WinFuture-Forum.de: [PC] Server zusammenstellen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

[PC] Server zusammenstellen

#1 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

  geschrieben 22. März 2011 - 15:43

Hallo Community.
Muss einen Server zusammenstellen und brauche dazu eure Hilfe.
Kosten Punkt nicht mehr als 1200€ Als OS soll lediglich Windows 7 Prof in der 64bit variante installiert werden.
bitte in den Preis mit rein Rechnen.
Laut Hersteller (S.9 - Praxistaugliches System) wollte ich die Hardware anpassen. Allerdings brauchen wir zu den 8GB RAM und 2 500GB Festplatten auch einen Hardware RAID Controller. Zum Board und Prozessor äußer ich mich nicht. Aber es sollte sich schon an die Vorgaben gehalten werden.
Ich hoffe mit ~ 1100€ ist das auch machbar.
Freu mich auf Vorschläge.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.361
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 311

geschrieben 22. März 2011 - 16:25

Salve Sermon,

würde zum "Fujitsu Celsius W380" in der Grundkonfig raten (Art.No: VFY:W3800WF041DE). Der ist Grundsolide und Kostet je nach Anbieter 800-900Euro

Dazu dann ggf. noch nen gesteckten RAID-Controller falls wieder Erwartens das Board sich verabschieden sollte.

Empfehle

http://www.hardwareschotte.de/hardware/pre...0&srt=preis

ab Preisklasse 140Euro

HDD technisch weiß ich ja nicht wie du den bestücken willst :unsure:

Einer der Vorteile am W380 ist, dass dieser von Haus aus mit ECC-RAM bestückt ist.

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 22. März 2011 - 16:26

Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 22. März 2011 - 16:27

Werde ich mir mal angucken.
HDD technisch sollten es 2x500 GB sein und dann würde ich sowas nehmen..
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Django2 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.313
  • Beigetreten: 09. Dezember 08
  • Reputation: 9

geschrieben 23. März 2011 - 07:18

Zitat

Als OS soll lediglich Windows 7 Prof in der 64bit variante installiert werden.

Kuck doch mal in deinen Link, dort steht bei Seite 9 unter OS "ab Windows Server 2003 SP2" als untere Grenze und "Windows Server 2008 x64" als zukunftsicheres System
Davon mal abgesehen, man installiert generell kein Client OS das künstlich auf 20 gleichzeitige Netzwerkverbindungen kastriert wurde als Server.

Dieser Beitrag wurde von Django2 bearbeitet: 23. März 2011 - 07:21

0

#5 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 23. März 2011 - 09:39

An dem Server hängen maximal 3 Client Rechner. Und außerdem ist das eine vorgabe, über die ich mich nicht hinwegsetzten kann....
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Django2 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.313
  • Beigetreten: 09. Dezember 08
  • Reputation: 9

geschrieben 23. März 2011 - 09:50

OK, bei nur 3 Personnen ist es echt egal <_<
Die Frage ist nur ob Datev dir darauf immer noch Support gibt oder ob der flöten geht weil du nicht die empfohlene Config eingehalten hast.

Dieser Beitrag wurde von Django2 bearbeitet: 23. März 2011 - 09:50

0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.361
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 311

geschrieben 23. März 2011 - 09:57

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 23.03.2011, 09:39)

An dem Server hängen maximal 3 Client Rechner. Und außerdem ist das eine vorgabe, über die ich mich nicht hinwegsetzten kann....


Zur Not kannst du meines Wissens auch hier die TCP.SYS (müsste dafür zuständig sein <_<) patchen um das maximum zu bekommen.

Spoiler

Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 23. März 2011 - 10:23

Also zur Erläuterung.
Datev gibt die Hardware vor. Und eine externe firma kümmert sich um die Software und die konfiguration. Ich habe da leider keinen einfluß drauf. Ich stelle lediglich die Rechner zur verfügung mit installiertem OS.
Das mache ich, weil wir uns so wenigsten ein paar Kosten sparen können.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 23. März 2011 - 11:21

@Stefan
Hast du eventuell noch vergleichbare Produkte wie den siemsn aus dem hause Wortmann?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.361
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 311

geschrieben 23. März 2011 - 12:04

Siemens stellt meines Wissens keine Rechner mehr her <_< ist nun allett Fujitsu.

bei anderen möchte ich ungern soviel vorweggreifen da ich entsprechende Geräte noch nicht in den Händen hatte....

