WinFuture-Forum.de: Android - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Android
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Android was braucht man?

#1 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.731
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 327

geschrieben 07. Dezember 2011 - 11:10

Um mal ein wenig Schwung ins "mobile Forum" zu bringen hier mal ein paar Fragen von mir.

Ich bin zwar erst am Sonntag wieder zu Hause, trotzdem liegt mein Weihnachtsgeschenk (dank Internet) schon rum und wartet darauf ausgepackt zu werden. Mein nach nun über 4 Jahren in Benutzung gewesenes Nokia 6233 wird durch ein Sensation XE (wenn schon denn schon :D) ersetzt. Ich habe zwar mal bei einigen über die Schulter geguckt habe aber Null Plan von Android.

1. Was für Apps sind ein "MustHave"?

2. Was sollte man deaktivieren?

3. Worauf muss man achten?

4. Was ist noch empfehlenswert im Umgang mit einem Smartphone?

5. Braucht man eine Displayschutzfolie bzw was für Taschen sind empfehlenswert? Silikon, Leder?

Danke,

Wiesel
Ich dufte wie ein Blümchen und gar nicht mehr nach Hühnchen.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   J000S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.018
  • Beigetreten: 13. Juni 09
  • Reputation: 37

geschrieben 07. Dezember 2011 - 11:22

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 07. Dezember 2011 - 11:10)

5. Braucht man eine Displayschutzfolie bzw was für Taschen sind empfehlenswert? Silikon, Leder?



Also ich kann dir nicht allzuviel sagen, aber ne Folie braucht man nicht, wenn man gepflegt mit seinem Handy umgeht (wovon ich generell mal ausgehe). Silikon würde ich lassen. Das fühlt sich so an als würde man mit nem Kondom telefonieren...

Leder ist schon eher was. Sieht toll aus und schützt noch besser als Silikon oder ne Folie. Evtl. kostet es aber auch ein paar € mehr.


Die gibts auch einmal als Hülle und einmal mit so ner Art Klappe. Wobei letzteres handlicher ist, da man das Handy nicht immer erst raus ziehen muss...
2

#3 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 1.629
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15

geschrieben 07. Dezember 2011 - 12:17

1. Hier gibt es einen Thread dazu.
2. Deaktivieren lässt sich mit den Hersteller Firmwares nicht viel. Beispielsweise konnte man den Vorinstallierten Virenscanner bei LG nicht löschen.
3. Gut, im Market gibt es auch viel unnützes Zeug, bzw. gibt auch öfters mal "Spyware". Im Grunde sollte man bei jedem App schauen welche Zugriffsrechte sie brauchen. Wofür braucht ein Kamera App das Recht, kostenpflichtige SMS zu senden (Sollte jetzt nur ein Beispiel sein).
4. Mit einem Google Konto lässt sich ein Android Phone um einiges besser nutzen. Synchronisation, Apps, ...
5. Da hat jeder was anderes gerne. Im Outdoor Bereich bewähren sich OtterBoxen immer wieder gut. Otterbox für Sensation XE
1

#4 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.369
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 126

geschrieben 07. Dezember 2011 - 12:28

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 07. Dezember 2011 - 11:10)

Um mal ein wenig Schwung ins "mobile Forum" zu bringen hier mal ein paar Fragen von mir.

Den versuch hatte ich ja mit "Eure essentiellen mobilen anwendungen" schonm gestartet, ist mittlerweile allerdings schon auf seite zwei gerutsch :rolleyes:

Zitat

1. Was für Apps sind ein "MustHave"?

Unverzichtbar sind meiner ansicht nach "AdAway", ein hosts-basierender adblocker, sowie "Root-Explorer", ein universeller filemanager.

Ansonsten laesst sich das generell nicht wirklich sagen, das kommt voll und ganz auf den persoenlichen geschmack und deine nutzungskriterien an. Wenn du aber sagst fuer was speziell du anwendungen suchst, kann man dir dafuer etwas gezielt empfehlen - die auswahl ist nahezu grenzenlos.

