WinFuture-Forum.de: spezielle Musik Software gesucht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

spezielle Musik Software gesucht

#1 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.590
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 11. Januar 2011 - 20:04

Hi!

Ich habe 50GB Musik im Netzwerk liegen und habe zunächst die meistgehörten Tracks mit'm Mediaplayer als Playlist speichern lassen. Der Erfolg war nach stundenlangem Musikhören bei 280 Titel und davon doppelte Tracks drin.

Gibt es eine Software, der man den Pfad zur Musik zeigt, die alle Unterordner mit einbezieht, sich zufällig Tracks bis zu einer einstellbaren Größe von z.B. 16GB zusammensucht und sie auf einen Ordner z.B. im Handy speichert?

Das wäre absolut genial :lol:.

Merci
Daniel

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 11. Januar 2011 - 20:12

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 12. Januar 2011 - 22:54

Ich hab mir mal erlaubt, ein kleines Skript zu schreiben. Es geht sicher noch schöner, sollte aber das tun, was Du möchtest. Wenn Du kein Perl hast bzw. es nicht installieren willst, kann man das Skript auch in eine ausführbare Datei umwandeln. Außerdem garantiere ich für nichts und übernehme auch keine Verantwortung für Schäden, die durch das Programm entstehen könnten.

Nicht wundern, daß es bei vielen Dateien eine Weile dauert, bis es losgeht. Es wird erst mal eine Liste aller Dateien mit der/den gewünschten Endung/en erstellt. Auf diese Weise kann man die bereits kopierten Dateien von der Liste streichen und verhindert so, daß es zu Kollisionen kommt (Datei bereits kopiert), die das Skript u.U. ewig laufen lassen.

Angehängte Datei  copymusic.7z (683,39K)
Anzahl der Downloads: 75

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 12. Januar 2011 - 23:38

0

#3 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.590
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 12. Januar 2011 - 23:32

Zitat

Wenn Du kein Perl hast bzw. es nicht installieren willst, kann man das Skript auch in eine ausführbare Datei umwandeln.
Das wäre sehr nett, weil ich nicht weiß wie man aus *.pl eine *.exe macht. :).

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 12. Januar 2011 - 23:33

0

#4 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 12. Januar 2011 - 23:41

Ich hab die exe mit ins 7z-Archiv gepackt. Am Ende des Programms wird zwar jetzt ein Hinweis bezüglich Perl2Exe angezeigt, aber damit kann man glaube ich leben.
0

#5 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.590
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 12. Januar 2011 - 23:46

Also unter Win 7 schließt sich das DOS-Fenster wieder von alleine. Da steht was von 2 Sekunden drin aber so schnell kann ich nicht lesen :).
0

#6 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 12. Januar 2011 - 23:50

Für eine GUI war ich ehrlich gesagt zu faul :) Öffne mal eine Konsole (cmd) und starte das Programm darin. Alternativ kannst Du es folgendermaßen starten (z.B. über eine Verknüpfung):
cmd /K <ausführbare_Datei>
Das Fenster bleibt durch das K dann geöffnet.
0

#7 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.590
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 15. Januar 2011 - 17:10

Vielleicht hat noch jemand ein Programm mit Buttons und grafischer Oberfläche :wink:.
0

#8 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.590
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 15. März 2011 - 23:24

Ich wiederhole mich nochmal: Kann da nicht mal jemand was flux programmieren? Sind doch bestimmt nicht viele Befehle und Buttons ;).

Wäre mega toll, wenn ich die freien 12GB im Handy noch voll bekomme.
0

#9 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.427
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 30

geschrieben 16. März 2011 - 11:26

hmm... sowas kann doch der WMP 12.
(aber ob der 50 GB Musik verwalten kann weiß ich nicht, kommt auch auf die track anzahl an)

und dann synchronisieren mit dem Handy (wenn als wechseldatenträger eingebunden)
--> kann man da nicht sagen "zufällig" oder "höchste Bewertung" oder ähnliches?

Ansonsten kann ich ja mal testen ob der Media Monkey das kann... (is auch en media player mit sync funktion zwischen geräten)

Ich hoffe ich hab dich nicht falsch verstanden =)

lg

Tommy

Dieser Beitrag wurde von Thomynator bearbeitet: 16. März 2011 - 11:27

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.590
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 16. März 2011 - 22:02

Zitat

hmm... sowas kann doch der WMP 12.
(aber ob der 50 GB Musik verwalten kann weiß ich nicht, kommt auch auf die track anzahl an)
50GB einlesen bei 10.855 Tracks. Das dauert zu lange und der WMP ist uch zu träge.

Zitat

und dann synchronisieren mit dem Handy (wenn als wechseldatenträger eingebunden)
--> kann man da nicht sagen "zufällig" oder "höchste Bewertung" oder ähnliches?
Ich hab's ja versucht. Trotz 50GB kommt immer öfter das Gleiche und ne Playlist nach am meisten Gehört mit Index 1 für einmal gehört hat nach 3 Wochen doch über 100 Titel, auch wenn in den drei Wochen mehrere Tausend wohl liefen.

Zitat

Ansonsten kann ich ja mal testen ob der Media Monkey das kann... (is auch en media player mit sync funktion zwischen geräten)
Das wäre lieb :lol:.
0

#11 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.427
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 30

geschrieben 18. März 2011 - 08:08

@Daniel Düsentrieb...

Also der Mediamonkey hat die Synchronisierfunktion nach dem Motto
"am meisten gehört" "höchste Bewertung" oder auch einfach "zufällig"
(hab aber schon wieder vergessn wo das genau war, weil ich den hier auf Arbeit nicht hab)

Der Media Monkey liest bei mir Datenbanken mit ca 25k Songs auf ~90 GB ohne Probleme. Der ist auch für solche Massen an Dateien ausgelegt.

Den könntest mal testen... zu erwähnen wäre dass es wie bei winamp ne Free und ne Pro (bei MM Gold) Version gibt. Ich denke aber die Sync Funktion sollte es auch in der Free geben. (nutze Gold)

wegen der Dopplungen... du kannst mittels Media Monkey auch Dopplungen finden, kostet einen klick und ca 30 sekunden.... :-)

Also testen würd ich den auf jeden Fall, schaden Kanns nicht =)

hier mal der Link zu emdiaMonkey< (die seite is leider nur englisch, den Player ansich is aber auch auf deutsch) MediaMonkey Synchronisation

lg

Tommy

Dieser Beitrag wurde von Thomynator bearbeitet: 18. März 2011 - 08:11

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.590
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 18. März 2011 - 21:10

Zitat

wegen der Dopplungen... du kannst mittels Media Monkey auch Dopplungen finden, kostet einen klick und ca 30 sekunden.... :-)
Nee, dann löscht der ja Titel aus Alben. Doppelte Tracks treten ja auf, weil Interpret A den Titel B auch in Album Z und G rausgebracht hat. Das soll die Synchronisierung aber verhindern, dass doppelte Tracks auf der SDHC landen.

Ich werde es mir mal anschauen. Besten Dank!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0