WinFuture-Forum.de: System mit systemeigenen Tools auf andere HDD übertragbar? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

System mit systemeigenen Tools auf andere HDD übertragbar?

#1 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 07. August 2011 - 20:00

Hallo,

die Systemfestplatte soll gewechselt werden, da eine größere Überschüssig ist. Es soll von einer 120GB auf eine 160GB HDD übertragen werden. Geht das? Wenn ja, wie?

Es sind noch 2 weitere HDDs im PC.

VG MZ
0

Anzeige

#2 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 07. August 2011 - 20:50

Mit diesem Programm booten und damit ein Image der alten Festplatte auf einer der anderen HDDs zwischenspeichern. Dann auf die neue Festplatte spielen.

http://clonezilla.org/

Gruß, VZ :)

Edit: Manchmal sitzt man wirklich auf der Leitung. Für künftige Fälle: Clonezilla arbeitet auch ohne Umweg über ein Image von Festplatte zu Festplatte.

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 18. August 2011 - 19:13

0

#3 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.899
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 129

geschrieben 07. August 2011 - 22:03

er will systemeigene tools verwenden...

Start -> Systemsteuerung -> Sichern und Wiederherstellen. Dort in der Linken Seitenleiste des Fensters auf "Systemabbild erstellen" gehen und anschließend eine weitere Platte auswählen als Sicherungsgerät (DVD oder LAN Gerät ist auch möglich)
Anschließend wenn das gesamte systembackup fertig ist (der erstellungsprozess ist selbsterklärend) einfach die Windows DVD einlegen, auf Windows Reparieren gehen und dann Systemabbild oder Wiederherstellungsimage zurückspielen (sowas in die richtung, hab den genauen wortlaut nicht im kopf). Dort kannst du dann das Image auswählen und er spielt das System 1:1 auf die neue platte :)

Man kann sich so auch ein Image von Windows erstellen das zum neu aufsetzen verwendet wird. Das ganze ist um einiges schneller als das Windows setup ansich und hat den großen vorteil dass man da auch gleich all seine programme mit ins image nehmen kann ohne sich nacher mit dem reseal prozess von sysprep spielen muss, eine install.wim erstellen muss usw - kann ich auf jeden fall empfehlen!
0

#4 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.138
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 131

geschrieben 08. August 2011 - 19:14

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 07. August 2011 - 20:00)

Hallo,

die Systemfestplatte soll gewechselt werden, da eine größere Überschüssig ist. Es soll von einer 120GB auf eine 160GB HDD übertragen werden. Geht das? Wenn ja, wie?

Es sind noch 2 weitere HDDs im PC.

VG MZ

Hallo,
wegen der 40 GB mehr würde ich mir die Arbeit nicht machen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win7 NB
0

#5 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 10. August 2011 - 14:34

Hat super geklappt. Danke.
0

#6 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. Mai 2012 - 17:49

So ich hab ein Problem.

Wollte wieder besagtes tun und ein Systemabbild erstellt. Von der Wiederherstellungs-CD gestartet und das Abbild von der externen Platte ausgewählt, doch jetzt kommt immer:

Fehler beim Wiederherstellen des Systemabbilds.

Es wurde kein Datenträger für die Wiederherstellung des Systemdatenträgers gefunden. (0x80042412)

Was Nun? :(

In der Liste der ausschließbaren Datenträger ist er gelistet, doch nicht ausgewählt. Die HDD ist leer, also keine Partitionen usw.
0

#7 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.427
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 30

geschrieben 22. Mai 2012 - 07:02

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 21. Mai 2012 - 17:49)


In der Liste der ausschließbaren Datenträger ist er gelistet, doch nicht ausgewählt. Die HDD ist leer, also keine Partitionen usw.

Erstelle mal eine leere NTFS Partition und versuche es dann noch mal.

Soweit ich weiß, kann man nicht auf "unformatierte" Datenträger zurückspielen.


lg

Tommy
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#8 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 22. Mai 2012 - 08:07

Ich kanns ja mal versuchen, doch viel Hoffnung habe ich nicht, denn soweit ich weiß war das andere mal die Platte auch leer. Es steht ja auch da, dass alle Daten auf dem Datenträger gelöscht werden.

Edit: hat nix gebracht -.-

Zum Fehler 0x80042412 findet man immer die Größe der Platte.

Alte Platte: 500GB

neue Platte: 320GB

Doch C war nur 100GB als Partition

und ich habe nur die 100MB + Systempartition gesichert. Ich lösche mal die anderen beiden Partitionen und mach das Image neu. Vll kann er ja die Partitionstabelle nicht erstellen, da die letzte Partition nicht registriert werden kann.

Dieser Beitrag wurde von Member_ZERO bearbeitet: 22. Mai 2012 - 08:42

0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.114
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 22. Mai 2012 - 08:42

Ist die neue Platte mind. genau so groß wie die Partition, aus welcher das Image erstellt wurde?

Lösche mal alles auf der Platte mit Diskpart->Clean.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 22. Mai 2012 - 08:43

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#10 Mitglied ist offline   sosojaja 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 131
  • Beigetreten: 11. August 04
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Mai 2012 - 08:44

Ich habe das mit der kostenlosen "Partition Wizard Home" - BootCD mehrfach erfolgreich gemacht, siehe hier:
http://www.partition...ootable-cd.html
0

#11 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 22. Mai 2012 - 09:09

So genau daran lags - an der Partitionstabelle. Ich habe jetzt auf der orig. HDD die letzten beiden Partitionen gelöscht und dann erneut ein Abbild erstellt.

Jetzt konnte er das Abbild überspielen :).
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0