Zitat

2. Was sollte man deaktivieren?

Auf soft- oder hardware bezogen? :D
Hardwareseitig ist es ratsam, saemtliche netzwerkschnittstellen immer ausgeschaltet zu haben und nur dann einschaltet, wenn man sie auch wirklich benoetigt. Also bluetooth, wifi etc., einfach nur um eine moeglichst lange batterielaufzeit zu erzielen. Nutzt man keine mobile datenverbindung, kann man auch 3G data deaktivieren, bzw. alles nur ueber 2G netze (sofern verfuegbar, genuegt zum telefonieren voellig) laufen lassen, das spart nochmals einiges an battery.

Softwareseitig sieht es (IMHO) so aus, dass das smartphone in der regel herstellerseitig mit unmengen an bloatware verseucht ist, wie etwa bei einem laptop mit vorinstalliertem windows. Auch ist das OS auf den mainstream und nicht auf deine persoenlichen praeferenzen optimiert. Das kannst du so hinnehmen und das vom hersteller vorinstallierte OS nutzen; oder eben selbst hand anlegen und ein costom OS oder gar deine eigene kreation (die sources / SDK sind schliesslich frei verfuegbar) nutzen.

Zitat

3. Worauf muss man achten?

Wenn du obengenanntes durchfuehrst und dir an der systempartition zu schaffen machst, erlischt im regelfall die garantie seitens des herstellers. Wenn du darauf also besonderen wert legst ist davon abzuraten.

Zitat

4. Was ist noch empfehlenswert im Umgang mit einem Smartphone?

Eigentlich alles, was auch fuer den "grossen computer" gilt, e.g. keine sensiblen daten ueber unverschluesselte wifi hotspots senden, nicht jeden bunt blinkenden mist installieren etc.

Zitat

5. Braucht man eine Displayschutzfolie bzw was für Taschen sind empfehlenswert? Silikon, Leder?
Ob man das wirklich braucht haengt wohl allein von der qualitaet des geraetes ab, bei einem plastik oder metallgehaeuse mag das nuetzlich sein um kratzer zu vermeiden.
Mich persoenlich wuerde es nur stoeren, weil es das geraet unnoetig vergroessert und unpraktischer in der handhabung macht. Und bisher hat es auch "nackt" alles gut ausgehalten was es so abbekam; von sand ueber salzwasserspritzer bis zu einer solo-rolltreppenfahrt :lol:
3

#5 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.731
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 327

geschrieben 07. Dezember 2011 - 13:53

Beitrag anzeigenZitat (Leshrac: 07. Dezember 2011 - 12:28)



Auf soft- oder hardware bezogen? :D
Hardwareseitig ist es ratsam, saemtliche netzwerkschnittstellen immer ausgeschaltet zu haben und nur dann einschaltet, wenn man sie auch wirklich benoetigt. Also bluetooth, wifi etc., einfach nur um eine moeglichst lange batterielaufzeit zu erzielen. Nutzt man keine mobile datenverbindung, kann man auch 3G data deaktivieren, bzw. alles nur ueber 2G netze (sofern verfuegbar, genuegt zum telefonieren voellig) laufen lassen, das spart nochmals einiges an battery.




Das habe ich bisher auch schon so gehandhabt. Beim Nokia war es aber immer relativ umständlich die betreffenden Schnittstellen zu suchen und zu deaktivieren. Ist das bei Android leichter zu erreichen oder gibt es da eine App (ich weiß: "Es gibt für alles eine App") die es mir erlaubt das mit einem Klick zu (de)aktivieren?

greets
Ich dufte wie ein Blümchen und gar nicht mehr nach Hühnchen.
0

#6 Mitglied ist offline   solitsnake 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.485
  • Beigetreten: 14. Mai 03
  • Reputation: 4

geschrieben 07. Dezember 2011 - 15:19

Nun ja,

Displayfolien sind ja nicht zwingend nur zum Schutz des Displays da.
Manche helfen auch gegen das Spiegeln.

Wichtige Apps

Nen guten Explorer
einen Taskmanager (ist schlimmer als beim Pc. Was da permanent für Mull mitläuft)
addaware
Launch Manager Pro
Trillian :rolleyes:
Whats app


Zu beachten, ich hoffe du hast nen Tarif bzw nee Prepaid Karte mit Daten flat.
Ohne Internet macht nen Androides tel. kaum Sinn.

