WinFuture-Forum.de: Recovery Cd --> Vollwertige Windows Xp-cd - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Hinweis

Alle neuen Themen werden vor der Veröffentlichung durch einen Moderator geprüft und sind deshalb nicht sofort sichtbar.
  • 26 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Letzte »

Recovery Cd --> Vollwertige Windows Xp-cd

#1 Mitglied ist offline   wiz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.487
  • Beigetreten: 21. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 16. August 2004 - 01:00

Wir alle kennen das Problem, und mir ist gerade langweilig, deswegen schreibe ich dieses Tutorial.

Mittlerweile liefern so ziemlich alle PC-Hersteller ihre PCs nicht mehr mit normalen Windows-CDs aus, sondern vielmehr mit sog. Recovery-CDs.


Das sind CDs, auf denen sich ein Image befindet, welches dann bei Bedarf auf Festplatte zurückkopiert wird. Sehr nachteilig an dieser Sache ist zum einen, dass durch Neupartitionierung/Formatierung/Löschen Daten unwiderruflich (naja, fast unwiderruflich) zerstört werden. Zum anderen sind diese Images meist mit vorinstallierter Software (in uralten Versionen) vorbelastet.

Daher ist es sehr empfehlenswert, sich eine eigene, normale Windows-CD anzulegen.
Das geht ganz einfach, hier erfahrt ihr wie:

1. Zunächst erstellt ihr ein Verzeichnis, unter welches die Struktur der Windows-CD angelegt wird, zum Beispiel heißt dieses Verzeichnis jetzt mal XPCD und befindet sich auf Laufwerk D:

2. Jetzt sucht man nach dem I386-Ordner. Dieser Ordner enthält alle für die Installation notwendigen Dateien, und wird durch die Recovery-CD mit auf die Festplatte kopiert.
Das geschieht aus dem einfachen Grund, weil sonst Windows zB. bei Treiberinstallationen nach der Windows-CD fragen würde, die der Anwender aber garnicht besitzt.
Um solche und ähnliche Problemen (zB. auch mit dem Windows-Dateischutz) zu umschiffen, sind die Recovery-CDs so eingerichtet, diesen Ordner gleich mit auf die Festplatte zu kopieren.
Da sich dieser Pfad von Hersteller zu Hersteller, von Computer zu Computer unterscheidet, kann man hier keinen festen Pfad nennen, man muss einfach nach diesem Ordner suchen (Start --> Suchen --> Dateien und Ordner --> I386).
Zuvor ist noch sicherzustellen, dass man versteckte Dateien anzeigen lässt und Systemdateien eingeblendet hat (Arbeitsplatz --> Extras --> Ordneroptionen --> Ansicht --> Haken bei "geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)" weg --> "Versteckte Dateien und Ordner" --> Radio Button bei "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktivieren)

3. Nachdem man also den I386-Ordner gefunden hat, kopiert man ihn einfach in die CD-Struktur (unter XPCD --> XPCD\I386).

4. im Verzeichnis XPCD legt man nun Dateien an:
  • WIN51
  • WIN51IP
beide enthalten lediglich das Wort "Windows" sonst nichts!

5. Nun haben wir es fast geschafft, die CD muss nur noch gebrannt werden. Dazu saugt man sich erstmal das Bootimage, und startet dann zB. Nero, danach erstellt man eine neue Zusammenstellung (CD-ROM (Boot)). In den Registerkarten "Startopt." und "ISO" stellt man alles so ein, wie es auf dem Screenshot zu sehen ist. Pfade müssen natürlich ggf. angepasst werden...:wink:

Angehängtes Bild: nero.jpg

Angehängtes Bild: nero2.jpg

Dann klickt man auf "Neu", fügt noch alles unterhalb des XPCD-Verzeichnisses hinzu, und brennt die CD (Label ist egal).

Nach dem Brennen hat man eine bootbare, saubere Windows-CD ohne nervige alte Treiber und Programme etc. ;)

Aber eine kleine Einschränkung hat sie: man hat nicht das tolle autorun mit der noch tolleren Klicki-Bunti-Setup-Oberfläche. Wen das stört der soll sich 'ne CD von 'nem Kumpel/Nachbarn/Freund ausleihen und setup.exe und die autorun.ini auf die CD hinzufügen.

Die Frage ist nur, wer macht sich selber 'ne CD, wenn er sie genauso ausleihen und kopieren kann...? Selbst euer Lizenzvertrag würde das erlauben. Vielleicht im Endeffekt eine einfachere Lösung...;)

Wie ihr das SP2 integrieren könnt, steht auch in diesem Forum (klick), genauso wie ihr gepatchte Systemdateien integrieren könnt.

