WinFuture-Forum.de: [Erledigt] SSD Optimieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

[Erledigt] SSD Optimieren



#1 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 09. Februar 2012 - 08:47

Hallo Community.
SSD Optimieren trifft es voelleicht nicht ganz.
Ich weiß, dass man Windows installiert und das wars. Um alles andere kümmert sich ja Windows.
Mir geht es nun eher darum, dass ich die SSD nicht so voll packen möchte. Derzeit habe ich noch 80GB frei. Ich weiß aber, dass Windows ja mitwächst. Nun ist die frage, was muss ich Windows wirklich erlauben auf der SSD?
Oder soll ich einfach alles so lassen?

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 09. Februar 2012 - 17:56

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.886
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 101

geschrieben 09. Februar 2012 - 09:04

Äääähhhh, 80 von wieviel hast du noch frei? :rolleyes:

Ich habe z. B. eine 128er verbaut, da liegt mein Windows 7/64 samt Pagefile.sys und die wichtigste Software (Office 2010/Photoshop/Corel Draw...) drauf. Daten und %TEMP% sind alle auf einer normalen HDD, sämtliche Spiele installiere ich auch auf einer Extraplatte.

Auf der SSD hab ich jetzt stabil (seit Monaten) etwa 50 GB frei, und das läuft absolut top (also ohne da irgendwas manuell machen zu müssen).

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 09. Februar 2012 - 09:05

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#3 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 09. Februar 2012 - 09:18

Also ich habe 80 von reallen 111GB frei.
Aber du spricht es an. TEMP. Wie kann ich den umbiegen auf andere HDD. Ich habe erstmal soweit alles installiert.
Also Temp umbiegen oder nicht?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.886
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 101

geschrieben 09. Februar 2012 - 09:32

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 09. Februar 2012 - 09:18)

Also ich habe 80 von reallen 111GB frei.
Aber du spricht es an. TEMP. Wie kann ich den umbiegen auf andere HDD. Ich habe erstmal soweit alles installiert.
Also Temp umbiegen oder nicht?

Ich würd's tun, weil sich da doch ständig irgendwelcher Schrott ansammelt, der dann doch nicht automatisch verschwindet...

Das Umbiegen ist ganz leicht:
- TEMP-Ordner auf anderem Laufwerk anlegen (Name egal)
- <Windows>-<Pause>
- "Erweiterte Systemeinstellungen"
- "Umgebungsvariablen"
- Dann sowohl oben als auch unten die Pfade für TEMP und TMP anpassen
- Neustart
- Fertig

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 09. Februar 2012 - 09:33

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#5 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 09. Februar 2012 - 09:56

Da hat man schon eine SSD und dann nutzt man sie nicht. Ganz ehrlich, selbst wenn sich bei sermon 60 GB Schrott ansammelt, wäre immer noch genug Platz frei. Zumal man den Schrott auch ganz leicht wieder los wird. Temporäre Dateien sind auch solche, auf die der Nutzer potenziell wartet (z.B. beim Entpacken). Ich würde da nichts umbiegen.

Ich kann nach gut einem Monat Betrieb auch nicht bestätigen, daß da laufend irgendwelche Daten hinzukommen. Das Einzige, was ich deaktiviert habe, ist die Systemwiederherstellung. Stattdessen wird regelmäßig ein Backup gemacht.
0

#6 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.886
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 101

geschrieben 09. Februar 2012 - 10:14

Beitrag anzeigenZitat (Mr. Floppy: 09. Februar 2012 - 09:56)

[...]
Temporäre Dateien sind auch solche, auf die der Nutzer potenziell wartet (z.B. beim Entpacken). Ich würde da nichts umbiegen.
[...]

Eben drum. Wenn man mal diesen Vorsatz "nicht zu viele unnötige Schreiboperationen auf SSDs" zugrundelegt, ist das durchaus ein Argument, TEMP auszulagern. Ich für mein Teil entpacke z. B. verdammt viel, und Rumsurfen mit zig Tabs tu ich auch permanent. Und der ganze temporär vorhandene Internetkram liegt halt auch da drin.

