WinFuture-Forum.de: Kann nicht von PATA Festplatte booten... - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Kann nicht von PATA Festplatte booten...

#1 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 19. September 2011 - 00:12

Habe da ein kleines Problem.

Habe ein System mit einem Gigabyte GA-MA770 Mainbaord.

Dort hängen 2 Platten dran. 1 80GB SATA Platte und 1 x 160GB PATA Platte (also das alte IDE Interface).

Ich kann partout von der PATA Platte nix booten.

Das ist mir schon früher mal aufgefallen, als ich mit Wubi Ubuntu auf die IDE Platte habe installieren lassen. Es ist nur hochgefahren, wenn ich es auf die SATA Platte mit drauf gemacht habe.

Nun ist es mir um so störender aufgefallen, als ich die Windows 8 Developer Preview auf eine neue Partition der IDE Platte installieren wollte (auf der anderen bekomme ich nicht genug Platz frei).

Habe schon rumprobiert, bis zum geht nicht mehr (bis hin zum abklemmen des DVD Laufwerkes vom IDE Kabel, damit die Platte an das lange Ende des Kabels kommt).

Habe mal ein paar Bilder von BIOS, Windows Setup und dem Bootversuch angehangen. Vielleicht hat ja jemand ne Idee.

Angehängtes Bild: DSC00140.jpg

Angehängtes Bild: DSC00142.jpg

Angehängtes Bild: DSC00141.jpg

Angehängtes Bild: DSC00139.jpg

Angehängtes Bild: DSC00143.jpg

Dieser Beitrag wurde von karstenschilder bearbeitet: 19. September 2011 - 00:14

0

Anzeige

#2 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 19. September 2011 - 00:45

SATA Platte ab, BIOS des Mobos aktualisieren und erneut probieren. Auch mal mit einem anderen Installationsmedium. Vll. ist auch dein gezogenes Image defekt und die Installation geht prinzipiell nicht.
0

#3 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 19. September 2011 - 07:46

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 19. September 2011 - 00:45)

SATA Platte ab, BIOS des Mobos aktualisieren und erneut probieren. Auch mal mit einem anderen Installationsmedium. Vll. ist auch dein gezogenes Image defekt und die Installation geht prinzipiell nicht.


Die SATA Platte hatte ich bereits deaktiviert. Interessanterweise passierte dann...gar nichts. Kein Hochfahren. Keine Fehlermeldung. Überhaupt nichts. Im POST wird die Platte korrekt erkannt und auch der SMART Status wird als Gut angegeben.

BIOS ist UpToDate.

Installationsmedium ist in Ordnung. Auf der SATA Platte läuft es. Nur bekomme ich da nicht genug Platz frei (genau genommen kann ich sie nicht genug verkleinern wegen Dateien, die laut Datenträgerverwaltung nicht verschiebbar sind), wodurch schon das Signaturen Update vom Defender mit der Meldung "Disk full" fehlschlägt. Deswegen will ich es ach auf die größere Platte mit mehr Platz.

Ach ja. Das Installieren der Dateien auf die Platte funktioniert noch. Erst beim ersten Booten ist Schluss.
0

#4 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 19. September 2011 - 09:39

Einen Reparaturdatenträger von Windows 7 erstellen, damit in die Konsole booten und den MBR der Platte neu schreiben. Geht natürlich auch mit einem Linux Live usw.

Kann nur an einem defekten MBR liegen.

Dieser Beitrag wurde von Member_ZERO bearbeitet: 19. September 2011 - 09:40

0

#5 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 19. September 2011 - 09:47

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 19. September 2011 - 09:39)

Einen Reparaturdatenträger von Windows 7 erstellen, damit in die Konsole booten und den MBR der Platte neu schreiben. Geht natürlich auch mit einem Linux Live usw.

Kann nur an einem defekten MBR liegen.


Der MBR wird doch eh bei jeder Installation neu geschrieben. So jedenfalls meine Erfahrung, als ich vor geraumer Zeit noch einen richtigen Bootmanager verwendet habe. Diesen musste ich nach jeder OS Installation neu auf den MBR klatschen.

Daran glaube ich nicht.

