WinFuture-Forum.de: Fragen Zum Neuen Iphone 4 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: iOS
Seite 1 von 1

Fragen Zum Neuen Iphone 4 allgemein zum Kauf, Tarif, Funktionalität

#1 Mitglied ist offline   Sebastian 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 939
  • Beigetreten: 21. März 07
  • Reputation: 2

  geschrieben 06. Juli 2010 - 09:18

Hallo liebe Winfuture-Gemeinde und iPhone-Nutzer :) ,

ich bin derzeit am überlegen ob ich mir nicht ein iPhone kaufen sollte. Ist zwar unverschämt teuer, aber bin jetzt beruflich viel unterwegs und bräuchte somit ein anständiges Smartphone mit Internet & Co.

Kann Friends-Konditionen nutzen (da unter 25 Jahre) - bin am schwanken zwischen Connect M und Connect 120. Je nachdem ob mir die 2 Stunden zum telefonieren reichen.

Jetzt hätte ich einige Frage, da es für mich das 1. iPhone wäre:

1. Wie sieht es mit der Drosselung via UMTS aus? Bei obigen Tarifen schwanken zwischen 300 MB und 1 GB. Nicht grade viel - welche Erfahrungen habt ihr damit? Reicht das für normales Surfen aus (wenn also fast keine Möglichkeit besteht über WLAN oder HotSpots zu surfen).

2. Welchen Tarif würdet ihr vorziehen: den für 40 EUR und 120 Freiminuten oder den für 50 EUR und Telefon-Flat?

3. Wie sieht es auf ländlichen Gebieten mit dem Surfen aus? Hier steht ja UMTS u.U. nicht zur Verfügung und EGDE ist auch nicht immer verfügbar. Ist hier das Surfen über GPRS überhaupt erträglich?

4. Wie sieht es mit dem Gerät selber aus, kann ich über den Browser Dateien runterladen? Größere wie über One Click Hoster werden wohl nicht gehen und sind auch nicht sinnvoll, aber z.B. wenn ich eine PDF-Datei oder eine RAR-Datei mit einem Programm runterladen möchte.

5. Zum E-Mail-Programm: wie werden hier Konto eingebunden (z.B. T-Online oder Hotmail)? Mittels POP3 zuzugreifen wäre nicht sinnvoll, da ich die Mails auch am PC sichern möchte. Empfehlt ihr mir diese trotzdem mittels POP3 abzurufen und als Kopie auf dem Server zu behalten oder den Abruf mittels HTTP und Hotmail?

6. Zur Synchronisation: Kann ich geschriebene/empfangene Mails, Kalendertermine problemlos an Outlook unter Windows synchronisieren? Klappt dies über Bluetooth bzw. USB?

7. Bindung an iStore: Ist es möglich eigene Dateien (Musik, Bilder, Dokumente) über Bluetooth vom PC auf das Gerät zu übertragen und dort einzubinden?

Ui, sind einige Fragen geworden - hoffe ihr könnt mir trotzdem etwas weiterhelfen und mir ein klareres Bild vom iPhone geben ;D .
Dankeschön ;)

Dieser Beitrag wurde von Sebastian bearbeitet: 06. Juli 2010 - 09:19

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   ThreeM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.464
  • Beigetreten: 22. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juli 2010 - 09:41

Zitat

Ist zwar unverschämt teuer, aber bin jetzt beruflich viel unterwegs und bräuchte somit ein anständiges Smartphone mit Internet & Co.


Dann scheidet das iPhone doch eigentlich aus :)

Aber gut ein paar Fragen werd ich beantworten können.

zu 1. 300 MB langen eigentlich fast aus, zum Mails abrufen und mal im Internet Surfen geht das Prima. Wenn man das iPhone als UMTS Modem nutzt macht 1GB mehr Sinn.

zu 3.) Naja Erträglich ist was anderes. Wenn man Mobile Websites ansurft gehts gerade noch, Seiten mit vielen Grafiken machen mit GPRS aber keinen Spaß.

zu 4.) Nein, das geht immer noch nicht. Abhilfe schafft ein Jailbreak.

zu 5.) Das iPhone kan Pop3 oder aber imap. Ich würde zu letzterem Raten damit hast du die Möglcihekit das deine Mails auf allen Geräten zu Verfügung stehen. Die ALternative wäre Pop3 mit Mails auf Server belassen.

zu 6.) Ja, über iTunes und Active Sync Exchange.

zu 7.) Nein. Das iPhone kann nicht als Massendatenspeicher verwendet werden. Abhilfe : Jailbreak und SSH oder FTP.
Chuck Norris kann auch bei Winfuture klein geschriebene Themen erstellen!
0

#3 _I Luv Money_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Juli 2010 - 09:49

Erstmal, du meinst Complete Tarife und nicht Connect oder?

