WinFuture-Forum.de: Programmieren Für Android - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Entwicklung
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Programmieren Für Android welche sprache?

#1 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.894
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 19. April 2010 - 00:42

Hallo zusammen!

Weiß jemand, wie man für Android programmiert? Welche Sprache wird verwendet? Welche IDE?

Könnte man auch C oder C++ dafür verwenden? Wär geil, ist die einzige Sprache die mir gefällt bis dato.

mfg
XD
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   aeris 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 107
  • Beigetreten: 06. September 08
  • Reputation: 3

geschrieben 19. April 2010 - 11:18

Normalerweise werden die Programme in Java geschrieben, Google hat dafuer ein plugin fuer Eclipse.
Man kommt aber auch ohne IDE aus, siehe Android SDK.

Wenn du C++ verwenden willst kannst du zusätzlich das NDK (Native development kit) verwenden, allerdings dürftest du auch hier nicht um Java herumkommen.
0

#3 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.894
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 19. April 2010 - 11:24

als hätte ichs geahnt. ich find es natürlich schade, dass es ohne java nicht geht. naja dann werde ich mir mal das native kit ansehen. aber dazu mal ne frage: kann man denn alle android-apps auch auf anderen geräten verwenden z.b. symbian? weil java ist ja java.......

oder handelt es sich hier um ein spezielles android-java?!

also ich werde mir das native kit ansehen und sende stoßgebete zum himmel, dass man möglichst ohne java zurecht kommt. wenn meine apps dann nur auf android laufen damit habe ich kein problem, weil ich große hoffnungen habe, dass android DAS betriebssystem wird für smartphones. da hat microsoft echt gepennt und bei den bildern die man derzeit sieht, wird windows phone 7 ja nun wirklich nix. der start screen mit den blauen quadraten und dem vielen text. die haben wirklich echt nicht viel geschafft in der kurzen zeit...
0

#4 Mitglied ist offline   TechChabo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 318
  • Beigetreten: 07. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Mai 2010 - 14:42

Beitrag anzeigenZitat (XDestroy: 19.04.2010, 13:24)

kann man denn alle android-apps auch auf anderen geräten verwenden z.b. symbian? weil java ist ja java.......

oder handelt es sich hier um ein spezielles android-java?!


Es wäre schön wenn Java java wäre ;)
Den nativen Java Code kannst du natürlich auf alle anderen Plattformen portieren, allerdings nicht ohne weiteres die Android Bibliotheken die du beim Entwickeln benutzt. Um sinnvoll Apps für Android mit dem SDK zu entwickeln bist du leider auf diese angewiesen.

Was genau willst du denn entwickeln, denn ganz generell (ich entwickle nur aus Hobby für Android) kannst du sagen -> Performancekritisch und Systemnah (z.B. 'nen Browser, Mediaplayer etc.) brauchst du das NDK, ansonsten bist du mit dem SDK ohne C schneller und besser bedient. Vor allem jetzt wo ein JIT Compiler im neuen Android 2.2 kommt ist die Java Performance auf den Geräten schon extrem gut (kaum langsamer als NDK Code, meine Erfahrung).
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
‘The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.’, Edmund Burke
0

#5 Mitglied ist offline   lord_fritte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.204
  • Beigetreten: 15. April 05
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juni 2010 - 22:37

Ich fänd es toll wenn endlich C# für Android kommen würde..

Dieser Beitrag wurde von lord_fritte bearbeitet: 02. Juni 2010 - 22:37

0

#6 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.894
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juni 2010 - 22:47

glaub ich nicht dran dass das jemals passiert
0

#7 Mitglied ist offline   lord_fritte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.204
  • Beigetreten: 15. April 05
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juni 2010 - 22:51

Warum? Mono gibt es doch schon, es fehlt doch nur eine Schnittstelle..
0

#8 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.894
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juni 2010 - 22:53

ich glaubs trotzdem nicht. jedenfalls nicht gescheit, ohne dass es kompatibilitätsprobs geben wird
0

#9 Mitglied ist offline   lord_fritte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.204
  • Beigetreten: 15. April 05
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juni 2010 - 22:54

Naja schade eigentlich.. Java kotzt voll an ^^
0

#10 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.894
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Juni 2010 - 01:37

mich ebenfalls. sowohl java als auch eclipse. entwickeln ist mit c# und visual studio einfach eleganter. aber ich denke wenn man android coden will wirds nix ohne eclipse und java
0

#11 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.796
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 36

geschrieben 04. Juni 2010 - 07:38

C# wird es früher oder später auch für Android geben (Klickst du). Allerdings wird es ohne JIT-Compiler performancetechnisch keine Chance gegen Java- geschweige denn native Anwendungen haben.

Um kurz mal abzuschweifen...

