WinFuture-Forum.de: Seit Neuinstallation Andauernd Crc-fehler - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Seit Neuinstallation Andauernd Crc-fehler auch unter Windows 7, zig dateien

#1 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 500
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Januar 2010 - 17:28

ich habe mir letzte woche w7 x64 zugelegt und in dem zuge meinen kompletten pc neu aufgesetzt.
habe aber seit diesem aufsetzen andauernt mit crc-fehlern zu kämpfen:
angefangen hats eigentlich schon recht früh, wollte die software für meine g15 installieren. hatte ne ältere version installiert und wollte über das tool dann updaten, nach dem laden kam bei der installation, das die datei kaputt wäre, habe mir nix gedacht und halt manuell geladen. dann wieder das gleiche, da dachte ich noch das liegt vll. an logitech, das die ne kaputte datei hochgeladen hätten, da die auch erst paar tage on ist. dann gings weiter mit der office 2007, bei beiden laufwerken immer bei der gleichen datei crc-fehler, egal ob winxp oder win7 (dabei hatte ich von der cd erst paar wochen vorher noch installiert). habe dann sogar mal alle daten auf platte kopiert und wollte dann installierten, selbe datei, selber fehler. das gleiche habe ich auch bei der installation von gta4. auch bei sämtlichen installationen von einer exe-datei, die ich auf pc hatte, immer crc-fehler (bei dateien, die noch zu entpacken sind, cab zb.). durch die häufigkeit glaube ich schon fast nichtmehr daran, das wirklich alle dateien kaputt sind, denke da stimmt was anderes nicht.
habt ihr einen ahnung, woran das liegen könnte?
vor der neuinstall hatte ich nie crc-probleme.
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.889
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 259

geschrieben 03. Januar 2010 - 17:38

Prüf mal deinen Ram damit.
0

#3 Mitglied ist offline   X2-3800 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.113
  • Beigetreten: 03. August 07
  • Reputation: 1

geschrieben 03. Januar 2010 - 17:50

Falls du vorher ein 32bit Betriebsystem hattest und die CPU eventuell übertaktet hast. Dann wäre es ganz normal das der Rechner mit einem 64bit System jetzt Probleme macht. (runter takten) Sollte das nicht der Fall sein würde ich mal im Bereich der Festplatte und beim RAM weiter suchen.

Dieser Beitrag wurde von X2-3800 bearbeitet: 03. Januar 2010 - 17:51

0

#4 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 500
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Januar 2010 - 19:39

@samstag
habe memtest mal laufen lassen:
mit version 3.4 hab ich dieses bild gemacht (leider etwas unscharf). so wie das bild ist, ist memtest stehengeblieben, das einzige was sich nach minuten noch geändert hat, ist die zahl im gelben kreis, die ging bis 32766 und fing dann immer wieder von vorne an.
mit 3.5 hab ich dieses bild gemacht. da blieb der test auch bei diesem bild stehen, mit 3.5 smp wollte er erst garnicht anfangen was zu machen.
deutet das auf n ram-schaden hin? habe den auch erst gewechselt, deswegen hatte ich ich den ausgeschlossen als fehlerquelle.

hw: core2quad 9550 aufn p45 chipsatz (asus p5q deluxe) bei 8gb ram


@x2-3800
hatte cpu nicht übertaktet

Dieser Beitrag wurde von SAvF©®™ bearbeitet: 03. Januar 2010 - 19:40

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.889
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 259

geschrieben 03. Januar 2010 - 21:26

Ich seh grad, du hast mehr als 4GB Ram. Teste doch bitte nochmal hiermit, der 3.5er hat definitiv ein Problem damit.
Sieht aber nicht allzu gut aus. Leider kann auch neuer Ram da schon Probleme aufweisen. Sollte es weiterhin auftreten versuch mal einen (oder auch zwei) Speicherriegel zu entfernen und dann nochmal zu testen.
Evtl. klappt es auch mit nur einem Speicherriegel zu installieren und anschliessend die restlichen Riegel wieder hinzuzufügen, zur Not wirst du halt umtauschen müssen :wink:
Aber teste vorher ruhig nochmal, vielleicht ist es ja doch was anderes.
0

#6 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 500
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Januar 2010 - 15:29

habe jetzt 4.0 mal 12h durchlaufen lassen...
bilder sagen mehr als tausend worte :.(
werde mal jeden einzelnen riegel mit 4.0 (2gb) druchlaufen lassen, oda sollte ich lieber 3.4 nehmen? 3.5 soll ja probs mit multi-cpus haben.

werde auch mal meine alten 2 riegel testen.

gesetzt den fall, das alle 6 riegel defekt wären, könnte man auch drauf tippen, dass das board/der bzw. die dimms n schaden haben? werde natürlich alle 4 dimms durchtesten.
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   X2-3800 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.113
  • Beigetreten: 03. August 07
  • Reputation: 1

geschrieben 04. Januar 2010 - 16:34

Halte von dem Memtest nicht viel, hatte mal einen fall wo es 8h durchgelaufen ist ohne einen fehler. Dann habe ich den rechner ne weile aus gehabt und dann gleich memtest gestartet und da traten sofort fehler auf. Also für mich ist das Program zu unzuverlässig aber alternativen gibts auch kaum.
0

#8 Mitglied ist offline   Comagena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 798
  • Beigetreten: 01. Januar 08
  • Reputation: 0

  geschrieben 04. Januar 2010 - 17:55

Lies mal das:

http://www.pc-experi...?threadid=24883

und schau dann in Dein BIOS....

(bevor Du drei Tage RAM-testest)
0

#9 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 500
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Januar 2010 - 15:17

Beitrag anzeigenZitat (Comagena: 04.01.2010, 18:55)

Lies mal das:

http://www.pc-experi...?threadid=24883

und schau dann in Dein BIOS....

(bevor Du drei Tage RAM-testest)


danke füt die info, war recht informativ. aber mein board untersützt das alles beschriebene und unter w7 x64 hab ich auch zugriff auf 8191mb ram.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0