WinFuture-Forum.de: Mac Osx Auf Acer-laptop? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: MacOS
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Mac Osx Auf Acer-laptop?


#1 Mitglied ist offline   Dan94 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 463
  • Beigetreten: 15. Februar 09
  • Reputation: 16

geschrieben 05. April 2010 - 13:19

Hallo,
ich habe mal eine Frage: Würde es gehen Mac OSX auf einem Acer Extensa 5220 Laptop zu installieren?
Der Laptop hat einen 2,13Ghz Prozessor und 1024MB Arbeitsspeicher.
Wenn ja, welche Version würdet ihr mir empfehlen?

Danke im Vorraus :rolleyes:
LG Dan94
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild Warum Datensicherung? Macht doch das BKA.
Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 _Nippi_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. April 2010 - 13:23

Mac Osx Auf Pc?

Lies dich da einfach mal etwas durch :rolleyes:
0

#3 Mitglied ist offline   Dan94 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 463
  • Beigetreten: 15. Februar 09
  • Reputation: 16

geschrieben 05. April 2010 - 13:48

Beitrag anzeigenZitat (Nippi: 05.04.2010, 14:23)

Mac Osx Auf Pc?

Lies dich da einfach mal etwas durch :rolleyes:


Naja hab mir den artikel mal durchgelesen.
Ist es jetzt legal oder nicht?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild Warum Datensicherung? Macht doch das BKA.
Eingefügtes Bild
0

#4 _Nippi_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. April 2010 - 13:58

Meiner Meinung nach ist das ganze illegal da du eine veränderte CD benutzen musst. Und wie einige schon berichten wird das auch nicht ohne Probleme laufen :rolleyes:
0

#5 Mitglied ist offline   saw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.470
  • Beigetreten: 01. März 07
  • Reputation: 47

geschrieben 05. April 2010 - 14:58

Es mag eine rechtliche Grauzone sein, aber das es 100% illegal ist, da hätte ich doch gerne einen link. :rolleyes:
Man kann OS X problemlos mit der Original DVD installieren, die nötige zus. Hartware vorausgesetzt.
Kann ich bitte mal vorbei,
es geht nach Kompetenz.


L’art pour l’art
NO EURO-BOMBS
0

#6 _Nippi_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. April 2010 - 15:01

saw, wenn man den originalen Datenträger vom Hersteller verändern muss und somit seine Rechte verletzt ist das ganze doch illegal? Bei seiner Hardware wird es mit einem Originalen Datenträger nicht funktionieren.
0

#7 Mitglied ist offline   L1ttl3P1x 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 28. Februar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2010 - 15:02

Jetzt nicht böse gemeint. aber warum willst du ein total beschissenes Betriebsystem (Mac OSX) auf einem saugeilen Laptop auf dem das wohl beste Betriebsystem ever läuft installieren?

Ist jetzt nichts gegen dich aber Mac ist totaler bullshit.
0

#8 Mitglied ist offline   saw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.470
  • Beigetreten: 01. März 07
  • Reputation: 47

geschrieben 05. April 2010 - 15:08

Den Datenträger muss man ja nicht prinzipiell verändern,
oft reicht es ja ein bestimmtes Bauteil anzuschließen, und schon kann man ganz normal von DVD installieren.
You Tube ist voll mit Anleitungen dazu.
Ob es mit seinem Scleppi geht weiß ich nicht, aber prinzipiell geht es schon.

L1ttl3P1x, willst du nur bashen, oder kannst du deine Behauptung auch unterlegen? :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde von saw bearbeitet: 05. April 2010 - 15:09

Kann ich bitte mal vorbei,
es geht nach Kompetenz.


L’art pour l’art
NO EURO-BOMBS
0

#9 _Neureus_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. April 2010 - 15:08

Zitat

Ist jetzt nichts gegen dich aber Mac ist totaler bullshit.


Dann hast du keine Ahnung und noch nie mit Mac OS gearbeitet.
0

#10 _Stürmische Tage_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. April 2010 - 15:30

Wenn man Lust hat, kann man eine veränderte DVD nutzen, oder sich ein "bestimmtes Bauteil" kaufen.

