WinFuture-Forum.de: [howto] Windows 7 Für Studenten Dvd Erstellen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

[howto] Windows 7 Für Studenten Dvd Erstellen

#1 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.940
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 43

geschrieben 22. Oktober 2009 - 20:31

Diese Anleitung ist veraltet. Es wird mittlerweile eine ISO zum Download angeboten.

Unter http://www.windows7fuerstudenten.de hat MS eine Plattform eingerichtet, wo Studenten die Möglichkeit besitzen Windows 7 für 35 € zu erwerben.

Der Download ist allerdings der absoluter Knaller. Sie haben es nicht geschafft eine ordentliche ISO anzubieten. Man muss sich selbst eine bootbare DVD erstellen. Wenn man weiß wie ist es geht, ist es nicht schwer, daher hier ein kleines HowTo.

Nach dem Download durch den DownloadManager solltet ihr drei Dateien sehen:
setup1.box
setup2.box
Win7-P-Retail-de-de-x64.exe (die 32bit Versionen äquivalent)

1. Überprüft, dass die drei Dateien nicht schreibgeschützt sind. (Alle Markieren, rechte Maustaste -> Eigenschaften -> die beiden Häckchen sollten am besten nicht gesetzt sein)

2. Als Administrator die Exe-Datei ausführen. Es müsste der Ordner expandedSetup angelegt worden sein.
Beim Entpacken der 64 Bit Version unter einem 32 Bit System kann es am Ende zu einer Fehlermeldung kommen, die man allerdings getrost ignonieren kann. (Danke an fschuldt für den Hinweis)

3. Um eine bootbare DVD zu erstellen und brennen, habe ich ImgBurn verwendet. Hier bei geht ihr wie folgt vor (leider kann ich, da ich die englische Version verwende, nur mit englischen Begriffen dienen):

- Write files / folders to disc (Das Icon rechts oben)
- Als nächstes wählt ihr in den linken Übersicht den expandedSetup Ordner aus
- Rechts im Tab "Options" (im deutschen wahrscheinlich Optionen) wählt ihr als File System (Dateisystem) UDF aus. UDF Revision kann auf 1.02 gelassen werden.
- Nun der Part mit der bootbaren DVD. Tab "Advanced" (Erweitert) -> Tab "Bootable Disc" (Bootbare CD). Dort markiert ihr "Make Image Bootable" (Erstelle bootbares Image) und wählt als Boot-Image die Datei expandedSetup/boot/etfsboot.com Die restlichen Einstellungen sind unwichtig.

Nun auf Brennen drücken, warten, sich freuen und wundern warum nicht direkt ein bootbares Image angeboten wurde...

Probleme und Anregungen
Eine Installation funktioniert lediglich als Upgrade! Das heißt, es muss unbedingt ein Betriebssystem installiert sein. Falls jemand eine Möglichkeit kennt das auf einer leeren Partition zu installieren, bitte melden!
ComputerBase hat mittlerweile ihre Anleitung um diesen Punkt aktualisiert.

Die 64-Bit-Installations-DVD kann man nicht unter einem 32-Bit Betriebssystem ausführen. Hierfür müsst ihr direkt von der DVD aus euren Computer starten.

Entgegen aller Berichte sämtlicher Nachrichten-Portale scheint eine Uni-Adresse ist nicht Pflicht zu sein!
Wenn man den Registrierungsprozess mit einer nicht Uni-Adresse durchführt, gelangt man irgendwann zu dieser Seite. Ich hab den Prozess mal durchgeführt und warte nun auf ein entsprechendes Feedback.

Weitere Anleitungen
SevenForums
ComputerBase und Forum
Technet Blog
SuperSite for Windows
Stadt Bremerhaven

Dieser Beitrag wurde von Witi bearbeitet: 25. Februar 2010 - 11:22
Änderungsgrund: Eine nicht Uni-Adresse scheint nicht pflicht zu sein

witi@jabber.ccc.de 0xAAE321A2

50226 - Witis Blog
0

Anzeige

#2 _fschuldt_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 22. Oktober 2009 - 20:47

Dieses howto scheint ein kleines bisschen einfacher zu sein, als das, welches ich benutzt habe. Ich dachte, dass man den extendedsetup Ordner vorm brennen noch in ein image verwandeln muss, scheint aber anscheinend nicht nötig zu sein. Für alle interessierten der englische Link: Windows 7 DVD erstellen

