WinFuture-Forum.de: Windows 7 Nachträglich Von Native-ide Auf Ahci - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Hinweis

Alle neuen Themen werden vor der Veröffentlichung durch einen Moderator geprüft und sind deshalb nicht sofort sichtbar.
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Windows 7 Nachträglich Von Native-ide Auf Ahci umschalten

#1 Mitglied ist offline   Seepferdchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 598
  • Beigetreten: 11. Mai 08
  • Reputation: 1

  geschrieben 02. November 2009 - 06:20

Hallo,

da ich eben recht schnell, meine SATA Festplatten unter Windows 7 ohne Neuinstallation im BIOS von NATIVE IDE auf den fortschrittlicheren AHCI Mode umgestellt habe, möchte ich hier die Lösungsschritte noch mal wiedergeben.

1. Zunächst das AHCI/RAID Treiberpaket für das Board besorgen. Bei AMD Chipsätzen erhält man diese z.B. hier : Link - Klick mich
dort die Motherboard/Integrated Video Drivers auswählen, dann unten die Individual Drivers (Motherboard/Chipset) und das jeweilige BS auswählen. Dort dann die RAID und AHCI Driver und South Bridge Driver auswählen und herunterladen.

2. Dann folgenden Registrierungseintrag über die Eingabe von REGEDIT vornehmen, um zunächst Windows 7 auf den Standard AHCI Treiber von Microsoft umzustellen :

Zitat

1. Beenden Sie alle Windows-basierten Programme.
2. Klicken Sie auf Start, geben Sie regedit im Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
3. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, klicken Sie auf Fortsetzen.
4. Klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Msahci
5. Klicken Sie im rechten Fensterbereich in der Spalte Name mit der rechten Maustaste auf Start, und klicken Sie anschließend auf Ändern.
6. Geben Sie im Feld Wert den Wert 0 ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
7. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden, um den Registrierungseditor zu beenden.


3. Nun Windows 7 herunterfahren und im BIOS von Native IDE auf AHCI umstellen. Dort danach darauf achten, das die Startreihenfolge der Festplatten richtig eingestellt ist. Bei mir hatte sich bei der Umstellung auf AHCI die Reihenfolge der Festplatten geändert. BIOS speichern und PC neu starten.

4. Windows 7 startet und bindet den Standard-AHCI Treiber in sein System ein. Danach wird ein Neustart gefordert. Ich musste 2 x mein System neu starten, aber danach war alles eingerichtet.

5. Nun die unter 1. heruntergeladenen Treiber von INTEL oder AMD installieren. Neustart und damit ist die Umstellung abgeschlossen.

Total EASY unter Windows 7.

Gruß

Dieser Beitrag wurde von Seepferdchen bearbeitet: 02. November 2009 - 06:21

CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black @4000 MHz, BOARD: ASRock Fatal1ty 990FX Professional,
RAM:
16 GB SKill RipJaws DDR3-1333, GRAKA: HIS AMD RADEON 9650 IceQ X 2048 MB,
BS:
Windows 7 Ultimate 64 bit - Norton Internet Security 2012
1

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   voodoo44 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 334
  • Beigetreten: 26. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2010 - 09:22

Ich finde, diesen Thread sollte man anpinnen :)
Hat mir eben bei der Umstellung geholfen.

Dieser Beitrag wurde von voodoo44 bearbeitet: 23. März 2010 - 09:23

0

#3 Mitglied ist offline   tavoc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.366
  • Beigetreten: 22. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2010 - 10:14

geht ebenfalls mit Vista/Xp
your IP is 127.0.0.1 or ::1
you are running an OS
you use a Browser
I know so much about you...
0

#4 Mitglied ist offline   mavmav 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 521
  • Beigetreten: 28. August 06
  • Reputation: 1

geschrieben 23. März 2010 - 10:50

meine Frage hierzu wäre was ist denn der Unterschied dann zu native IDE?
0

#5 Mitglied ist offline   tavoc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.366
  • Beigetreten: 22. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2010 - 12:01

Ahci unterstützt z.b. NCQ und HotPluging
your IP is 127.0.0.1 or ::1
you are running an OS
you use a Browser
I know so much about you...
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.302
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 308

geschrieben 05. Mai 2010 - 05:40

Beitrag anzeigenZitat (mavmav: 23.03.2010, 11:50)

meine Frage hierzu wäre was ist denn der Unterschied dann zu native IDE?


und Bitloocker arbeitet wesentlich performanter.

Vorher: 750GB SATA verschlüsselt. Entschlüsselungsdauer: ca 10sek
Nun: "gefühlte" 2sek.
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   gtown 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 397
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Juni 2010 - 07:29

meine frage dazu

Zitat

4. Windows 7 startet und bindet den Standard-AHCI Treiber in sein System ein. Danach wird ein Neustart gefordert. Ich musste 2 x mein System neu starten, aber danach war alles eingerichtet.

