WinFuture-Forum.de: Mysteriöses Boot Problem... - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Mysteriöses Boot Problem...


#1 Mitglied ist offline   MarcyMarc1978 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 301
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 11. März 2012 - 11:55

Hallo Forum

Hoffe Ich poste richtig, da Ich absolut nicht weiss, woran der Fehler an meinem Rechner zu finden sein soll.
Erstmal die Hardware:

Mainboard Msi 990 FXA GD 65
AMD Phenom 2 X6 1090T
2x4GB Corsair XMS 3 1333 MHZ 9,9,9,24
Gainward Nvidia G-force 470GTX
Crucial M4 SSD Systemplatte
Bequiet Dark Power Pro 600 Watt Netzteil
1x Bluray-Brenner, 1x DVD Brenner

Alles läuft mit Standard-Einstellungen. Nix übertaktet.
Zum Problem.

Wenn Ich den Rechner starte kommt es vor, dass er sich beim booten aufhängt. Dies passiert immer an der selben Stelle und auf die gleiche Art.
Der Rechner fängt an zu booten, dann erscheint der Willkommens-Bildschirm, der dann für ca. 10 sec. stehen bleibt. Dann wird der Bildschirm schwarz. Der Desktop erscheint nicht, aber die Maus ist sichtbar und Ich kann Sie auch bewegen. Dann hilft nur ein Reset... Entweder startet er dann, oder er hängt sich wieder auf. Wie gesagt immer das selbe.
Es ist auch egal, ob der Rechner das erste mal gestartet wird, oder aus dem Betrieb herraus...

Wenn der Rechner einmal läuft, dann läuft er. Habe Mem-Test stundenlang laufen lassen, habe Prime Stundenlang laufen lassen,habe Fun-Mark Stundenlang laufen lassen... Nicht ein Absturz.

Habe das Problem erst, seitdem Ich zwei Hardwarekomponenten getauscht habe. Das Mainboard sowie den Arbeitsspeicher. Hatte vorher ein Board mit AM2+ Sockel sowie DDR2 Speicher.

Was Ich versucht habe:
Fast alles. Habe mir gestern neuen Speicher gekauft. Könnte ja sein, dass der zum Board inkompatibel ist. Hat nix gebracht. Habe alle Laufwerke die ünnötig waren, sowie Netzwerk, USB-Geräte und sonstiges abgeklemmt. Ohne Erfolg. Habe unter ms config alle Autostart-Programme deaktiviert,nix hilft.

Was mir noch aufgefallen ist, dass Ich bei jedem boot, egal ob er abschmirt oder nicht im Ereignisspeicher folgende Fehlermeldungen habe. Ob es damit zusammenhängt?

Kernel-Event-Tracing
Die Sitzung "Microsoft Security Client OOBE" wurde aufgrund des folgenden Fehlers beendet: 0xC000000D.

Die Sitzung "Microsoft-Windows-Setup" wurde aufgrund des folgenden Fehlers beendet: 0xC000000D.
Sehr Viele Infos auf einmal :imao:
Weiss langsam nicht mehr weiter... Das einzige was Ich noch machen könnte ist, dass Ich Windows runterschmeisse, nackt Instaliere und gucke, ob der Fehler noch auftritt um auszuschliessen, dass es ein Software-Problem ist.
Als letzte Variante bliebe alles bei Ebay verscheuern und neu kaufen :smokin:

Aber bevor es dazu kommt habt Ihr ja vieleicht noch ne Idee...
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.104
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 159

geschrieben 11. März 2012 - 15:35

Was sagt den HD Tune zu der SSD?
Ist die eventuell defekt?
Verhält sich der rechner ebenso mit einer Linux live CD?

P.S.
Wenn du das nächstemal den schwarzen Bildschirm und die maus siehst, drück doch mal STRG+ALT+ENTF und starte mal den prozess explorer. Vielleicht wird dieser einfach durch irgendeine Antivirus software oder whatever nicht mit geladen.

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 11. März 2012 - 15:37

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15

geschrieben 11. März 2012 - 15:47

Neustes BIOS installiert? Evtl. BIOS Reset durchführen. SSD Firmware ist auch die neuste drauf?
Nach dem das neue Mainboard verbaut wurde, wurde auch Windows neu installiert?
Funktioniert das starten im IDE Modus? Gibt es also auch nie einen Bluescreen?
Die Spannungen vom Netzteil sind auch alle im grünen Bereich?
0

#4 Mitglied ist offline   MarcyMarc1978 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 301
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 11. März 2012 - 19:08

:wink: Hallo

Neuestes Bios ist drauf, SSD habe Ich noch nicht geprüft, nach neueinbau auch neu instaliert und danach nochmal, einen bluescreen gibt es nicht, mit ide modus habe ich auch geprüft. ist das selbe. spannungen vom NT sind I.o.

Mit dem Prozessorexplorer ist auch noch ne idee... werde ich gleich mal testen, sowie die ssd. neueste firmware ist auf der ssd aufgespielt.

prüfe die sachen noch und meld mich nochmal. danke schonmal :wink:

So!

Habe die Sachen durchgetestet. Alles im grünen Bereich. Habe eben Angefangen nach und nach die Treiber der einzelnen Geräte zu deinstalieren.
Habe dann jedes mal mehrfach neu gestartet.
Wenn Ich den Treiber der Grafikkarte deinstaliere bootet er normal. Habe ca. 20 rauf und runter gefahren. Ohne Probleme. Instaliere Ich den Treiber oder auch einen älteren, macht er direkt wieder die mucken.

Kann es sein das die Graka im Brötchen ist?!? Das Sie beim Hochfahren nicht richtig initialisiert wird?
Wie gesagt, wenn der Rechner einmal läuft, läuft er. Habe Funmark gestern ne 2Std rödeln lassen... Kein Absturz. Komisch. Was sagt Ihr dazu?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0