Aber...

... man kann auch eine normale Mac OS X DVD ausm Apple Store kaufen und diese zur Installation nutzen, ohne dass die in irgendeiner Weise verändert wird. Vorraussetzung ist aber ein externes Laufwerk, sowie Mac OS X. Mac braucht man einmal, um Daten auf das Laufwerk zu kopieren. Dazu einfach mal nach Lifehacker snow leopard no hacking suchen.

Allerdings gibt es oftmals Probleme mit den Treibern für die Hardware, sodass man schon etwas Zeit aufwenden muss, um es vernünftig zum Laufen zu kriegen. insanelymac ist dafür eine gute Anlaufstelle.

Von der Kompatibilität her sind die Intel Prozessoren klar im Vorteil, da diese auch von Apple verbaut werden, allerdings trifft dies erst auf die Baureihen ab C2D, i5, i7 CPUs zu. Mac OS wird vermutlich trotzdem laufen, aber es kann sehr frustrierend sein, es zu installieren, da es meist nicht mit einem einfach DVD rein und installieren getan ist.

Dieser Beitrag wurde von Stürmische Tage bearbeitet: 05. April 2010 - 15:35

0

#11 _asdofih_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. April 2010 - 15:52

Ich bin der Ansicht, und ich handel auch so: Wenn ich mir eine Lizenz legal erworben habe, dann mache ich damit privat auch was mir passt. Ich sehe da keine rechtlichen bedenken Mac OS auf nicht Apple Hardware zu installieren, da die Software legal erworben worden ist.
Für kommerzielle Zwecke sieht das anders aus.
0

#12 Mitglied ist offline   L1ttl3P1x 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 28. Februar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2010 - 16:00

Ob ich das hinterlegen kann? Na Klar. :rolleyes: mit vergnügen.


1. Mac unterstützt weniger Software als Windows
2. Für den Preis eines für einen Mac kann ich mir 2 Windows PCs kaufen
3. Zocken geht auf einem Mac so gut wie gar nicht. Und wenn doch mit scheiß Grafik
4. Mac ist um einiges langsamer als Windows
5. Mac sieht langweilig aus
6. Mac ist Linux und für Linux zahle ich nicht.
7. Mac ist so gut wie gar nicht konfigurierbar, windows schon
8. Programme von Mac sind meist sauteuer wobei es für Windows meist eine kostenlose Alternative gibt.
9. Bei Windows-Rechnern kann man seinen PC ausbauen und die neue Hardware wird zu 90% von Windows erkannt.
10. Windows-PCs sind leistungsfähiger.
11. Windows unterstüzt mehr Hardware
12. Der Safari-Browser ist um einiges langsamer als der Internet Exploerer 8


Ich könnte jetzt noch Stundenlang so weitermachen, doch mir reichts.

Ich bin Softwareentwickler und Webdesigner! Was bist du dass du sagen kannst ich wäre ein Idiot.



Fazit

Mac ist um einiges schlechter als Windows. Schon irgendwie peinlich das in einem Windows Forum schreiben zu müssen.
0

#13 _Stürmische Tage_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. April 2010 - 16:18