5. Nun die unter 1. heruntergeladenen Treiber von INTEL oder AMD installieren. Neustart und damit ist die Umstellung abgeschlossen.


warum nachdem win7 schon treiber installiert hat und alles läuft noch die amd treiber drüber bügeln?
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.302
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 308

geschrieben 24. Juni 2010 - 14:11

Beitrag anzeigenZitat (gtown: 22.06.2010, 08:29)

warum nachdem win7 schon treiber installiert hat und alles läuft noch die amd treiber drüber bügeln?


weil Treiber der Gerätehersteller idR. optimaler arbeiten als Windows-Basis-Treiber ;-) da können im zweifelsfall nochmal 3-20% drinnestecken.
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   mister-x 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.473
  • Beigetreten: 11. Februar 07
  • Reputation: 50

geschrieben 29. Juli 2010 - 15:18

Hab da auch mal ne Frage dazu. Auf meinem Notebook war Vista vorinstalliert. Kann nicht sagen, ob dort AHCI aktiviert ist. Im BIOS ist es aktiviert. Nun hab ich seit dem Release Windows 7 drauf. Muss ich AHCI bei Windows 7 jetzt trotzdem noch irgendwo aktivieren oder erkennt das Windows 7 bei der Installation, dass im AHCI im BIOS bereits aktiv ist?
Eingefügtes Bild

"
Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!"
P.S. Ich leiste keinen Support per PN. Wer ein Problem hat, ab damit ins Forum!
0

#10 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.596
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 313

geschrieben 29. Juli 2010 - 15:53

Da Vista und 7 nativ SATA (was man prinzipiell mit AHCI gleichsetzen kann) können, erkennen beide auch dass es aktiv ist. Somit brauchst Du nichts mehr zu ändern oder einzustellen.

greets
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.
0

#11 Mitglied ist offline   Parayas 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 22. Dezember 10
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Dezember 2010 - 16:24

Hallo,

ich habe einen Aldi-Notebook P6622 ( http://www.chip.de/news/Medion-Akoya-P6622...t_41496749.html ), eine Tevion HDDrive 2 Go externe Festplatte ( http://www.markensysteme.de/aldi/medion-p8...stplatte/00233/ ) und dieses esata Kabel: http://www.amazon.de/LogiLink-SATA-extern-..._pr_product_top

Meine externe Festplatte wird über den USB-Anschluss erkannt und läuft einwandfrei. Wenn ich sie allerdings per esata-Kabel betreiben will, wird diese nicht erkannt, bzw kurzzeitig erkannt und sekunden später ist sie nicht mehr erkannt.
Ich habe den neuesten AHCI Treiber installiert und mein Windows 7 ist auch auf AHCI umgestellt (habe Seepferdchens Anweisungen befolgt).

An was kann das liegen, bzw. wie kann man diese per esata zum Laufen bringen?

Mfg,
Parayas
0

#12 Mitglied ist offline   psycixx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 03. Januar 11
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Januar 2011 - 23:20

Hallo,

vorweg erstmal: Schöner Guide.

Ich habe das nun auch endlich mal in Angriff genommen, bin dabei allerdings auf ein kleines Problem gestoßen.
Nach Anleitung habe ich den entsprechenden Registryeintrag bearbeitet und Windows neu gestartet. Dann wurde wie geplant der Standard-Treiber installiert und ein Neustart angefordert.
Bis hierhin lief alles genau nach Plan.
Nachdem ich Windows dann neu gebootet hatte, waren die entsprechenden Intel-Treiber für den P45-Chipsatz dran. Auch danach sollte der PC neu gestartet werden und schon fingen die Probleme an.
Zunächst bekam ich einen Bluescreen mit dem Hinweis 'inaccessible_boot_device'. Da schien also irgendwas mit den Intel-Treibern nicht zu stimmen. Dementsprechend habe ich den Modus im Bios wieder auf IDE umgestellt, um Windows wieder booten zu können.
Die Intel-Treiber habe ich dann direkt wieder deinstalliert und einen Neustart gemacht.

Nun bekomme ich bei der Umstellung auf AHCI immer einen Bluescreen mit der Fehlermeldung 'Unmountable_boot_volume'. Der Registry-Eintrag ist weiterhin entsprechend gesetzt, die Intel-Treiber sind vollständig entfernt, aber anscheinend weigert sich Windows hartnäckigst, von der entsprechenden Platte zu booten. Im IDE-Modus funktioniert allerdings alles einwandfrei.

