WinFuture-Forum.de: [PC] [Erledigt] CPU-Kühlung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

[PC] [Erledigt] CPU-Kühlung Luft oder Wasser?

#1 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.038
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

  geschrieben 17. April 2011 - 17:06

Hallo Community.
Ich habe vor mir den Core i-5 2500K zu kaufen und brauche entsprechenden Kühler.
Dank des freien multiplikators würde ich dann auch gerne an der Taktschraube drehen.

Gedacht habe ich an eine Hydro Lösung von OCZ.
Eine vollwertige WaKü ist nicht geplant. Da diese doch etwas zu teuer ist und ich dadurch nciht mehr so "mobil" wäre.
Der Preis sollte dann ungefähr bei maximal 100€ liegen. da das Gehäuse auch vom selben Hersteller ist, bietet sich ja auch der Kühler an, da der dann definitiv passen wird und ich sehr sehr gerne einen doch extrem leisen Rechner haben wollen würde. ich merk das nämlich mit meiner Turbine neben mir, dass ich vor guten 4 Jahren davon mal keine Ahnung hatte.

Also bin ich auf eine interessante Gesprächsrunde gespannt.
Danke schon mla im voraus. :wink:

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 20. April 2011 - 11:39

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.038
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 19. April 2011 - 23:10

Uch wenn es immer noch oben steht, *push*...
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   J000S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.018
  • Beigetreten: 13. Juni 09
  • Reputation: 37

geschrieben 20. April 2011 - 06:42

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 17.04.2011, 18:06)

Gedacht habe ich an eine Hydro Lösung von OCZ.

Es ist von Corsair ;)
Ich denke mal eine "mobilere" WaKü wirst du wohl kaum finden. Mein Nachbar hat das H50 und das ist schon wirklich gut! Die Pumpe hört man so gut wie gar nicht (dürfte beim aktuellen Modell noch besser sein) und die Lüfter sowieso nicht.
0

#4 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 20. April 2011 - 10:21

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 17.04.2011, 18:06)

Ich habe vor mir den Core i-5 2500K zu kaufen und brauche entsprechenden Kühler. Dank des freien multiplikators würde ich dann auch gerne an der Taktschraube drehen....
...und ich sehr sehr gerne einen doch extrem leisen Rechner haben wollen würde...

Das alles ließe sich auch mit einem Yasya von Scythe @ 35€ realisieren...

Dieser Beitrag wurde von EDDP bearbeitet: 20. April 2011 - 10:22

0

#5 Mitglied ist offline   Leshrac 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 1.369
  • Beigetreten: 14. November 05
  • Reputation: 126

geschrieben 20. April 2011 - 11:16

Beitrag anzeigenZitat (EDDP: 20.04.2011, 13:21)

Das alles ließe sich auch mit einem Yasya von Scythe @ 35€ realisieren...

Das, und @sermon, wie oft wurde dir hier nun schon vorgekaut, wie man eine moeglichst leise und effiziente kuehlung erstellt? Die threads kann man kaum noch zaehlen... Ist das lernresistenz oder lust am spammen?

Das gesagt, macht eine wasserkuehlung meines erachtens nach erst sinn wenn sie voll passiv ist und alle komponenten des systems kuehlt.
0

#6 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.038
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 20. April 2011 - 11:38

Das hat nix mit lernresistenz und/oder Faulheit zu tun. Ich weiß nur folgendes:
Leise und gute Kühlung = Wakü. Da ich halt übertakten will und ich leider ein Mensch bin, der sich das dann 80 mal überlegt und lieber mehrmals nachfragt, kommt das halt bei rum, was du als spamen bezeichnest. Es dient beim mir aber lediglich der Absicherung. Und ich glaube daran ist nichts verwerfliches. Wenigstens weiß ich dank des einen Threats, dass ich die TB Silence Lüfter nehmen kann für mein Gehäuse dank EDDP's bestättigung.
Dann sollte das Thema hiermit für mich erstmal erledigt sein. Trotzdem Danke!

Kurzer Nachtrag:
Da ich den Rechner trotzdem auf LAN Partys mitnehmen will, kommt eine volle passi e WaKü leider nicht in Frage.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 20. April 2011 - 12:24

Beitrag anzeigenZitat (Leshrac: 20.04.2011, 12:16)

macht eine wasserkuehlung meines erachtens nach erst sinn wenn sie voll passiv ist und alle komponenten des systems kuehlt.

Signed. Im übrigen:

Zitat

']Mit gemischten Gefühlen ist derweil die Tiefenexpansion des Radiators zu beurteilen. Das Plus an Kühloberfläche verhilft der H70 bei hohen Drehzahlen Kühlresultate auf Spitzenniveau zu erzielen. Bei niedrigeren Lüftergeschwindigkeiten, die für leise PC-Umsetzungen unerlässlich sind, stellt sich der Leistungsverlust der H70 jedoch überdurchschnittlich stark ein. Gute Luftkühler oder auch die H50 bieten hier das bessere Konzept.
Denn wie unsere Tests auch zeigen, geht der Hauptanteil der Leistungssteigerung von H50 zu H70 auf das Konto des zweiten Ventilators. Hierbei hat Corsair aber durchaus seine Hausaufgaben gemacht, denn die Serienbelüftung kann zumindest mit ihrem harmonischen, störgeräuschfreien Klangcharakter und ihrer vergleichsweise geringen Lautstärke in Referenz zur Drehzahl punkten. Silent-Freunde hätten aber wohl gern noch Drehzahlen unter 800 U/min gesehen. Auch die PWM-Unterstützung wird von einigen Anwendern vermisst werden.