Ich entwickle ca. 90% meiner Zeit in Java. Ich nutze aber Netbeans und nicht Eclipse. Obwohl ich Eclipse über ein Jahr genutzt habe, konnte ich mich mit damit nie richtig anfreunden. Im Gegensatz zu Netbeans...
Ach, Android und Netbeans ist auch möglich:
http://kenai.com/projects/nbandroid/
http://wiki.netbeans...roidDevNetBeans

Java ist an sich eine schöne Sprache. Je länger man sich allerdings mit ihr beschäftigt, desto mehr Fehler fallen einem auf.
Vor allem die halbherzige Umsetzung der Generics ist eine Zumutung. Sowas kannst du bspw. nicht in Java machen:
public <T> static Class<T> foo (T t) return t.class;}
Und warum ist das nicht möglich? Weil Generics nicht von der JVM unterstützt werden, das ist lediglich ein Sprachkonstrukt, das ausschließlich der Compiler versteht. Danke Sun Oracle...

Hat sich jemand von euch schon mit Scala beschäftigt? Ein Traum einer Sprache! Viele Stimmen nennen sie, meiner Meinung nach auch zurecht, das bessere Java. 100 Zeilen Code in Java, sind in Scala in locker 30 Zeilen möglich, ohne die Übersichtlichkeit zu verlieren. Und das obere Beispiel ist in Scala durch ein spezielles Sprachkonstrukt möglich.
Den einzigen Nachteil, den ich persönlich feststellen konnte, ist dass der Scala-Compiler im Vergleich zum Java-Pendant viel langsamer ist. Die Zeit, die man beim Schreiben gewinnt, verliert man wieder beim Kompilieren. :)

Um wieder die Kurve zum eigentlichen Topic zu bekommen.
Da Scala eine JVM-Sprache ist, kann man sie auch für Android-Entwicklung nutzen:
http://www.assembla.com/wiki/show/scala-id...ing_for_Android
witi@jabber.ccc.de 0xAAE321A2

50226 - Witis Blog
0

#12 Mitglied ist offline   androide 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 20. Mai 11
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Mai 2011 - 14:36

Hat einer von euch schon Erfahrung mit einer Programmierung von Kernels für Android Geräte? Ich bin ab und an bei XDA Developers und lade mir da neue ROMs und Kernels um mein Android Handy son bisschen zu verbessern und so. (Hab zum Beispiel jetzt einige Elemente der neuen Sense Version vom HTC Sensation auf meinem Desire HD ^^).
Dort muss man sich dann wahrscheinlich in Linux einarbeiten oder? Dementsprechend ist ja Symbian auch schwieriger zu porten, da die Plattformen auf denen die Geräteschnittstellen beruhen ja hoch unterschiedlich sind. Denke, bei Android Programmierung kommt man dann auch nicht darum herum, sich in die Sprachen einzuarbeiten.

Hat einer eigentlich auch Erfahrung damit, wie ich gerootete Geräte ausnutze, also tolle Funktionen programmieren kann, die die zusätzlichen Berechtigungen die ein root-Zugang mir verschafft, gut benutzen kann. (Nein ich will die Geräte nciht übernehmen und klauen :lol:.

Meiner Meinng nach ist Android schon ne klasse Plattform.

Dieser Beitrag wurde von androide bearbeitet: 23. Mai 2011 - 10:25

0

#13 Mitglied ist offline   Illidan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 915
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 8

geschrieben 20. Mai 2011 - 21:34

Richtige Programmierer schreiben in C90 :lol:! Java ist Micky Maus.
If Java had true garbage collection, most programs would delete themselves upon execution.
Eingefügtes Bild
0

#14 _der dom_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Juli 2011 - 20:30

Ich mach ja ungern nen "Ur-Alt" Thread wieder aktiv aber ich finde für Android gibt´s momentan nichts besseres als Netbeans.

Bin im Moment in der Testphase für einige Apps die auf meinem Wildfire laufen sollen und ich finde das Netbeans da schöner zu handeln ist als Eclipse.

Wobei ich auch eher in VS code (C#.net, VB.net).

Aber ich will´s mal so sagen, kennst du C# fällt Java nicht mehr all zu schwer. Ich hab damals mit VB angefangen und fand den Umstieg zu C# schon recht kompliziert. Mittlerweile gehts super von der Hand und C# Verwandter Code wie C++ oder Java oder PHP lassen sich super verstehen.

Wie gesagt, Android & Netbeans sind schon ne tolle Combi, geht auch unter Linux super gut.
Vor allem die schöne Sache das man immer die aktuellen Kernels hat, wird vermutlich bei Eclipse auch so sein. So ist auch NFC Programmierung für das Galaxy S2 oder das Nexus S kein Thema.
0

#15 Mitglied ist offline   derjanni 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 19. Januar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 19. Januar 2012 - 10:35

Hi, ich habe vor nicht all zu langer Zeit mal in meinem Blog ein Tutorial geschrieben, wie man Android Apps Schritt für Schritt programmiert: Android App programmieren ...
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0