WinFuture-Forum.de: Was Denkt Ihr über Win7 Mobile? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows Phone
Seite 1 von 1

Was Denkt Ihr über Win7 Mobile?


#1 Mitglied ist offline   jensbrill 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 15. Februar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Februar 2010 - 23:05

Ich habe heute über das neue windos 7 phone gehört. Auf den Bildern sieht das OS doch recht gut aus. Was denkt ihr davon?
Mich würden eure ersten Meinungen darüber mal interessieren.

Meine Meinung: Mit MacOS wird es nicht mithalten können (siehe iPhone). :cheers:
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.509
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 181

geschrieben 15. Februar 2010 - 23:16

Nette Meinung. Nur das große problem warum es mit dem iApplauncher nicht mithalten kann ist, weil es einfach ein sehr komplexes os ist, das meiner meinung nach komplett nue geschrieben gehört.
0

#3 Mitglied ist offline   S H A L A F I 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 483
  • Beigetreten: 25. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Februar 2010 - 08:12

Laut Mirosoft wurde eine komplett neue Codebasis geschaffen, dh es wurde komplett neu geschrieben.
Ich denke bis jetzt lässt sich noch keine Aussage treffen, das einzige was bisher gezeigt wurde, war der Homescreen mit den ganzen Social-Network "Plugins". Außerdem kann man jetzt Bilder öffenen und Musik abspielen. Das sind im Groben die Sachen die gezeigt wurden.
Über den Dateiexplorer, das Beziehen der Programme, die individuelle Anpassbarkeit und die Untermenüs wurde noch gar keine Aussage gemacht. Da muss man auf März warten, dann will Microsoft ja weitere Details bekanntgeben.

Was ich persönlich nicht verstehe, ist die starke Konzentration auf soziale Netzwerke (Twitter, Facebook usw). Das macht das ganze Konzept doch unnütz für Geschäftskunden. Oder wird es verschiedene Versionen geben?

Um letztenendes ein Urteil abgeben zu können muss man abwarten, zumindest bis alle Features gezeigt wurden.
Eingefügtes BildEingefügtes Bild
Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
"And if I had a minute for every hour I wasted, I'd be rich in time, I'd be doing fine"
"The Internet has crashed"
0

#4 _The Grim Reaper_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 16. Februar 2010 - 13:50

MS setzt auf die Jugend, denn hier wird die Mehrheit Interesse an solch einem Produkt finden und da Twitter und Co. sehr beliebt sind, was ich in keinster Weise nachvollziehen kann, wird darauf als Lockmittel aufgebaut - alles nur Marketing.
0

#5 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44

geschrieben 16. Februar 2010 - 14:18

Zitat

Laut Mirosoft wurde eine komplett neue Codebasis geschaffen, dh es wurde komplett neu geschrieben.
Ich denke bis jetzt lässt sich noch keine Aussage treffen, das einzige was bisher gezeigt wurde, war der Homescreen mit den ganzen Social-Network "Plugins". Außerdem kann man jetzt Bilder öffenen und Musik abspielen. Das sind im Groben die Sachen die gezeigt wurden.
sollte WM7 nicht auf dem Zune OS basieren? Welches wiederum irgendwo auf nem WinCE basiert?

Meine Meinung zu der UI: Sie gefällt mir sehr. Ich kann allerdings nicht genau erklären warum. Ich hab ja selber nen Zune und bin da schon total begeistert von dieser Zweidimensionalen Anordnung der Elemente. Man kommt sehr schnell dahin, wo man will. Geschachtelte Menüs sind einfach viel unintuitiver.

Was ich beim Zune auch recht geil finde ist die Tatsache, wenn ich in einer Entitätsgruppe drinne bin, sagen wir mal Playlists, dann kann ich durch einfaches Scrollen nach links oder rechts direkt auf die danebenliegenden Elemente "Artists", "Songs" und "Albums" zugreifen. Und muss nicht erst eine Ebene hoch gehen und von da aus dann in die andere Gruppe. Ich kann so sehr schnell zwischen verwandten Objektgruppen wechseln.