- wiz
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   CKD 

geschrieben 01. September 2004 - 01:52

alles schön und gut..... aber auch nach mehrmaligem wiederholtem brennen, kommt beim booten nach dem die Hardeware untersucht wured die Meldung "Bitte legen sie die diskette mit dem Namen Windows XP...... usw". was nun? :huh:

Dieser Beitrag wurde von CKD bearbeitet: 01. September 2004 - 01:52

0

#3 Mitglied ist offline   thapate 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 06. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Oktober 2004 - 13:45

Hallo zusammen!!!

Habe das gleiche Problem. Meine CD bootet aber dann kommt die Meldung: "Legen Sie bitte die Diskette beschriftet mit Windows XP..... in Laufwerk A"

Hat jemand ne Lösung für dieses Problem?

Wäre über jede Hilfe sehr dankbar

Mfg
ThaPate
0

#4 Mitglied ist offline   Rika 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 11.278
  • Beigetreten: 11. Juni 03
  • Reputation: 2

geschrieben 06. Oktober 2004 - 14:21

Dann brauchst du die richtigen Dateien.

WIN51 -> grundsätzlich
WIN51IP -> Professional
WIN51IC -> Home
WIN51I -> Corporate

plus jeweils eine Datei mit diesem Namen und ein .SP1 sowie .SP2 dran.
Konnichiwa. Manga wo shitte masu ka? Iie? Gomenne, sonoyouna koto ga tabitabi arimasu. Mangaka ojousan nihongo doujinshi desu wa 'Clamp X', 'Ayashi no Ceres', 'Card Captor Sakura', 'Tsubasa', 'Chobits', 'Sakura Taisen', 'Inuyasha' wo 'Ah! Megamisama'. Hai, mangaka gozaimashita desu ni yuujin yori.
Eingefügtes Bild
Ja, mata ne!

(For sending email please use OpenPGP encryption and signing. KeyID: 0xA0E28D18)
0

#5 Mitglied ist offline   thapate 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 06. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Oktober 2004 - 14:27

Danke Rika für deine Hilfe!
Es lag an den Dateien -->hatte die home version, benutzte aber die professional datei!
Jetzt hat alles wunderbar geklappt!
Danke vielmals!!!
Mfg
ThaPate
0

#6 Mitglied ist offline   sAsA 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 114
  • Beigetreten: 26. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Oktober 2004 - 15:46

Hi,

geht das auch anders rum. Ich möchte aus meiner sauberen installation ne Recovery CD machen.... da das bei meinem Notebook nur nen Vorteil wäre, reicht es da auch ,wenn ich den i386 Ordner brenne. Sind dann da schon alle installierten packete drin.
Kann ich ein Menü dazu basteln, halt wie so eine richtige Recovery CD?

Oder gibt es eine Möglichkeit ein komplettes Drive Image als Recovery CD zu basteln?

über eine schnelle Antwort wäre ich dankbar

Dieser Beitrag wurde von sAsA bearbeitet: 26. Oktober 2004 - 15:49

0

#7 _moep_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. Oktober 2004 - 16:43

@sAsA warum nimmst du dir kein Image-Programm, denn das was du willst ist doch mit einem Image schneller getan, oder?

Edit:Achso. Na gut, nur der Ersteller dieses Thread's ist leider nicht mehr in diesem Forum aktiv, aber vielleicht kann dir ja auch ein anderer weiterhelfen.

Dieser Beitrag wurde von moep bearbeitet: 26. Oktober 2004 - 16:53

0

#8 Mitglied ist offline   sAsA 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 114
  • Beigetreten: 26. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Oktober 2004 - 16:50

Ja stimmt schopn ich will nen Image, aber eins, was ich auch booten kann ohne vorher nen Dos Modus zu nutzen. Eines, dass mir bei nem Systemcrash meine Platteformatiert und sich dann selbständig wieder drauf packt. So dass ich das System im jetzigen Stand habe. Muss das nämlich öffters machen, darum würde mir das besser gefallen.

Also kurz gesagt ich will meine eigene Recovery CD, die osnst so mit fertig PCs mitgeliefert wird!
0

#9 Mitglied ist offline   Dante33 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1.629
  • Beigetreten: 04. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Oktober 2004 - 09:26

Hmm, gibt doch Image Programme, die bootfähige Recovery-CDs erstellen können. Da müsstest eventuell ein wenig dran rumbasteln das die direkt ein Recovery starten, ohne das du noch was eingeben musst.