Dann mal los:

1. Zum reinen Surfen reichen selbst die 300 MB locker! Meine Nutzung sieht wie folgt aus: Surfen, paar Youtube Videos, diverse Apps die Infos aus dem Netz ziehen, Instant Messaging, Email (über Imap), ab und zu Online Radio. Bis jetzt kam ich in 1,5 Jahren nur einmal über 300 MB und das im letzten drittel des Monats.

Wenn du aber jeden Tag damit 10 YouTube Videos guckst, oder 4 Std am Tag Online Radio hörst, wirst du mit 300 MB nicht glücklich werden. Kommt halt auf dein Nutzungsverhalten an!

2. 120 Freiminuten! Du hast am Wochenende ja zusätzlich die Flat zu D1 und ins Festnetz!

Kommt aber eben auch wieder drauf an wieviel du telefonierst, ich hab den Complete 120 und komme immer mit meinem 120 Freiminuten hin. Da ich Leute anrufe die in allen Netzen vertreten sind bringen mir die Freiminuten mehr als eine D1/Festnetz Flat.

3. Das surfen über GPRS ist nicht wirklich berauschend, die mobilen Seiten (also extra fürs Handy angepasste) gehen so gerade eben noch, aber aufwändige kannste damit vergessen, es geht zwar, macht aber kein Spass wenn eine Seite 30-50 Sek lang lädt. Wie die Netzabdeckung ist kannst du im Internet nach schauen, das D1 ist ziemlich gut ausgebaut, wenn kein 3G verfügbar ist sollte zumindest Edge verfügbar sein, ich hatte bis jetzt immer 3G/Edge und noch nie GPRS.

Kannst du am besten doch selber testen wenn du jemand in deinem Umfeld mit dem D1 Netz kennst.

4. Grundsätzlich, nein! PDF Dateien kann man allerdings seit iOS 4.0 runterladen und dann direkt in iBooks speichern. Es gibt zwar ein paar Apps mit den man auch andere Formate runterladen kann, aber glücklich wirste damit nicht werden wenn du darauf angewiesen bist unterwegs diverse Dateien runter zu laden. Übrigens würde es dann auch mit der 300 MB Grenze recht knapp werden.

5. Kannst du dir aussuchen: Exchange, Pop3 oder Imap. Ich nutze Imap in Verbindung mit GoogleMail und es läuft bestens. Du kannst natürlich auch über den Browser auf das Webinterface zugreifen, funktioniert Problemlos. Ich finde es aber mit dem Mail Client vom iPhone komfortabler.

6. Die Synchronisation zwischen Outlook und dem iPhone läuft über iTunes (nur über USB!) und das ohne Probleme. Kalender, Kontake und Notizen werden Synchronisiert.

7. Über Bluetooth nicht (über Bluetooth kannste nicht viel machen beim iPhone, ist da eher für Headsets, Tastaturen und der Verbindung mit dem Autoradio gedacht). Es gibt aber zig kostenlose Apps die dir das über WLAN ermöglichen. Funktioniert mit allen gängigen Dateitypen tadellos, allerdings meist nur zum Betrachten (z.b. Word/Excel Dokumente). Wenn du diese auch bearbeiten willst musst du ein paar € investieren. Grundsätzlich kannst du alle Dateien mit diesen Apps auf dem iPhone speichern, z.b. auch Rar Dateien, aber halt nicht öffnen/ect.

Dieser Beitrag wurde von I Luv Money bearbeitet: 06. Juli 2010 - 09:53

0

#4 Mitglied ist offline   ThreeM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.464
  • Beigetreten: 22. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juli 2010 - 09:58

zu 7) Da hab ich mal selbst nun eine Frage, vielleicht kann das I Luv Money erklären.

