WinFuture-Forum.de: TK-Anlage hat den Geist aufgegeben - Kaufberatung gesucht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

TK-Anlage hat den Geist aufgegeben - Kaufberatung gesucht

#1 Mitglied ist offline   stadtschreiber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.038
  • Beigetreten: 09. Mai 05
  • Reputation: 5

geschrieben 09. August 2011 - 21:56

so wie es aussieht hat die alte eumex ihren geist aufgegeben und ich wollte euch mal fragen ob man überhaupt einen neue tk benötigt und was ihr empfehlen würdet.

die tk anlage steht im keller neben dem ntba und dem splitter. die kabel gehen in die 1. und 2. etage wo es dann die telefondosen gibt.

in meinem zimmer befindet sich die fritz box 7270 weil wenn diese im keller wäre ja die wlanversorgung fürn arsch wäre ;)

das die fritz box die tk anlage ersetzt würde ich gerne mal wissen ob das geht. man kann ja telefone an sie anschließen doch kann die box überhaupt eine tk ersetzen?

wenn nein was würdet ihr mir empfehlen?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.164
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 41

geschrieben 09. August 2011 - 22:47

Das kommt drauf an. Also man kann ISDN Telefone Anschließen, analoge Telefone und bis zu 6 DECT Telefone. Das kriegt man technisch organisiert, makeln, weiterleiten usw. geht auch. Integrierter Faxempfang, 5 Anrufbeantworter - alles drin in der Fritzbox. Also für den Normalgebrauch sollte eine zusätzliche Telefonanlage nicht nötig sein. Was entweder ganz fehlt oder nur umständlich zu bewerkstelligen ist, sind so Sachen wie Warteschleifenmusik oder mit eigener Audiodatei konfigurierbare Anrufbeantwortertexte und das Telefonbuch bzw. die Kontaktliste ist für einen umfangreicheren betrieblichen Einsatz auch nicht gerade vorgesehen.
Aber man kann ja die Fritzbox als Telefonanlage installieren und ausprobieren, wo sie schonmal da ist und entscheidet dann, ob man sich doch wieder eine größere Anlage holt, wenn wichtige Funktionen fehlen.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#3 Mitglied ist offline   stadtschreiber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.038
  • Beigetreten: 09. Mai 05
  • Reputation: 5

geschrieben 10. August 2011 - 09:40

Muss ich die anderes anschließen? Rein theoretisch muss die doch jetzt in den Keller oder nicht?
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.164
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 41

geschrieben 10. August 2011 - 10:32

Also ich hab die 7390 (Ich denke die Verkabelung sollte gleich sein) und da ist so ein Y-Kabel dazu. Eine Seite davon hat zwei Stecker und die andere Seite nur einen Stecker. Von der Seite mit den zwei Steckern ist ein Stecker (DSL) am Splitter und ein Stecker am NTBA (ISDN). Die Seite mit dem einzelnen Stecker ist an der Fritzbox. Bei dir ist möglicherweise das Kabelende am NTBA nicht angeschlossen und dafür die Telefonanlage dran. Normalerweise müßte das dann nur umgesteckt werden.

Müßte man dann natürlich den Aufwand abwägen, weil ja sicherlich die ganzen Leitungen der Telefone nach unten gehen oder ist es nur ein kabel und wird erst oben verzweigt?
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#5 Mitglied ist offline   stadtschreiber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.038
  • Beigetreten: 09. Mai 05
  • Reputation: 5

geschrieben 12. August 2011 - 16:10

der fehler lag doch am telefonanbieter. techniker war heute da. dachte schon ich bin zu blöd um das zu verkabeln ;)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0