Und wenn das gut umgesetzt ist, kann ich mir das sehr angenehm vorstellen. Ich bündel halt Objektgruppen zu Messaging und kann durch seitliches Scrollen zwischen eMails, SMS und Anrufe gehen. Verwandte Ebenen könnte man drüber unter drunter anordnen. Wie über eMails Social Networks mit Twitter, Facebook etc. Unter Anrufen und SMS könnte man Adressbücher anordnen.

Wenn man sich an sowas gewöhnt, ist das total komfortabel. Also ich kann momentan nur etwas amateurhaft meinen Zune 8GB mit nem entsprechenden iPod Classic von der UI her vergleichen und dieses Ebenenenkonzept mit parallel angeordneten Objektgruppen ist sehr angenehm. Nachdem ich meinen erstern Zune geschrottet hatte stand ich wieder vor der Wahl iPod oder Zune und vor allem Aufgrund der UI ists wieder ein Zune geworden.
0

#6 _The Grim Reaper_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 16. Februar 2010 - 15:03

Beitrag anzeigenZitat (LoD14: 16.02.2010, 14:18)

bin da schon total begeistert von dieser Zweidimensionalen Anordnung der Elemente.

Das verstehe ich nicht - was soll das sein? Wann soll der Spaß denn erhältlich sein? Glaube mit dem OS werd ich das 1. mal vom klassischen Handy weggehen und ein Smartphone kaufen :cheers:.
0

#7 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44

geschrieben 16. Februar 2010 - 17:33

Zitat

Das verstehe ich nicht - was soll das sein?

öhm... ich versuchs mal so zu erklären

Angehängtes Bild: zune.jpg

links ist quasi die "herkömmliche" navigation. (jaja, paintkunst^^)

Du hast ein Menü für Musik. Von diesen Menü aus erreichst du die Einträge für Alben, Songs und Playlists. Willst du von Alben nach Playlists, musst du ins Musikmenü zurück und von da aus in die Playlists.

Beim Zune liegen diese Elemente quasi nebeneinander. Du musst nicht jedesmal eine Ebenbe höher gehen, um die Kathegorie zu wechseln. Dadurch ist das alles viel weniger geschachtelt. Und im Endeffekt wird ein "zurück" Button viel weniger benutzt. Natürlich geht sowas am besten bei Touch Oberflächen, weile diese Transitionen am einfachsten über Schiebegehsten gehen.

Ich weis nicht ob Zweidimensional die richtige bezeichnung dafür ist. Es ist aber von den Ebenen her flacher.

Ich weis auch nicht ob das jedermans geschmack ist, aber ich komme mit dieser flachen, breiten einteilung besser klar als mit vielen geschachtelten Ebenen.
0

#8 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.705
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 22

geschrieben 16. Februar 2010 - 17:46

Mich hat WM7 nicht vom Hocker.
ICh weiß aber, dass das WM7 den Effekt auf Google und Apple haben wird, mehr für die eigene Plattform zu tun. Wetbewerb ist doch was tolles...
Admin akbar
0

#9 _The Grim Reaper_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 16. Februar 2010 - 17:49

Ah ja danke jetzt weiß ich was du meinst. Nennt man so eine Aufteilung nicht Baumstamm - somit vll Strukturbaumstamm. Naja egal hauptsache ich weiß jetzt, was du meinst. Joar das ist so schon schöner.
0

#10 Mitglied ist offline   Rodriguez 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 16. Februar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Februar 2010 - 18:47

Beitrag anzeigenZitat (LoD14: 16.02.2010, 17:33)

links ist quasi die "herkömmliche" navigation. (jaja, paintkunst^^)

Du hast ein Menü für Musik. Von diesen Menü aus erreichst du die Einträge für Alben, Songs und Playlists. Willst du von Alben nach Playlists, musst du ins Musikmenü zurück und von da aus in die Playlists.