Das einzige, was man Witis Howto noch hinzufügen sollte, ist die Tatsache, dass das entpacken der Dateien von win7 x64 bit Versionen auf x86 bit Systemen zu einer Fehlermeldung führt. Die Fehlermeldung kann man aber getrost ignorieren, das entpacken hat trotzdem geklappt.
0

#3 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.940
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 43

geschrieben 22. Oktober 2009 - 20:51

Zitat

Das einzige, was man Witis Howto noch hinzufügen sollte, ist die Tatsache, dass das entpacken der Dateien von win7 x64 bit Versionen auf x86 bit Systemen zu einer Fehlermeldung führt. Die Fehlermeldung kann man aber getrost ignorieren, das entpacken hat trotzdem geklappt.

Jetzt wo du es sagst, ja das kommt mir bekannt vor. :veryangry:

Ich habe den Ausgangspost aktualisiert.
witi@jabber.ccc.de 0xAAE321A2

50226 - Witis Blog
0

#4 Mitglied ist offline   catfishman 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 19. November 07
  • Reputation: 1

geschrieben 23. Oktober 2009 - 07:31

Prima! Gestern war schon mal jemand hier, der hatte auch das Problem, daß er aus diesen Daten 'ne ISO machen wollte! Ich kam da aber auch nicht so ganz weiter. DAUMEN HOCH!
I am responsible when anyone, anywhere
reaches out for help, I want my hand to be there.

Dream Theater - The Shattered Fortress
0

#5 _Niedlicher Zwerg_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Oktober 2009 - 14:55

Aber Vorsicht: Auch wenn die Windows-Version theoretisch unbegrenzt funktioniert – nachdem Sie den Studentenstatus abgelegt haben, müssen Sie sich das Betriebssystem neu lizenzieren, da Sie dann nicht mehr zum Benutzerkreis gehören.

Quelle: Chip
0

#6 Mitglied ist offline   catfishman 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 19. November 07
  • Reputation: 1

geschrieben 23. Oktober 2009 - 15:03

Muss man dann neu kaufen, oder einen Differenzbetrag hinlegen (sozusagen upgraden)? MSDNAA-Lizenzen kann man glaube ich privat weiternutzen, wenn man kein Student mehr ist.
I am responsible when anyone, anywhere
reaches out for help, I want my hand to be there.

Dream Theater - The Shattered Fortress
0

#7 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.940
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 43

geschrieben 23. Oktober 2009 - 15:19

@Niedlicher Zwerg
Die Chip erzählt gerne viel wenn der Tag lang ist...

Nein im Ernst, findet ihr eine entsprechende Stelle in den Vertragsbestimmungen oder an einer anderen Stelle? Ich bisher jedenfalls nicht.
witi@jabber.ccc.de 0xAAE321A2

50226 - Witis Blog
0

#8 Mitglied ist offline   Rudicool 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 10. Februar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Oktober 2009 - 23:45

Beitrag anzeigenZitat (Witi: 23.10.2009, 16:19)

@Niedlicher Zwerg
Die Chip erzählt gerne viel wenn der Tag lang ist...

Nein im Ernst, findet ihr eine entsprechende Stelle in den Vertragsbestimmungen oder an einer anderen Stelle? Ich bisher jedenfalls nicht.



hallo..hat denn bei euch der Kauf der Studentenversion einwandfrei geklappt?

auch ich habe sie gekauft...erfolgreich runtergeladen...jedoch kein key...in der auftragsbestätigung nicht und online auch nicht ;D hab schon woanders gelesen das das Problem mehrere haben...könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen? hab noch 29 tage um windows 7 zu aktivieren

danke schonmal im voraus

R.W.
0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.381
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 378

geschrieben 24. Oktober 2009 - 06:09

Beitrag anzeigenZitat (Witi: 22.10.2009, 21:31)

Der Download ist allerdings der absoluter Knaller. Sie haben es nicht geschafft eine ordentliche ISO anzubieten. Man muss sich selbst eine bootbare DVD erstellen. Wenn man weiß wie ist es geht, ist es nicht schwer, daher hier ein kleines HowTo.


