WinFuture-Forum.de: Suche Programm oder Programmierer - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Entwicklung
Seite 1 von 1

Suche Programm oder Programmierer Wer Lust hat reinschauen


#1 Mitglied ist offline   PeaT1105 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 542
  • Beigetreten: 05. Februar 08
  • Reputation: 2

geschrieben 31. Oktober 2010 - 09:29

Hallo Liebe Winfutuianer, ich suche Leute die Lust haben einen eigenen Schichtplaner zu bauen, dazu muss das programm einfach ausführbar sein , netzwerkfähig, kennwortgeschützt und zu gleich an mehren Rechnern einsetzbar sein.

Ein Server wo das Programm draufliegt und ca 6 Abnehmer.

Es werden keine Grafiken oder sonstiges eingesetzt es geht nur rein technisch darum Einen kalender vor sich zu haben worin dann einfach der Abteilungsleiter eintragen kann

Name 1 2 3 4 5 .... bis 30/31

A Spät Spät Spät Früh Tag
B Früh Tag
C

Dazu sollen weiterhin Personaldaten durch klicken auf den Namen aufrufbar sein, und später vielleicht noch weitere Funktionen einsetzbar sein.

Leider habe ich keine finanzellen Mittel zu verfügung, wer also Lust hat an dem Projekt teilzunehmen sehr gerne allerdings gibt es kein geld sondern eine Namenentliche Erwähnung, und vielleicht weitere projekte..

Das ganze soll ca wie folgt aussehen: http://schichtplaner...ots/sp4main.gif

So zum Personalansicht : http://schichtplaner...hots/sp4mit.gif

Dieser Beitrag wurde von PeaT1105 bearbeitet: 31. Oktober 2010 - 09:44

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   PeaT1105 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 542
  • Beigetreten: 05. Februar 08
  • Reputation: 2

geschrieben 31. Oktober 2010 - 17:16

Keiner da, der sich mal da rantrauen möchte ?
0

#3 Mitglied ist offline   TechChabo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 338
  • Beigetreten: 07. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 01. November 2010 - 11:43

Jemand soll sich also hinsetzen, jemand der rund 80 Euro pro Stunde verdient, und dir ein Programm für deine interne Schichtplanung programmieren, für umsonst?
Mit einzig der Aussicht ein weiteres Projekt für dich umsetzen zu dürfen, vermutlich auch umsonst.
Als Lohn eine namentliche Nennung in einer Software auf die man selbst sowieso sämtliche Rechte hält? Oder soll am besten noch dein Name drunter stehen?

Möchtest du gerne noch 2000 EUR Bargeld dazu? :)

Mal ernsthaft, in welcher Welt lebst du?

Oder ist das hier als OpenSource Projekt geplant, das du gerne organisieren möchtest?

Denn für so ein offensichtlich kommerziell ausgerichtetes Projekt, dazu noch aus purem Eigennutz intiiert, wirst du wohl kaum einen Doofen finden.

Und wenn doch, ich bräuchte noch ein paar kostenlose Module für unsere Zeiterfassung, schick ihn bitte zu mir weiter... :-D

Dieser Beitrag wurde von TechChabo bearbeitet: 01. November 2010 - 11:45

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
‘The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.’, Edmund Burke
0

#4 Mitglied ist offline   Tienchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 423
  • Beigetreten: 09. März 08
  • Reputation: 0

geschrieben 01. November 2010 - 15:19

Wenn es "ca. wie folgt aussehen" soll http://schichtplaner.de/home.htm - wieso nimmst du dann nicht gleich den?
"allerdings gibt es kein geld sondern eine Namenentliche Erwähnung, und vielleicht weitere projekte"
Soso, also es gibt dann sogar noch mehr Projekte, wo man namentlich erwähnt wird und dafür einen virtuellen feuchten Händedruck bekommt? Toll!
Mir riecht das ganze ein bissl nach "ich habe in meiner Ausbildung eine Übung bekommen und weiß jetzt nicht weiter, traue aber keinen meiner Kollege zu fragen".
0

#5 Mitglied ist offline   J000S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.051
  • Beigetreten: 13. Juni 09
  • Reputation: 38

geschrieben 01. November 2010 - 15:32

HIER bekommt man eine komplett Lösung für verschiedene Anwendungsbereiche.
0

#6 Mitglied ist offline   Bullayer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.976
  • Beigetreten: 08. Februar 08
  • Reputation: 34

geschrieben 01. November 2010 - 19:44

Das ist ja keine einfache Schichtverwaltung, sondern eine komplette Arbeitszeiterfassung. Die wirst du kostenlos wohl nicht bekommen.
Sonntags kein Support - (2. Mose 20,8-11)
0

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.612
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 358

geschrieben 01. November 2010 - 22:29

Öhm ich schlage vor, sich in eine Datenbanksoftware wie Access einzuarbeiten und dann selbst ran ans Werk.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#8 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.606
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43

geschrieben 01. November 2010 - 22:44

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 01.11.2010, 22:29)

Öhm ich schlage vor, sich in eine Datenbanksoftware wie Access einzuarbeiten und dann selbst ran ans Werk.


