WinFuture-Forum.de: die Griechenlandkrise - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Informationen

Dieses Forum wurde eingerichtet, damit das WinFuture Forum seinen Usern einen Platz für sachlich geführte Diskussionen zu politischen, religiösen und anderen Themen bieten kann. Es ist zu beachten, dass bei unsachlicher Teilnahme an Diskussionen dem jeweiligen User der Zugang zu diesem Forum verwehrt werden kann.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

die Griechenlandkrise

#1 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.687
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 322

geschrieben 05. Mai 2010 - 19:44

Die Polen haben doch letztes Jahr einen riesen Aufstand gemacht dass sie so wenig in der EU zu sagen haben und die Deutschen soviel obwohl Polen so groß ist. Was ist draus geworden? Deutschlands EU Kommissar ist in einem Sektor tätig wo wir eh die Besten in der Entwicklung neuer Technologien sind. Deutschland ist aber immer noch der Größte Finanzier der EU. Mich kotzt das alles an. der Euro ist eine Super Sache und der Erfolg ist zu einem sehr großen Teil von Deutschland abhängig, nur zu melden haben wir in der EU nichts. Wenn es darum geht die Hände aufzuhalten schreien alle anderen am lautesten. Wenn es aber darum geht selber mal die Tasche aufzumachen werden wir vorgeschickt. Wir tragen 20% des Kredits. Ich kann es auch nicht mehr hören dass wir Schuld n WWI und WWII sind, meine Großeltern wurden da gerade geboren. Lächerlich das Ganze.

greets
Ich dufte wie ein Blümchen und gar nicht mehr nach Hühnchen.

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.257
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 308

geschrieben 05. Mai 2010 - 19:46

ich hoffe nur das so Länder wie die Türkei erst mal gar nicht in die EU kommen,da ist schon vorprogrammiert wo dann das nächste Geld hin geht.
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee

#3 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.774
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 51

geschrieben 05. Mai 2010 - 19:47

Ich kann das auch nicht mehr hören. Aber die anderen rufen des leider so ... Und da macht es keinen Sinn des einfach nur zu ignorieren. Wir müssen die Realität zur Kenntnis nehmen und wir müssen was dagegen tun ...

#4 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.257
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 308

geschrieben 05. Mai 2010 - 19:56

ich mag das langsam nicht mehr hören,haben wir nicht selbst genug Baustellen in den Deutschland wo mal gehandelt werden muß.Es geht langsam aber sich alles den Bach runter wie lange machen wir das noch mit bis wir endlich mal einen Generalstreik in Deutschland machen und unsere Politiker mal anfangen umzu denken und erst mal vor der eigenen Türe kehren.
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee

#5 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.687
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 322

geschrieben 05. Mai 2010 - 20:04

Beitrag anzeigenZitat (nobody is perfect: 05.05.2010, 20:56)

ich mag das langsam nicht mehr hören,haben wir nicht selbst genug Baustellen in den Deutschland wo mal gehandelt werden muß.Es geht langsam aber sich alles den Bach runter wie lange machen wir das noch mit bis wir endlich mal einen Generalstreik in Deutschland machen und unsere Politiker mal anfangen umzu denken und erst mal vor der eigenen Türe kehren.



So siehts aus. Die Merkel ist zwar außenpolitisch für Alles und jeden da, innenpolitisch isse aber eine absolute Null. Immer mehr Leute können trotz Vollzeit nicht von Ihrem Geld leben, Was passiert: nichts!
Man wollte Regelungen im Finanzsektor schaffen, was passiert: nichts, im Gegenteil: Die nächste Krise rollt an welche wieder durch Finanzjongleure hervorgerufen wurde. Die Energiekosten steigen aber diesmal, und sinken nicht wie vor 2 Jahren. Spanien und Portugal sind doch trotz aller Weisssagungen die nächsten die Kohle brauchen.

greets
Ich dufte wie ein Blümchen und gar nicht mehr nach Hühnchen.