Was mir in Bezug auf die Wubi Geschichte aufgefallen ist: Der Bootloader von Wubi hat noch geladen (der war ja auch auf der SATA Platte drauf). Das nachladen des Systems hat dann mit Timeout Quittiert beim Versuch das Festplattenimage auf der IDE Platte zu öffnen. Irgendwie denke ich, dass zu diesem Zeitpunkt der Zugriff auf die Platte nicht funktioniert.
0

#6 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 19. September 2011 - 09:51

Beitrag anzeigenZitat (karstenschilder: 19. September 2011 - 09:47)

Der MBR wird doch eh bei jeder Installation neu geschrieben. So jedenfalls meine Erfahrung, als ich vor geraumer Zeit noch einen richtigen Bootmanager verwendet habe. Diesen musste ich nach jeder OS Installation neu auf den MBR klatschen.

Nö. Es wird in den Bereich geschrieben, doch wenn dieser fehlerhaft ist und nicht eingelesen werden kann, dann kann auch nicht in ihn geschrieben werden. Es gibt nicht ohne Grund die Funktion fixmbr!

Beitrag anzeigenZitat (karstenschilder: 19. September 2011 - 09:47)

Daran glaube ich nicht.

Dann lebe damit, dass es bei dir nicht funktioniert.
0

#7 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.115
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 19. September 2011 - 10:04

Ich will mir jetzt nicht die Handbücher aller Versionen des Gigabyte GA-MA770 angucken, aber gibt es im BIOS eine Funktion, um den MBR zu schützen (z.B. virus protection)? Das habe ich zwar schon lange nicht mehr gesehen, aber man kann ja nie wissen. Die Festplatte kann natürlich auch defekt sein. Das ließe sich mit dem Diagnoseprogramm vom Hersteller überprüfen. Das findet sich z.B. auf der UBCD, auf der noch viele andere nützliche Helferlein sind.
0

#8 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 19. September 2011 - 10:14

Eins habe ich noch vergessen. Die IDE Platte war vorher in einem externen Gehäuse über USB angeschlossen. Da hat das Booten von dieser noch funktioniert (auch an diesem Mainboard). Habe sie dann intern eingebaut, weil das Netzteil von dem Teil kaputt gegangen ist.

Ich löse das jetzt anders. Habe grade schnell ein gutes Angebot mit weiteren 4 von den Samsung SATA 80GB Platten in der Bucht geschossen. Zusammen mit der bereits existierenden, baue ich jetzt den lang ersehnten RAID zusammen. Dann ist Ruhe.

Wenn es am MBR liegen würde, dann wäre die Meldung des Windows Installers auch eine Andere. Die automatische Reperatur von den Windows Boot CDs (ab Vista) bügelt übrigens auch über den MBR drüber.

Ganz ehrlich, das ist es nicht. Alleine schon weil Grub beim Versuch auf das Filesystem des Laufwerks zuzugreifen mit Timeout Fehlern abbricht.

Dieser Beitrag wurde von karstenschilder bearbeitet: 19. September 2011 - 10:17

0

#9 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 19. September 2011 - 12:26

Beitrag anzeigenZitat (karstenschilder: 19. September 2011 - 10:14)

Wenn es am MBR liegen würde, dann wäre die Meldung des Windows Installers auch eine Andere. Die automatische Reperatur von den Windows Boot CDs (ab Vista) bügelt übrigens auch über den MBR drüber.

Ganz ehrlich, das ist es nicht. Alleine schon weil Grub beim Versuch auf das Filesystem des Laufwerks zuzugreifen mit Timeout Fehlern abbricht.

Nein und nein. Die Meldung ist genau die, die immer kommt, wenn Windows feststellt, dass von dem medium nicht gebootet werden kann und genau da kommt der MBR isn Spiel. Die automatische Reperatur bügelt nicht über den MBR, sonder probiert lediglich auf ihn zuzugreifen und Einträge zu korrigieren. Da in deinem Falle nichtmal ein OS auf der Platte ist, ist da auch nichts zu korrigieren bzw. auszulesen, da vermutlich leer.

Wenn GRUB da rummeckert, ist auch die Partitionstabelle futsch. Kann man alles mit einem Live-OS und einem Partitionsmanager richten / neu anlegen.

Naja aber da du anstellen von 5 Minuten mit dieser Sache lieber neue Platten kaufst, soll es halt so sein.

Beitrag anzeigenZitat (Mr. Floppy: 19. September 2011 - 10:04)

Ich will mir jetzt nicht die Handbücher aller Versionen des Gigabyte GA-MA770 angucken, aber gibt es im BIOS eine Funktion, um den MBR zu schützen (z.B. virus protection)? ...