Soweit mir bekannt ist bilden diese Container die eine bestimmte Größe haben, Sprich wenn cih ein iPhone mit 16GB habe, kann ich diese nicht voll nutzen... Ist das richitg?

Über welches Protokoll kann ich die Daten auf das iPhone per Wlan verscheiben? Benötige ich da Clientsoftware auf dem Rechner? Wie bekomme ich die Daten wieder runter wenn kein Wlan in der nähe ist?
Chuck Norris kann auch bei Winfuture klein geschriebene Themen erstellen!
0

#5 _I Luv Money_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Juli 2010 - 10:09

Die vollen 16 GB kannst du nicht nutzen, ein Teil wird vom OS reserviert, ich glaube (!) von den 16 GB konnte ich ab iOS 14,x GB nutzen. Also ohne das irgendwas installiert war. Wenn du dann ne 700 MB große PDF auf das iPhone kopierst, werden aber auch nur 700 MB belegt, verschenkt wird da nix an Speicher, jedenfalls ist mir sowas nie aufgefallen.

Über HTTP/FTP (je nach App), also über einen beliebigen Webbrowser, eine zusätzlich Software ist also nicht erforderlich, ein Webbrowser sollte ja auf jeden Rechner verfügbar sein. Du öffnest die App, die startet einen Webserver und solange die App offen ist kann du Dateien vom Rechner zum iPhone schicken und natürlich auch umgekehrt.

Ohne Wlan bekommste die Daten nicht runter, zumindest nicht ohne zusätzliche Software. Es gibt Tools (Windows/Mac) womit man auch Zugriff über USB auf gewisse Ordner beim iPhone bekommt um Daten hin und her zuschieben, kenne mich damit aber nicht aus das ich sowas noch nie genutzt habe. Ich glaube auch das wenn man diese Variante nutzt die Daten auf dem iPhone selber erstmal nicht nutzen kann, es dient dann ausschließ zum Transportieren. Deswegen gefällt mir die Wlan Variante besser.

Dieser Beitrag wurde von I Luv Money bearbeitet: 06. Juli 2010 - 10:11

0

#6 Mitglied ist offline   ThreeM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.464
  • Beigetreten: 22. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juli 2010 - 10:13

Ahh ok, die App beinhaltet also einen Webserver der die Daten im Wlan freigibt. Ok. Kompromisslösung zwar aber immerhin.
Chuck Norris kann auch bei Winfuture klein geschriebene Themen erstellen!
0

#7 Mitglied ist offline   Sebastian 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 939
  • Beigetreten: 21. März 07
  • Reputation: 2

geschrieben 06. Juli 2010 - 10:18

Danke ihr zwei für die schnellen und v.a. ausführlichen Antworten.

Stimmt, einiges hängt vom persönlichen Verhalten ab - aber ich wollte nur, die Meinung einigen hören damit ich mein Verhalten (hab ja noch kein UMTS mit Internet genutzt) besser einschätzen kann.

zu 2. @I Luv Money: das klingt plausibel :) - trifft auch auf mich zu.

zu 4. Mit dem neuen iPhone ist also das runterladen z.B. einer PDF-Anleitung für eine Software möglich. Kann ich die Datei auch öffnen und problemlos lesen?

zu 5. nutze v.a. T-Online, da gibt's IMAP leider nur gegen Aufpreis. Auch Hotmail unterstützt dies nicht - was bietet sich da an? Wohl nur POP3 mit Kopie auf Server. Allerdings hätte ich das Problem, dass geschriebene Mails nur auf dem iPhone vorliegen und nicht auf dem Server bzw. in einer späteren Synchronisation in Outlook.

zu 6. über iTunes läuft also die Snych mit Outlook? Gut zu wissen.

zu 7. Das Aufspielen von eigener Musik, Bildern, Videos läuft also über iTunes und ist problemlos möglich? Wie kann ich mir das mit iTunes vorstellen - warum ist das nötig, will doch nur die Daten überspielen - welcher Rolle spielt das Tool iTunes hierbei?
0

#8 Mitglied ist offline   ThreeM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.464
  • Beigetreten: 22. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juli 2010 - 10:26

iTunes ist das Zentrale Verwaltungstool des iPhones. Ohne iTunes kein Sync. Mit Itunes erkaufst du dir zudem das ständig mehrere Dienste auf dem Rechner laufen. Das iPhone selbst kannst du nur an einer begrenzten zahl an Rechnern Verwenden (ich glaub 5) das hat mit der iTunes Politik zu tun.

