WinFuture-Forum.de: Neuer Gaming PC mit Corsair Graphite 600T ATX Gehäuse - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Neuer Gaming PC mit Corsair Graphite 600T ATX Gehäuse

#1 Mitglied ist offline   n0ize 

geschrieben 29. September 2011 - 19:05

Ich plane mir demnächst einen neuen Gaming PC zuzulegen, der preislich zwischen 750,- EUR und 900,- EUR liegen darf. Ich will vor allem ein System, das aufeinander abgestimmt ist und keine Zicken macht, sowie beim Einbau keine großen Platzprobleme hat.

Hier habe ich bei mindfactory.de bereits eine kleine Auswahl getroffen.

https://www.mindfact...f68881199ddff68

  • Gehäuse: Corsair Graphite 600T ATX schwarz
  • Arbeitsspeicher: 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit
  • Hauptplatine: Asus P8P67 P67 Sockel 1155 ATX Rev3
  • Netzteil: 580W be quiet! Straight Power CM BQT E8 80+ Silber Modular
  • Prozessor: Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz So.1155 BOX
  • Prozessor-Kühler: Scythe Mugen 3 AMD und Intel (SCMG-3000)
  • Grafikkarte: 2048MB Asus Radeon HD 6950 DirectCU II Aktiv PCIe 2.1 x16 (Retail)
  • Festplatte: 2000GB Western Digital Caviar Green WD20EARX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
  • Laufwerk: LG Electronics DVD-Brenner GH22NS70 SATA Schwarz bulk


Für Tipps bin ich dankbar!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 29. September 2011 - 19:43

Ich hätte gegen keine der Komponenten etwas einzuwenden.

Aber anzumerken habe ich zwei Dinge.

Erstens: die 2GB Version der HD6950 lohnt sich nicht. Nimm die 1GB Variante.
Zweitens: Achte beim Mainboard darauf, dass es wirklich Revision 3.0 und nicht 3.1 ist, weil die neuere Version einen billigen USB3 controller hat.
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   n0ize 

geschrieben 30. September 2011 - 17:04

Ich bin noch etwas unsicher ob ich nicht gleich auf den neuen Chipsatz Z68 setzen sollte.
Hier mal ein vergleich der Modelle die ich im Auge habe mit dem alten Chipsatz P67.

http://geizhals.at/e...e=+Vergleichen+
0

#4 Mitglied ist offline   Andi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 248
  • Beigetreten: 20. Oktober 02
  • Reputation: 10

geschrieben 30. September 2011 - 17:30

Der Z68-Chipsatz ist sinnvoll, wenn du die interne Grafik nutzen möchtest. Aber du da eine HD 6950 verbaust, überflüssig.

2 GB Grafikspeicher sind nicht unbedingt überflüssig. GTA IV braucht bei hohen Einstellungen mehr als 1 GB RAM und diverse Spiele mit Grafikmods auch. Die Asus DC II ist von der Kühllösung her die beste HD 6950 und in der 1 GB-Variante nur 1 € günstiger.

Beim Netzteil brauchst du keine 580 Watt, da könntest du auch ein kleineres nehmen und ein paar € sparen. 400 Watt auf der 12 V Schiene langen da dicke aus, wenn nicht massiv übertaktet werden soll.

Soll die Caviar-Green deine Systemplatte werden? Als Datengrab ist die gut, als Systemplatte eher zu langsam. Da würde ich persönlich entweder zusätzlich zu einer SSD für das System (Windows) oder aber zu einer schnelleren Platte wie Caviar Blue/Black oder Samsung Spinpoint F3 raten.
AMD Phenom II X6 1055T | Scythe Mugen 2 | Gigabyte GA-890GPA-UD3H | 4 GB G.Skill DDR3-12800 CL7 | OCZ Vertex 2 E 60 GB | WD CaviarBlack 1 TB | PowerColor HD5850 PCS+ | Xigmatek Midgard | Seasonic M12II 520 Watt
0

#5 Mitglied ist offline   n0ize 

geschrieben 30. September 2011 - 18:33

Ich habe mich nun für eine Samsung Spinpoint F3 mit 1 TB entschieden und stehe auch vor der Entscheidung, ob ich nicht auch eine andere Grafikkarte mit 2 GB-RAM nehme. Hier mal der Vergleich meiner Favoriten.

http://geizhals.at/e...e=+Vergleichen+

Die HIS Radeon HD 6950 IceQ X Turbo soll angeblich den besseren Lüfter haben, weiß jemand mehr?

Als Systemplatte würde ich gerne eine SSD verwenden, welche wäre denn da geeignet? Sie darf ruhig zwischen 64 und 128 GB haben.

Anbei mal meine Wunschliste auf geizhals.at http://geizhals.at/eu/?cat=WL-186463

Dieser Beitrag wurde von n0ize bearbeitet: 30. September 2011 - 18:40

0

#6 Mitglied ist offline   J000S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.046
  • Beigetreten: 13. Juni 09
  • Reputation: 38

geschrieben 30. September 2011 - 18:41

Ich würde die DCII von Asus nehmen. Die hat kein Referenzdesign (dementsprechend leise). Die HIS wäre ne alternative, weil die "nur" 2 Steckplätze belegt. Die normale 6950 von Asus ist im Referenzdesign und ist (finde ich) nicht sehr zu empfehlen.

Wie gesagt, wenn du, inklusive des PCIe Slots für die Graka, 3 Steckplätze belegen willst/kannst nimm die DCII. Ich weiß ja nicht was du da sonst noch so für Karten verbaut haben willst ;)
0

#7 Mitglied ist offline   Andi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 248
  • Beigetreten: 20. Oktober 02
  • Reputation: 10

geschrieben 30. September 2011 - 19:05

Die IceQ Turbo ist auch eine sehr gute Karte, aber von der Kühlung her (Lautstärke, Temperaturen) ist die ASUS DC II wohl die beste HD 6950 und in Deutschland auch nur minimal teurer als die IceQ.

RAM: Nimm den günstigeren, also den Teamgroup (stehen die auf der Kompatibilitätsliste?). Die 1600 Mhz des Corsair bringen keinen Geschwindigskeitvorteil.

SSD: Crucial m4 als 64 GB oder 128 GB Variante. Für das System und Programme reichen 64 GB locker aus.

HDD: Die SATA II Variante der Spinpoint F3 reicht aus. Schneller ist die SATA III auch nicht.
AMD Phenom II X6 1055T | Scythe Mugen 2 | Gigabyte GA-890GPA-UD3H | 4 GB G.Skill DDR3-12800 CL7 | OCZ Vertex 2 E 60 GB | WD CaviarBlack 1 TB | PowerColor HD5850 PCS+ | Xigmatek Midgard | Seasonic M12II 520 Watt
0

#8 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 30. September 2011 - 21:57

Zitat

RAM: Nimm den günstigeren, also den Teamgroup (stehen die auf der Kompatibilitätsliste?)

Nein aber laufen trotzdem
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0