WinFuture-Forum.de: SD Karte offensichtlich defekt gibt es noch Datenrettungsmöglichkeiten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

SD Karte offensichtlich defekt gibt es noch Datenrettungsmöglichkeiten

#1 Mitglied ist offline   derweißdasernichtsweiß 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 57
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 1

geschrieben 18. Februar 2012 - 19:17

Auf meiner SD Karte wurden zuletzt Bilder dazu kopiert und beim nächsten Versuch Zugang zu der Karte zu erlangen sah es dann wie auf dem Screenshot zu sehen aus. Ist das jetzt etwas für die Mülltonne oder gibt es noch Möglichkeiten den Inhalt zu retten?

Angehängtes Bild: Bilder_001 (2).jpg
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.584
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 435

geschrieben 18. Februar 2012 - 19:19

Mach mal eine Datenträgerüberprüfung. Die Findest du im "Arbeitsplatz" im Eigenschaften Menü der Karte. Ich empfehle nach wie vor SD Karten und USB Sticks erst zu ziehen nachdem die "Hardware sicher getrennt wurde".

greets
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#3 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.965
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 234

geschrieben 18. Februar 2012 - 20:22

Falls die Daten wirklich weg sein sollten, kannst du es ja auch noch mit Photorec versuchen.
0

#4 Mitglied ist offline   derweißdasernichtsweiß 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 57
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 1

geschrieben 19. Februar 2012 - 18:37

Schönen Dank für die Denkanstösse. Ich habe schlussletztendlich "image recovery" benutzt und konnte so die allermeisten Bilder wiederherstellen. Einige Bilder weisen Fehler auf, dennoch ich bin hoch zufrieden. Andere Wiederherstellungsprogramme waren nicht in der Lage irgendetwas wiederherzustellen. Wenn jemand ähnliche Probleme hat würde ich empfehlen mit unterschiedlichen Programmen zu probieren und auch mal den PC und oder das Betriebssystem zu wechseln, hat so jedenfalls zum Erfolg geführt.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0