WinFuture-Forum.de: Mit cmd Dateien kopieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Mit cmd Dateien kopieren Dateien von USB Stick per Bat kopieren


#1 Mitglied ist offline   matzem87 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 01. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 17. August 2011 - 01:51

Guten Abend

vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich möchte gerne eine bat-Datei schreiben welche ungefähr so aussieht.

Befehl 1

copy *Laufwerk USB-Stick*:\1.bat C:\Users\*aktueller Benutzer*\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup\1.bat

Diese Datei ist versteckt juckt das den copy Befehl? Ist die Kopie auch versteckt?

Befehl 2

copy *Laufwerk USB-Stick*:\2.bat C:\Users\*aktueller Benutzer*\Documents\2.bat

Befehl 3

Ein Batchbefehl welcher die Zeit mit Microsoft syncronisiert

Geht Befehl 1 und 2 ansatzweise? Gibt es für die in * geschrieben Begriffe universelle Platzhalter also für das Laufwerk von welchem die Datei ausgeführt wird. Da dies unterschiedliche Computer sind, kann ich nicht einfach zum Beispiel E: schreiben. Genau das gleiche bräuchte ich für den Benutzer.
Weiß jemand was für Befehl 3?

Vielen dank im Voraus für eure Hilfe. Wünsche eine gute Nacht.
0

Anzeige



#2 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 17. August 2011 - 03:54

Vorgabe: Die neue bat-Datei liegt im selben Ordner wie 1.bat und 2.bat.

Befehl 1:
copy 1.bat "%APPDATA%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup\1.bat"

Befehl 2:
copy 2.bat %USERPROFILE%\Documents\2.bat

Beitrag anzeigenZitat (matzem87: 17. August 2011 - 01:51)

Diese Datei ist versteckt juckt das den copy Befehl?

Es juckt ihn. Die Datei muß sichtbar sein. Erschwerend kommt hinzu, dass versteckte Autostartdateien auch nicht ausgeführt werden.

Befehl 3:
net time /setsntp:time.windows.com
w32tm /resync
Quelle: http://www.administr...p?content=57951

Gruß, VZ :)

Korrektur: %USERPROFILE%\AppData\Roaming durch %APPDATA% ersetzt.

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 23. August 2011 - 02:46

0

#3 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 18. August 2011 - 12:56

Anstelle des copy-Befehls lieber mal robocopy benutzen.
robocopy Quelle Ziel /mir wird alles kopieren, was da ist, ohne wenn und aber.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#4 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 18. August 2011 - 13:06

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 18. August 2011 - 12:56)

robocopy Quelle Ziel /mir wird alles kopieren, was da ist, ohne wenn und aber.

Nur, dass seine versteckte "1.bat" dann im Autostart nicht ausgeführt wird - es sei denn, robocopy macht sie sichtbar.

Gruß, VZ :rolleyes:
0

#5 Mitglied ist offline   Bullayer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.976
  • Beigetreten: 08. Februar 08
  • Reputation: 34

geschrieben 18. August 2011 - 13:06

Robocopy ist dem copy-Befehl auf jeden Fall vorzuziehen.

Es gibt auch grafische Oberflächen: http://www.chip.de/d...1_28220207.html
Sonntags kein Support - (2. Mose 20,8-11)
0

#6 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 18. August 2011 - 19:28

Beitrag anzeigenZitat (Volume Z: 18. August 2011 - 13:06)

Nur, dass seine versteckte "1.bat" dann im Autostart nicht ausgeführt wird - es sei denn, robocopy macht sie sichtbar.

Gruß, VZ :rolleyes:
Sichbar machen geht mit attrib, es muss aber ohnehin nicht sichtbar sein.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#7 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 18. August 2011 - 20:12

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 18. August 2011 - 19:28)

Sichbar machen geht mit attrib

Zugestanden. Würde einen weiteren Befehl

attrib "%APPDATA%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup\1.bat" -h

erfordern.

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 18. August 2011 - 19:28)

es muss aber ohnehin nicht sichtbar sein

Es muß sichtbar sein. Habe es mit .lnk, .exe sowie .bat durchprobiert.

Gruß, VZ

Korrektur: %USERPROFILE%\AppData\Roaming durch %APPDATA% ersetzt.

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 23. August 2011 - 02:49

0

#8 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.184
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 555

geschrieben 21. August 2011 - 16:33

Oder einfach mit xcopy /H versteckte Dateien kopieren.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#9 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. August 2011 - 17:03

Die spannendere Frage ist doch: Wieso ist eine seiner Dateien versteckt, die andere aber nicht? Darf er den Stick verändern - das Ding einfach sichtbar machen. Darf er ihn nicht verändern - Aktion ohnehin gestorben.