Das würde dann auch bei den SATA Platten greifen.
0

#10 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.183
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 995

geschrieben 19. September 2011 - 14:16

Diese besagte Meldung kommt immer nur dann, wenn das Windows Setup Probleme hat, die Systempartition anzulegen bzw. eine vorhandene Systempartition zu nutzen. Sie kann aber auch erscheinen, wenn mehrere primäre Partitionen als aktiv gekennzeichnet sind und somit eine eindeutige Auswahl einer Systempartition nicht möglich ist.

Aus irgend einem Grund mag das Setup in dem Falle nicht die bereits vorhandene Systempartition mitbenutzen bzw. kann es nicht. Dann fängt es an zu bocken und macht die Sache kompliziert.

Prinzipiell sollte es da aber keine Probleme geben, die Systempartition auf Disk 0 zu verwenden und die Startpartition auf Disk 1 Part 2 zu legen. Warum das jetzt scheitert, weiß ich nicht.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 19. September 2011 - 14:19

Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 19. September 2011 - 14:23

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 19. September 2011 - 12:26)

Da in deinem Falle nichtmal ein OS auf der Platte ist, ist da auch nichts zu korrigieren bzw. auszulesen, da vermutlich leer.



Nein sie ist nicht leer. Die eine (und bis vor kurzem einzige) Partition der IDE Platte ist mein Datenspeicher für Dokumente, Bilder, Videos, Downloads, Zwischenspeicher für Videoencoding, Portable Programme usw. und ich kann damit ohne Probleme aus Windows und Linux heraus darauf arbeiten.

Diese bisher vorhandene Partition habe ich aus Windows heraus um 20GB verkleinert. Die SetupDVD von Windows 8 hat dann selbständig in dem unzugeordneten Bereich eine ganz frische neue Partition angelegt, diese Formatiert und (trotz der Fehlermeldung aus dem vorletzten Screenshot, welcher übrigens auf das BIOS verweist) alles darauf installiert. Die im letzten Screenshot gezeigte Fehlermeldung kommt erst nach dem routinemäßigen 1. Reboot (Installationsbalken ist vorher komplett durchgelaufen), wenn er versucht das Setup von der Festplatte fortzusetzen.

Wenn ich dann von der SATA Platte Windows 7 hochfahre, kann ich im Explorer auf die neue Partition zugreifen und sehe dort auch die komplette Windowsinstallation.

Ich vermute mittlerweile, dass es einfach ein BIOS Problem ist. Das wird einfach den Zugriff nicht bereitstellen (vermutlich dann, wenn eine SATA Platte [im IDE Mode?] dran hängt. Das kann ich allerdings nachher testen durch Abziehen der SATA Platte). Genau so verhält es sich mit der Tastatur. Mit den Treibern von Windows und Linux ist es kein Problem. Will ich jedoch ins BIOS, das Bootmenü Nutzen oder gar eine PBA überwinden, muss die Tastatur zwingend an einem Port des ersten Root Hub hängen (da habe ich echt lange für Googeln müssen).
0

#12 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.638
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 61

geschrieben 19. September 2011 - 15:07

Zwischenfrage: Ist die PATA-Platte richtigerweise auf ''Cable Select'' (also NICHT ''Slave''gejumpert?
http://forum.chip.de...sen-733048.html
0

#13 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 19. September 2011 - 15:24

Beitrag anzeigenZitat (^L^: 19. September 2011 - 15:07)

Zwischenfrage: Ist die PATA-Platte richtigerweise auf ''Cable Select'' (also NICHT ''Slave''gejumpert?
http://forum.chip.de...sen-733048.html


Die Platte ist, wie man auch in den BIOS Screenshots erkennen kann, auf Master gejumpert.

Für Cable Select benötigt man auch ein entprechendes Kabel. So eins habe ich nicht. Das noch eingebaute, aber wegen Tests in dieser Sache derzeit nicht mehr angeschlossene DVD Laufwerk ist auf Slave gejumpert, so wie es sich ja auch gehört.
0

#14 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.183
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 995

geschrieben 19. September 2011 - 15:29

Was mir gerade noch aufgefallen ist:

Du musst noch die Reihenfolge der Bootlaufwerke im BIOS ändern. So wie es im Moment auf den Screenshot zu sehen ist, klappt das nicht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#15 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 19. September 2011 - 15:33

Beitrag anzeigenZitat (karstenschilder: 19. September 2011 - 15:24)

Für Cable Select benötigt man auch ein entprechendes Kabel. So eins habe ich nicht. ...

Nö.
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0