WinFuture-Forum.de: Geschwindigkeitsproblem Wlan Verbindung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Geschwindigkeitsproblem Wlan Verbindung nur 10-15 MBit von möglichen 54

#1 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.057
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Februar 2010 - 18:49

Nabend

Ich habe mal einen kleinen Netzwerktest bei meinen Geräten durchgeführt. Die Geräte die per Ethernet angeschlossen sind, schaffen eine Leistung von 90 MBit/s von möglichen 100 womit ich zufrieden bin. Mein Notebook allerdings welches per WLAN verbunden schafft von 54MBit (Beschränkung durch die Netzwerkkarte) nur 10-15 MBit (Test einen Meter vor dem Router durchgeführt und mit 2 Kalksteinwänden dazwischen durchgeführt).

Laut Windows ist die Signalqualität im grünen Bereich. In meiner Umgebung sind bei einem Scan rund 6 weitere Netzwerke vorhanden wobei eines von denen ebenfalls eine sehr hohe Signalqualität hat. Mein Router (Cisco Linksys WRT54GL) lief vorher auf Channel 11, habe ihn dann umgestellt auf 13 und dann auf 1, allerdings immer mit dem selben Ergebnis.

Die Tests habe ich mit dem PCAUSA Test Utility (PCATTCP.exe) durchgeführt.

Hat jemand Vorschläge woran das liegen könnte? Vielen Dank schonmal im voraus!

Erte
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   fager 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 580
  • Beigetreten: 14. September 03
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Februar 2010 - 19:09

die wlan geschwindigkeit ist normal, schneller geht es im nach dem g-standard im realen leben wohl nicht.
wenn du die verschlüsselung deaktivierst wird es vielleicht noch ein wenig schneller, aber der "preis" für den geschwindigkeitszuwachs wäre mir zu hoch.
0

#3 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.057
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Februar 2010 - 19:26

Hab jetzt noch gerade nen Kollegen bei sich zuhause testen lassen. Er sagt mir dass er einen Datendurchsatz von 41MBit habe. Er hat in seiner Umgebung rund 4 andere Netzwerke.
Bis du dir sicher dass meine Werte normal sind?

Dieser Beitrag wurde von Erte bearbeitet: 13. Februar 2010 - 19:27

0

#4 Mitglied ist offline   fager 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 580
  • Beigetreten: 14. September 03
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Februar 2010 - 20:48

dein kollege hat sicher kein g-standard wlan.

schau mal hier
http://de.wikipedia..../Datendurchsatz
0

#5 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.057
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Februar 2010 - 19:10

Mir stellt sich allerdings immer noch das Problem wieso mein Signal so schwach ist wenn ich 2 Meter vor dem Router entfernt sitze (50% - 60% Signalstärke), im Wohnzimmer sinds dann bereits 20 (dazwischen nur eine Kalksteinwand, Distanz ca. 10 Meter).

Habe übrigens in der Zwischenzeit DD-WRT auf den Router geschossen, hat allerdings nicht wirklich was daran geändert.

Dieser Beitrag wurde von Erte bearbeitet: 16. Februar 2010 - 19:10

0

#6 Mitglied ist offline   fager 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 580
  • Beigetreten: 14. September 03
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Februar 2010 - 20:23

also 50-60% signalstärke bei zwei metern luftlinie sind in der tat seltsam.
vielleicht ist dein router so eingestellt, dass er nur so stark sendet wie notwendig. wenn du die möglichkeit hast, versuch mal ihn immer mit voller leistung senden zu lassen.
0

#7 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.057
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Februar 2010 - 21:52

Habe gewisse Einstellungen wie Sendestärke und Reichweite ausprobiert, allerdings ohne Erfolg. Könnte dies an der Platzierung oder anderen Äusseren Einflüssen liegen?
0

#8 Mitglied ist offline   Walter Buergin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 844
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 6

  geschrieben 17. Februar 2010 - 08:06

Könnte dies an der Platzierung oder anderen Äusseren Einflüssen liegen?

Hat es noch andere WLAN in der Nähe, wenn ja mal den Kanal noch oben oder unten wechseln.

Walter

:wink:
0

#9 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.057
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Februar 2010 - 10:38

Ich funke gerade auf Kanal 13, alle anderen in meiner Umgebung sind auf Kanal 6, 7 oder 11, bin also der einzige auf meinem Kanal im Moment.
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   dasfranky 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 17. Februar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Februar 2010 - 12:25

Hi,

das liegt sicher an der Störung durch die anderen WLAN in deiner Umgebung. Auch wenn sie nicht genau auf deinem Kanal liegen, stören sie erheblich. Man bedenke, die Kanäle überlappen. Überlappungsfrei sind nur Kanal 1 - 6 - 11.