EDIT: 'Habe mir nochmal einen Überblick über alle in Frage kommenden CPU-Kühler verschafft, die für unter 50€ zu bekommen sind. Noch 'nen Tick besser als der Scythe Yasya wäre der EKL Alpenföhn Matterhorn...
Matterhorn vs. Yasya

Dieser Beitrag wurde von EDDP bearbeitet: 20. April 2011 - 12:55

0

#8 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.038
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 20. April 2011 - 16:11

Den Matterhorn habe ich als erstes ins Auge gefasst gehabt. Dann sollte es wohl doch vielkeivmcht bei dem bleiben.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Andi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 248
  • Beigetreten: 20. Oktober 02
  • Reputation: 10

geschrieben 20. April 2011 - 16:39

Der leisteste Luftkühler ist derzeit wohl der be Quiet! Dark Rock Pro C1, wiegt allerdings satte 1550 g mit 2 Lüftern.
Bis 1000 Upm soll der unhörbar sein.
Der Matterhorn ist allerdings kaum schlechter und wäre vor etwa einem halben Jahr auch fast meiner geworden, da hat der allerdings noch >60 € gekostet...
AMD Phenom II X6 1055T | Scythe Mugen 2 | Gigabyte GA-890GPA-UD3H | 4 GB G.Skill DDR3-12800 CL7 | OCZ Vertex 2 E 60 GB | WD CaviarBlack 1 TB | PowerColor HD5850 PCS+ | Xigmatek Midgard | Seasonic M12II 520 Watt
0

#10 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 20. April 2011 - 16:56

Beitrag anzeigenZitat (Andi: 20.04.2011, 17:39)

Der Matterhorn ist allerdings kaum schlechter

Vor allem punktet der Matterhorn mit der höheren Kühlleistung, vgl. CB-Test. Und dass, obwohl der BeQuiet mit 2 Lüftern gegen den Matterhorn mit nur einem Lüfter antrat. Bei Technic3D bekam der BeQuiet unter anderem deshalb "nur" den "Silber-Award"...

Dieser Beitrag wurde von EDDP bearbeitet: 20. April 2011 - 16:56

0

#11 Mitglied ist offline   Andi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 248
  • Beigetreten: 20. Oktober 02
  • Reputation: 10

geschrieben 20. April 2011 - 17:50

Wenn ich nicht grad völlig blind bin (passiert hin und wieder), liegt der Be Quiet! im CB-Test sowohl im Standardmodus als auch im Performance-Modus um einiges vor dem Matterhorn.

Zitat

Mit Serienbelüftung und Doppelausstattung bewegt sich der Dark Rock Pro stets in Lauerstellung auf die Führungsplätze und muss nur den ebenfalls doppelt belüfteten Kontrahenten von Prolimatech (Genesis und Armageddon) sowie Noctua (NH-D14) minimalen Vortritt lassen.

Die Gegenüberstellung im Drehzahlverlauf macht überdies deutlich, dass der Be-Quiet-Riese erst bei hohen Lüftergeschwindigkeiten sein Potential ausschöpfen kann. Je nach Beanspruchung fällt die gezeigte Kühlleistung bei Lüfterdrehzahlen unter 1.000 U/min etwas stärker ab, als bei der Doppellüfter-Konkurrenz. Vertreter mit nur einem einzelnen Lüfter können dem Dark Rock Pro allesamt nicht das Wasser reichen.


Wenn nicht massiv übertaktet wird, werden sich beide nichts nehmen, weder in Lautstärke noch in der Kühlleistung (2-3°C Unterschied sind ziemlich wurscht). Der große Nachteil des be Quiet! ist aber numal das Gewicht, vor allem wenn der Rechner öfters mal transportiert wird.
AMD Phenom II X6 1055T | Scythe Mugen 2 | Gigabyte GA-890GPA-UD3H | 4 GB G.Skill DDR3-12800 CL7 | OCZ Vertex 2 E 60 GB | WD CaviarBlack 1 TB | PowerColor HD5850 PCS+ | Xigmatek Midgard | Seasonic M12II 520 Watt
0

#12 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 20. April 2011 - 19:05

Ich revidiere meine hier getätigte Aussage. Andi hat natürlich recht. 'Muss wohl am Sonnenstich gelegen haben...:wink:
0

#13 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.038
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 21. April 2011 - 13:44

Ok. Vielleicht warte ich doch noch auf den K2 von EKL. Der tritt auch mit 2 Lüftern an. Mal sehen was der noch so bringt. Außerdem fällt dann bestimmt der Matterhorn noch im Preis. Lange kann es ja nicht mehr dauern. Wenn der Lüfter sogar schon bei Alpenföhn auf der HP ist...
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0