WinFuture-Forum.de: SSD eingerichtet, nun C formatieren. Wie? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

SSD eingerichtet, nun C formatieren. Wie?

#1 Mitglied ist offline   Danillson 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 35
  • Beigetreten: 12. Dezember 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2011 - 12:19

Guten Tag,
ich habe mir auf meinem Windows 7 64Bit Home Premium Computer eine SSd eingerichtet, eine Corsair Nova mit 64GB. Das Teil ist richtig schnell und das System und ein paar Programme laufen darauf. Nun will ich C (die interne Festplatte) formatieren, damit ich dort weniger oft genutzte Programme installieren kann. Mit der Datenträgerverwaltung ist dies leider nicht möglich. Wie kann ich also die interne HDD formatieren? Geht das mit der Installations-DVD von Windows 7? Wenn ja, wie starte ich von dieser?
Ich hoffe ihr könnt mir bei dieser Frage helfen,
ein schönes Wochenende wünscht,
Danillson
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   ...but alive 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 839
  • Beigetreten: 03. Mai 09
  • Reputation: 19

geschrieben 05. Februar 2011 - 12:25

Hmm.
Mir geraten da gerade Ursache und Wirkung durcheinander, denn es scheint mir doch so zu sein, dass man Windows nur auf einer Festplatte/SSD installieren kann: Du hast also die neue SSD eingebaut und auf dieser Win7 installiert und nicht umgekehrt.

Ja, wenn Du von der Win7-DVD bootest, erhälst Du die Option Deine SSD/Platte nach Wunsch zu partitionieren. Ich denke, es ist nötig auf den kleinen "benutzerdefiniert" Button zu klicken, weil Dir sonst alle Entscheidungen abgenommen werden.


Es ist mir zwar peinlich auf die Computerbild zu verweisen, aber das war eben der schnellste Treffer mit Screenshots.
Guck Dir Bild#8 und #9 an! http://www.computerbild.de/fotos/So-instal...-4437433.html#8


Vor der Installation solltest Du übrigens AHCI im BIOS einstellen.
Nachträglich ist es nämlich nur mit Registrygefrickel möglich.

Dieser Beitrag wurde von ...but alive bearbeitet: 05. Februar 2011 - 12:34

0

#3 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 67

geschrieben 05. Februar 2011 - 12:35

Er hat Windows 7 ja schon installiert und eigentlich sollte er die interne Platte einfach im Explorer formatieren können.

Vielleicht war die Boot-Reihenfolge im BIOS während der Installation falsch eingestellt und die Boot Dateien liegen jetzt auf der internen Platte. In der Datenträgerverwaltung müsste man das sehen können.
0

#4 Mitglied ist offline   ...but alive 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 839
  • Beigetreten: 03. Mai 09
  • Reputation: 19

geschrieben 05. Februar 2011 - 12:36

Könnte kritisch werden, die Platte, auf der Win7 installiert ist, mit Hilfe von Win7 im laufenden Betrieb formatieren zu wollen :wink:

Dann halt so:
Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung

Dieser Beitrag wurde von ...but alive bearbeitet: 05. Februar 2011 - 12:44

0

#5 Mitglied ist offline   Danillson 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 35
  • Beigetreten: 12. Dezember 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2011 - 12:55

Beitrag anzeigenZitat (...but alive: 05.02.2011, 12:36)

Dann halt so:
Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung


Genau das geht ja nicht. "Formatieren" ist in der Datenträgerverwaltung ausgegraut. Auf der SSD ist Windows installiert. Auf der HDD auch. Wenn ich boote, kann ich auswählen, von welcher Platte ich starten will. Nun will ich C (die HDD) formatieren. Ich vermute, dass ich die HDD deaktiveren muss, denn im laufenden Betrieb lässt sie sich nicht formatieren!

Dieser Beitrag wurde von Danillson bearbeitet: 05. Februar 2011 - 12:58

0

#6 Mitglied ist offline   Walter Buergin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 844
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 6

  geschrieben 05. Februar 2011 - 13:25

Zitat

Wenn ich boote, kann ich auswählen, von welcher Platte ich starten will.


Also ist noch ein Bootmanager vorhanden, jetzt fragt sich ob dieser noch auf dem C:/ ist, probiere mal die Harddisk abzuhängen und nur mit der SSD zu booten.

Dann sieht Du sofort wenn eine Meldung kommt wenn nicht gebootet werden kann.

Wichtig: bei einer SSD Defrag ausschalten !

Walter

:wink:
0

#7 Mitglied ist offline   Danillson 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 35
  • Beigetreten: 12. Dezember 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2011 - 14:17

Und was würde das bedeuten?
0

#8 Mitglied ist offline   Walter Buergin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 844
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 6

  geschrieben 05. Februar 2011 - 14:44

Zitat

Und was würde das bedeuten?


Das Du auf dem C:/ noch Daten vom Betriebsystem drauf hast und diese demzufolge nicht formatieren kannst.

Um das zu beheben müsste nach meiner Meinung das Betriebsystem sauber noch mal auf der SSD installiert werden.

Am besten ist in so einem Fall nur die SSD einzeln am Mainboard anzuschliessen und alle anderen HD temporär abzuhängen.

