglied ist offline   sosojaja 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 131
  • Beigetreten: 11. August 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Mai 2012 - 10:26

Ein einfaches, nicht überladenes Programm ist auch "Partition Wizard Home 7.1", das diesen Zweck erfüllt.
Anleitungen gibt es viele im Netz (Google).
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0