WinFuture-Forum.de: Windows Server 2008 R2 Benutzersteuerung + Terminal-Server - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows Server
Seite 1 von 1

Windows Server 2008 R2 Benutzersteuerung + Terminal-Server

#1 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. April 2012 - 13:38

Hallo,

da wir sowieso einen Server haben und an den Arbeitsrechnern immer etwas durch die User verbastelt wird, soll nun eine Art Domain Controller her, der für jeden User ein eigenes Konto bereitstellt, wo sich jeder Daten in Eigene Dateien ablegen kann, als auch in einem Samba Laufwerk, was automatisch mit jedem Konto gemountet werden soll und sich seinen Dektop selbst gestalten kann usw.

Es soll jedoch nichts auf den lokalen Rechnern gespeichert werden.

Als nächstes sollen die Anwendungen auch von einem Terminal Server bezogen werden. Da es nur 5 Arbeitsrechner sind, sehe ich da kein Problem bzgl der Auslastung des Netzwerkes.

Somit bräuchte ich nur einen Terminal-Clienten, als auch Domain-Clienten als Software auf den lokalen Maschinen neben einem Grund-OS? Die OS auf den Maschinen sollen mit Wächterkarten vor Veränderungen geschützt werden.

Hab ich was übersehen? Ich plane soetwas zum 1. Mal, da sich nach langem Gerede trotzdem keine Besserung der IT-Lage bei uns zeigt.

So da es wie gesagt das 1. Mal ist, brauche ich ein wenig Starthilfe :). Jedem sei im Vorfeld schon für seine Hilfe gedankt.

Als 1.: was für Software für den Domain, als auch Terminal-Server bietet sich bei Windows Server 2008 R2 an. Es gibt sicher boardeigene Mittel? die hoffentlich einfach zu konfigurieren sind?

Was für Software ist auf den Client-PCs noch erforderlich?

Ich hoffe, dass das wer hier schon einmal mit einenm aktuellen Windows Server OS gemacht hat.

Viele Grüße MZ
0

Anzeige

#2 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. Mai 2012 - 11:40

Schade, dass keiner was weiß!
0

#3 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 13

geschrieben 04. Mai 2012 - 20:46

DC mit AD aufsetzen + Domäne
Ende..
Evtl. für alte Programme noch ein Wins Server
die Clients halt vorm reinhängen in die Domäne mit Wächtern aktiveren.

Allerdings sollte man mit Serverseitigen Profilen/Gruppenrichtlinen und nur Benutzerrechten eh alles abdecken und braucht keinen Wächter selbst mit XP.( nur laufwerke mappen mus man bei XP mit Bat mit Win7 geht es via Richtlinien)
Und dich glaub bis 10 Clients ist sogar der TS client frei aber das weiß ich nimmer denn wir haben an die 500 TS Server User
end of line

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 04. Mai 2012 - 20:54

Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   rubenst 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 04. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Mai 2012 - 21:53

Hallo zusammen,

mein erster Post hier - ich bitte um etwas Nachsicht ;)


Wenn du deine Clients in eine Domäne einbinden willst, müssen diese mind. die Professional Edition von Windows ausführen (Win 7 Professional z.B.; Home Premium & Co können soweit ich weis NICHT in eine Domäne eingebunden werden, wie ich kürzlich festgestellt habe)

Desweiteren sind für die Clients teure Wächterkarten nicht zwingend notwendig - da gibt es ein schönes Tool, was ich am Gymnasium kennengelernt habe: HD Guard
Pro Rechner kostet der ca. 40 Euro, was denke ich deutlich günstiger ist als eine Hardware-Lösung.

Grobe Funktionsweise: Es erzeugt eine versteckte Partition, in die sämtliche Änderungen umgeleitet werden.
Startet man nun den Rechner neu, werden diese je nach Konfiguration/Wunsch gelöscht.

HD Guard bietet auch Softwaretest- und Seminar-Modi, womit die Änderungen über einen gewissen Zeitraum (bis zum Ende des "Seminars") behalten werden.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen.


Schönes WE,

Ruben

*edit: Schreibfehler entfernt*

Dieser Beitrag wurde von rubenst bearbeitet: 04. Mai 2012 - 21:55

0

#5 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.467
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 9

geschrieben 08. Mai 2012 - 06:44

Ich erlaube mir was zu Schreiben.

Dein Deutsch ist schwer zu lesen!

Wächter (Hard/Soft) in Windows Server TS Umgebung? LASS DIE FINGER DAVON!
Admin akbar
0

#6 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 18. September 2012 - 10:28

Beitrag anzeigenZitat (shiversc: 08. Mai 2012 - 06:44)

Dein Deutsch ist schwer zu lesen!

Einfache Schachtelsätze mit vielen Informationen.

Beitrag anzeigenZitat (shiversc: 08. Mai 2012 - 06:44)

Wächter (Hard/Soft) in Windows Server TS Umgebung? LASS DIE FINGER DAVON!

Sind ja schon vorhanden und können ferngesteuert werden, falls Updates an den Clienten installiert werden müssen.

Edit: doch keine Baustelle mehr, dank Youtube und TUTs von SVR2008, was sich ja 1:1 übertragen lässt :).

Dieser Beitrag wurde von Member_ZERO bearbeitet: 18. September 2012 - 10:58

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0