WinFuture-Forum.de: Gigabit Lan Und Daten Im Netzwerk Kopieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Gigabit Lan Und Daten Im Netzwerk Kopieren

#1 Mitglied ist offline   Nutsman 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 19. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 14. März 2010 - 04:00

Hallo zusammen,

ich bin langsam echt verzweifelt und hoffe ihr wisst rat......
Habe ein Netzwerk mit Gigabit LAN und 1PC + Fileserver mit WinXP Sp3 laufen.
Die Netzwerkkarten erkennen auch Gigabit und es läuft soweit.
Wenn ich die Verbindung unter 100Mbit laufen lasse gibt es keine Probleme beim
Daten kopieren zwischen den beiden Kisten. Also Firewall Einstellungen und Netzwerk Switch sind
in Ordnung.

Nun das ganze mit Gigabit.
Sitze ich am PC und kopiere eine 700MB Datei vom Fileserver ( also download ) geht alles wunderbar.
Wenn ich aber jetzt von PC zum Fileserver eine Datei sende bleibt das Netzwerk zeitweise stehen und
der Speed fällt in den Keller. Dazu kommt dann noch eine Datenverlust Meldung.

Nehme ich ein Cat5e Gigabit Patchkabel und verbinde die beiden ( also ohne Switch ) habe ich das gleiche Problem.

Jetzt habe ich schon gedacht der RaidController im Fileserver macht probleme und
noch eine einzelne Platte eingebaut die am SATA vom Board hängt ---> selbes Problem.

Habe nun mal eine Freigabe auf dem PC eingestellt und mich am Fileserver eingeloggt.
Jetzt die Datei vom PC zum Fileserver kopiert und funktioniert problemlos !!!
Umgedreht wenn ich jetzt wieder senden will zu PC habe ich hier das gleiche Fehlerbild.

Zusammenfassung:
Von remote Seite eine Datei auf den lokalen PC runterladen ( Download )geht problemlos
Das senden einer lokalen Datei auf einen remote PC ( Upload ) bringt Aussetzer.
Und das Problem besteht von beiden Seiten !!

Ich schliessen mal ein HW problem aus da das downloaden auf die lokale seite immer geht.
Nur der upload macht immer probleme !?!

Hat jemand eine Idee was das sein kann ?

Gruß Nuts

PS
habe gerade nochmal einen Test mit FTP gemacht und siehe da hier ist der Fehler nicht
zu sehen. Das kann ich mit über 20Mbyte/s auf den Fileserver senden ohne irgendwelche abbrüche!!!
Schein irgendwie ein Problem mit dem Window-Explorer bzw. Windows Networking zu sein .......
Nur was kann das sein ?

Dieser Beitrag wurde von Nutsman bearbeitet: 14. März 2010 - 04:27

0

Anzeige

#2 _The Grim Reaper_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 14. März 2010 - 12:11

Also ich geh mal davon aus, dass dein "Fileserver" auch nur ein Stino-PC ist. Wenn ich bei mir Ordner im Netzwerk mit Vollzugriff freigegeben habe, kann ich senden, oder empfangen, wie ich will - keine Probleme. So wie sendest du denn Dateien dahin?

Du kannst nicht das eine Netzwerkprotokoll jetzt mit einem anderen ala FTP vergleichen. Für FTP bräuchtest du ja einen FTP Server der Vollzugriff erlaubt.
0

#3 Mitglied ist offline   Nutsman 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 19. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 14. März 2010 - 14:17

Nochmal, Freigaben und Konfig ist nicht das Thema !
Die ganze Topologie funktionert tadellos mit Netzwerk Speed 100Mbit.

Nur wenn ich auf 1000Mbit umstelle habe ich beim Daten senden via Windows Explorer
die Probleme mit Abbrüche und schlechte Performance.
Das Empfangen vom Remote PC funktionert ohne Problem.
Das Problem ist von beiden Seiten gleich. Also beide WinXP Kisten haben die selben Probleme.
Es macht auch keinen Unschied ob ich ein reines Cat6 Kabel nehme und die beiden NICs mit
einander verbinde.
Auf dem Fileserver läuft auch ein FTP Server und wenn ich mittels Client auf dem anderen PC
darauf zugreife habe ich bei TX & RX keine Problem mit Aussetzer oder Performance!
Nur so der Vergleich.

Im Netz findet man hier und da hinweise das es Probleme mit Vista und XP bei Gigabit Netzwerk
kommt. Ein paar haben das gleiche Problem was ich auch habe jedoch fehlt der Lösungsansatz
gänzlich. Angeblich soll man was in der TCP config umstellen können or einen Puffer anpassen.
Ich höffe mal jemand hatte mal das Thema und kann mir Hilfstellung geben.

Gruß
Nuts

Dieser Beitrag wurde von Nutsman bearbeitet: 14. März 2010 - 14:18

0

#4 Mitglied ist offline   Nigg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.280
  • Beigetreten: 19. Mai 04
  • Reputation: 12

geschrieben 14. März 2010 - 14:39

von welchen Herstellern sind die NICs?

Dieser Beitrag wurde von Nigg bearbeitet: 14. März 2010 - 14:39

npm - nginx php mysql

Wenn dir kalt is, geh in eine Ecke, da sind meist 90°
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Nutsman 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 19. Mai 05
  • Reputation: 0

  geschrieben 14. März 2010 - 15:09

Beide NICs sind Onboard auf Abit AT8 32X & Gigabyte GA-M55plus-S3G.
Auf dem Gigabyte sind die letzten Nforce treiber15.45 für das Brett drauf
und das Abit hat den letzten Realtek RTL8168C_RTL8111.
Ich schliesse auch ein HW Problem aus da der Transfer mit FTP ohne Windows Explorer funktioniert!!
Vermute mal da ist was in der Registy krumm und man kann es nicht finden ....

Der Kollege hier hatte genau das gleiche Problem und musste neu installieren, dann war es weg.
Möchte ich natürlich ungern bei zwei vollen PCs machen. :)

Link


Gruß
nuts

Dieser Beitrag wurde von Nutsman bearbeitet: 15. März 2010 - 00:25

0

#6 Mitglied ist offline   Nutsman 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 19. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 20. März 2010 - 00:54

soooo :D

das Thema is gelöst. Anscheinend bringt es der Onboard Chip auf dem Abit AT8 32X einfach nicht.
Ja das Brett kommt halt aus einer Zeit wo man Gigabit ETH noch als exotisch ansehen konnte.

Habe mir jetzt noch eine Intel PCIx1 Karte für 25Mücken gekauft - HW und SW install in 5 Min
und läuft jetzt alles sauber durch. Bin echt begeistert hat Intel wirklich ordentlich gemacht.

Habe jetzt ein Lesen & schreiben von 20-25 MByte/s zwischen den beiden Rechnern.
Ich schliesse daraus das der Onboard Ethernet Chip (nVidia ( Marvell 88E1116 )) des zweiten Rechner die Datenraten noch begrenzt.
Bei der nächsten Bestellung werde ich noch eine zweite Intel PCIx1 mitbestellen und in den anderen
Rechner einbauen. Hatte schon INFOs gelesen das dann 30-60 MByte/s drin sind.
Dann hat sich das Gigabit für mich wirklich gelohnt. :D

Man fragt sich nur wieder für was man Onboard Chips verwendet wenn die sowieso Müll sind.


Gruß
nuts

Dieser Beitrag wurde von Nutsman bearbeitet: 20. März 2010 - 00:59

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0