WinFuture-Forum.de: Pc Startet Nicht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Pc Startet Nicht Startet und schaltet sich nach 2 Sekunden wieder ab

#1 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Mai 2010 - 13:32

Tag

Mein Kollege hat sich einen PC zusammen gestellt und diesen soweit zusammen gebaut. Sobald er allerdings den PC einschaltet, fährt er nach 2 Sekunden runter.
Ich persönlich hätte jetzt auf den CPU Lüfter getippt welcher nicht richtig draufhockt, allerdings sei er sich jetzt nicht ganz sicher ob der CPU Lüfter wirklich noch locker ist, da er relativ lang gebraucht hat bis das Ding überhaupt mal drauf ist.
Kann es noch diverse andere Gründe für diese Phänomen geben? Das einzige was ich bis jetzt weiss ist dass es sich um ein MSI P55-G65 handelt, er eine Geforce GeForce GTX 275 hat, 4GB RAM und ein 700 Watt Netzteil. Mehr kann ich leider im Moment nicht rausfinden, da er im Moment nicht da ist. Ich gehe aber nächsten Montag sowieso noch selber bei ihm vorbei.

Vielen Dank schonmal
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.320
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 65

geschrieben 13. Mai 2010 - 17:09

Binnen 2 Sekunden überhitzt die CPU nicht. Am besten mal ein anderes NT gegentesten, alle Anschlüsse noch mal auf korrekten Sitz prüfen. Hört sich erst mal nach nem Defekt eines Teils (der NT wahrscheinlich) ab Werk an. Mobo wäre auch möglich.
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#3 Mitglied ist offline   Bullayer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.887
  • Beigetreten: 08. Februar 08
  • Reputation: 33

geschrieben 14. Mai 2010 - 07:53

Netzteil wäre auch meine erste Vermutung, wenn alles richtig angeschlossen ist.
Sonntags kein Support - (2. Mose 20,8-11)
0

#4 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.320
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 65

geschrieben 14. Mai 2010 - 09:51

Den CPU-Stecker (4-oder 8pin) angeschlossen?
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#5 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Mai 2010 - 22:49

Was genau meinst du mit CPU Stecker? Den des Lüfters?
0

#6 _Dr Bakterius_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 14. Mai 2010 - 22:58

Er meint den den 4pol / 8 pol Stecker der auch unter P4 Stecker bekannt ist ( Stromstecker )
[attachment=35960:Gigabyte...4_20copy.jpg]
0

#7 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Mai 2010 - 18:10

Also, war heute bei ihm und das Ding läuft eigentlich wieder. Haben den Stecker bei der roten Markierung mal rausgenommen und dann mal wieder reingesteckt. Das scheint das Problem gelöst zu haben. Keine Ahnung ob der falsch rum drin war oder so.
Jedenfalls hatten wir nachher das "heisse" Problem dass nach anschliessen der Grafikkarte, irgendein ganz kleines Teilchen bei der gelben Markierung irgendwo abgefackelt ist. Also da stieg wirklich rauch auf und roch auch relativ verbrannt.
Dachte zu diesem Zeitpunkt dass das Ding jetzt endgültig hinüber ist, aber zu unserem Erstaunen lief das Ding einwandfrei bis auf die Tatsache dass er meldete dass kein OS installiert ist. Nun meine Frage:
1. Wie sicher ist das Ding so überhaupt? Er läuft eigentlich ganz normal, nur ist da ein kleines Stück durchgebrannt (nicht durch die Platine selber hindurch).
2. Wieso zur Hölle fackelt da einfach ein solches Teil ab?

