WinFuture-Forum.de: [Erledigt] SSD alignment - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

[Erledigt] SSD alignment

#1 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 02. November 2011 - 15:54

Hallo Communtiy.
Ich habe vor mir die Tage über eine SSD zu kaufen. Und habe dazu schon öfters diesen Link im Forum gesehen.
Nun will ich ja logischerweise alles von vorne ab an richtig machen und frage mich, ob dieses Alignment einstellen wirklich von nöten ist und ob ich das denn richtig verstanden habe, das durch das Einstellen des Alignments auch die 100MB Bootpartition verschwindet...
Könntet ihr mcih diesbezüglich etwas aufklären?
Danke!

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 02. November 2011 - 16:38

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.042
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 66

geschrieben 02. November 2011 - 16:25

Einfach die SSD einbauen und ganz normal Windows 7 installieren. Windows 7 erstellt dann automatisch die Partitionen und sorgt auch dafür, dass das Alignment stimmt.

Allgemein stellt Windows 7 sich automatisch auf die SSD ein, so dass man manuell nichts mehr einstellen oder "optimieren" muss. Man sollte nur vor der Installation sicher gehen, dass der SATA Controller im AHCI Modus läuft und nicht im IDE Modus.
0

#3 Mitglied ist offline   Tschubai 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 20. Dezember 06
  • Reputation: 8

geschrieben 02. November 2011 - 16:26

Zitat

Wichtiger Hinweis
Wenn die Festplatte während der Installation mit dem Partitionierungs-Tool der Installations-DVD vorbereitet wird, so legt WIN 7 ungefragt eine 100 MB große Partition an und speichert hier die Start-Dateien ab. Das ist für die spätere Verwendung eines Boot-Managers kontraproduktiv. Es wird kein Betriebssystem gefunden und der Manager ist nicht in der Lage, eine Auswahl der installierten Systeme anzubieten. Wer also z.B. Boot-US einsetzen möchte, muss die Festplatte vor der Installation einrichten. Dann werden die besagten Daten in einem Ordner auf der Systempartition abgelegt und es wird keine weitere Partiton erstellt. Hierzu empfehlen wir das Komandozeilen-Tool Diskpart


aligment hat damit weniger zu tun.
du musst halt die platte vor der w7-installation formatieren und eine partition erstellen .

edit:
wenn die sys 100mb angelegt wird muss man diese im bios auch als bootpartition auswählen !

Dieser Beitrag wurde von Tschubai bearbeitet: 02. November 2011 - 16:33


os : brain.exe_______________cpu : cortex
graka : fielmann_____________drives : zwei
ram : lucida frontalis_________mb : homo sapiens
0

#4 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 02. November 2011 - 16:37

Ich hänge die SSD vorher in meinen jetzigen Rechner und werde erstmal zusehen, dass die neuste Firmeware drauf kommt.
Das mit dem AHCI Modus ist schon klar ;)
Gut dann brauche ich mir ja weiter keine Sorgen mehr machen...
Danke für die Info!

Beitrag anzeigenZitat (Tschubai: 02. November 2011 - 16:26)

du musst halt die platte vor der w7-installation formatieren und eine partition erstellen.

Das macht ja die Installationsroutine eh vor dem Installieren.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0