Walter

:wink:
0

#9 Mitglied ist offline   Danillson 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 35
  • Beigetreten: 12. Dezember 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2011 - 19:19

@Walter Buergin
Du hast Recht. Ist nur die SSD angeschlossen, lässt sich kein Bootvorgang ausführen. Das ist ärgerlich. Wieso ist Windows nicht in der Lage, wenn ich es auf der SSD installiere ALLE notwendigen Elemente auf diese zu übertragen. Das macht mich gerade richtig wütend. Diese Unfähigkeit von Microsoft. Jetzt muss ich die SSD wohl komplett neu einrichten. So ein Ärger!
Oder gibt es eine andere Möglichkeit?
0

#10 Mitglied ist offline   Naturee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 123
  • Beigetreten: 27. April 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2011 - 19:25

Beitrag anzeigenZitat (Danillson: 05.02.2011, 20:19)

@Walter Buergin
Du hast Recht. Ist nur die SSD angeschlossen, lässt sich kein Bootvorgang ausführen. Das ist ärgerlich. Wieso ist Windows nicht in der Lage, wenn ich es auf der SSD installiere ALLE notwendigen Elemente auf diese zu übertragen. Das macht mich gerade richtig wütend. Diese Unfähigkeit von Microsoft. Jetzt muss ich die SSD wohl komplett neu einrichten. So ein Ärger!
Oder gibt es eine andere Möglichkeit?



War wohl eher deine unfähigkeit ^^

Solltest drauf achten das in der Harddisk priorität die ssd an erster stelle ist und bei der installation datenträger 0 die SSD ist und nicht die hdd.

Nun sind die Startdatein auf der hdd weil die laut bios die boot platte ist.
0

#11 Mitglied ist offline   Danillson 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 35
  • Beigetreten: 12. Dezember 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2011 - 19:31

Beitrag anzeigenZitat (Naturee: 05.02.2011, 19:25)

War wohl eher deine unfähigkeit ^^

Solltest drauf achten das in der Harddisk priorität die ssd an erster stelle ist und bei der installation datenträger 0 die SSD ist und nicht die hdd.

Nun sind die Startdatein auf der hdd weil die laut bios die boot platte ist.


Sehr nett, wie man hier mit Neulingen umgeht! Woher soll ich denn sowas wissen. Warum fragt mich Windows das denn nicht? Ich wurde nirgendwo nach derartigem gefragt! Wenn ich nun die SSD neueinrichte, wie mache ich es richtig? So, dass sie im BIOS an der richtigen Stelle sitzt?
Gibt es sonst keine Abhilfe?
0

#12 Mitglied ist online   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.903
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 129

geschrieben 05. Februar 2011 - 19:38

nein da gibts keine abhilfe und sorry dass da ein paar deppen herumzicken... das einzige was du machen kannst ist die SATA steckplätze 1-x umtauschen so dass die platte auf der das hauptsystem sein soll auf steckplatz 1 ist die ist somit dann soetwas wie die IDE Master Platte. Wenn du das ganze jetzt noch lösen möchtest, lade dir easybcd herunter und lösche den bootloader auf deinem system. anschließend gehst du auf erweitert und wählst platte C aus im dropdown und gibst an "Vista / 7 Bootloader reparieren" dann wird ein neuer bootloader installiert
ODER du gehst her und steckst die HDD ab, legst die windows DVD ein und gehst in das "Computer reparieren" menü. Dort wählst du den punkt mit bootproblemen aus (letzter punkt in der liste). Das sollte dir auch einen neuen bootloader installieren
0

#13 Mitglied ist offline   Danillson 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 35
  • Beigetreten: 12. Dezember 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2011 - 20:00

@Ludacris:
Du bist der King! Ich habe es hinbekommen. Hat zwar etwas gedauert, aber nun bootet das System auch ohne HDD in Windeseile von der SSD! Vielen vielen Dank dafür!
(Ich habe mich für die Variante mit der Windows-DVD entschieden...)

Dieser Beitrag wurde von Danillson bearbeitet: 05. Februar 2011 - 20:00

0

#14 Mitglied ist online   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.903
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 129

geschrieben 05. Februar 2011 - 21:21

Gerne geschehen! (Seht ihr... so einfach kann das gehen - genaugenommen wurde hier 7 stunden unnötig herumgeredet...)
0

#15 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.138
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 131

geschrieben 05. Februar 2011 - 21:42

Hallo,
schön, dass dir @Ludacris helfen konnte, dein Problem zu lösen.

Ich möcht aber an dieser Stelle noch auf deinen folgenden Beitrag näher eingehen.

Beitrag anzeigenZitat (Danillson: 05.02.2011, 19:31)

Sehr nett, wie man hier mit Neulingen umgeht! Woher soll ich denn sowas wissen. Warum fragt mich Windows das denn nicht? Ich wurde nirgendwo nach derartigem gefragt! Wenn ich nun die SSD neueinrichte, wie mache ich es richtig? So, dass sie im BIOS an der richtigen Stelle sitzt?
Gibt es sonst keine Abhilfe?

Niemand wollte dir hier etwas Negatives; alle, die hier schreiben, helfen nach bestem Wissen. Außerdem, ein klein wenig Eigeninitiative schadet nie. Im Vorfeld der Neuinstallation des OS auf deine neue SSD hättest du dich problemlos über den praktikabelsten Modus operandi deines Vorhabens informieren können. Dann wären dir diese Probleme mit Sicherheit erspart geblieben.

Hier noch ein wenig Lesestoff, den ich dir ans Herz legen möchte: SSD Optimierung
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win7 NB
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0