WinFuture-Forum.de: DVDs zerbrechen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

DVDs zerbrechen

#1 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.154
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 38

geschrieben 11. Juli 2011 - 20:09

Vielleicht ist es Zufall aber von den letzten ca. 8 DVDs einer Spindel (50er Spindel Sony DVD-R 4.7 GB AccuCORE) sind mir 3 Stück einfach so zerbrochen. Ohne besonderen Kraftaufwand, nur durch das normale leichte Drücken beim Einlegen in eine Standard-DVD-Hülle.
Gibts da bei anderen Leuten ähnliche Erfahrungen?
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.886
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 101

geschrieben 11. Juli 2011 - 20:14

Also bis jetzt hab ich sowas noch nicht erlebt. Ich gehe mal davon aus, dass du einfach das Pech hattest, eine mackenhafte Charge erwischt zu haben.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#3 _buyer-sebastian_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Juli 2011 - 20:21

Mir ist auch schonmal sowas passiert allerdings bei einer anderen Marke und das ist länger her. Bin sonst der selben Meinung wie DON666.
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.154
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 38

geschrieben 11. Juli 2011 - 20:27

Ich werd das dann wohl mal weiter beobachten. Bislang war ich eigentlich mit der Sorte auch zufrieden. Und ich nehm nun schon ausschließlich Verbatim, TDK und Sony.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#5 Mitglied ist offline   jigsaw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 116
  • Beigetreten: 29. Juli 09
  • Reputation: 6

geschrieben 11. Juli 2011 - 22:14

Hatte ich mal vor längerem bei einer 50er Spindel Philips DVD+R.
Die sind allerdings nicht direkt zerbrochen sondern in der Mitte eingerissen.
Seltsamerweise waren das auch die letzten Rohlinge aus der Spindel.
0

#6 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.520
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 91

geschrieben 11. Juli 2011 - 22:48

Kenne ich so auch nicht.
Wenn man mal eine DVD mit absicht zerstören möchte, muss man ja schon ganz schön ran.
Ich würde vielleicht mal den Händler/Hersteller anschreiben.
Vielleicht gibt es ja Ersatz für die Rohlinge?
0

#7 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 212
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 3

geschrieben 12. Juli 2011 - 02:38

Mir ist das mal mit einem Kauf-Film passiert. Das lag aber daran, dass die Druckvorrichtung der Hülle viel zu Hart war, so dass die DVD innen zersplittert ist. Also könnte auch an der verwendeten Hülle liegen.
0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.154
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 38

geschrieben 12. Juli 2011 - 07:39

 Zitat (jigsaw: 11.07.2011, 23:14)

Hatte ich mal vor längerem bei einer 50er Spindel Philips DVD+R.
Die sind allerdings nicht direkt zerbrochen sondern in der Mitte eingerissen.
Seltsamerweise waren das auch die letzten Rohlinge aus der Spindel.


Ja zunächst sind die am Loch in der Mitte eingerissen - so 2 cm weit richtig bis rein in die Datenschicht - und wenn man dann etwas kräftiger angefasst hat (etwa so, als wenn man die DVD aus der Hülle "reißt" ohne in der Mitte draufzudrücken, um das zu lösen) dann ist der Riss länger geworden und die Schichten der DVD haben sich voneinander gelöst. Endgültig zerbrechen ließen sie sich danach dann ohne Kraftaufwand.

 Zitat (MiezMau: 12.07.2011, 03:38)

Mir ist das mal mit einem Kauf-Film passiert. Das lag aber daran, dass die Druckvorrichtung der Hülle viel zu Hart war, so dass die DVD innen zersplittert ist. Also könnte auch an der verwendeten Hülle liegen.


Hab ich auch schon dran gedacht. Es sind die dünnen (also die Slim-Dinger) von Hama, die es im Discounter im 10er oder 20er Pack gibt. Ich werd mal unterschiedliche Rohlinge in unterschiedlichen Hüllen testen und gucken, wie sich das verhält.

 Zitat (timmy: 11.07.2011, 23:48)

Kenne ich so auch nicht.
Wenn man mal eine DVD mit absicht zerstören möchte, muss man ja schon ganz schön ran.
...


Ja das verwundert mich ja auch. Wenn man eine DVD versaut hat, weil der Brennvorgang abgebrochen wurde und man will sie vor Wut zerbrechen und in den Mülleimer werfen, dann schafft man das nicht.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 12. Juli 2011 - 07:37

Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#9 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.427
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 30

geschrieben 12. Juli 2011 - 08:11

 Zitat (Holger_N: 12.07.2011, 08:39)

Ja das verwundert mich ja auch. Wenn man eine DVD versaut hat, weil der Brennvorgang abgebrochen wurde und man will sie vor Wut zerbrechen und in den Mülleimer werfen, dann schafft man das nicht.


klar schafft man des. So schwer ist das nun auch wieder nicht... tss... :ph34r:

Aber kenne Das Problem auch... mir wurde damals gesagt das wäre so weil das in ner Spindel wäre (also gewicht, was immer auf den unteren Scheiben liegt) --> aber ich sag mal so... 50 DVD Rohlinge kosten net die Welt und ein bissel Schwund hab ich eig. meistens... (und seien es verkorste daten auf der Scheibe)^^ ;D
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Nigg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.279
  • Beigetreten: 19. Mai 04
  • Reputation: 12

geschrieben 12. Juli 2011 - 08:12

ich hatte schon öfter Spindeln bei denen einfach mal Rohlinge komplett defekt waren. Entweder ließen sie sich garnicht erst beschreiben und warfen diverse Fehler oder sie zerbrachen.

Ich habe mir angewöhnt die kompletten Spindeln zu reklamieren. Kostet zwar ne Menge Aufwand und Beharrlichkeit, aber es lohnt sich.

Je nach Brenner variiert übrigens die Kompatiblität sehr stark. Ich habe die Erfahrung gemacht das die günstigen LG's besser mit Rohlingen von Verbatim zurecht kommen, während Plextor Brenner eher auf Platinum abgehen.
npm - nginx php mysql

Wenn dir kalt is, geh in eine Ecke, da sind meist 90°
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.154
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 38

geschrieben 12. Juli 2011 - 08:53

 Zitat (Thomynator: 12.07.2011, 09:11)

klar schafft man des. So schwer ist das nun auch wieder nicht... tss... :ph34r:

Aber kenne Das Problem auch... mir wurde damals gesagt das wäre so weil das in ner Spindel wäre (also gewicht, was immer auf den unteren Scheiben liegt) --> aber ich sag mal so... 50 DVD Rohlinge kosten net die Welt und ein bissel Schwund hab ich eig. meistens... (und seien es verkorste daten auf der Scheibe)^^ ;D


Es geht mir gar nichtmal um das Geld. Ich brenne nur für Freunde und Bekannte ihre Urlaubsvideos oder filme bei Veranstaltungen und brenne das für Vereine usw. und da ist das doof, wenn die dreimal die DVD aus der Hülle nehmen und dann ist sie kaputt.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 12. Juli 2011 - 08:59

Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0