Auch wenn du nee Daten flat hast, diese sind ja meist nur mit den ersten 100-500mb mit voller Geschwindigkeit.
Du glaubst nicht wie schnell das erreicht ist.
Also möglichst zuhause Wlan nutzen.

Zum Thema 2G - 3G
Ich habe auf meinen Homescreen ein energiesteuerungswidget. Wenn du beim "installieren" dieses widgets ein bisschen durchließt, dann kannst du damit alles Wichtige an&aus schalten.
2g-3g
Gps
Wlan
Bluetooth
Klingeltöne
helligkeitsregelung
Datenverbindungen

ich weiß nicht wie deine Erfahrung ist, aber ich kann dir empfehlen dir nen costum rom drauf zu machen, dann ist der ganze Mull von dem Geräte Hersteller und ggf auch von Provider weg.

Das teil läuft schneller und du hast meist auch die neueste Version von android auf dem gerät.
Allerdings, dann ist die Garantie weg.

Dieser Beitrag wurde von solitsnake bearbeitet: 07. Dezember 2011 - 15:24

Laptop: Aspire V3 - Intel Core i7 4702 - 8Gb DDR3 - Nvidia 750M - 240 GB SSD + 500GB HDD - 17,3" LED HD+
Mobil: Samsung Galaxy Note 2 (N7100) - Samsung Galaxy Note 10.1 (N8010)
Wlan Print & Scan: Epson WorkForce WF-3530DTWF
Internet: Fritzbox 7490 als Fax & Anrufbeantworter - 1und1 51,4Mbit/s & 10Mbit/s bei 166m Tal
Netzwerkserver: HP ProLiant G7 N54L mit XPEnology - 7 TB HD - Als File, DLNA sowie TS3-Server
Unterhaltung: LG 42LA620 - LG 47LM620s - Sony BDV-E280 - Xbox 360 + Kinect - Nintendo Wii
1

#7 Mitglied ist offline   nozz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 864
  • Beigetreten: 09. Oktober 06
  • Reputation: 13

geschrieben 07. Dezember 2011 - 21:34

Beitrag anzeigenZitat (solitsnake: 07. Dezember 2011 - 15:19)


einen Taskmanager (ist schlimmer als beim Pc. Was da permanent für Mull mitläuft)


Bitte nicht..
http://www.android-p...fos/taskkiller/
Eingefügtes Bild
3

#8 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.369
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 126

geschrieben 08. Dezember 2011 - 08:47

Danke nozz, diesen artikel sollten sich alle hier einmal gruendlich durchlesen.
Das gleiche gilt im uebrigen auch fuer alle "ram optimizer" und andere vermeintliche "tuning apps" die da noch so umhergeistern.

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 07. Dezember 2011 - 13:53)

Ist das bei Android leichter zu erreichen oder gibt es da eine App (ich weiß: "Es gibt für alles eine App") die es mir erlaubt das mit einem Klick zu (de)aktivieren?

Du kannst einfach den statusbar "nach unten ziehen" und hast dort one-click an/aus schalter fuer alles. Sofern HTC das OS nicht all zu sehr kastriert hat, kannst du diese schalter sogar individuell konfigurieren.
1

#9 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.731
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 327

geschrieben 08. Dezember 2011 - 10:41

Vielen Dank schonmal bis hierher. Die großen Fragen werden bestimmt nächste Woche kommen :) Auf Zaubertools verzichte ich auch schon bei Windows, generell belese ich mich aber vorher über Software die ich installiere, ich werde das also hier genau so machen.

greets
Ich dufte wie ein Blümchen und gar nicht mehr nach Hühnchen.
0

#10 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.165
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 72

geschrieben 08. Dezember 2011 - 20:23

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 07. Dezember 2011 - 11:10)


1. Was für Apps sind ein "MustHave"?

2. Was sollte man deaktivieren?

3. Worauf muss man achten?

4. Was ist noch empfehlenswert im Umgang mit einem Smartphone?

5. Braucht man eine Displayschutzfolie bzw was für Taschen sind empfehlenswert? Silikon, Leder?

Danke,

Wiesel


Also bei mir stellte sich nach ca. 3 Wochen Benutzung die essentielle Frage:

rooten: ja/nein
Heute würde ich niemehr ein ungerootetes Handy wollen.

