WinFuture-Forum.de: Intel Core gadget und Coretemp - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Intel Core gadget und Coretemp wer hat Recht?


#1 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.480
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 36

geschrieben 11. März 2011 - 20:44

Moin Leute,

mein intel core temp Gadget meldet bei meinem Q6600 im B3 Stepping eine Temperatur aller cores mit ~48°C. Wenn ich nun aber core temp anmache (dem Programm hab ich bisher bei temps immer vertraut) steht da ~38°C. Also gute 10°C niedriger.

Also ab ins Bios. Rechner war seit um 4 heut nachmittag an und im Bios standen dann 34°C.

Kann mir bitte wer sagen warum das so ist? (dass die temp im bios niedriger ist ist schon klar, da er ja nix mehr berechnet) aber der Unterschied zwischen dem Intel Gadget und Core temp verwundert mich. Ich erwarte von nem Gadget also schon genaue angaben und nich 10°C mehr.

Kennt wer, falls das Intel Gadget schrott anzeigt, ein vergleichbares Gadget, wo nichts weiter laufen muss? (das core temp gadget is scho geil, nur möcht ich nicht immer core temp laufen haben)

Ich hoffe mir kann wer helfen =)

Achso... die Temperatur kann meinetwegen schwanken, es geht nur um die bekloppten angaben die nicht hinhaun.

Zum Einsatz kommt ein BigBlock Gehäuse mit 3 120mm lüfter, 1 vorn 2 hinten (automatisch reguliert auf ~400 umdrehungen) auf dem CPU Sitzt ein Scythe Mugen 2 mit 120 mm lüfter. (also passieren dürfte da nix, vor allem da das B3 Stepping mehr abwärme produziert als das bessere G0 aber was soll man tun^^)

Ach so... noch ne Frage zur Temperatur von der Grafikkarte... mein FAN Speed liegt bei 35% und die Graka (GTS250 von Palit) liegt bei ~50°C (+-5°C) --> sollte ich da eingreifen oder eher nicht?
Kühlerdesign ist dieses Eingefügtes Bild

EDIT: wenn Ihr mehr infos braucht, dann fragt bitte! =)
EDIT2: HW Monitor spricht das selbe wie das Intel Gadget *grml*

lg

Tommy

Dieser Beitrag wurde von Thomynator bearbeitet: 11. März 2011 - 20:47

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Superpeppi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 808
  • Beigetreten: 11. Mai 07
  • Reputation: 12

geschrieben 12. März 2011 - 13:07

Liegt daran das alle diese Tools die Temperatur nicht direkt im Klartext auslesen können.
Es wird nur ein Deltawert ausgelesen der vom Tj.Max abgezogen werden muß.
Wie hoch der Tj.Max ist verät aber Intel für die einzelnen Prozessoren nicht und ist deswegen bei den einzelnen Programmen nur spekulation.

Jedes Programm geht da halt von seinem eigenen Wert aus, was zu unterschiedlichen Werten führt.

http://www.computerbase.de/forum/showpost....mp;postcount=13
0

#3 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.480
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 36

geschrieben 12. März 2011 - 18:05

Schade. Also darf ich mir aussuchen welchen wert an temp ich habe is ja cool -.-°

die tjmax liegt bei dem q6600 bei 85°C (grob)
und wenn das intel core meter von der distanz zur tjmax ausgeht und diese anzeigt stimmen die werte mit coretemp ja überein... seltsam. aber gut... Danke für die hilfreiche antwort.

Find ich aber dennoch scheiße, dass dem so ist.

EDIT: gut. das Intel Core Meter Gadget ging von einem TjMax wert von 100°C aus und der Coretemp vonm 85°C. habe das core meter nune auf 85°C tjMax gesetzt und die temps stimmen überein... seltsam... aber gut, das erklärt es, was ich so im netz gefunden hab dürfte der B3 max 85°C heiss werden.... Dennoch danke für die Hilfe

lg

Tommy

Dieser Beitrag wurde von Thomynator bearbeitet: 12. März 2011 - 18:08

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0