2 Thesen:

1. MS will testen obs wirklich Studenten sind (intelligenz)
2. MS will verhindern dass die Studenten nur saufen ;D

Ne ist schon heftig was die wieder anstellen....

BTW... IMGBurn kannte ich selbst nochnicht... danke dafür.
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Zentrum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 33
  • Beigetreten: 21. Mai 07
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Oktober 2009 - 08:33

der tip mit der

"expandedSetup/boot/etfsboot.com Die restlichen Einstellungen sind unwichtig."

war gut, das hatte mir gestern gefehltr. Man kanns auch mit cdburnxp erstellen, da geht das mit der bootable dvd auch...

Wobei man es ja auch normal mit windows installieren kann (bis auf formatieren)

Das mit der begrenzung für Studenten halt ich für schwachsinnig, da vor allem bei den Lizenzbestimmungen auf die allgemeinen von Windows 7 Pro verwiesen wird.

Zumal komisch ist, dass überall von HomePremium die rede ist. Auf der Seite gibt es aber das Professional-Upgrade....

@Rudicool der Key stand doch nach bezahlen über den downloadbutton. Außerdem gab es noch eine E-mail an der Uniadresse mit der bestätigung für den Kauf sowie nochmal der Key...

edit: k ich weiß jetzt den unterschied.
Hier gibts nur dioe home premium:
http://www.microsoft.com/germany/windows/o...nt-upgrade.aspx

hier gibt es die professional:
http://www.microsoft...daswahreoffice/

im übrigen bei der Homepremium steht bei FAQ:

Zitat

Nein, es handelt sich um Einzelhandelsversionen, die alle Vorteile bieten, die Du auch hättest, wenn Du sie im Handel kaufen würdest.

Dieser Beitrag wurde von Zentrum bearbeitet: 24. Oktober 2009 - 10:32

0

#11 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.940
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 43

geschrieben 24. Oktober 2009 - 15:24

Dieses Key-Problem haben aber anscheinend einige, Rudicool ist nicht der erste von dem ich das höre. Ich denke in diesem Fall ist es das beste sich direkt an den entsprechenden Support zu wenden.

Das scheint aber langsam hier große Ausmaßen anzunehmen. Diese Anleitungen schießen mittlerweile aus vielen anderen Stellen aus dem Boden. Vielleicht sollte ich die Anleitung mit schönen Screenshots ausstatten um da noch mitzuhalten. ;D Wenn jemand Screenshots vom dem obigen Prozess machen möchte, würde ich natürlich nicht nein sagen. ;D

Übrigens gehen die Probleme auch bei der Installation weiter. Das Wichtige, was ich offen gesagt auch nicht beachtet habe ist, dass das anscheinend lediglich eine Upgrade-Version ist!. Ich hatte nämlich schön brav versucht das auf eine leere Partition zu installieren. Pustekuchen...der Produkt-Key war ungültig!
Also schnell XP installiert, anschließend von der Win7 DVD gebootet und die Update-Option gewählt. Denkste, Pustekuchen Nr. 2: Man sollte bitte von seinem Betriebssystem aus die DVD starten.
Also XP gebootet, und die DVD ausgeführt. Na...? Richtig! Pustekuchen Nr. 3! Ein 64-Bit Programm unter einem 32 Bit Betriebssystem auszuführen geht nicht! (OK, in meinem Fall. Wer ein 32Bit OS installiert, sollte hier keine Probleme haben)
Also doch nochmal von der DVD gebootet, Neuinstallation gewählt und die XP-Partition gewählt. Und siehe da...mein Produkt-Key wird doch erkannt!

Eine wichtige Frage bleibt offen. Wie schafft man es, Win7 auf eine leere Partition zu installieren?