#6 Mitglied ist offline   Scarecrow 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.152
  • Beigetreten: 25. Dezember 07
  • Reputation: 7

geschrieben 05. Mai 2010 - 20:08

Zitat

"Die Deutschen nehmen Kredite für drei Prozent auf und nehmen von uns fünf Prozent. Warum?"
ard.de

hm, gute Frage. Vllt weil wir selber nichts haben und die froh sein können, dass ihnen überhaupt jemand Geld gibt!?
Eingefügtes Bild --- Desktop
Eingefügtes Bild --- Laptop
______
Xeon E3 1230, 16GB DDR3, H87-HD3, AMD 6870, 128GB Samsung 830, 500GB HDD, 1TB HDD
______
"Denn nur ich, ich bin in Ordnung und den Rest könnt ihr vergessen, ich gehöre zu den Besten, ich bin Teil einer Elite, bin der Retter der Nation." - Frei.Wild

#7 Mitglied ist offline   Ronin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 511
  • Beigetreten: 02. Januar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Mai 2010 - 21:18

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 05.05.2010, 20:44)

Deutschland ist aber immer noch der Größte Finanzier der EU.

Deutschland ist aber auch der größte Nutznießer der EU.


Zitat

Mich kotzt das alles an. der Euro ist eine Super Sache und der Erfolg ist zu einem sehr großen Teil von Deutschland abhängig, nur zu melden haben wir in der EU nichts.

Wer die meisten Sitze im EU-Parlament hat, hat doch schon ein gewaltigen Wörtchen mitzureden.


Zitat

Wenn es darum geht die Hände aufzuhalten schreien alle anderen am lautesten. Wenn es aber darum geht selber mal die Tasche aufzumachen werden wir vorgeschickt. Wir tragen 20% des Kredits.

Beim lauten Schreien sind auch die deutschen Bauern immer vorne dabei und das Deutschland 20% des Kredits trägt, kann man einzig Angie anrechnen.


Zitat

Ich kann es auch nicht mehr hören dass wir Schuld n WWI und WWII sind, meine Großeltern wurden da gerade geboren. Lächerlich das Ganze.

Und das hat was genau mit dem Thema zu tun?

#8 Mitglied ist offline   Scarecrow 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.152
  • Beigetreten: 25. Dezember 07
  • Reputation: 7

geschrieben 05. Mai 2010 - 21:27

Zitat

Beim lauten Schreien sind auch die deutschen Bauern immer vorne dabei


Die kämpfen auch ums nackte überleben...


Zitat

Deutschland ist aber auch der größte Nutznießer der EU.


Erläutere das bitte mal genauer..

Zitat

Zitat

Ich kann es auch nicht mehr hören dass wir Schuld n WWI und WWII sind, meine Großeltern wurden da gerade geboren. Lächerlich das Ganze.


Und das hat was genau mit dem Thema zu tun?


kam durch das Thread-Verschieben zustande...da fehlt jetzt natürlich der zusammenhang

Dieser Beitrag wurde von Scarecrow bearbeitet: 05. Mai 2010 - 21:28

Eingefügtes Bild --- Desktop
Eingefügtes Bild --- Laptop
______
Xeon E3 1230, 16GB DDR3, H87-HD3, AMD 6870, 128GB Samsung 830, 500GB HDD, 1TB HDD
______
"Denn nur ich, ich bin in Ordnung und den Rest könnt ihr vergessen, ich gehöre zu den Besten, ich bin Teil einer Elite, bin der Retter der Nation." - Frei.Wild

#9 Mitglied ist offline   Snake-deluxe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 941
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Mai 2010 - 21:37

Finds echt heftig was in der letzten Zeit weltpolitisch so alles passiert.


Wir geben einem Land Geld, obwohl wir selbst extreme Schulden haben?
Aktuell über 1720 Mrd. miese.

Wie kann / soll so etwas funktionieren? Ich begreif das nicht.

Irgendwann wird es da sowieso noch scheppern, und dann kommt eine richtige Krise :wink:

#10 _M-i-s-t-e-r-x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Mai 2010 - 21:38

passt nur auf was uns noch der Vulkan auf Island kostet , die kommen als nextes
und wollen Geld von uns , denen fällt da schon noch was ein .

Griechenlandkrise dazu sag ich nix

langt schon das die Bundeswehr im Ausland Tätig ist wegen Öl
schon mal mitbekommen was Aktuell für Geld verpulvert wird für
Manöver für dem nexten einsatz - das unter Iron Taurus 2010 läuft

http://www.google.de/#hl=de&source=hp&...ff7ca8c2d4cd402

mfg mister x

#11 Mitglied ist offline   Ronin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 511
  • Beigetreten: 02. Januar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Mai 2010 - 21:38

Das mit dem Nutznießer muss man ja nicht großartigen Ausführen.