Mit so einem Aufbau würdest du z.b. nicht in den App Store fürs iPhone kommen. Laut den Style Guides sollte es so wenig Untermenus wie möglich geben (bzw. besser gar keine). Und das wäre in diesem Beispiel absolut nicht der Fall.

Das heisst, wenn man dein Beispiel nimmt, das in der linken Navigation der Punkt "Musik" wegfällt. Man muss also nicht erst ins Hauptmenu wenn man von "Alben" zu "Songs" möchte, sondern kann von dort direkt auf "Songs" oder auf "Wiedergabelisten":

Eingefügtes Bild


In dem Beispiel würde sich diese Form der Navigation nichts mit der von WinPhone 7 tun. Sobald es aber 4 Punkte gibt, ist die WinPhone Navigation aber umständlicher. Von Punkt 1 kommt man zu Punkt 4 (nach rechts wischen) oder nach Punkt 2 (links wischen). Um zu Punkt 3 zu kommen, sind aber 2 Wische notwendig. Zumal man wissen muss wo was ist, sonst wischt man unter Umständen öfter. Zum Beispiel wenn man von Punkt 1 auf Punkt 4 will und nicht weiß das es Punkt 4 ist und man links lang schneller wäre.....

Und es gibt auch einen weiteren Nachteil: Die Unternavigation. Wenn ich z.b. auf das Menu "Genres" tippe, dann werden die Interpreten angezeigt. Je nach Programmierung des "Hub System" geht man dann entweder nach unten, oder der Inhalt erscheint direkt dort wo man ist. Im ersten Fall müsste man wieder nach oben (also nach unten wischen) und dann nach rechts oder links um in ein anderes Menu (Alben, Songs, etc) zu kommen. Also wieder ein Wisch mehr. Im zweiten Fall kann ich zwar nach links oder rechts, aber wie komme ich wieder zu den Genres? Dann muss ich wohl zu einem anderen Menu und dann wieder zurück.

Alles mehr Aufwand als in der "klassischen" Navigation. Deshalb stehe ich dieser von MS gewählten Art auch sehr skeptisch gegenüber. Ich glaube im Praxisalttag führt das zu viel Verwirrungen (mangelnde Usability, wenn man nicht immer weiß wo man ist) oder aber zu beschränkten Funktionsumfang des jeweiligen App/Hub.

Dieser Beitrag wurde von Rodriguez bearbeitet: 16. Februar 2010 - 18:49

0

#11 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44

geschrieben 16. Februar 2010 - 21:12

Die Frage ist für mich, was jetzt wirklich "aufwendiger" ist. Das Gerät in die Hand zu nehmen und dann unten nachgucken, worauf ich will und dann geziehlt auf ein Fingergroßes Button drücken muss, oder ob ich einfach irgendwo drüberwische und weiterkommen. Ich glaub im Endeffekt tuste dir bei beiden Methoden nicht viel.

Wie die Elemente im Endeffekt geschachtelt und angeordnet sind, das werden die bei Microsoft schon wissen. Dafür haben die Experten.

Und zumindest von meinem Zune weis ich, dass das Eigentlich kein Thema ist. Da sind 5 Elemente "nebeneinander". Songs, Genres, Albums, Artists, Playlists. Sind sogar 5 Elemente. Aber kein Problem. Das aktuelle Item ist oben mittig mit der Schrift. Links steht bei Songs zb noch ...lists und rechts davon Genr... So, welche Infos hab ich: Playlists links, Genres nach rechts, Artits in jede Richtung 2x.