Übertakten, Adblocker, Backup von apps oder dem ganzen Sys usw....

Stell Dir einen ichbindochnichtblöd PC vor, den du nicht wirklich mit Deinen Einstellungen backuppen, geschweige denn neuaufsetzen kannst, weil du keine Administratorrechte hast. Das ist der Stand Deines Smartphones.

Für einen Technikaffinen Menschen, für den ich Dich aufgrund deiner Position hier halte eigentlich ein No-Go. :rolleyes: Garantie hin oder her. Läßt sich im Garantiefall meistens zurückbauen. Selbst schon machen müssen. Ohne Probleme.

Da du dich (wie ich zu Beginn) für ein HTC entschieden hast, wirst Du das Gleiche erleben wie ich und alle anderen HTC Besitzer auch, daß du zwar Besitzer eines Smartphones, aber nicht Chef Deines Besitzes bist.
Wer damit leben kann, ok.

Du mußt z.B mit Apps leben, die du nicht deinstallieren kannst.
HTC-Sense ist schön, ich vermisse es sehr oft (Cyanogen 7.10), aber eine Custom-Rom kann definitiv mehr (allein schon USB-Tethering mit Sense-Roms setzt HTC Sync auf dem PC voraus. Da wird man sehr an die Gängelung *hier namhaften Hersteller eintragen* erinnert

Taskkiller wurde schon besprochen. von mir ein + für diesen Beitrag.

Must Have Apps muß man unterscheiden zwischen gerootet und ungerootet.

Hat man gerootet gibt es, wie ich finde sehr viele must Have apps.

Eine Displayschutzfolie halte ich für zwingend, die angesprochene Otterbox finde ich das Beste, was man seinem Smartphone antun kann.

Für das deaktivieren der "Stromfresser" Wlan/Mobiles Netzwerk gibt es gute kostenpflichtige und auch z.T kostenlose apps, oder man macht es eben wie ich händisch vor dem Zubettgehen

Was ich persönlich noch wichtig finde ist:

Ein Ersatzladekabel immer im Rucksack, eines im Auto und wenn man viel mit dem Rad unterwegs ist oder wandert, ein sog. Akkupack.

Meine Lieblingsapp :smokin:

Frauen Fernbedienung

SMS Backup halte ich für wichtig.
Wer viel simst: Handcent SMS

K9 Mail. Mein Emailprogramm. Klatscht die gesendeten Mails wirklich auf einen IMAP Ordner.
Von Whatsapp halte ich soviel wie von Teamviewer.
Ich kommuniziere fast ausschliesslich per Mail, dank googlepush genauso fix wie sms und kostenlos.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 08. Dezember 2011 - 21:10

1

#11 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.731
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 327

geschrieben 08. Dezember 2011 - 23:58

Na ich werde mich nächste Woche mal mit der Bedienung eines vorinstallierten Android auseinandersetzen und dann mal ein wenig in der Szene stöbern ob ich das OS austausche oder es erstmal dabei belasse. ICS soll ja einen ordentlichen Schub bringen und HTCs Sense halbwegs unnötig machen. In einigen Kommentaren habe ich auch gelesen dass Sense an der Akkulaufzeit zerrt und diese länger geworden ist nachdem ein "nacktes" Android installiert wurde. Dass ich den Akku jetzt öfters aufladen muss ist mit bewusst, aber zu kurz soll die Laufzeit auch nicht sein.

Ich denke mal zum übertakten brauch ich es nicht zu rooten, die 2x1,5GHz sollten wohl erstmal noch eine Weile reichen.

greets
Ich dufte wie ein Blümchen und gar nicht mehr nach Hühnchen.
0

#12 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.369
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 126

geschrieben 09. Dezember 2011 - 08:57

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 08. Dezember 2011 - 20:23)

Läßt sich im Garantiefall meistens zurückbauen. Selbst schon machen müssen. Ohne Probleme.