Und natürlich die alles entscheidende Frage. Was zum Teufel ist das für ein scheiß Gefrickel? Da ich mich als technikaffin bezeichnen kann, habe ich das auch im Endeffekt installiert bekommen. Aber welcher BWL-Student (kein Vorwurf meinerseits ;D) soll bitte sowas auf die Reihe bekommen?
Nun ja...das dürfte wohl die Erklärung für die 35 € sein.
witi@jabber.ccc.de 0xAAE321A2

50226 - Witis Blog
0

#12 _fschuldt_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. Oktober 2009 - 15:40

Beitrag anzeigenZitat (Witi: 24.10.2009, 16:24)

Übrigens gehen die Probleme auch bei der Installation weiter. Das Wichtige, was ich offen gesagt auch nicht beachtet habe ist, dass das anscheinend lediglich eine Upgrade-Version ist!. Ich hatte nämlich schön brav versucht das auf eine leere Partition zu installieren. Pustekuchen...der Produkt-Key war ungültig!
Also schnell XP installiert, anschließend von der Win7 DVD gebootet und die Update-Option gewählt. Denkste, Pustekuchen Nr. 2: Man sollte bitte von seinem Betriebssystem aus die DVD starten.
Also XP gebootet, und die DVD ausgeführt. Na...? Richtig! Pustekuchen Nr. 3! Ein 64-Bit Programm unter einem 32 Bit Betriebssystem auszuführen geht nicht! (OK, in meinem Fall. Wer ein 32Bit OS installiert, sollte hier keine Probleme haben)
Also doch nochmal von der DVD gebootet, Neuinstallation gewählt und die XP-Partition gewählt. Und siehe da...mein Produkt-Key wird doch erkannt!

Eine wichtige Frage bleibt offen. Wie schafft man es, Win7 auf eine leere Partition zu installieren?

Und natürlich die alles entscheidende Frage. Was zum Teufel ist das für ein scheiß Gefrickel? Da ich mich als technikaffin bezeichnen kann, habe ich das auch im Endeffekt installiert bekommen. Aber welcher BWL-Student (kein Vorwurf meinerseits ;D) soll bitte sowas auf die Reihe bekommen?
Nun ja...das dürfte wohl die Erklärung für die 35 € sein.


Das Problem mit dem Update verstehe ich nicht.
Ich hatte vorher Windows 7 RC1 32bit installiert. Nachdem ich mir die DVD erstellt habe, konnte ich einfach von der DVD booten und Windows 7 Pro x64 in eine leere Partition installieren. Beim Installieren kann man doch auswählen, ob man Upgraden oder eine Custom Installation machen möchte.

Mit dem Key gabs übrigens keine Probleme, der wurde akzeptiert. Nur das Aktivieren hat an die 5 min gedauert.

Es kann natürlich sein, dass es einen Unterschied zwischen der deutschen und englischen Studentenversion gibt.
0

#13 Mitglied ist offline   Witi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.940
  • Beigetreten: 13. Dezember 04
  • Reputation: 43

geschrieben 24. Oktober 2009 - 15:41

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich _kein_ Windows auf keiner anderen Partition installiert hatte.

Ach, ich habe den Ausgangspost etwas erweitert. Wer noch weitere Infos hat, immer her damit.
witi@jabber.ccc.de 0xAAE321A2

50226 - Witis Blog
0

#14 Mitglied ist offline   groovinroovin 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 23. Oktober 09
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Oktober 2009 - 23:33

Ich hab jetzt immer noch nicht verstanden, ob es möglich ist, die Student-Version auf einer leeren Partition zu installieren, wenn ich auf der gleichen Platte (andere Partition) ein legales Win Vista installiert habe.
Ich möchte dann beide Systeme mit einem Bootmanager benutzen können, geht das?
0

#15 Mitglied ist offline   TheBrain 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.023
  • Beigetreten: 23. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Oktober 2009 - 00:00

Beitrag anzeigenZitat (Witi: 24.10.2009, 16:24)

...Eine wichtige Frage bleibt offen. Wie schafft man es, Win7 auf eine leere Partition zu installieren? ...


Mein Tipp dazu:
Technisch ist es möglich, mit einer Upgrade-DVD auch eine komplette Neuinstallation auf einem leeren System zu machen (zuerst ohne Key installieren und dann aus dem keylosen Win7 das eigentliche Upgrade durchführen).

Die meiner Meinung nach beste Anleitung (mit Bildern)
http://www.computerbase.de/artikel/softwar...de_studenten/2/ (Seite 2)
http://www.computerbase.de/artikel/softwar...rade_studenten/ (Seite 1)

Dieser Beitrag wurde von TheBrain bearbeitet: 26. Oktober 2009 - 00:09

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0