WinFuture-Forum.de: Wikileaks -> Amazon - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Wikileaks -> Amazon

#1 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.158
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 72

geschrieben 12. Dezember 2010 - 22:44

Link
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.147
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 297

geschrieben 12. Dezember 2010 - 23:03

www.amazon.de funktioniert einwandfrei
der frühe Vogel kann mich mal
0

#3 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.158
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 72

geschrieben 12. Dezember 2010 - 23:05

wieder
0

#4 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.447
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 75

geschrieben 12. Dezember 2010 - 23:06

Und den Knirpsen sollte man ordentlich den Hosenboden versohlen.
0

#5 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.158
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 72

geschrieben 12. Dezember 2010 - 23:10

Ansichtssache
0

#6 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.447
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 75

geschrieben 12. Dezember 2010 - 23:12

Nö, das Internet ist kein rechtsfreier Raum.
Das hat mit Ansicht nichts zu tuen.
0

#7 Mitglied ist offline   daarg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.247
  • Beigetreten: 30. November 11
  • Reputation: 4

geschrieben 12. Dezember 2010 - 23:15

Die Welt ist ein rechtsfreier Raum - je nachdem auf welcher Seite Du stehst ...
as wolves among sheep we have wandered [bathory, dis irae]
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.158
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 72

geschrieben 12. Dezember 2010 - 23:16

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 12.12.2010, 23:12)

Nö, das Internet ist kein rechtsfreier Raum.
Das hat mit Ansicht nichts zu tuen.

Lach

Widerspruch insich.

Die Nichterreichbarkeit stellt keinen Straftatbestand dar. Also warum dann?

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 12.12.2010, 23:06)

Und den Knirpsen sollte man ordentlich den Hosenboden versohlen.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 12. Dezember 2010 - 23:40

0

#9 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.320
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 65

geschrieben 13. Dezember 2010 - 01:09

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 12.12.2010, 23:12)

Nö, das Internet ist kein rechtsfreier Raum.
Das hat mit Ansicht nichts zu tuen.


Rechtsfreie Räume gibt es nicht, wenn, dann sind es Räume ohne (bindende) Rechtsordnung. Es gibt kurzfristig Räume ohne Einfluss einer Hoheitsgewalt, solange, bis sich eine solche oder mehrere etablieren bzw es versuchen und /oder darum ringen bzw koexistieren. Hoheit wird nicht nur durch Staaten oder andere anerkannte Gewalten ausgeübt. Die Wahl der Mittel ist ohne Rechtsordnung frei. Wen man dabei für den Wahrer der richtigen Rechtsauslegung (einschliesslich sich selbst) hält: das ist Ansichtssache.

Ein Widerspruch in Anspruch und Absicht kann sich auch aus dem Wunsch nach einer nichtordnenden Rechtsordnung ergeben.

Selbst ein Sturm ist letztlich nur ein Ereignis, dass der Herstellung eines Gleichgewichts dient. Wird also auf einer Seite willentlich dem www Energie hinzugefügt, muss es zwangsweise zu einer Reaktion in Form von Energiezufuhr auf einer anderen Seite kommen. Der Prozess wird erst zum Erliegen kommen, wenn eine Rechts- oder Meinungsauslegung mehr Energie einer anderen Seite binden kann und damit die Zufuhr von Energie von Aussen obsolet wird.

Genau dieses Schauspiel kann man derzeit beobachten.

Nur ein klitzekleiner netzphiolosophischer Versuch ^_^
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#10 Mitglied ist offline   Bobby B 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 12. Mai 11
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Mai 2011 - 11:15

nicht weiter konsumieren zu können ist erträglich. Aber nicht entscheiden zu können was und wohin ich gehe will auf @ ist eine Beschränkung des Freiraums. Willkommen in der stasi 2.0 world. Wir wissen nur was wir wissen dürfen. :police:
0

#11 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.788
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 123

geschrieben 17. Mai 2011 - 11:59

Beitrag anzeigenZitat (Bobby B: 17.05.2011, 12:15)

nicht weiter konsumieren zu können ist erträglich. Aber nicht entscheiden zu können was und wohin ich gehe will auf @ ist eine Beschränkung des Freiraums. Willkommen in der stasi 2.0 world. Wir wissen nur was wir wissen dürfen. :police:


Klink dich doch aus der Matrix aus wenn es dir nicht passt - keinen menschen hat es etwas zu interessieren was bei GEHEIMOperationen des Militäs passiert und was interessiert dich jeder furz von einem politiker?

Aber wie schon oft gesagt: ignoriere es oder veränder was (werd politiker usw) aber dumm herum DDoSen und Hacken ist einfach nur peinlick und zeigt das geistige niveau von den teilnehmern - wie die ganzen fetten schläger die jedem eine verpassen der nicht das macht was sie sagen

wenn du mich fragst ist wikileaks eine frechheit und die anonymous aktionen ebenso, daher vergönne ich jedem anonop teilnehmer ne fette haftstrafe
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0