Norton Ghost müsste das u.a. unterstützen.

Kenn mich aber auch nicht so hammermäßig damit aus.
Der Urlaub hat mich in Besitz genommen: AFK 040905
0

#10 Mitglied ist offline   Hobbes 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 06. November 04
  • Reputation: 0

  geschrieben 06. November 2004 - 23:55

Nach langem basteln habe ich es geschaft, von meinem Acer Aspire 1360 Notebook eine funktionsfähige Windows XP Home CD zu erstellen.

Meine Erfahrungen:

-Bei Win XP Home muss die Datei WIN51IC heissen.

-Es gab mehere I386 Ordner; der Inhalt aus allen I386 Ordnern muss für die CD verwendet werden.

-Die Dateien OEMBIOS.BIN, OEMBIOS.CAT, OEMBIOS.DAT und OEMBIOS.SIG befinden sich zwar in keinem I386-Ordener, müssen aber trotzdem auf in den I368-Ordener auf der CD
0

#11 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.113
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 07. November 2004 - 16:24

@ sAsA:
also ich bin auch der Meinung, Norton Ghost könnte das schaffen.
Bei meinem letzten Praktikum hatte ich mit Toschiba Notebooks zu tun und bei dennen startet, wenn man von den CDs bootet, das gewohnte Ghost 8 Bild aber Ghost steht da natürlich nirgends das ist natürlich, das "Toshiba Recovery Tool" :rolleyes: sieht genauso aus, komisch aber auch... :imao:
also ich denke es klappt so:
-Frisch formatieren
-Betriebsystem rauf
-evt. Updates und Programme drauf
-mit Ghost ein Backupmachen, auf CDs oder Pladde ist in dem Falle egal

Ich weis leider noch nicht wie das ganze mit Ghost 9 aussieht, habs zwar drauf, aber dafür noch nicht benutz.

EDIT: Ich glaub das mache ich auch beim nächsten mal neuinstallieren ;)

MFG DerXero

Dieser Beitrag wurde von DerXero bearbeitet: 07. November 2004 - 16:26

HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#12 Mitglied ist offline   Databaseline 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 10. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Dezember 2004 - 12:00

Zitat (wiz: 16.08.2004, 01:00)

4. im Verzeichnis XPCD legt man nun Dateien an:
  • WIN51

  • WIN51IP
beide enthalten lediglich das Wort "Windows" sonst nichts!

<{POST_SNAPBACK}>


Irgendwie blick ich nich so ganz durch.
Brauchen die keine Dateiendung? Und wo soll man das Wort Windows eintragen?
0

#13 Mitglied ist offline   Hobbes 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 06. November 04
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Januar 2005 - 11:21

Zitat (Databaseline: 10.12.2004, 13:00)

Irgendwie blick ich nich so ganz durch.
Brauchen die keine Dateiendung? Und wo soll man das Wort Windows eintragen?
<{POST_SNAPBACK}>


Nein die brauchen keine Dateiendung und bearbeiten kannst du sie mit dem Editor trotzden. Oder einfach die Dateien zuerst als TXT-Dateien mit dem Wort Windows erstellen und nachher bei den Abgespeicherten Datein die Endung löschen....
0

#14 Mitglied ist offline   Databaseline 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 10. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Januar 2005 - 11:32

thx :)
0

#15 Mitglied ist offline   askingquestions 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 31. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Januar 2005 - 21:23

Hallo,

also ich hatte ziemlich Probleme, aus meiner Recovery CD eine bootfähige XPCD zu bekommen.

Bin ziemlicher Laie, aber mit der wirklich freundlichen Unterstüzung von ein paar selbstlosen Experten hab ichs jetzt auch geschafft!!:-))

Vielleicht meinerseits ein paar Hinweise, für die Leute, die ebenfalls nicht so viel Ahnung haben.

Also:

folgenden Dateien werden für die Home Version benötigt:
- WIN51
- WIN51IC
- WIN51IC.SP1
- WIN51IC.SP2

Dann noch den Ordner I368 und alles so brennen, wie oben beschrieben.

Die DAteien werden mit einem Texteditior erstellt, enthalten lediglich das Wort "Windows" und dann mit umbenennen in die obige Form bringen, also .txt wegnehmen!

Viel Erfolg :wink:
0

Thema verteilen:


  • 26 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • Letzte »

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0