Gruß, VZ
0

#10 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 21. August 2011 - 17:48

Beitrag anzeigenZitat (Volume Z: 21. August 2011 - 17:03)

Die spannendere Frage ist doch: Wieso ist eine seiner Dateien versteckt, die andere aber nicht? Darf er den Stick verändern - das Ding einfach sichtbar machen. Darf er ihn nicht verändern - Aktion ohnehin gestorben.

Gruß, VZ
Wenn du jetzt erklärst, was dagegen spricht, die Datei erst am Zielort unversteckt zu machen, macht dein Post einen Sinn. Sonst nicht.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#11 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. August 2011 - 19:24

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 21. August 2011 - 17:48)

Wenn du jetzt erklärst, was dagegen spricht, die Datei erst am Zielort unversteckt zu machen, macht dein Post einen Sinn. Sonst nicht.

Ich schlage vor, dass Du mir erklärst, was dagegen spricht, die Datei bereits am Quellort sichtbar zu machen. Alles andere führt nämlich zu überflüssigen Komplikationen. Immerhin habe ich eine komplette Lösung zu dieser Frage geliefert, die 33 Stunden lang unbekrittelt blieb. Der TE wollte außerdem ausdrücklich den copy-Befehl verwenden. Was hier keinen Sinn macht, ist eine nachgereichte Lösung, die die Notwendigkeit der Sichtbarmachung im Autostart negiert.

Gruß, VZ
0

#12 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 21. August 2011 - 19:49

Beitrag anzeigenZitat (Volume Z: 21. August 2011 - 19:24)

Ich schlage vor, dass Du mir erklärst, was dagegen spricht, die Datei bereits am Quellort sichtbar zu machen. Alles andere führt nämlich zu überflüssigen Komplikationen. Immerhin habe ich eine komplette Lösung zu dieser Frage geliefert, die 33 Stunden lang unbekrittelt blieb. Der TE wollte außerdem ausdrücklich den copy-Befehl verwenden. Was hier keinen Sinn macht, ist eine nachgereichte Lösung, die die Notwendigkeit der Sichtbarmachung im Autostart negiert.

Gruß, VZ
Du hast gesagt, dass was dagegen sprechten könnte. Warum muss ich dann erklären, was dagegen sprechen könnte? Die "nachgereichte" Lösung ist eine Lösung, die funktionert. Und ob der copy-Befehl dem robocopy-Befehl irgendwas voraus hat, sei mal dahin gestellt. Ich behaupte eher, dass der OP den copy-Befehl kennt und den robocopy nicht.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#13 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 22. August 2011 - 00:38

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 21. August 2011 - 19:49)

Warum muss ich dann erklären, was dagegen sprechen könnte?

Schon recht, aber warum sollte ich irgendetwas erklären? Genügt die unverzügliche, umfassende und fehlerfreie Beantwortung einer Userfrage nicht? Die Unlogik der Versteckerei geht aus Beitrag 9 hervor.

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 21. August 2011 - 19:49)

Die "nachgereichte" Lösung ist eine Lösung, die funktionert.

a) Nein. Siehe Edit.
b) Wenn doch, dann nur aufgrund meiner unbeirrten Intervention, und selbst auf das Ausformulieren des attrib-Befehls hast Du großzügig verzichtet.

Gruß, VZ

Edit: Bitte überprüft das noch mal.

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 18. August 2011 - 12:56)

robocopy Quelle Ziel /mir wird alles kopieren, was da ist, ohne wenn und aber.
Kopiert in diesem Fall heiße Luft, ohne wenn und aber.

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 21. August 2011 - 16:33)

Oder einfach mit xcopy /H versteckte Dateien kopieren.
Produziert die Anfrage "Ist das Ziel C:\...1.bat ein Dateiname oder ein Verzeichnisname?"

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 23. August 2011 - 02:54

0

#14 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.032
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 474

geschrieben 22. August 2011 - 05:48

ersetze

copy


durch

xcopy


und hänge am Ende den Parameter

/h


drann... dann werden auch versteckte/systemdateien kopiert

Robocopy ist hier denke ich mal überdimensioniert und XCopy funktioniert seit mind. DOS 6.2
0

#15 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 22. August 2011 - 13:29

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 22. August 2011 - 05:48)

ersetze
copy

durch
xcopy

und hänge am Ende den Parameter
/h


Angehängtes Bild: Anfrage.png


Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 22. August 2011 - 05:48)

Robocopy ist hier denke ich mal überdimensioniert

Danke für die Unterstützung. Was beinahe noch schwerer wiegt: In diesem Fall funktioniert es gar nicht.

Gruß, VZ :)

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 22. August 2011 - 23:33

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0