WinFuture-Forum.de: Kubuntu Upgrade Auf 10.04 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Kubuntu Upgrade Auf 10.04

#1 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.481
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 76

geschrieben 04. August 2010 - 17:43

Ich habe zurzeit ein Triple-Boot System (TB-System) auf meinem MacBook wo unter anderem Kubuntu 9.10 installiert ist. Nun hatte ich das jetzt eine ganze Weile nicht mehr benutzt und eben, als ich nochmal aus Langeweile Kubuntu gestartet habe, dann erstmal das Softwareupdate genutzt. Zusätzlich zu den 87 Fehlerbehebungen wurde mir optional ein Upgrade auf 10.04 angeboten. Da ich aber noch nie ein Linux-System geupgraded habe stellen sich mir nun folgende Fragen :

- Wenn ich das mache, werden installierte Programme und sonstige Einstellungen beibehalten?

- Wie sieht das mit GRUB aus? Das hat mir die größten Probleme bei der Einrichtung des TB-Systems gemacht. Werden auch hier vorhandene Einstellungen beibehalten oder knallt sich GRUB durch ein reines Upgrade des OS auf alle Partitionen (was es in meinem Fall nicht darf).


Einerseits möchte ich ja schon gerne auf 10.04 upgraden (allerdings nur um aktuell sein, rein zum rumspielen/machen/basteln/erste schritte in linux lernen reicht mir auch 9.10), habe aber ganz großes Desinteresse das TB-System neu einrichten zu müssen.
Wie gesagt, es geht um das Upgrade aus der Softwareaktualisierung heraus, nicht um eine Installation von CD/DVD.


MFG
Levellord

Dieser Beitrag wurde von Levellord bearbeitet: 04. August 2010 - 17:43

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   bb83 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.804
  • Beigetreten: 30. August 05
  • Reputation: 19

geschrieben 04. August 2010 - 18:20

Zitat

- Wenn ich das mache, werden installierte Programme und sonstige Einstellungen beibehalten?

Jap, ggf. werden aber Programme durch andere ersetzt, meistens aber nur bei libaries der Fall.

Zitat

- Wie sieht das mit GRUB aus? Das hat mir die größten Probleme bei der Einrichtung des TB-Systems gemacht. Werden auch hier vorhandene Einstellungen beibehalten oder knallt sich GRUB durch ein reines Upgrade des OS auf alle Partitionen (was es in meinem Fall nicht darf).


Sollte er nicht tun, kann aber passieren. Ubuntu meint es ja manchmal etwas zu gut ;)
Ich würde den MBR vorher sichern !
0

#3 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.481
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 76

geschrieben 04. August 2010 - 19:06

OK. Also kann ich grundsätzlich problemlos upgraden (außer K/Ubuntu ist ein Ar**h***h), oder?
0

#4 Mitglied ist offline   bb83 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.804
  • Beigetreten: 30. August 05
  • Reputation: 19

geschrieben 04. August 2010 - 19:25

Genau, theoretisch sollte es klappen und praktisch haut das i.d.R auch immer hin!
0

#5 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.481
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 76

geschrieben 04. August 2010 - 19:26

Dann werde ich das mal sobald ich Zeit habe machen.


MGF
Levellord
0

#6 Mitglied ist offline   bb83 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.804
  • Beigetreten: 30. August 05
  • Reputation: 19

geschrieben 04. August 2010 - 19:41

Viel Erfolg ! Im Zweifel einfach ein Backup vorab machen !
0

#7 Mitglied ist offline   Samson1962 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 529
  • Beigetreten: 12. Dezember 06
  • Reputation: 22

geschrieben 04. August 2010 - 20:04

Normalerweise wird dir angeboten, den alten Grub zubehalten oder auf Grub2 zu wechseln,wobei die Starteinträge erhalten bleiben. Für mich ist Grub 2 noch nicht so richtig ausgereift, mir ist der alte lieber. (Eintrag: Systemdingsda beibehalten)
0

#8 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.481
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 76

geschrieben 10. August 2010 - 17:51

Wollte nur sagen das ich das jetzt mal gemacht habe.

Gab eigentlich keine Probleme während des Upgrades, auch nicht danach (im speziellen nicht mit GRUB). Kann man also problemlos machen.



Das Upgradeprogramm hat zwar kurz angemerkt das bestimmte Sachen wie Bluetooth und Sonderbelegungen auf der Tastatur (gemeint waren wohl die Sondertasten am MacBook bezüglich Helligkeit, Lautstärke, Tastaturbeleuchtung etc) nicht unterstützt werden, die funktionieren aber immer noch einwandfrei.
0

#9 _MyNickIsFred_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. August 2010 - 21:28

Ich hatte bei einem solchen Update massive Probleme. Nachher konnte meine platten nicht mehr gemountet werden. fstab war in Ordnung. Hat mich etwas geärgert.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0