Eingefügtes Bild

Dieser Beitrag wurde von Erte bearbeitet: 17. Mai 2010 - 18:17

0

#8 Mitglied ist offline   schiedungen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 313
  • Beigetreten: 18. Oktober 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Mai 2010 - 19:18

Zitat

dass nach anschliessen der Grafikkarte
...hoffentlich mit Netzteil offline?! :rolleyes:

Abfackeln sollte bei dieser Aktion im Normalfall nicht vorkommen.
  • workstation: vista hp 64@e8400/p45/4gb ddr2/gtx280
  • server(ftp,ts): xp pro 32@e6700/p965/4gb ddr2/s3trio64v2
  • server(beta): xp pro 32@xp3200+/nforce2/2gb ddr1/8600gs
  • amilo pi1556: xp home 32@t2400/i945pm/1gb ddr2/7600go
0

#9 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Mai 2010 - 19:51

Also im laufenden Betrieb habe ich sie sicher nicht angeschlossen :rolleyes:
0

#10 _Dr Bakterius_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 17. Mai 2010 - 19:55

Zitat

Haben den Stecker bei der roten Markierung mal rausgenommen und dann mal wieder reingesteckt. Das scheint das Problem gelöst zu haben. Keine Ahnung ob der falsch rum drin war oder so.

Der paßt nur einmal, nur mit grober Gewalt könnte man den verkehrt herum einstecken. Ich hatte nur mal den Fall das der P 4 Stecker eines Levicom NT´s partout nicht richtig passen wollte und der Stecker immer wieder abrutschte.

Zitat

1. Wie sicher ist das Ding so überhaupt? Er läuft eigentlich ganz normal, nur ist da ein kleines Stück durchgebrannt (nicht durch die Platine selber hindurch).

Ich würde lieber erstmal wissen wollen wofür dieses Bauteil zuständig ist und welche Fehler daraus noch folgen können. Vielleicht fühlt sich ein Elektroniker mal angesprochen für eine grobe Hausnummer. Ich persönlich hätte bei einer gewöhnlichen Weiternutzung schon etwas Magenschmerzen.

Zitat

2. Wieso zur Hölle fackelt da einfach ein solches Teil ab?

Gute Frage, Bauteil schon fehlerhaft, Überspannung, statische Aufladung usw.
0

#11 Mitglied ist offline   schiedungen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 313
  • Beigetreten: 18. Oktober 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Mai 2010 - 19:59

Bilder wären mal nett um die Sache zu verdeutlichen :rolleyes:
  • workstation: vista hp 64@e8400/p45/4gb ddr2/gtx280
  • server(ftp,ts): xp pro 32@e6700/p965/4gb ddr2/s3trio64v2
  • server(beta): xp pro 32@xp3200+/nforce2/2gb ddr1/8600gs
  • amilo pi1556: xp home 32@t2400/i945pm/1gb ddr2/7600go
0

#12 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Mai 2010 - 22:48

Hatte ihn bereits angefragt betreffend eines Fotos da ich jetzt wieder zuhause bin. Habe allerdings noch keine Antwort erhalten. Werde morgen versuchen ein Bild reinzustellen.
0

#13 Mitglied ist online   M-i-s-t-e-r-x 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.377
  • Beigetreten: 18. Juni 09
  • Reputation: 68

geschrieben 18. Mai 2010 - 00:02

retrun zum Hersteller ist da angesagt , irgendwas geht sicher nicht mehr



kann sound Karte , micro , Netzwerk betreffen und co betreffen

mfg mister x
Ich habe ein Amtlich festgestellten und Beglaubigten IQ von 104
was aber nicht heißt das man auch fähig ist diesen zu nutzen!
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.
Ich hab nen Zwerg in der pfeife Geraucht und was dabei raus kamm seht selber
ich bin hier die nr 1
http://urlspion.de/w...future-forum.de
0

#14 Mitglied ist offline   paaschie 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 12. Januar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Mai 2010 - 05:09

Also ich persönlich würd das Teil wenn es richtig gequalmt hat, nicht mehr einsetzen, mir wär es persönlich zu gefährlich das bei weiterem Betrieb andere Teile auch nen "Schuß" weg bekommen!
0

#15 Mitglied ist offline   Walter Buergin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 830
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 6

  geschrieben 18. Mai 2010 - 07:27

irgendein ganz kleines Teilchen bei der gelben Markierung irgendwo abgefackelt ist.

So wie es aussieht ist das ein Quartz für die Frequenz !!

Walter

:lol:
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0