Wir als früherer Exportweltmeister (und jetzt Vize) leben halt vom Export und 85 % der Exporte gehen in andere Länder der EU, wovon der Großteil nun mal den Euro als Zahlungsmittel hat.

Niemand profitiert mehr vom europäischen Binnenmarkt und vom Euro als wir.

#12 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.257
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 308

geschrieben 05. Mai 2010 - 21:38

wie soll ein Staat der am Boden liegt Kredite über 100 Milliarden zurück zahlen?

wenn da noch Zinsen drauf kommen werden die Griechen nie wieder einen Fuß auf den Boden bekommen.Hat schon irgendeiner von euch was dazu gehört bis wann dann die Gelder wieder zurück fließen sollen?Ich denke das wir von den 22 Milliarden die alleine von Deutschland bezahlt werden sollen nie wieder was zurück bekommen.
Letztendlich ist es wieder der Steuerzahler der dafür bluten muß.

wenn ich mir dann die Schuldenuhr anschaue kommt es wahrscheinlich auf die paar Milliarden auch nicht mehr an :wink: so ähnlich werden wohl unsere Politiker denken.


http://www.staatsver...schuldenuhr.htm

aktuell das
1.747.032.657.400 EUR (1747 Milliarden)

dürfte sich aber schon wieder verändert haben
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee

#13 Mitglied ist offline   Scarecrow 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.152
  • Beigetreten: 25. Dezember 07
  • Reputation: 7

geschrieben 05. Mai 2010 - 21:42

@Ronin: Naja Exportstark waren wir auch schon vor der Euroeinführung. Würde das nicht als nutznießen des Euros bezeichnen. eher als abhängigkeit
Eingefügtes Bild --- Desktop
Eingefügtes Bild --- Laptop
______
Xeon E3 1230, 16GB DDR3, H87-HD3, AMD 6870, 128GB Samsung 830, 500GB HDD, 1TB HDD
______
"Denn nur ich, ich bin in Ordnung und den Rest könnt ihr vergessen, ich gehöre zu den Besten, ich bin Teil einer Elite, bin der Retter der Nation." - Frei.Wild

#14 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.083
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 29

geschrieben 05. Mai 2010 - 21:46

Beitrag anzeigenZitat (nobody is perfect: 05.05.2010, 22:38)

1747 Milliarden

Drücks einfach anders aus: 1,7 Billionen hört sich doch schon erheblich weniger an wie eintausendsiebenhundertsiebenundvierzig Milliarden.
Und mal ganz davon abgesehen: Bei einem BIP von derzeit rund 3,67 Billionen ist das eine durchaus noch überschaubare Summe.
Das wäre in etwa so, wie wenn du 36700€/Jahr verdienst, und einen Autokredit laufen hast in Höhe von 17000€. Ist zwar nicht ganz so einfach, wie es sich jetzt hier anhört, aber glaub mir, die 1,7 Billionen sind gar nicht so wild, wie alle denken. Schlimm werden sie nur, wenn sie nicht bald mal abgebaut werden, und da sehe ich das Problem drin.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 05. Mai 2010 - 21:47


#15 _lustiger_affe_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Mai 2010 - 21:58

Zitat

Wir als früherer Exportweltmeister (und jetzt Vize) leben halt vom Export und 85 % der Exporte gehen in andere Länder der EU, wovon der Großteil nun mal den Euro als Zahlungsmittel hat.
Doof nur, dass ein Großteil der dort erwirtschafteten Gewinne nicht der Binnenwirtschaft oder den Menschen hier zu gute kommt, sondern über die Banken verspekuliert wird. Gab's erst gestern was dazu bei PlusMinus.

Hierzulande gibt's genug Straßen, Schulen, Krankenhäuser etc. zu bauen, die Rente mal wieder halbwegs (inflations-)sicher zu machen, Jobs für Menschen und nicht für Maschinen zu schaffen, etc. pp.

Eigentlich haben wir die 22Mrd ja schon nicht, dann könnte man die Summe auch gleich verdoppeln und so ausgeben, dass die Bevölkerung auch mal was von merkt.

Dieser Beitrag wurde von lustiger_affe bearbeitet: 05. Mai 2010 - 22:01


Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0