WinFuture-Forum.de: [Gelöst] Produktlogos und Firmennamen auf eigener Webseite - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
Seite 1 von 1

[Gelöst] Produktlogos und Firmennamen auf eigener Webseite Ist es rechtlich möglich, was muss man beachten

#1 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.374
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 231

  geschrieben 14. Mai 2011 - 10:56

Hallo,

ich will auf meiner zukünftigen Webseite ein Downloadkategorie einrichten mit Links zu den Herstellerseiten und Produktlogos.
Ich habe von einem Freund gehört, dass man die Hersteller erst um Erlaubnis bitten muss.

Nun meine Frage: Kann man z.B. das Firefox, chrome, VLC MP, Openoffice.... Logo einfach so auf die eigene Webseite stellen oder was muss man beachten? Oder wie macht ihr das auf eurer Webseite.


Danke im Voraus

Dieser Beitrag wurde von Windows 8 User bearbeitet: 14. November 2011 - 17:52

0

Anzeige

#2 _gibbons_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 14. Mai 2011 - 12:24

Es muss deutlich zu erkennen sein das du dich mit diesen Logos nicht identifizierst sondern das diese Logos zu den Firmen gehören, die du da auch anpreist (logisch).

Sofern sich das sowieso nur auf freie Projekte bezieht, wirste dir da wohl keine Sorgen machen müssen.
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.803
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 446

geschrieben 14. Mai 2011 - 12:39

Würde aber dennoch bei den entsprechenden Seiten nachfragen, sofern es nicht bereits auf den Seiten fertige Logos für eigene Webseiten gibt.

So hat z.B. Mozilla bestimmte Vorgaben, wie man ihre Logos aus dem Media Library verwendet und besteht auf einen entsprechenden Trademark-Hinweis (Mozilla Trademark Policy).

Wie es jetzt genau bei VLC bzw. Oracle (Openoffice) aussieht, kann ich Dir gerade nicht sagen.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 14. Mai 2011 - 12:43

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.146
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 33

geschrieben 14. Mai 2011 - 18:35

Im Zweifel immer fragen. Grundsätzlich hat keine Firma ein Problem damit, wenn sie kostenlose Werbung bekommt oder sonstwie propagiert wird aber die meisten möchten gefragt werden, um zumindest zu wissen, wer da was mit ihren Namen macht.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#5 Mitglied ist offline   Bullayer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.887
  • Beigetreten: 08. Februar 08
  • Reputation: 33

geschrieben 14. Mai 2011 - 20:43

Gegen kostenlose Werbung hat wohl kein Unternehmen etwas einzuwenden, allerdings würd eich trotzdem vorher anfragen.
Sonntags kein Support - (2. Mose 20,8-11)
0

#6 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.150
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 98

geschrieben 14. Mai 2011 - 20:53

Tipp von mir: die meisten Unternehmen haben einen Pressebereich und bieten da sogar ihre Logos zur Verwendung an. Man muss halt die Nutzungsbestimmungen der jeweiligen Medien durchlesen, aber im großen und ganzen gibt es dabei keine Probleme.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0