WinFuture-Forum.de: Rahmen bei alten Filmen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Rahmen bei alten Filmen


#1 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 18

geschrieben 17. Februar 2011 - 01:53

Wenn ich mir ältere Filme aus dem Fernsehen auf meinem PC anschaue, dann wird der Bildschirm nicht komplett ausgenutzt, sondern es entsteht ein Rahmen. Weiß jemand wieso das so ist bzw. ob man das beheben kann?

Im Anhang habe ich mal ein Screenshot als Beispiel hinzugefügt. Zu sehen ist ein Standbild von Gefährliche Brandung, welcher gerade im TV läuft.

Angehängtes Bild: Bild.jpg
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.115
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 17. Februar 2011 - 10:45

Auch wenn der Film im 16:9 Format ist, wird er manchmal, vor allem bei den Privaten, in 4:3 ausgestrahlt. Die schwarzen Streifen oben und unten gehören dann quasi zum Bild. Du mußt das Bild dann entsprechend zoomen. Der Mediaplayer weiß ja nicht, daß die schwarzen Streifen nicht zum eigentlichen Film gehören. Bei Fernsehern läuft so was unter Autozoom.
0

#3 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 18

geschrieben 17. Februar 2011 - 23:44

Ah ok danke. Dann ist das also ein Problem bei den Sendern. Kann man wohl nichts dran machen.
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.449
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 300

geschrieben 19. Februar 2011 - 19:30

Kann man doch ranzoomen. In der Regel kann TV-Software sowas.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#5 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 18

geschrieben 20. Februar 2011 - 05:21

Geht bei meiner glaub ich nicht. Auch Windows Media Player 12 lässt mich bei meinen Aufnahmen nicht zoomen. Oder mach ich da was falsch?
0

#6 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.449
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 300

geschrieben 20. Februar 2011 - 18:09

Achso beim Aufnehmen. Das war bis hierher noch nicht erwähnt. Oben steht beim Anschauen.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#7 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 18

geschrieben 20. Februar 2011 - 19:21

Ist bei beidem so, also beim Anschauen und dann auch bei den aufgenommenen Filmen.
0

#8 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.115
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 20. Februar 2011 - 19:44

Nimm doch einfach einen Player, der damit umgehen kann. Mit dem Media Player Classic oder VLC kannst Du zoomen wie Du willst <_<
0

#9 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 18

geschrieben 20. Februar 2011 - 21:47

Stimmt. Bei Media Player Classic geht's. Die Funktion nennt sich da Pan&Scan. Allerdings gefällt mir beim WMP 12 die Bibliotheksfunktion doch sehr. Gibt es kein Plugin oder ähnliches um beim WMP 12 Pan&Scan hinzubekommen?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0