WinFuture-Forum.de: Festplatte IDE/SATA ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Festplatte IDE/SATA ?

#1 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. November 2011 - 22:21

Hallo,

in meinem PC werkelt eine FP "SEAGATE ST3160812AS SATA-II". Durch Lesen verschiedener Artikel treibt mich nun folgende Frage, IDE oder SATA-II, auf Grund fogender Angaben im Gerätemanager:

Angehängtes Bild: Treiberdateidetails.JPGAngehängtes Bild: Eigenschaften von ST....JPG

Ist das so korrekt, ich meine, warum steht da IDE und nicht SATA (vielleicht noch -II)?

Freue mich auf aufklärende Antwort. Danke!

MfG Edi
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.887
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 80

geschrieben 27. November 2011 - 22:48

Die Platte wird schon eine Sata II sein.
Vermutlich wird sie aber Legacy/Native IDE Modus betrieben.
Die sicherste Methode das herauszufinden ist im Bios nach zuschauen.
Schau nach dem Menü Integrated Peripherals.
Dort kannst du unter Chip Sata/IDE Type (oä je nach Hersteller) nachschauen.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 27. November 2011 - 22:50

MfG


Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren
testet, ist dann 'befriedigend' besser als 'gut'?
0

#3 Mitglied ist offline   IceSupra 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 05. November 05
  • Reputation: 5

geschrieben 27. November 2011 - 22:51

Die sicherste Methode ist das Gehäuse öffnen und sich den Anschluss der Festplatte anzuschauen.
0

#4 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. November 2011 - 23:19

Hallo Edi,

schau Dir mal die Geräteinstanzkennung vom DVD-Laufwerk an. Bitte keinen Schreck kriegen.

Gruß, VZ :)
0

#5 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.046
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 67

geschrieben 27. November 2011 - 23:21

Laut google ist die ST3160812AS eine SATA Platte.

Wenn der SATA Anschluss im Bios auf IDE Modus eingestellt ist, zeigt Windows die Platte als IDE Platte an.

Dieser Beitrag wurde von chrismischler bearbeitet: 27. November 2011 - 23:22

0

#6 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. November 2011 - 23:24

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 27. November 2011 - 22:48)

Vermutlich wird sie aber Legacy/Native IDE Modus betrieben.

So ist es. Dass es sich definitiv um eine SATA-Platte handelt, kann man auch auf der Herstellerseite nachlesen...:detective:
0

#7 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. November 2011 - 00:56

S-ATA-platte als IDE-laufwerk im gerätemanager?

Bis heute gilt der Begriff „IDE“ als Synonym für „ATA“

Es gibt keine gesonderte Bezeichnung "ATA", "SATA", "S-ATA", "SATA-II" oder "S-ATA-II".

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 28. November 2011 - 03:47

0

#8 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. November 2011 - 10:34

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 27. November 2011 - 22:48)

Die Platte wird schon eine Sata II sein.
Ja klar, ohne Zweifel!

Vermutlich wird sie aber Legacy/Native IDE Modus betrieben.
Die sicherste Methode das herauszufinden ist im Bios nach zuschauen.
Schau nach dem Menü Integrated Peripherals.
Dort kannst du unter Chip Sata/IDE Type (oä je nach Hersteller) nachschauen.


Da sieht die Sache so aus:

Angehängtes Bild: Bild 001.jpg Angehängtes Bild: Bild 003.jpg

Der Eintrag "OnChip IDE Controller" ließe sich aber nur auf _Disabled_ einstellen.
0

#9 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.046
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 67

geschrieben 28. November 2011 - 11:08

Entscheidend ist der Eintrag "Onboard Chip SATA" und der ist auf "IDE Compatible" eingestellt.

Wenn man das einfach ändert wird Windows allerdings sehr wahrscheinlich nicht mehr booten.

Dieser Beitrag wurde von chrismischler bearbeitet: 28. November 2011 - 11:08

0

#10 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. November 2011 - 12:33

Danke für den Hinweis, und besagte Einstellung werde ich natürlich nicht verändern.

Doch die Position "Onboard Lan Boot ROM" habe ich mal auf _Disabled_ gestellt. Brauch ich sicherlich nicht.
Bei PC-Start wird unten rechts "(F12)Boot from Lan" angeboten, was noch nie Reaktion gezeigt hat. Könnte man das irgendwie ausblenden?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0