Das ist im Grunde nicht viel anders wie bei der iPhone UI. Du hast quasi nen "Standsanzeiger" wo du bist, aber dir ist kein Ort vorgeschrieben, wo du hindrücken musst, sondern kannst da navigieren, wo du willst bzw wo dein finger grade ist. Keine Ahnung. Ich find das sehr angenehm, aber kA, wie andere das empfinden.
0

#12 Mitglied ist offline   Rodriguez 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 102
  • Beigetreten: 16. Februar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Februar 2010 - 10:34

Beitrag anzeigenZitat (LoD14: 16.02.2010, 21:12)

Das ist im Grunde nicht viel anders wie bei der iPhone UI. Du hast quasi nen "Standsanzeiger" wo du bist, aber dir ist kein Ort vorgeschrieben, wo du hindrücken musst, sondern kannst da navigieren, wo du willst bzw wo dein finger grade ist. Keine Ahnung. Ich find das sehr angenehm, aber kA, wie andere das empfinden.


Hm, für mich ist es nicht angenehm. Ich finde es unverständlich, wenn ich an einem Punkt vorbei muss um zu einem anderen zu kommen. Vor allem ist die Bedienung beim iPhone (und bei anderen Smartphones ja auch) gleich, egal ob ich 2 Punkte habe oder 5. Beim WinPhone UI wird es immer unkomfortabler und unübersichtlicher. Und es hat in meinen Augen auch keinen einzigen Vorteil. Ausser evtl. das man nicht drückt, sondern wischt. Aber das bringt ja halt auch immense Einschränkungen mit sich. Beim iPhone ist dieser Wische dafür da, in diesen Punkten zu navigieren. Das geht beim WinPhone aber nicht mehr. Sonst wird es inkonsistent und das ist das schlimmste was es für die Usability gibt. Also, wenn ich bei WinPhone nach links oder rechts wische, dann erwarte ich das ich zu einem anderen Punkt komme. Also z.b. von ICQ zu Mail. Sobald es auch nur einmal etwas anderes macht, bricht es diese Konsistenz und das Konzept und die Usability ist im Arsch.

Hier noch ein passender Link zum WinPhone UI:
http://www.lukew.com/ff/entry.asp?1002
0

#13 Mitglied ist offline   TopGun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 224
  • Beigetreten: 01. Januar 07
  • Reputation: 1

  geschrieben 20. August 2010 - 00:13

Wenn alles tatsächlich so kommt wie ich es bis jetzt gelesen habe, dann macht Microsoft so ziemlich alles falsch was man falsch machen kann. Die treiben mich geradewegs in die Arme von Android, was ich eigentlich vermeiden wollte.
All die Kritikpunkte mit denen man zu Anfang über das IPhone gelästert hat und die Apple zum Großteil beseitigt hat bringt Microsoft in Phone 7. Kein echtes Multitasking, kein systemweites copy paste, keine Kompatibilität zum riesigen Softwarebestand für Win Mobile. Windows Mobile war das Smartphone OS für anspruchsvolle User die gerne etwas Zeit in die Optimierung investiert haben und dafür fast keine Grenzen hatten. Jetzt wird es zu einem IPhone Klon der sogar Fehler macht die Apple längst beseitigt hat.
Was will ich mit einer tollen Menüstruktur wenn ich dafür keine Links aus dem Browser in ein IM Programm kopieren kann? Was habe ich von einem 1 Ghz Prozessor wenn nur immer ein Programm läuft? Und wieso muss die Intwicklung der Software bei null anfangen wenn ich schon Unmengen genialer Programme im Netz finde?
Wenn sich da nicht noch einiges ändert ist das OS für mich absolut gestorben, das ist eine Verhönung der bisherigen User. Eine meiner Hauptanwendungen ist IM, wie soll ich das bitte sinnvoll ohne Multitasking nutzen? Und wieso funktioniert das auf meinem 500 Mhz Prozessor aber nicht auf einem 1 Ghz Modell?
Ich fühl mich wirklich verarscht, und da ändern die tollen Games die man auf drei Platformen spielen kann garnichts.
Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass der XP Phone Ansatz weiter entwickelt wird oder ich lande wirklich noch bei Google.
Mein Rechner:
Core I5 750
Asus P7P55D Deluxe
8Gbyte DDR3 RAM
ASUS Geforce GTX 750 Ti
Coolermaster Stacker Gehäuse
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0