Das geht sogar rein über EXCEL...

Ich habe sogar hier ein entsprechendes Dokument vorliegen...

Nur werde ich dies kaum rausrücken...
Zum einen beinhaltet dies vertrauliche Informationen. Zum Anderen steckt dahinter jahrelange Kleinarbeit, um das so zu optimieren...
Darüber hinaus sind solche Schichtpläne an vielerlei Kriterien gebunden.
Diese kann nur jemand kennen, der das betroffene Unternehmen kennt.

Zu deiner Entlohnung:

Nimm es mir nicht übel...
aber, dein Angebot ist echt ein Witz...

Ich betreibe seit einigen Jahren ehrenamtlich ein Projekt, dass allein gut 200,-€ an Serverkosten für die Webseite verschlingt.
Dazu kommen noch Kosten für Werbematerialien, Kosten für Akquise (ja, das kostet mitunter auch!), etc pp...
Sämtliche Aufwendungen dafür erbringe ich und die übrigen Betreiber aus eigener Tasche...
Wenn ich da die Kosten für die Webseitengestaltung und -pflege noch mit rein rechne, dann würde das locker in den 4-stelligen Bereich gehen. DAS bezahlt mir keiner.

Von einer namentlichen Erwähnung oder dem sog. "feuchten Händedruck" kann sich keiner was kaufen, geschweige denn davon leben.

Ich empfehle dir folgende Varianten für das Unternehmen:

  • Sucht euch nen Praktikanten, der die Arbeit umsonst macht (Sklavenarbeit :wub: )
  • Nehmt euch die Zeit und arbeitet euch selbst in die Materie ein (Eigenentwicklung)
  • schafft im Unternehmen finanzielle Rücklagen, um euch eine vernünftige Personalverwaltungs-Software zuzulegen (z.B. SAP und Konsorten)


Für dieses Angebot wirst Du hier niemanden finden, der die Zeit und Mühe investiert, um dies umzusetzen...
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

#9 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.612
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 358

geschrieben 01. November 2010 - 22:59

Jo aber mit Access machen sich dann individuelle Abfragen bequemer. Welche Mitarbeiter einer bestimmten Schicht waren dann und dann da und dann und dann nicht und haben mehr geschafft, als XY, sortiert nach Bauchumfang? und sowas.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#10 Mitglied ist offline   Tienchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 423
  • Beigetreten: 09. März 08
  • Reputation: 0

geschrieben 03. November 2010 - 22:40

Wenn das Unternehmen so groß wäre, dass man wirklich Access oder noch größer bräuchte, hätte es auch die finanziellen Möglichkeiten, etwas gescheites sich zu kaufen.
Aber für 3 Ehrenamtliche Praktikanten und einen Geschäftsführer braucht's das alles eben nicht.
0

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.612
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 358

geschrieben 03. November 2010 - 22:57

Ich schlug ja lediglich "irgendeine Datenbankanwendung" vor. Die meisten Firmenrechner haben aber sowieso ein komplettes Office Paket installiert, weil die Firmengründer in ein Computergeschäft gehen "Ich mach ne Firma auf, bau mir mal einen Rechner mit allem Bürozeugz zusammen." und wenn dann Access schonmal drauf ist, kann man das auch nutzen.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#12 Mitglied ist offline   Bullayer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.976
  • Beigetreten: 08. Februar 08
  • Reputation: 34

geschrieben 04. November 2010 - 06:38

Beitrag anzeigenZitat (Tienchen: 03.11.2010, 23:40)

Wenn das Unternehmen so groß wäre, dass man wirklich Access oder noch größer bräuchte, hätte es auch die finanziellen Möglichkeiten, etwas gescheites sich zu kaufen.
Aber für 3 Ehrenamtliche Praktikanten und einen Geschäftsführer braucht's das alles eben nicht.


Drei ehrenamtliche und ein Geschäftsführer brauchen auch keine Schichtverwaltung. :smokin: Das klingt schon nach mehr Mitarbeitern und ner gewerblichen Verwendung.

Dieser Beitrag wurde von Bullayer bearbeitet: 04. November 2010 - 06:39

Sonntags kein Support - (2. Mose 20,8-11)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0