Dass man sich damit seine SSD wohl kaum in absehbarer Zeit killen wird, ist mir auch völlig klar, aber es ging ja auch darum aufzuzeigen, in welche Richtung sich da was machen läßt. Und schaden tut's auch nicht. Die Bremse wäre jedoch, die Auslagerungsdatei von der SSD zu schmeißen, irgendwo hört's dann auch auf. :8):
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#7 Mitglied ist offline   hbc2000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 131
  • Beigetreten: 11. Mai 11
  • Reputation: 4

geschrieben 09. Februar 2012 - 10:35

Moin,

ich habe eine 60GB-SSD und immer noch gute 30GB frei,
nach der Installation habe ich das Programm SSD-Fresh genutzt,
weil da alle Sinnvollen Aktion verankert sind.!
Dann kannst du auch die Systemwiederherstellung deaktivieren
und sowieso alle Windows Programme die du nicht nutzt deinstallieren.
Die Auslagerungsdatei würde ich bestehen lassen.

Was Temp angeht, musst du wissen was Dir wichtiger ist
Leistung oder Langlebigkeit (Langlebig bleibt Sie trotzdem aber es verkürzt sich halt)
der Speicherplatz spielt hierbei keine Rolle,
da du die Temp´s auch wieder löschen kannst - manuell oder CC-Cleaner


Gruß
Eingefügtes Bild

Zitat

"Ein Computer ist immer nur so schlau, wie der Mensch der Ihn benutzt"
0

#8 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 09. Februar 2012 - 10:46

@Floppy wie genau ist der weg die Systemwiderherstellung ab zu schalten?
Bin ehrlich gesagt faul und möchte gleich nach der Arbeit nur den letzten Feinschliff machen und gut ist.

Die TEMP dateien lasse ich erstmal auf der SSD. Ich kann ja bei Bedarf immer wieder selber den Ordner leeren ;)
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 09. Februar 2012 - 10:53

Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System -> Computerschutz: Konfigurieren... und dann deaktivieren.
0

#10 Mitglied ist offline   Superpeppi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 772
  • Beigetreten: 11. Mai 07
  • Reputation: 7

geschrieben 09. Februar 2012 - 11:49

Eventuell könnte das noch interessant sein ...

Alignment_bzw._Ausrichtung

Ansonsten sollte man bei den Schreibzugriffen nicht zu Paranoid sein.

Die automatische Defragmentierung und den Prefetch auszuschalten ist völlig ausreichend.
0

#11 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.042
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 66

geschrieben 09. Februar 2012 - 12:04

Um das Alignment kümmert sich Windows 7. Das gleiche gilt für Defrag und Prefetch.

Um die Schreibzugriffe muss man sich bei den heutigen SSDs auch keine Sorgen mehr machen.
0

#12 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 09. Februar 2012 - 13:37

Ich glaube auch, das es reicht, wenn ich die Systemwiderherstellung deaktiviere und ab und an mal meinen TEMP leere sollte der rest klar gehen. Ich kann ja mal in einem Monat, vorausgesetzt ich denke dran, posten wie voll sie geworden ist.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.925
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 09. Februar 2012 - 15:28

Ich habe den Temp-Ordner auf eine Ramdisk ausgelagert. Dadurch wird nichts ausgebremst, aber auch die SSD nicht "abgenutzt".
0

#14 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.155
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 38

geschrieben 09. Februar 2012 - 17:08

Ich hab Windows 7 und sämtliche Programme auf der SSD (120 GB inzwischen halb voll) installiert und 2 herkömmliche Platten mit je 1 TB für die Daten. Auf einer davon hab ich eine 100 GB Partition "TEMP" auf der ich alle temporären Dateien speichere, welche meine Programme im Betrieb so anlegen. Hauptsächlich Grafik-, Bild- und Videobearbeitung. Nach anfänglichen Problemen mit einer der Platten die früher als externe Platte über eSATA angeschlossen war, nun aber auch im Gehäuse verbaut ist, läuft es eigentlich alles problemlos.
Das mit dem systemseitigen Temp-Ordner guck ich mir aber auch nochmal an.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 09. Februar 2012 - 17:09

Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#15 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 09. Februar 2012 - 17:56

Beitrag anzeigenZitat (Mr. Floppy: 09. Februar 2012 - 10:53)

Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System -> Computerschutz: Konfigurieren... und dann deaktivieren.

Stand bei mir sogar auf deaktiviert. ;)
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0