WinFuture-Forum.de: Kann Net Xp Installieren Eventuell Mbr Defekt Hilfe - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Kann Net Xp Installieren Eventuell Mbr Defekt Hilfe

#1 Mitglied ist offline   hidiho 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 327
  • Beigetreten: 15. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 04. Dezember 2009 - 19:06

habe das problem xp freezed( friert ein ) deswegen wollte ich es neu formatieren doch das mit der recoveryplatte ging auch nicht wo xp auf der festplatte gespeichert ist
nun habe ich es mit einer sicherheitskopie versucht doch da zeigt es folgendes an:
es konnte keine installierten festplattenlaufwerke gefunden werden.
...........

kann mir jemand helfen im netz habe ich gefunden das man so einen code eingeben soll
weis aber net ob das richtig ist bei xp fdisk /mbr doch wo kann ich ihn eingeben wenn ich die cd rein tue kommt halt die fehlermeldung und davor kann ich nichts auswählen oder gibts ne tastencombi



bedanke mich schon mal im vorraus


MFG
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   hidiho 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 327
  • Beigetreten: 15. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 05. Dezember 2009 - 12:36

hat keiner ne idee? wie ich es hinbekommen kann
0

#3 Mitglied ist offline   SecondFace 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 58
  • Beigetreten: 11. September 09
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Dezember 2009 - 13:30

starte deinen pc mal mit ner linux live cd
zb diese hier ubuntu deutsch
dann schau mal ob die platte da erkannt wird und du sie formatieren kannst
wenn nich wirds wohl n hardwaredefekt sein
0

#4 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.359
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 37

geschrieben 05. Dezember 2009 - 14:48

Kann auch sein das die Partition deaktiviert ist - oder schlimmer auf Versteckt (Hidden) gesetzt.
Damit kann das XP Setup -> diskpart (= XP fdisk) nicht umgehen.

Um das zu beheben sollte die PartedMagic Live-CD ausreichen http://de.wikipedia....ki/Parted_Magic

salü
0

#5 Mitglied ist offline   hidiho 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 327
  • Beigetreten: 15. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 05. Dezember 2009 - 15:21

Beitrag anzeigenZitat (^L^: 05.12.2009, 15:48)

Kann auch sein das die Partition deaktiviert ist - oder schlimmer auf Versteckt (Hidden) gesetzt.
Damit kann das XP Setup -> diskpart (= XP fdisk) nicht umgehen.

Um das zu beheben sollte die PartedMagic Live-CD ausreichen http://de.wikipedia....ki/Parted_Magic

salü


habe parted magic auf dem notebook was nun ?
0

#6 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.359
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 37

geschrieben 05. Dezember 2009 - 15:30

Naja, je nach Version auf USB Stick ziehn oder CD Brennen, und die die Partitionen anzeigen lassen.

Aktuelle 4.6 Versionen gibts hier - würde die Version mit dem Grub4dos Bootmanager nehmen.

http://sourceforge.net/projects/partedmagi...d%20Magic%204.6
0

#7 Mitglied ist offline   hidiho 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 327
  • Beigetreten: 15. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 05. Dezember 2009 - 15:35

ne meine habe schon auf dem laptop drauf also habe es auf cd gebrannt und gestartet
aber weis net ob das die Grub4dos Bootmanager version ist


ich habe von der starteseite das "pmagic_clonezilla-4.6.iso.zip (191.2MB multi-boot CD, MD5)"
drauf

da kann man ja nach der partition suchen doch er findet keine
wie muss ich vorgehen?
0

#8 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.359
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 37

geschrieben 05. Dezember 2009 - 15:47

hm, wird Platte im BIOS richtig erkannt ?
0

#9 Mitglied ist offline   hidiho 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 327
  • Beigetreten: 15. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 05. Dezember 2009 - 16:00

im bios steht bei hdd nichts
0

#10 Mitglied ist offline   cryman 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 04. Januar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Januar 2010 - 00:47

na wenn bios keine HDD daten nach dem deteckten hat die es "veröffentlichen" kann siehts schon traurig aus , versuch ne "alte hdd testweise reinzuhängen ,möglicherweise ist dein board def , wenn du es ganz genau wissen willst ( PC Diagnostic Test Post Card ) ... die allerdings auch kostet - dafür bekommt man auch schon n neues board - was für neugierige, freaks und profis

LG
0

#11 Mitglied ist offline   Nigg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.279
  • Beigetreten: 19. Mai 04
  • Reputation: 12

geschrieben 05. Januar 2010 - 08:24

Stichwort: SATA und Treiber
0

#12 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.467
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 297

geschrieben 05. Januar 2010 - 10:32

Beitrag anzeigenZitat (Nigg: 05.01.2010, 08:24)

Stichwort: SATA und Treiber



1. Hat sich der Kollege bei diesem Thema seit einem Monat nicht mehr gemeldet und
2. und was wichtiger ist: ich bezweifele dass es nötig ist einen SATA Treiber ins BIOS einzubinden.

greets
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.
0

#13 Mitglied ist offline   Nigg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.279
  • Beigetreten: 19. Mai 04
  • Reputation: 12

geschrieben 05. Januar 2010 - 17:46

ist ja auch eine schwachsinnige Idee. Allerdings ist es nicht unüblich das man eine SATA Festplatte im BIOS nicht sieht. Jenachdem wie die angebunden ist...
npm - nginx php mysql

Wenn dir kalt is, geh in eine Ecke, da sind meist 90°
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   Meltdown 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.150
  • Beigetreten: 02. November 03
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Januar 2010 - 18:21

Beitrag anzeigenZitat (wieselding: 05.01.2010, 10:32)

1. Hat sich der Kollege bei diesem Thema seit einem Monat nicht mehr gemeldet


Zumindest war er heute noch im Netzwerk... :(

Resume...

Also PC. Kein Laptop. Richtig ?

In der Tat braucht man für den IDE - Mode der SATA-Platten keinen Treiber unter XP.
Wenn überhaupt einen Treiber für S-ATA Platten dann für die schnellere native, direkte Anbindung. Also nix "Compatibility Mode".... Und der wird dann entweder per DISK
übergeben oder vorher direkt auf CD eingebunden.

Naja. Unter Vista und Seven ist das ja schon wieder was anderes. Die sind wieder neuer.

Nur wenn er noch an seine Daten will sollte er vielleicht mal so etwas wie
"Ultimate Boot CD 4 Windows" anwerfen. Eine PE-Live Scheibe dieser Kategorie sollte
ihm zumindest helfen seine Daten wieder sicher von der Platte auszulagern.
Notfalls muß er das eben extern erstellen. Oder einfach mal einige Linux-Distris bemühen...

Wenn er damit keinen Zugriff bekommt, oder die Partition gar verschlüsselt ist,
dann kann die Sache schon kritischer werden... :(

Aber ich kenn den aktuellen Stand der Dinge jetzt auch nicht...
0

#15 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.359
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 37

  geschrieben 05. Januar 2010 - 22:05

hidiho sagte:

im bios steht bei hdd nichts

naja, dann check mal das Kabel bzw. tausche es - auch ein anderer Slot könnte eventuell was bringen.
Hernach im BIOS neu erkennen lassen und Settings speichern - viel Glück :(

Dieser Beitrag wurde von ^L^ bearbeitet: 05. Januar 2010 - 22:07

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0