Nötig ist iTuens da Apple die Daten in der iTunesDB verschlüsselt ablegt. Sprich du brauchst iTunes auf jedem Rechner an dem du das Handy normal nutzen möchtest.
Chuck Norris kann auch bei Winfuture klein geschriebene Themen erstellen!
0

#9 Mitglied ist offline   Sebastian 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 939
  • Beigetreten: 21. März 07
  • Reputation: 2

geschrieben 06. Juli 2010 - 10:35

Kann mir iTunes also als eine Art Medienbibliothek vorstellen. Funktioniert in etwa wie WMP - Dateien werden gruppiert angezeigt - nur dass man online was dazu kaufen kann.

Dieses Hinzukaufen möchte ich aber überhaupt nicht nutzen - nur meine eigene DRM-freien Dateien. Ist das ohne weiteres möglich?

Hab auf Wikipedia gelesen, dass auch die Interpreten der Musikdateien an Apple automatisch übertragen werden ... hört sich nicht gerade angenehm an.
0

#10 _I Luv Money_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Juli 2010 - 10:39

4. Ja, aber erst seit iOS 4.0

5. Da kannste nix machen, entweder das Webinterface von T-Online nutzen, auf einen vernünftigen Mail-Anbieter umsteigen ;D , oder eben auf die Pop 3 Variante zurückgreifen.

6. Ja, und das absolut unproblematisch, du musst nix großartig einstellen, einfach Haken setzen was alles Synchronisiert werden soll. Falls es mal Konflikte gibt wirst du gefragt welchen Datensatz zu behalten willst. Ich hatte damit in 1,5 Jahren jedenfalls keine Probleme und insgesamt so ca. 7 Konflikte.

7. Warum es nötig ist weiss wohl nur Apple, vermutlich weil sie eine einfach "Gesamtlösung" anbieten möchten, und dies ist es auch. Ich mochte iTunes auch nicht wirklich, wurde dann wegen dem iPhone dazu "gezwungen", seitdem find ich es recht praktikabel. Du verwaltest halt dort dann Musik (Playlisten, Hörbücher, Videos, Filme) und mit wenigen Klicks kannst du dann alle Playlisten oder nur bestimmte mit dem iPhone synchronisieren. Wenn du dann z.b. auf dem iPhone ein Lied hörst, dieses am iPhone selber bewerstet (z.b. 4 von 5 Sternen), wird die Bewertung beim nächsten Sync auch in iTunes aufgenommen, dies ist war nur ein Detail am Rande, aber ich finds gut, und das ist auch bei mehreren Dingen der Fall (z.b. wie oft du ein Lied angehört hast, usw.).

Auf den Foto Ordner vom iPhone hast du auch über den Arbeitsplatz direkten Zugriff sobald du das iPhone per USB anschliesst. Du kannst die Bilder vom iPhone also einfach per Drag n Drop woanders hinkopieren. Allerdings weiss ich gerade nicht ob man so auch Bilder einfach auf das iPhone drauf kopieren kann, habe ich noch nie versucht :) . Es geht allerdings definitiv übern den iTunes sync, also das man Bilder vom Rechner auf das iPhone bekommt.

Beitrag anzeigenZitat (Sebastian: 06.07.2010, 11:35)

Kann mir iTunes also als eine Art Medienbibliothek vorstellen. Funktioniert in etwa wie WMP - Dateien werden gruppiert angezeigt - nur dass man online was dazu kaufen kann.

Dieses Hinzukaufen möchte ich aber überhaupt nicht nutzen - nur meine eigene DRM-freien Dateien. Ist das ohne weiteres möglich?

Hab auf Wikipedia gelesen, dass auch die Interpreten der Musikdateien an Apple automatisch übertragen werden ... hört sich nicht gerade angenehm an.