Stell dein WLAN auf Kanal 1. Achte darauf, dass die externen Antennen am Router (falls vorhanden) senkrecht stehen. Prüfe, ob die maximal Sendeleistung im Router eingestellt ist.

Hinweis: auf Verschlüsselung verzichten bringt KEINEN Geschwindigkeitsvorteil !!!

Wenn du ca. 1 Meter vor deinem Router stehst, mit direktem Sichtkontakt zwischen Notebook und Router, dann sollten so 17 - 22 Mbit/s möglich sein.

Wenn dein Kollege 41 Mbit/s hat, dann hat er sicher einen Router UND ein Notebook, welche den 802.11n-Standard unterstützen.
0

#11 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.057
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Februar 2010 - 13:19

Danke für die Antwort.

Also, die Sache mit der Geschwindigkeit, habe ich bereits eingesehen, dass liegt am Standard welcher von meinem Router nicht unterstützt wird. Allerdings, sollte die Signalstärke wirklich besser sein.

Meine Verschlüsslung zu deaktivieren wäre, so oder so keine Option für mich gewesen.

Betreffend der Sendeleistung: Wie genau sieht eine solche Option aus? So sieht momentan mal die grobe Übersicht aus:

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

Dieser Beitrag wurde von Erte bearbeitet: 17. Februar 2010 - 13:34

0

#12 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.085
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 17. Februar 2010 - 13:50

Hast Du schon mal daran gedacht, daß auch das Notebook schuld sein könnte? Wenn die Antenne ungünstig platziert ist, ist vielleicht nicht mehr rauszuholen. Bei vielen WLAN-Adaptern hat man die Möglichkeit im Treiber noch einiges einzustellen, u.a. auch die Sendeleistung oder Energiesparfunktionen. Wenn man es da zu gut meint, kann die Leistung dadurch auch in den Keller gehen.

Zitat

Betreffend der Sendeleistung: Wie genau sieht eine solche Option aus?

TX Power sieht doch ganz vielversprechend aus. In Deutschland sind 100mW im 2,4 GHz Band erlaubt.

Der Router müßte schon extrem schwach senden, um in 2m Entfernung nur auf 50-60% Signalstärke zu kommen. Zum Vergleich, meiner sendet mit maximal 12% Leistung und ich hab selbst auf dem Balkon noch eine sehr gute Verbindungsqualität. Das Ganze bei ca. 7m Luftlinie, 2 Wänden (dünne Zwischenwand, 60er Mauerwerk) und im Schnitt 25-30 WLANs, die sich über alle Kanäle verteilen.

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 17. Februar 2010 - 13:56

0

#13 Mitglied ist offline   Erte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.057
  • Beigetreten: 03. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Februar 2010 - 14:05

Mittlerweile bin ich bei 2 Meter Luftlinie bei ca. 30% Sendestärke angekommen...

Der Kanal ist auf 1 gestellt, die TX-Power steht bei 252 mW, Antennen stehen senkrecht. Wenn ich das Notebook neben den Router stelle habe ich gerade mal 70% Leistung. Der Router zeigt mir für das WLAN einen Datendurchsatz von 24MBit an. Manchmal fällt dieser Wert aber runter bis auf 11.

Auf meinem Notebook habe ich folgende Einstellungen bei der Karte, jemand eine Idee was man ändern könnte?
Eingefügtes Bild

Wird langsam echt nervig da es sich beim surfen wirklich bemerkbar macht im Gegensatz zu den Rechnern die via Ethernet verkabelt sind.
0

#14 Mitglied ist offline   fager 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 580
  • Beigetreten: 14. September 03
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Februar 2010 - 14:13

kann ich mir vorstellen, dass das nervt.

ich habe mir gerade diese bild angesehen.
http://www.imagebana...wfga/router.JPG

kannst du mal versuchen bei "transmission fixed rate" was anderes einzustellen. das dürfte die übertragungsgeschwindigkeit sein.
0

#15 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.432
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 39

geschrieben 20. Februar 2010 - 14:52

Zufälligerweise habe ich genau denselben LinkSYS-Router bei mir stehen...

Kann es zufällig sein, dass irgendwas die direkte "Sicht" zwischen Router und Laptop versperrt?

Hatte mal ein ähnliches Problem...
Habe festgestellt, dass der Router ringsum möglichst "freie Sicht" zum Senden haben muss, da sonst sofort die Sendeleistung erheblich in den Keller geht...

Naja...
Und wie gesagt...
Um Signalinterferenzen zu vermeiden, solltest Du einen Kanal wählen, der möglichst weit von den anderen Netzwerken entfernt ist...
Click Banner for "WinFuture.de RELOADED 2kX" Userstyles!
Styles ab sofort mit neuem Foren-Design!
Eingefügtes Bild
"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
badania.de

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0