Zu deinen Punkten

1) Mac mag weniger Software unterstützen, aber für den Privatanwender ist alle Software vorhanden. Mal abgesehen von den Spielen, würde mir keine Software einfallen, von der es eine Windowsversion gibt, aber ohne Mac Alternative ist.
2) Sicherlich kannst du dir für einen Mac 2 schlechtere PCs kaufen. Aber man zahlt halt für die Software mit. Außerdem wiedersprichst du dir nicht selbst? Wenn Mac Hardware so überteuert ist, würde es doch deiner Argumentation noch viel sinnvoller sein, Mac Software auf einem Windows PC laufen zu lassen
3) Hängt vom Spiel ab, an der Hardware liegt es nicht. Wenn Spielehersteller mehr Spiele für Macs herstellen würden, sehe es anders aus. Desweiteren gibt es für sowas ja auch einen Dualboot, für Spiele nutzt man halt Windows. Wenn man überhaupt Spiele spielt
4) Woher nimmst du deine Informationen. Aus meiner Erfahrung mit Macs reagieren diese flüssiger als Windows
5) Was ist dass den für ein Argument? Muss ein OS spannened aus sehen? Es geht doch hauptsächlich um Funktionalität und da ist das Mac OS weit vorne.
6) Schlechter Vergleich. Linux Deriviate und Mac OS basieren auf Unix. Und?
7) Mac OS lässt sich oftmals weniger anpassen, allerdings besteht meistens auch keine Notwendigkeit, es anzupassen. Mac OS ist auf einfache Bedienung ausgelegt, weniger auf Konfigurierbarkeit. Wenn einem das nicht gefällt, sollte man lieber ein anderes OS nutzen. Linux eignet sich da hervorragend.
8) Hast du dafür spezielle Beispiele? Mir fällt momentan keine Software für Mac OS ein, von der es eine gleichwertige, aber viel günstigere Software für Windows gibt.
9) Ja und? Es geht in diesem Thema doch darum, Mac OS auf einem Windows Laptop zu installieren. Ein Laptop lässt sich es schwer aufrüsten.
10) Wie kommst du darauf, dass Windows PCs leistungsfähiger sind? An der Hardware kann es nicht liegen, schließlich wird in beiden Fällen normale Computerhardware verbaut.
11) Für die einen ein Nachteil, für andere ein Vorteil. Dadurch, dass Mac weniger Hardware unterstützt, kann Apple das OS auf die geringe Auswahl an Hardware genau anpassen.
12) Keiner zwingt dich den Safari zu nutzen. Es gibt genügend andere Browser (Firefox, Opera, etc.).

Dein Fazit kann ich nicht nachvollziehen. Nur weil man in einem Windowsforum ist, bedeutet dass doch nicht gleich, dass Windows das beste OS ist.

Antworten übersichtlicher geordnet

Dieser Beitrag wurde von Stürmische Tage bearbeitet: 05. April 2010 - 16:24

0

#14 Mitglied ist offline   Rodriguez 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 16. Februar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2010 - 16:26

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

Der Safari-Browser ist um einiges langsamer als der Internet Exploerer 8
[...]

Ich bin Webdesigner!


:rolleyes: :) :) YMMD!
0

#15 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.697
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 90

geschrieben 05. April 2010 - 16:28

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

1. Mac unterstützt weniger Software als Windows

Öhm, Nö. Gibt genausoviel Software für OSX wie für Windows.
(edit: und sollte ich doch mal die Situation kommen eine Software nutzen zu müssen/wollen welche es nur für Windows gibt kann ich immernoch Windows XP, Vista oder 7 nativ per Bootcamp auf einem Mac laufen lassen oder per VM-Ware bzw. Parallels virtualisieren - umgekehrt gestalltet sich das schon etwas schwieriger, auch wenn es nicht unmöglich ist)

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

2. Für den Preis eines für einen Mac kann ich mir 2 Windows PCs kaufen

Ja, und? Für den Preis eines Windows 7 (in der allereinfachsten Version, also der Starter-Version) kann ich mir 3x OSX 10.6 kaufen. Vollversion wohlgemerkt. Für den Preis von beiden Betriebssystemen kann ich unendlich oft Lunix bekommen. Aber wir reden ja dummerweise gerade über Hardware und nicht über Software.

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

3. Zocken geht auf einem Mac so gut wie gar nicht. Und wenn doch mit scheiß Grafik

Häh? Eine HD4870 bringt unter OSX bestimmt keine schlechtere Grafik als unter Windows. Beispiel? Bioshock gibt es nativ für OSX und es sieht genauso aus wie unter Windows. Woher hast du wohl deine Info?

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

4. Mac ist um einiges langsamer als Windows

Auch nö. Habe hier ein 4 Jahre altes MacBookPro (C2D 2,16GHz, 3GB Ram, ATI x1600 mobility, OSX 10.6 Snow Leopard) und einen 2 Jahren alten Windows-PC (C2Q 9550, 8GB Ram, ATI HD4870, Win Vista Home Premium x64 respektive Win XP x86) und beides läuft gleich schnell. Je nach Anwendung ist mal OSX schneller, mal Vista oder XP.