Habt ihr da zufällig eine Idee, woran das liegen könnte? Womöglich sogar eine Lösung? ;)

Viele Grüße



///edit: Hier noch ein kurzer Nachtrag von meiner Seite:

Nachdem mir eben die grandiose Erfindung der Systemwiederherstellung in den Sinn kam, habe ich den Rechner mal schnell auf einen Zeitpunkt vor der Umstellung zurückgesetzt - ich hatte ja glücklicherweise einen Restorepoint erstellt - und es dann noch einmal versucht. Nun funktioniert alles und ich habe mir den Intel-Treiber einfach mal gespart. So gehts auch und auf den Ärger habe ich nicht noch einmal Lust. ;)

Dieser Beitrag wurde von psycixx bearbeitet: 04. Januar 2011 - 00:13

0

#13 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.163
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 72

geschrieben 04. Januar 2011 - 03:15

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 29.07.2010, 15:53)

Da Vista und 7 nativ SATA (was man prinzipiell mit AHCI gleichsetzen kann) können, erkennen beide auch dass es aktiv ist. Somit brauchst Du nichts mehr zu ändern oder einzustellen.

greets



Kann aber bei Sata-Brennern zu Problemen führen mit Burnaware und Konsorten, wenn diese im SATA-Modus mit dem MS-AHCI laufen. (Gibt ja Boards die farblich anders gekennzeichnet, z.B Gigabyte, weiterhin im IDE-Modus am SATA Anschluss zu betreiben sind)

Bin auch kein Freund des Update-Wahns ... ohhhh neustes update des AHCI Treibers, Release Note 9.9.9.1 auf 9.9.9.2. vom Hersteller.
Bugfix: Changelog.txt.

Sofort updaten

Aber man sollte mögliche Probleme beim Versuch zu Brennen mit dem nativen AHCI im Hinterkopf behalten. Bsp. Nvidia Chipsätze können Probleme dieser Art verursachen und dann mitunter sehr nervend werden, wenn man sich auf den MS-AHCI verlässt.

Hab die Umstellung auch schon ein paarmal vollzogen und die Suche beim erstenmal kann doch auch sehr nervend sein. Deswegen würde ich auch ein "pinnen" befürworten.

Grrrr...

Zitat

3. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, klicken Sie auf Fortsetzen.


Es ist unsäglich, davon auszugehen, daß man immernoch mit einem Administratorkonto unterwegs ist! Wann hört das endlich auf? Ist seit NT5.0 nicht mehr nötig und kann tödlich sein. Kommt mir wieder meine Java-Update Frage hier in den Sinn, die hier keiner beantworten kann/will, weil jeder in seinem Adminacount sich mit UAC soooo sicher fühlt.

Grrrrrr.

Beitrag anzeigenZitat (Parayas: 22.12.2010, 16:24)

Meine externe Festplatte wird über den USB-Anschluss erkannt und läuft einwandfrei. Wenn ich sie allerdings per esata-Kabel betreiben will, wird diese nicht erkannt, bzw kurzzeitig erkannt und sekunden später ist sie nicht mehr erkannt.
Ich habe den neuesten AHCI Treiber installiert und mein Windows 7 ist auch auf AHCI umgestellt (habe Seepferdchens Anweisungen befolgt).

An was kann das liegen, bzw. wie kann man diese per esata zum Laufen bringen?

Mfg,
Parayas


Am Bios.

Das Bios muß "Hotplug" am Sata erstmal unterstützen. Lässt sich nämlich bei gewissen Boards explizit de- bzw. aktivieren.

Inwieweit man das hernehmen der "Grandiosen" Systemwiederherstellung als Maß aller Dinge heiligen soll, bleibt jedem selbst überlassen. Ob Dein Problem nun gelöst und andere nachsich ziehen wird, wirst Du dann sehen. Behalte diese Systemwiederherstellung besser im Hinterkopf. ;)

Ach nein, mach es so wie die grandiose Systemwiederherstellung funktioniert.

Vergiss was ich gesagt habe, aber merk Dir, daß du es vergessen sollst, und merk Dir auch wieder, daß ich es gesagt habe, und merke Dir das bitte auch wieder, daß ich das gesagt habe, damit du es Rückgängig machen kannst, was du Rückgängig gemacht hast, aber das Rückgängigmachen wieder rückgängig machen sollst. ;)

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 04. Januar 2011 - 03:47

0

#14 Mitglied ist offline   Murmel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.824
  • Beigetreten: 11. Februar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Januar 2011 - 07:07

Beitrag anzeigenZitat (psycixx: 04.01.2011, 00:20)

Da schien also irgendwas mit den Intel-Treibern nicht zu stimmen.

Das scheint wohl das Intel AHCI RAID Option ROM im BIOS nicht mitzuspielen. Wird wohl zu alt sein.
Ich mußte meins auch erst auf den neuesten Stand bringen.

Intel AHCI RAID Option ROM 8.0.0.1038 > 10.1.0.1008
0

#15 Mitglied ist offline   mister-x 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.473
  • Beigetreten: 11. Februar 07
  • Reputation: 50

geschrieben 14. Januar 2012 - 15:44

mal nochmal für die anleitung bedanken. hat echt wunderbar funktioniert

Edit: Oh, im Jahr geirrt, verzeihung, dass ich auf diesen alten Thread poste!!

Dieser Beitrag wurde von mister-x bearbeitet: 14. Januar 2012 - 15:45

Eingefügtes Bild

"
Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!"
P.S. Ich leiste keinen Support per PN. Wer ein Problem hat, ab damit ins Forum!
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0