1. Genau, iTunes ist im Endeffekt nichts anderes wie der Windows Media Player, nur mit zusätzlichen Shop! Ich nutzen beide auch parallel, den WMP dafür um Musik/Filme zu meiner Xbox 360 zu streamen, gibt auch nen kleines Freeware Tool welches die Wiedergabelisten zwischen iTunes und dem WMP synchronisiert.

2. Nein, du musst nix kaufen! Das ist rein optinal, ich habe auch noch nicht eine Mp3/Film/ect dort gekauft, ausser natürlich ein paar Apps für mein iPhone (das geht aber auch direkt vom iPhone selber aus). DRM freie Mp3's funktionieren ebenfalls mit iTunes. Ansonsten wäre das auch für mich ein absolutes KO Kriterium.

3. Nur wenn du Genius aktivierst soweit ich weiss. Gib mal bitte den Link zu der Stelle bei Wikipedia.

Dieser Beitrag wurde von I Luv Money bearbeitet: 06. Juli 2010 - 10:45

0

#11 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 1.624
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15

geschrieben 06. Juli 2010 - 13:58

Beitrag anzeigenZitat (ThreeM: 06.07.2010, 11:26)

iTunes ist das Zentrale Verwaltungstool des iPhones. Ohne iTunes kein Sync. Mit Itunes erkaufst du dir zudem das ständig mehrere Dienste auf dem Rechner laufen. Das iPhone selbst kannst du nur an einer begrenzten zahl an Rechnern Verwenden (ich glaub 5) das hat mit der iTunes Politik zu tun.

Nötig ist iTuens da Apple die Daten in der iTunesDB verschlüsselt ablegt. Sprich du brauchst iTunes auf jedem Rechner an dem du das Handy normal nutzen möchtest.


Richtig verwenden (synchronisieren) kann man das iPhone eigentlich nur an einem Rechner. Sobald man es an einem anderen synchronisieren möchte, wird beispielsweise die Mediatek (nach einer Aufforderung) gelöscht und man kann mit dem neuen Computer syncen. Also mal schnell von dem Rechner 3 Lieder und von einem anderen Computer 5 Lieder draufzuziehen ist leider nich. Wenn dann nur mit alternativer Software: SharePod

Zitat

Hab auf Wikipedia gelesen, dass auch die Interpreten der Musikdateien an Apple automatisch übertragen werden ... hört sich nicht gerade angenehm an.


Wenn Du die ganzen Covers von den Alben willst, dann schon. Anderst ist mir das noch nie zu Ohren gekommen.

Zitat

7. Bindung an iStore: Ist es möglich eigene Dateien (Musik, Bilder, Dokumente) über Bluetooth vom PC auf das Gerät zu übertragen und dort einzubinden?


Es gibt die Möglichkeit das iPhone über WLAN zu synchronisieren, dafür braucht man aber auch den Jailbreak.
0

#12 _I Luv Money_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Juli 2010 - 16:05

Beitrag anzeigenZitat (TI-User: 06.07.2010, 14:58)

Richtig verwenden (synchronisieren) kann man das iPhone eigentlich nur an einem Rechner. Sobald man es an einem anderen synchronisieren möchte, wird beispielsweise die Mediatek (nach einer Aufforderung) gelöscht und man kann mit dem neuen Computer syncen. Also mal schnell von dem Rechner 3 Lieder und von einem anderen Computer 5 Lieder draufzuziehen ist leider nich. Wenn dann nur mit alternativer Software: SharePod


Aber nicht wenn man unter iTunes den gleichen Account (Apple ID) nutzt?! Ich habs noch nie getestet...bin da immer von ausgegangen?!
0

#13 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 1.624
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15

geschrieben 06. Juli 2010 - 16:13

http://www.iphone-ticker.de/2007/08/26/swa...hone-verwalten/

Nein, meines Wissens nicht. Wenn man ja kein Musikstück bei iTunes gekauft hat bringt die Apple ID nichts. So viel ich weiß kann man nur die im iTunes gekaufte Musik mit einer anderen Bibliothek zusammenfügen.

Selbst getestet hatte ichs auch schon, und dabei wurde die Musik gelöscht, dafür alles was an den Apple Account gebunden ist, beispielsweiße die Apps rüber kopiert.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0