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

5. Mac sieht langweilig aus

Das ist ja nunmal reine Geschmackssache und jedem selbst überlassen.

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

6. Mac ist Linux und für Linux zahle ich nicht.

Mac ist Mac. OSX ist Unix und wenn du ein Unix als Linux ansiehst, gerne. Dann finde aber auch bitte mal ein Linux welches sich ähnlich einfach einrichten lässt wie OSX

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

7. Mac ist so gut wie gar nicht konfigurierbar, windows schon

Du glaubst garnicht wie sehr man seinen Apfel konfigurieren kann.

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

8. Programme von Mac sind meist sauteuer wobei es für Windows meist eine kostenlose Alternative gibt.

Die Programme welche es für beide Betriebssysteme gibt kostet genau das gleiche. Und für OSX gibt genausoviele kostenlose Alternativen zu (fast) allem.

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

9. Bei Windows-Rechnern kann man seinen PC ausbauen und die neue Hardware wird zu 90% von Windows erkannt.

Die neue Hardware wird zu 90% erkannt wenn man den richtigen Treiber hat. Ansonsten gebe ich dir Recht. Wobei es auch bei einem Mac kein Problem darstellt Festplatte, optische Laufwerke, Arbeitspeicher oder Grafikkarten auszuwechseln.

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

10. Windows-PCs sind leistungsfähiger.

Auch nein. Hier kommt es ganz allein auf die verbaute Hardware an. Also mir ist ein Apfel mit nem schicken 8-Kerner, 16GB-Ram, SSD-Systemplatte und ner FireGL oder einer HD4870 leistungsstark genug.

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

11. Windows unterstüzt mehr Hardware

Ja, das ist richtig.

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

12. Der Safari-Browser ist um einiges langsamer als der Internet Exploerer 8

Der Internet Explorer 8 ist um einiges langsamer als Opera 10.5 oder Firefox 3.6 oder Chrome 3 also wo ist deine Begründung?

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

Ich könnte jetzt noch Stundenlang so weitermachen, doch mir reichts.

Ich könnte dir auch noch stundenlang Antworten geben, doch mir reicht das auch...

Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

Ich bin Softwareentwickler und Webdesigner! Was bist du dass du sagen kannst ich wäre ein Idiot.

Ich bin gelernter Tontechniker und sage dir das man in diesem Bereich Windows nahezu in die Tonne kloppen kann. Beispiel? Arbeite mal mit ProTools sowohl unter Windows und OSX und entscheide dich wo es besser läuft. Arbeite mal mit Cubase sowohl unter Windows und OSX und entscheide dich wo es besser läuft. Arbeite mal mit Nuendo sowohl unter Windows und OSX und entscheide dich wo es besser läuft. Arbeite mal mit Reason sowohl unter Windows und OSX und entscheide dich wo es besser läuft. Arbeite mal mit WaveLab sowohl unter Windows und OSX und entscheide dich wo es besser läuft. Arbeite mal mit Live sowohl unter Windows und OSX und entscheide dich wo es besser läuft. Logic gibt es nur für OSX, das nehme ich also nicht mit in die Liste auf. Arbeite mal mit Avid sowohl unter Windows und OSX und entscheide dich wo es besser läuft. FinalCut kostet das gleiche wie Premiere und ist wesentlich besser, flexibler und umfangreicher. Da es aber FinalCut auch nur für OSX gibt zählt auch das nicht. Da es aber Premiere für beide Betriebssysteme gibt kannste ja mal testen wo es besser läuft. Ich kenne die Antwort allerings schon.



Beitrag anzeigenZitat (L1ttl3P1x: 05.04.2010, 17:00)

Fazit

Mac ist um einiges schlechter als Windows. Schon irgendwie peinlich das in einem Windows Forum schreiben zu müssen.

Sehe ich ganz anders, aber jedem seine Meinung. Schon peinlich das man das einem Softwareentwickler sagen muss...




EDIT:
Immer diese Rechtschreibfehler... tssss...

Dieser Beitrag wurde von Levellord bearbeitet: 05. April 2010 - 16:44

0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0