Augenscheinlich ja, allerdings legen es einige hersteller mittlerweile darauf an und bauen versteckte checksum-logs in bootloader und recovery ein, sodass sie selbst nach einer vermeintlich vollstaendigen widerherstellung noch sehen koennen, ob etwas geaendert wurde. Da sind mit mittlerweile schon drei faelle persoenlich bekannt (zweimal samsung, einmal HTC), wo ein austausch aufgrund eines offensichtlichen hardwaredefektes wegen softwaremanipulation verweigert wurde.
Das ist mit ein grund, weshalb ich ausnahmslos motorola hardware empfehle. Sind zwar teurer als der "mainstream", haben dadurch solche aktionen aber offenbar nicht noetig. Bei einem hardwaredefekt tauschen sie anstandslos aus, in einem fall hat eine bekannte das geraet sogar mit noch installiertem custom OS und recovery eingesendet - ohne anstand akzeptiert worden :D

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 08. Dezember 2011 - 23:58)

ICS soll ja einen ordentlichen Schub bringen...

Das kommt nur darauf an, wie es konfiguriert ist. Im "barebone"-zustand steht ihm 2.3.7 in sachen energieverwaltung und geschwindigkeit im generellen gebrauch in nichts nach, jedenfalls bemerke ich gar keinen unterschied.
Es ist jedoch wesentlich ressourcenhungriger was den speicherbedarf angeht; mein selbstgebasteltes AOSP 2.3.7 ist gerade einmal 93MB gross, 4.0.0 bringt es auf satte 219MB! RAM verbrauch im barebone-idle nach boot 2.3.7 nur 104MB, 4.0.0 251MB. Beides natuerlich mit identischen startups soweit moeglich.
1

#13 Mitglied ist offline   anneliese_schmidt 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 09. Dezember 11
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Dezember 2011 - 10:58

Zitat

1. Was für Apps sind ein "MustHave"?

das meiste ist ja schon drauf und wartet darauf genutzt zu werden...auf jeden Fall Navigation, Zuma,...oder was du eben so willst, worauf du stehst (glaub da gibt es keine "Vorschriften") :blush:


Zitat

2. Was sollte man deaktivieren?

evt. automatische updates für apps die du nicht nutz (frisst sinnlos speicher)

Zitat

3. Worauf muss man achten?

...keine ahnung, evt. dass man aufpasst was man sich runterlädt :wink:

Zitat

4. Was ist noch empfehlenswert im Umgang mit einem Smartphone?

erstmal ganz ruhig reinfinden ehe man alles mögliche runterlädt und zuerst checken wie man telefoniert/SMS schreibt...ist schon was anderes, nur halt doof wenn man das dann nicht gleich auf anhieb bedienen kann

Zitat

5. Braucht man eine Displayschutzfolie bzw was für Taschen sind empfehlenswert? Silikon, Leder?

das würde ich dir schon empfehlen, sonst zerkratzt dein display oder es passiert mal nen unfall. ich hab eine hülle aus microfaser...ist zu empfehlen, aber schlecht sind auch nicht dies silikonhüllen.
0

#14 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.165
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 72

geschrieben 09. Dezember 2011 - 11:20

Beitrag anzeigenZitat (Leshrac: 09. Dezember 2011 - 08:57)

Augenscheinlich ja, allerdings legen es einige hersteller mittlerweile darauf an und bauen versteckte checksum-logs in bootloader und recovery ein, sodass sie selbst nach einer vermeintlich vollstaendigen widerherstellung noch sehen koennen,

Oha. Danke.
0

#15 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.731
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 327

geschrieben 23. Dezember 2011 - 12:57

So, jetzt habe ich mich langsam eingelebt.

Als Tasche habe ich mir eine fitbag bestellt, nur haben die schon Weihnachtsferien, kann sich also nur um Wochen handeln, grmpf.

Was für einen Videoplayer könnt ihr empfehlen (sowas wie VLC für Windows wäre ideal).

greets
Ich dufte wie ein Blümchen und gar nicht mehr nach Hühnchen.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0