WinFuture-Forum.de: [Erledigt] DynDns - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

[Erledigt] DynDns

#1 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 07. März 2012 - 13:37

Hallo Community.
Natürlich gab es dieses Thema schon zu genüge.
Trotzdem habe ich Probleme damit.
Zum Background:
Ich habe einen virtuellen Win Server 2008 R2 aufgesetzt und möchte diesen von außen erreichen. Unter anderem soll darauf ein teamspeak server laufen und dieser soll ebenfalls als Fileserver fungieren.
Fangen wir aber erstmal vorne an. Als erstes muss der Server ja von außen erreichbar sein.
Ich habe mich also auf dyn.com registriert.
Jetzt ist die Frage, wie mache ich weiter?
Als Router kommt bei mir die FRITZ!Box 6360 zum einsatz. im router selbst kann man den DynDns einschalten. man muss nur den Provider, eine Domain, benutzername und Passwort eintragen.
Nun frage ich mich natürlich was die Domain ist? Und was ich alles auf dyn.com einstellen muss. Bzw. ob mich das überhaupt etwas kostet oder nicht? Weil ich das so verstehe, dass man den dienst nur 14 tage frei zur verfügung hat...
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

EDIT:
Habe eben probiert einen Trial acc für meinen Hostnamen zu generieren. problem ist nur, ich muss eine Kreditkarte angeben. Habe ich natürlich nicht.
Ich könnte mal meinen Dad fragen. Aber gibt es auch eventuell eine andere Möglichkeit um an eine DynDns zu kommen? Kennt einer zuverlässige Hoster?

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 07. März 2012 - 15:53

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   IceSupra 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 05. November 05
  • Reputation: 5

geschrieben 07. März 2012 - 13:48

Hier vllt?
1

#3 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 07. März 2012 - 13:50

Der einfache Account bei dyndns.org kostet eigentlich nix. Du legst dir so einen kostenlosen Account an und kannst dann eine Adresse einrichten, beispielsweise deinWunschname.dyndns.org und das mußt du dann nur im Router eintragen. Also meist den Anbieter, diese Domain, und die Zugangsdaten für den Account bei dyndns.


Edit: Ja es gibt natürlich noch mehr Anbieter dafür. dyndns.org ist nur beispielhaft.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 07. März 2012 - 13:51

Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
1

#4 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 560
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 14

geschrieben 07. März 2012 - 13:50

Dyndns wird langsam richtig blöd wenn man neue Dinge anlegen will, denn die wollen nun immer Kreditkarte am besten gehst zu no IP.

Wenn man schon Kunde ist lassen sie einem aber in ruhe.

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 07. März 2012 - 13:52

Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
1

#5 Mitglied ist offline   Timm0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 453
  • Beigetreten: 22. Januar 10
  • Reputation: 7

geschrieben 07. März 2012 - 13:52

oder die hier.... die haben unterschiedliche domain varrianten im angebot.
... wer anderen eine Grube gräbt, fängt den wurm!
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   mush 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 878
  • Beigetreten: 29. Mai 07
  • Reputation: 7

geschrieben 07. März 2012 - 14:08

Der beste kostenlose DNS-Dienst imho: http://freedns.afraid.org/
insane in the membrane
0

#7 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 07. März 2012 - 14:38

Beitrag anzeigenZitat (dale: 07. März 2012 - 13:50)

Dyndns wird langsam richtig blöd wenn man neue Dinge anlegen will, denn die wollen nun immer Kreditkarte am besten gehst zu no IP.

Wenn man schon Kunde ist lassen sie einem aber in ruhe.

Habe jetzt nen Acc und nen host angelegt. Was trage ich den nun in die Fritzbox ein?
Angehängtes Bild: Unbenannt.png
Trage ich unter benutzername und kennwort meine Logindaten ein? Oder muss da was anderes hin?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 07. März 2012 - 14:49

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 07. März 2012 - 14:38)

...
Trage ich unter benutzername und kennwort meine Logindaten ein? Oder muss da was anderes hin?


Jo die Logindaten von NO-IP müssen da rein.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#9 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 07. März 2012 - 14:52

kann mal einer nen Ping auf den host machen?
ping sermon.no-ip.org
Und mal sagen ob der erreichbar ist?

EDIT:
Wenn ich jetzt ne neue IP-Adresse bekomme, schickt der router diese doch an NO-IP oder sehe ich das falsch?
Somit müsste ich nur noch sagen, welche interne IP von außen erreichbar sein soll. Richtig?
Nur wo stelle ich das im Router ein?

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 07. März 2012 - 14:55

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 07. März 2012 - 14:54

Im Moment geht noch nix. Normalerweisae hat das aber mit der Fritzbox noch nichts zu tun. Wenn du bei der Anmeldung bei NO-IP die aktuelle IP angibst, sollte das eigentlich schon funktionieren. Die dyndns-Einstellungen der Fritzbox kommen erst ins Spiel, wenn sich die IP ändert, damit die Fritzbox dann NO-IP über diese Änderung "informiert".

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 07. März 2012 - 14:57

Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
1

#11 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.930
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 07. März 2012 - 14:55

Ja, ist erreichbar. :)
1

#12 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 07. März 2012 - 14:58

Beitrag anzeigenZitat (WinFutAl10: 07. März 2012 - 14:55)

Ja, ist erreichbar. :)

Klasse sache! :D
Kann mir dann noche einr sagen, wie ich die virtuelle maschine von außen erreichen kann?
die hat bei mir intern die ip 192.168.2.2

EDIT:
Ich wette ich muss einen Port freigeben. Nur welchen?
Im richtigen Menü bin ich schon.
Es geht ja um folgendes. Ich will den Server ja als Teamspeak3 Server nutzen.
Jetzt ist die Frage. Welche Protokoll muss ich benutzen und welchen Port muss ich freigeben?

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 07. März 2012 - 15:03

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 07. März 2012 - 15:01

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 07. März 2012 - 14:58)

Klasse sache! :D
Kann mir dann noche einr sagen, wie ich die virtuelle maschine von außen erreichen kann?
die hat bei mir intern die ip 192.168.2.2


Das mußt du jetzt in der Fritzbox bei den Portfreigaben machen.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
1

#14 Mitglied ist offline   mush 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 878
  • Beigetreten: 29. Mai 07
  • Reputation: 7

geschrieben 07. März 2012 - 15:09

Man sollte nicht einen ganzen Rechner, sondern nur einzelne ausgewählte Dienste aus dem WAN zugänglich machen. Dazu musst du dich informieren welches Protokoll (TCP/UDP) dieser Dienst nutzt und welche Ports er dafür benötigt. Diese kannst du dann mit dem Router forwarden.

Edit: Hier z.B. alle nötigen Angaben für deinen TS3-Server:
http://www.teamspeak...ts3server_ports

Dieser Beitrag wurde von mush bearbeitet: 07. März 2012 - 15:10

insane in the membrane
1

#15 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 07. März 2012 - 15:20

Is das nun richtig so?
Muss ich die an Port 80 Freigeben oder an den jeweiligen eigenen port.
Ich hoffe ihr versteht mich.
Angehängtes Bild: Unbenannt.png
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0