Allerdings währ alternativ ein Blick richtung Lenovo ThinkCentre möglich. Allerdings hat hier Lenovo mit der Qualität schleifen lassen wie ich bei den letzten verkauften sehen durfte.
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 23. März 2011 - 12:59

Ich habe mal ne Wunschliste zusammengestellt via Geizhals.
Darauf sind mehrere Artikel vorhanden, die für mich in frage kommen. tauschen etc. ist natürlich gestattet <_<
Ich poste diese mal, wenn ich herausgefunden habe, wie das geht :P
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   tobias86 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.674
  • Beigetreten: 14. August 06
  • Reputation: 6

geschrieben 23. März 2011 - 13:07

Zur Information:

1) Würde ich ein Server OS einsetzen, da es wegen AD etc. einfach sinnvoller ist - aber das werdet irgendwann merken.

2) Würde ich nicht selbst einen "Server" zusammenbauen. Weil man kein redundantes Netzteil/Netzwerk hat, außerdem die Hardware nicht für 24/7 Betrieb ausgelegt ist

3) Bei einem Shop ala Dell hast du Supportverträge, die bei einem Defekt z.B. innerhalb von 4h ein Austausch vornehmen.

4) Meine Meinung, aber in diesem Bereich sollte man sich sinnvolle Sachen kaufen, weil man diese Systeme produktiv einsetzt.
0

#13 Mitglied ist offline   Django2 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.313
  • Beigetreten: 09. Dezember 08
  • Reputation: 9

geschrieben 23. März 2011 - 13:12

Stimme mit Tobias86 100%ig zu. Server im Eigenbau ist was für zuhause.
Sollte irgendwas in die Hose gehen stehen alle Mitarbeiter der Firma ohne Zugriff auf wichtige Anwendungen oder Daten da bis der Hobby-Admin in die Gänge kommt bzw. die Teile organisiert hat (Jahre später kann sowas lustig werden).
Sowas bestellt man bei SUN/Fujitsu/HP/wasauchimmer, auf jeden Fall eine Firma die mir einen Hardware Support von min. 5 Jahre anbietet und in verschiedene Stufen (Platin, Gold, Bronze). Im Notfall läuft der Server in 4 Stunden wieder selbst wenn der Techniker das komplette Innenleben tauschen muss.
0

#14 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.032
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 23. März 2011 - 13:54

Beitrag anzeigenZitat (tobias86: 23.03.2011, 13:07)

1) Würde ich ein Server OS einsetzen, da es wegen AD etc. einfach sinnvoller ist - aber das werdet irgendwann merken.
Ich würde das auch nie so machen. Aber diese 3 Rechner hängen nicht bei uns im Netz! Das regelt eine externe Firma. Und die haben diese Vorgabe! Ich kann daran nix ändern...

Beitrag anzeigenZitat (tobias86: 23.03.2011, 13:07)

2) Würde ich nicht selbst einen "Server" zusammenbauen. Weil man kein redundantes Netzteil/Netzwerk hat, außerdem die Hardware nicht für 24/7 Betrieb ausgelegt ist
Das einzige was bei meiner Zusammenstellung auf den 24/7 betrieb ausgelegt ist, sind die Festplatten.

Beitrag anzeigenZitat (tobias86: 23.03.2011, 13:07)

3) Bei einem Shop ala Dell hast du Supportverträge, die bei einem Defekt z.B. innerhalb von 4h ein Austausch vornehmen.
Da haben wir leider eine interne Firmenpolitik, die total beschissen ist, die aber besagt: KEINE Wartungverträge...

Beitrag anzeigenZitat (tobias86: 23.03.2011, 13:07)

4) Meine Meinung, aber in diesem Bereich sollte man sich sinnvolle Sachen kaufen, weil man diese Systeme produktiv einsetzt.
Da kommt ihr ja ins spiel.
Gut, könnt ihr denn noch was aus dem Hause Wortmann bzw. TerraTec empfehlen?

EDIT:
in diesem fertig server muss natürlich auch ein RAID Controller vorhanden sein.

EDIT2:
Hier wäre sonst meine Zusammenstellung gewesen.
Wobei das nun ja auch hinfällig ist...

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 23. März 2011 - 14:30

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   tobias86 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.674
  • Beigetreten: 14. August 06
  • Reputation: 6

geschrieben 23. März 2011 - 16:45

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 23.03.2011, 13:54)

Das einzige was bei meiner Zusammenstellung auf den 24/7 betrieb ausgelegt ist, sind die Festplatten.


Besser als nichts, was ist mit redundantes Netzteil ?

Zitat

Da haben wir leider eine interne Firmenpolitik, die total beschissen ist, die aber besagt: KEINE Wartungverträge...


kein Kommentar, die Firma kannst du begraben ^^

Zitat

EDIT2:
Hier wäre sonst meine Zusammenstellung gewesen.
Wobei das nun ja auch hinfällig ist...


wieso hinfällig?
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0